Medienethik an der Westfälische Hochschule | Karteikarten & Zusammenfassungen

Lernmaterialien für Medienethik an der Westfälische Hochschule

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Medienethik Kurs an der Westfälische Hochschule zu.

TESTE DEIN WISSEN

Transparenz

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

(1) PR- und Kommunikationsfachleute sorgen dafür, dass der Absender ihrer Botschaften klar erkennbar ist. Sie machen ihre Arbeit offen und transparent, soweit dies die rechtlichen Bestimmungen und die Verschwiegenheitsverpflichtungen gegenüber den jeweiligen Arbeits- oder Auftraggebern zulassen. 

(2) PR- und Kommunikationsfachleute respektieren die Trennung redaktioneller und werblicher Inhalte und betreiben keine Schleichwerbung. Näheres regelt die DRPRRichtlinie zur Schleichwerbung.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Funktionen der PR-Ethik für die PR-Branche?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  1. Legitimationsfunktion
  2. Professionalisierungsfunktion
  3. Demokratisierungsfunktion
  4. Verantwortungsfunktion
  5. Refkexionsfunktion
  6. Orientierungsfunktion
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Richtlinie 4.1 - Grundsätze der Recherchen

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Journalisten geben sich zu erkennen
  • im Einzelfall auch verdeckt
  • Rettungsmaßnahmen haben Vorrang vor dem Informationsanspruch
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Richtlinie 11.5 – Verbrecher-Memoiren

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Die Veröffentlichung so genannter Verbrecher-Memoiren verstößt gegen die Publizistischen Grundsätze, wenn Straftaten nachträglich gerechtfertigt oder relativiert werden, die Opfer unangemessen belastet und durch eine detaillierte Schilderung eines Verbrechens lediglich Sensationsbedürfnisse befriedigt werden.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Richtlinie 5.2 – Nachrichtendienstliche Tätigkeiten

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Nachrichtendienstliche Tätigkeiten von Journalisten und Verlegern sind mit den Pflichten aus dem Berufsgeheimnis und dem Ansehen der Presse nicht vereinbar.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wahrhaftigkeit

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

(9) PR- und Kommunikationsfachleute sind der Wahrhaftigkeit verpflichtet, verbreiten wissentlich keine falschen oder irreführenden Informationen oder ungeprüfte Gerüchte. 

(10) PR- und Kommunikationsfachleute konzentrieren im Bereich der Kapitalmarktkommunikation Ad hoc-Mitteilungen auf erheblich kursrelevante, nicht öffentlich bekannte Umstände, beachten deren Neuigkeitswert und führen nicht durch unwahre oder verschleiernde Angaben in die Irre.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Richtlinie 2.2 – Symbolfoto


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Symbolfotos müssen als solche kenntlich sein.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Professionalität

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

(14) PR- und Kommunikationsfachleute beherrschen die Instrumente und Methoden ihres Berufsfelds, sind bereit zu Selbstreflexion und verhalten sich in ihrem Geschäftsgebaren integer. 

(15) Die Kenntnis und Beachtung der Kodizes und Richtlinien sind Bestandteil beruflicher Qualifikation und professionellen beruflichen Verhaltens. Sie sind in der Aus- und Fortbildung zu vermitteln.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Zentrale Normen und Zielwerte der PR?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  1. Transparenz
  2. Integrität
  3. Fairness
  4. Wahrhaftigkeit
  5. Loyalität
  6. Professionalität. 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Richtlinie 3.2 – Dokumentierung

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Führt die journalistisch-redaktionelle Erhebung, Verarbeitung oder Nutzung personenbezogener Daten durch die Presse zur Veröffentlichung von Richtigstellungen, Widerrufen, Gegendarstellungen oder zu Rügen des Deutschen Presserats, so sind diese Veröffentlichungen von dem betreffenden Publikationsorgan zu den gespeicherten Daten zu nehmen und für dieselbe Zeitdauer zu dokumentieren wie die Daten selbst.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

3 Typen zur Systematisierung ethischer Probleme im Internet

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  1. Systematisierung nach diskursethischen Prinzipien: diskutiert die Prinzipien Verständlichkeit, Wahrheit, Wahrhaftigkeit und die Menschenwürde
  2. Systematisierung nach Funktionsbereichen: Wissen, Freiheit und Identität
  3. Systematisierung nach konkreten Problemfeldern: kann zu spezifischen und anschaulichen Katalogen von Ethik-Problemen führen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche drei Verantwortungsfelder nennt Funiok?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Staatsbürgerliche Mitverantwortung für Medien
  • Verantwortung für sich selbst und die eigene Freizeit
  • Mitverantwortung für Heranwachsende
Lösung ausblenden
  • 26539 Karteikarten
  • 837 Studierende
  • 21 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Medienethik Kurs an der Westfälische Hochschule - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Transparenz

A:

(1) PR- und Kommunikationsfachleute sorgen dafür, dass der Absender ihrer Botschaften klar erkennbar ist. Sie machen ihre Arbeit offen und transparent, soweit dies die rechtlichen Bestimmungen und die Verschwiegenheitsverpflichtungen gegenüber den jeweiligen Arbeits- oder Auftraggebern zulassen. 

(2) PR- und Kommunikationsfachleute respektieren die Trennung redaktioneller und werblicher Inhalte und betreiben keine Schleichwerbung. Näheres regelt die DRPRRichtlinie zur Schleichwerbung.

Q:

Funktionen der PR-Ethik für die PR-Branche?

A:
  1. Legitimationsfunktion
  2. Professionalisierungsfunktion
  3. Demokratisierungsfunktion
  4. Verantwortungsfunktion
  5. Refkexionsfunktion
  6. Orientierungsfunktion
Q:

Richtlinie 4.1 - Grundsätze der Recherchen

A:
  • Journalisten geben sich zu erkennen
  • im Einzelfall auch verdeckt
  • Rettungsmaßnahmen haben Vorrang vor dem Informationsanspruch
Q:

Richtlinie 11.5 – Verbrecher-Memoiren

A:

Die Veröffentlichung so genannter Verbrecher-Memoiren verstößt gegen die Publizistischen Grundsätze, wenn Straftaten nachträglich gerechtfertigt oder relativiert werden, die Opfer unangemessen belastet und durch eine detaillierte Schilderung eines Verbrechens lediglich Sensationsbedürfnisse befriedigt werden.

Q:

Richtlinie 5.2 – Nachrichtendienstliche Tätigkeiten

A:

Nachrichtendienstliche Tätigkeiten von Journalisten und Verlegern sind mit den Pflichten aus dem Berufsgeheimnis und dem Ansehen der Presse nicht vereinbar.

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Wahrhaftigkeit

A:

(9) PR- und Kommunikationsfachleute sind der Wahrhaftigkeit verpflichtet, verbreiten wissentlich keine falschen oder irreführenden Informationen oder ungeprüfte Gerüchte. 

(10) PR- und Kommunikationsfachleute konzentrieren im Bereich der Kapitalmarktkommunikation Ad hoc-Mitteilungen auf erheblich kursrelevante, nicht öffentlich bekannte Umstände, beachten deren Neuigkeitswert und führen nicht durch unwahre oder verschleiernde Angaben in die Irre.

Q:

Richtlinie 2.2 – Symbolfoto


A:

Symbolfotos müssen als solche kenntlich sein.

Q:

Professionalität

A:

(14) PR- und Kommunikationsfachleute beherrschen die Instrumente und Methoden ihres Berufsfelds, sind bereit zu Selbstreflexion und verhalten sich in ihrem Geschäftsgebaren integer. 

(15) Die Kenntnis und Beachtung der Kodizes und Richtlinien sind Bestandteil beruflicher Qualifikation und professionellen beruflichen Verhaltens. Sie sind in der Aus- und Fortbildung zu vermitteln.

Q:

Zentrale Normen und Zielwerte der PR?

A:
  1. Transparenz
  2. Integrität
  3. Fairness
  4. Wahrhaftigkeit
  5. Loyalität
  6. Professionalität. 
Q:

Richtlinie 3.2 – Dokumentierung

A:

Führt die journalistisch-redaktionelle Erhebung, Verarbeitung oder Nutzung personenbezogener Daten durch die Presse zur Veröffentlichung von Richtigstellungen, Widerrufen, Gegendarstellungen oder zu Rügen des Deutschen Presserats, so sind diese Veröffentlichungen von dem betreffenden Publikationsorgan zu den gespeicherten Daten zu nehmen und für dieselbe Zeitdauer zu dokumentieren wie die Daten selbst.

Q:

3 Typen zur Systematisierung ethischer Probleme im Internet

A:
  1. Systematisierung nach diskursethischen Prinzipien: diskutiert die Prinzipien Verständlichkeit, Wahrheit, Wahrhaftigkeit und die Menschenwürde
  2. Systematisierung nach Funktionsbereichen: Wissen, Freiheit und Identität
  3. Systematisierung nach konkreten Problemfeldern: kann zu spezifischen und anschaulichen Katalogen von Ethik-Problemen führen
Q:

Welche drei Verantwortungsfelder nennt Funiok?

A:
  • Staatsbürgerliche Mitverantwortung für Medien
  • Verantwortung für sich selbst und die eigene Freizeit
  • Mitverantwortung für Heranwachsende
Medienethik

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Medienethik an der Westfälische Hochschule

Für deinen Studiengang Medienethik an der Westfälische Hochschule gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Medienethik Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Medientechnik

Hochschule Hamm-Lippstadt

Zum Kurs
Medien

Technische Hochschule Mittelhessen

Zum Kurs
Medien

IUBH Internationale Hochschule

Zum Kurs
MEDIEN

Technische Hochschule Mittelhessen

Zum Kurs
Medien

Universität Koblenz-Landau

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Medienethik
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Medienethik