Medienethik Heesen-Texte an der Westfälische Hochschule | Karteikarten & Zusammenfassungen

Lernmaterialien für Medienethik Heesen-Texte an der Westfälische Hochschule

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Medienethik Heesen-Texte Kurs an der Westfälische Hochschule zu.

TESTE DEIN WISSEN

gesellschaftliche Relevanz (Maurer)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Warn- und Integrationsfunktion

Medien erzeugen öffentliche Aufmerksamkeit für zu lösende Probleme 

- eng verbunden mit journalistischer Objektivität -> nur bedingt kompatibel mit Nachrichtenfaktoren


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Definition nach Marcus Maurer

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Rangfolge der Themenprioritäten in den Medien (Medienagenda), bei den Rezipienten (Publikumsagenda) und bei politischen Akteuren (Policy Agenda) 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Intermedia Agenda Setting

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

konventionelle Medien kämpfen mit Internetangeboten um Aufmerksamkeit (audience driven Agenda-Settings)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Definition

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

wie bestimmte Themen von Massenmedien aufgegriffen und priorisiert werden

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Prozess

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Aufmerksamkeitsmodell (awareness):

Rezipient wird durch Medienberichterstattung auf Thema aufmerksam

Thematisierungsmodell (salience)

Häufigkeit der Berichterstattung führt zu höherer Einschätzung der Wichtigkeit bei Rezipienten

Themenstrukturierungsmodell (priorities) 

thematische Reihenfolge der Medienagenda spiegelt sich in der der Publikumsagenda wider

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Encoding-Decoding-Modell (Hall)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

-> vorgenommene Bewertung muss nicht zwingend übernommen werden

- hegemoniale Lesart: folgt temporär dominanten gesellschaftlichen Diskursmustern

- ausgewogene Lesart: übernimmt Bewertungsvorschläge in Teilen

- oppositionelle Lesart: steht Bewertung kritisch gegenüber und kommt zu gegenteiligen Schlüssen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Second-Level Agenda Setting

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Primingeffekte: bereits bekannte Infos werden bei erneuter Auseinandersetzung wieder aktiviert

Framingeffekte: durch best. Hervorhebungen, Auslassungen, Sprache bewerten

-> nicht nur über was, sondern auch wie über etwas nachgedacht wird

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

medienethischer Bezug

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Agenda Sustainment: Aufrechterhalten einer kontinuierlichen Berichterstattung über längeren Zeitraum 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Problem Partikluarinteressen

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Lobbyismus und pol. PR versuchen mithilfe von Persuasion Publikumsagenda entsprechend der eigenen Position zu prägen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN


Merkmale
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- hohes Maß an Subjektivität (Gegenposition zum Obejktivitätsideal)

-> Gefahr: notwendige Distanz geht verloren -> einseitige Verengung oder Instrumentalisierung

- Grundmuster wie Infojourn.: Öffentlichkeit verlässlich mit Infos versorgen

- Rollenbild als Anwalt: Berufsethik an soz. Kriterien orientiert, inoffizielle Quellen,...

- Selbstdef.: voluntaristischer Handlungsaspekt 

- demokratietheoretisch wichtig, trotzdem immer weniger, weil massenuntauglich und keine Zustimmung

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Kriterien Berichterstattungsmuster


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Selektionskriterein (z.B. Nachrichtenfaktoren)

Bearbeitungsroutinen (Recherchieren,...)

Darstellungsformen (Gestaltung und Präsentation)

Arbeitsrollen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Definition

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Partei ergreifen für die Berichterstattung über Ereignisse/Personen/gesellschaftl. Verhältnisse, die in den Medien unterrepräsentiert sind

- Interessen von Minderheiten 

- Position der Neutralität wird aufgegeben

- Randerscheinung 


Lösung ausblenden
  • 25878 Karteikarten
  • 819 Studierende
  • 21 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Medienethik Heesen-Texte Kurs an der Westfälische Hochschule - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

gesellschaftliche Relevanz (Maurer)

A:

Warn- und Integrationsfunktion

Medien erzeugen öffentliche Aufmerksamkeit für zu lösende Probleme 

- eng verbunden mit journalistischer Objektivität -> nur bedingt kompatibel mit Nachrichtenfaktoren


Q:

Definition nach Marcus Maurer

A:

Rangfolge der Themenprioritäten in den Medien (Medienagenda), bei den Rezipienten (Publikumsagenda) und bei politischen Akteuren (Policy Agenda) 

Q:

Intermedia Agenda Setting

A:

konventionelle Medien kämpfen mit Internetangeboten um Aufmerksamkeit (audience driven Agenda-Settings)

Q:

Definition

A:

wie bestimmte Themen von Massenmedien aufgegriffen und priorisiert werden

Q:

Prozess

A:

Aufmerksamkeitsmodell (awareness):

Rezipient wird durch Medienberichterstattung auf Thema aufmerksam

Thematisierungsmodell (salience)

Häufigkeit der Berichterstattung führt zu höherer Einschätzung der Wichtigkeit bei Rezipienten

Themenstrukturierungsmodell (priorities) 

thematische Reihenfolge der Medienagenda spiegelt sich in der der Publikumsagenda wider

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Encoding-Decoding-Modell (Hall)

A:

-> vorgenommene Bewertung muss nicht zwingend übernommen werden

- hegemoniale Lesart: folgt temporär dominanten gesellschaftlichen Diskursmustern

- ausgewogene Lesart: übernimmt Bewertungsvorschläge in Teilen

- oppositionelle Lesart: steht Bewertung kritisch gegenüber und kommt zu gegenteiligen Schlüssen

Q:

Second-Level Agenda Setting

A:

Primingeffekte: bereits bekannte Infos werden bei erneuter Auseinandersetzung wieder aktiviert

Framingeffekte: durch best. Hervorhebungen, Auslassungen, Sprache bewerten

-> nicht nur über was, sondern auch wie über etwas nachgedacht wird

Q:

medienethischer Bezug

A:

Agenda Sustainment: Aufrechterhalten einer kontinuierlichen Berichterstattung über längeren Zeitraum 

Q:

Problem Partikluarinteressen

A:

Lobbyismus und pol. PR versuchen mithilfe von Persuasion Publikumsagenda entsprechend der eigenen Position zu prägen

Q:


Merkmale
A:

- hohes Maß an Subjektivität (Gegenposition zum Obejktivitätsideal)

-> Gefahr: notwendige Distanz geht verloren -> einseitige Verengung oder Instrumentalisierung

- Grundmuster wie Infojourn.: Öffentlichkeit verlässlich mit Infos versorgen

- Rollenbild als Anwalt: Berufsethik an soz. Kriterien orientiert, inoffizielle Quellen,...

- Selbstdef.: voluntaristischer Handlungsaspekt 

- demokratietheoretisch wichtig, trotzdem immer weniger, weil massenuntauglich und keine Zustimmung

Q:

Kriterien Berichterstattungsmuster


A:

Selektionskriterein (z.B. Nachrichtenfaktoren)

Bearbeitungsroutinen (Recherchieren,...)

Darstellungsformen (Gestaltung und Präsentation)

Arbeitsrollen

Q:

Definition

A:

Partei ergreifen für die Berichterstattung über Ereignisse/Personen/gesellschaftl. Verhältnisse, die in den Medien unterrepräsentiert sind

- Interessen von Minderheiten 

- Position der Neutralität wird aufgegeben

- Randerscheinung 


Medienethik Heesen-Texte

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Medienethik Heesen-Texte an der Westfälische Hochschule

Für deinen Studiengang Medienethik Heesen-Texte an der Westfälische Hochschule gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Medienethik Heesen-Texte Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Medien

Technische Hochschule Mittelhessen

Zum Kurs
Medienethik

Westfälische Hochschule

Zum Kurs
MEDIEN

Technische Hochschule Mittelhessen

Zum Kurs
Medienethik

Westfälische Hochschule

Zum Kurs
Medien

Universität Koblenz-Landau

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Medienethik Heesen-Texte
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Medienethik Heesen-Texte