EJ Fragen an der Westfälische Hochschule

Karteikarten und Zusammenfassungen für EJ Fragen im Journalismus - Public Relations Studiengang an der Westfälische Hochschule in Bocholt

CitySTADT: Bocholt

CountryLAND: Deutschland

Kommilitonen im Kurs EJ Fragen an der Westfälische Hochschule erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp.

Schaue jetzt auf StudySmarter nach, welche Lernmaterialien bereits für deine Kurse von deinen Kommilitonen erstellt wurden. Los geht’s!

Kommilitonen im Kurs EJ Fragen an der Westfälische Hochschule erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp.

Schaue jetzt auf StudySmarter nach, welche Lernmaterialien bereits für deine Kurse von deinen Kommilitonen erstellt wurden. Los geht’s!

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs EJ Fragen an der Westfälische Hochschule.

Beispielhafte Karteikarten für EJ Fragen an der Westfälische Hochschule auf StudySmarter:

Geschichtsperioden

Beispielhafte Karteikarten für EJ Fragen an der Westfälische Hochschule auf StudySmarter:

Die Medien in Deutschland finanzieren sich längst nicht mehr ausschließlich über Werbung, Vertrieb und Gebühren. Sie nutzen in wachsendem Maße andere Formen der Finanzierung. Geben Sie drei unterschiedliche Beispiele.

Beispielhafte Karteikarten für EJ Fragen an der Westfälische Hochschule auf StudySmarter:

Wofür stehen die Kürzel AP, AFP, dpa, epd, sid, IVW?

Beispielhafte Karteikarten für EJ Fragen an der Westfälische Hochschule auf StudySmarter:

Was soll die folgende aus dem Journalismus stammende Formel dem angehenden Jung-Redakteuer einer Berliner Tageszeitung sagen? „100 Tote in Indien = 10 Tote in München = 1 Toter auf dem Ku’damm“

Beispielhafte Karteikarten für EJ Fragen an der Westfälische Hochschule auf StudySmarter:

Was soll die folgende aus dem Journalismus stammende Formel dem angehenden Jung-Redakteuer einer Berliner Tageszeitung sagen? „100 Tote in Indien = 10 Tote in München = 1 Toter auf dem Ku’damm“

Beispielhafte Karteikarten für EJ Fragen an der Westfälische Hochschule auf StudySmarter:

Redaktionsmanagement.

a) Worum geht es bzw. was ist damit gemeint?

b) In welche fünf Bereiche gliedert sich das Redaktionsmanagement?

Beispielhafte Karteikarten für EJ Fragen an der Westfälische Hochschule auf StudySmarter:

Was unterscheidet ARD und ZDF?

Beispielhafte Karteikarten für EJ Fragen an der Westfälische Hochschule auf StudySmarter:

„Get it first, but first get it right!“

a) Aus welchem Umfeld (Medium) stammt dieses Zitat?

b) Was soll es ausdrücken?

Beispielhafte Karteikarten für EJ Fragen an der Westfälische Hochschule auf StudySmarter:

Definieren Sie was Recherche ist.

Beispielhafte Karteikarten für EJ Fragen an der Westfälische Hochschule auf StudySmarter:

Anzeigen-Auflagen-Spirale. Was sagt sie aus?

Beispielhafte Karteikarten für EJ Fragen an der Westfälische Hochschule auf StudySmarter:

Was ist eine Tageszeitung? Nennen und erläutern Sie mindest vier Merkmale.

Beispielhafte Karteikarten für EJ Fragen an der Westfälische Hochschule auf StudySmarter:

Es gibt u. a. die folgenden Techniken der Themenfindung. Schreiben Sie für jede Technik ein Themenbeispiel.

Beispielhafte Karteikarten für EJ Fragen an der Westfälische Hochschule auf StudySmarter:

EJ Fragen

Geschichtsperioden

  1. Präjournalistische Periode bis ca.1500: wandernde Spielleute, Dichter und Sänger
  2. Periode des korrespondierenden Journalismus von ca. 1500 bis ca. 1750: Handelsleute, Stadtschreiber, Diplomaten liefern Nachrichten an Postmeister und Drucker
  3. Schriftstellerischer Journalismus von ca. 1750 bis ca. 1850: Literaten kämpfen für ihre Ideen
  4. Redaktioneller Journalismus von ca.1850 bis ca.1980: Selektieren, Redigieren und Bewerten für Massenmedien
  5. Redaktionstechnischer Journalismus seit ca.1980: redaktionelle und technische Aufgaben in einer Hand

EJ Fragen

Die Medien in Deutschland finanzieren sich längst nicht mehr ausschließlich über Werbung, Vertrieb und Gebühren. Sie nutzen in wachsendem Maße andere Formen der Finanzierung. Geben Sie drei unterschiedliche Beispiele.

Eine weitere Einnahmequelle ist das Verkaufen von Filmrechten eigener Produktionen wie Tatort, Dereck oder Big Brother. Zudem können Telefongebühren bei bestimmten Sendern zur Finanzierung dienen. Gerade Teleshoppingprogramme finanzieren sich so. Merchandising mit Senderprodukten bringen Erträge. Das Mainzelmännchen des ZDF lässt sich als Figur oder T-Shirt-Aufdruck vermarkten. Sponsoring, Zinsen.

EJ Fragen

Wofür stehen die Kürzel AP, AFP, dpa, epd, sid, IVW?

a) AP: Associated Press

b) AFP: Agence France-Presse

c) dpa: deutsche Presse-Agentur

d) epd: evangelischer Pressedienst

e) sid: Sport-Informations-Dienst

f) IVW: Informationsgemeinschaft zur Feststellung der Verbreitung von Werbeträgern e.V

EJ Fragen

Was soll die folgende aus dem Journalismus stammende Formel dem angehenden Jung-Redakteuer einer Berliner Tageszeitung sagen? „100 Tote in Indien = 10 Tote in München = 1 Toter auf dem Ku’damm“

In Anlehnung an die Nachrichtenfaktoren ist nicht die Quantität der Meldungen wichtig, sondern die Qualität der Nachricht für den Leser. Die Auswahlfaktoren sind der Maßstab für die Auswahl der Themen in einer Redaktion. Zeit, Valenz, Identifikation, Nähe, Staus und Visualisierung, u.a.

EJ Fragen

Was soll die folgende aus dem Journalismus stammende Formel dem angehenden Jung-Redakteuer einer Berliner Tageszeitung sagen? „100 Tote in Indien = 10 Tote in München = 1 Toter auf dem Ku’damm“

In Anlehnung an die Nachrichtenfaktoren ist nicht die Quantität der Meldungen wichtig, sondern die Qualität der Nachricht für den Leser. Die Auswahlfaktoren sind der Maßstab für die Auswahl der Themen in einer Redaktion. Zeit, Nähe, Status, Dynamik, Valenz, Identifikation, Visualisierung, Exklusivität

EJ Fragen

Redaktionsmanagement.

a) Worum geht es bzw. was ist damit gemeint?

b) In welche fünf Bereiche gliedert sich das Redaktionsmanagement?

a) Unter Redaktionsmanagement versteht man die ökonomische Führung der Redaktion bei effizienter Ressourcennutzung., um gleichermaßen wirtschaftlich wie auch publizistisch zu arbeiten.

b) Organisation der Redaktion in Hinsicht auf Personalplanung und Prozesse innerhalb der Redaktion. Der „Chef vom Dienst“ bildet die Schnittstelle zur Technikabteilung und der kaufmännischen Abteilung eines Verlages. Er ist auch für das Kostenmanagement und Controlling seiner Redaktion verantwortlich und ist somit geschäftsführender Redakteur. Das Redaktionsmanagement ist verantwortlich für die Qualitätssicherung und entwickelt Strategien zum Redaktionsmarketing.

EJ Fragen

Was unterscheidet ARD und ZDF?

Unter ARD versteht man Arbeitsgemeinschaft der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten in Deutschland (1954). Es ist als ein Verband mehrerer Sender (HR, WDR, Radio Bremen, Das Erste, u.a.). Die Mitgliederversammlung stellt das höchste Gremium. Die ARD ist föderalistisch verwaltet. Das ZDF (1963), also das zweite deutsche Fernsehen, wurde in Konkurrenz zur ARD gegründet. Die Zentralverwaltung ist in Mainz und steuert jedes Landesstudio.

EJ Fragen

„Get it first, but first get it right!“

a) Aus welchem Umfeld (Medium) stammt dieses Zitat?

b) Was soll es ausdrücken?

a) Das Zitat ist der Solgan des International News Service (INS), geprägt von W.R. Hearst, 1909.

b) Ein Thema als erster und exklusiv zu haben ist extrem Wichtig für das schnelllebige Geschäft mit Nachrichten. Noch wichtiger als die Zeitnähe und Exklusivität aber ist, die Wahrheit, das Richtige zu verbreiten. Eine Überprüfung der Information muss immer erfolgen.

EJ Fragen

Definieren Sie was Recherche ist.

Journalistische Recherche ist die Suche nach auf Fakten basierenden Belegen. Dabei überprüft, vervollständigt und rekonstruiert der Journalist alle Daten und Quellen um die Relevanz, Verständlichkeit und Gültigkeit eines Themas zu verifizieren.

EJ Fragen

Anzeigen-Auflagen-Spirale. Was sagt sie aus?

  • Nachfrage der Leser führt zu höherer Auflage
  • Höhere Auflage senkt den TKP
  • Ein sinkender TKP führt zu mehr Anzeigen
  • Mehr Einnahmen kommen der Qualität zugute
  • Das führt zu mehr Lesernachfrage Nachfrage der Leser führt zu höherer Auflage

EJ Fragen

Was ist eine Tageszeitung? Nennen und erläutern Sie mindest vier Merkmale.

Tageszeitungen sind Druckschriften, die aktuelles Geschehen in kurzer, regelmäßiger Folge an eine breite Öffentlichkeit vermitteln

Hauptmerkmale:

  Aktualität

  Periodizität

  Universalität

  Publizität

EJ Fragen

Es gibt u. a. die folgenden Techniken der Themenfindung. Schreiben Sie für jede Technik ein Themenbeispiel.

a) Aktualisieren

„Ein Jahr danach…“ Rückblickender Artikel zu einem Geschehen. Zum Beispiel: Neuer Bürgermeister im Amt – was hat der Neue in seinem ersten Amtsjahr erreicht?

b) Fokussieren

Herausgreifen eines Teilgeschehens: „Bundeswehreinsatz in Afghanistan – Aufbau einer Infrastruktur durch deutsche Soldaten – Ausbildung nationaler Sicherheitskräfte durch das deutsche Militär.“

c) Regionalisieren

Nationale Geschehen auf die regionale Relevanz herunterbrechen: „Kürzungen der Subventionen für die Solarindustrie – Was bedeuten die Kürzungen für den ansässigen Solarkollektorenherstellers?“

d) Extrapolieren

aktuelles Geschehen auswerten und Rückschlüsse ziehen: „Neubau eines Einkaufzentrums – Wie wird der ansässige Einzelhandel davon Betroffen?“

Gradient

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für EJ Fragen an der Westfälische Hochschule zu sehen

Singup Image Singup Image

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Journalismus - Public Relations an der Westfälische Hochschule gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Westfälische Hochschule Übersichtsseite

Spanisch

Marketing

Empirische Methoden

Projektmanagement

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für EJ Fragen an der Westfälische Hochschule oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

d

4.5 /5

d

4.8 /5

So funktioniert's

Individueller Lernplan

StudySmarter erstellt dir einen individuellen Lernplan, abgestimmt auf deinen Lerntyp.

Erstelle Karteikarten

Erstelle dir Karteikarten mit Hilfe der Screenshot-, und Markierfunktion, direkt aus dem Skript.

Erstelle Zusammenfassungen

Markiere die wichtigsten Passagen in deinen Dokumenten und bekomme deine Zusammenfassung.

Lerne alleine oder im Team

StudySmarter findet deine Lerngruppe automatisch. Teile deine Lerninhalte mit Freunden und erhalte Antworten auf deine Fragen.

Statistiken und Feedback

Behalte immer den Überblick über deinen Lernfortschritt. StudySmarter führt dich zur Traumnote.

1

Lernplan

2

Karteikarten

3

Zusammenfassungen

4

Teamwork

5

Feedback

Nichts für dich dabei?

Kein Problem! Melde dich kostenfrei auf StudySmarter an und erstelle deine individuellen Karteikarten und Zusammenfassungen für deinen Kurs EJ Fragen an der Westfälische Hochschule - so schnell und effizient wie noch nie zuvor.