Einführung PR an der Westfälische Hochschule | Karteikarten & Zusammenfassungen

Lernmaterialien für Einführung PR an der Westfälische Hochschule

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Einführung PR Kurs an der Westfälische Hochschule zu.

TESTE DEIN WISSEN

17. Definieren Sie interne Kommunikation

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Schaffung von Werten ausgerichtet, wenn sie die Umsetzung von Geschäftsstrategien befördert. 


Im Zentrum stehen Orientierung und Dialog, das heißt die Beeinflussung von Meinungen und Einstellungen sowie die Stärkung individueller Handlungsmotivation, 


die Reduktion von Komplexität 


Management von Beziehungen, Medien und Inhalten

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

21. Was besagt das „magische Dreieck“ der Kommunikation?


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Werte dienen als Orientierung für Mitarbeiter und externe Zielgruppen, diese müssen kommuniziert werden. So lassen sich Image, Reputation und die Marke steuern. Dabei müssen die Mitarbeiter die Werte verstehen und begreifen.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

13. Nennen Sie alle 6 Konzepte der integrierten Unternehmenskommunikation plus kurze Erklärung!


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Corporate Identity (Sebstbild): Unternehmenspersönlichkeit mit dem Ziel einer schlüssigen Selbstdarstellung nach innen und außen
  • Corporate Image (Fremdbild): Image, das nur von außen wahrgenommen wird
  • Corporate Communication: Gesamtheit aller Kommunikationsaktivitäten nach innen und nach außen
  • Corporate Design: einheitlich gestalteter Gesamtauftritt
  • Corporate Behavior: Kommunikationsverhalten von Manager und Mitarbeitern nach innen und außen (nicht nur die Preispolitik!)
  • Corporate Culture: Wertvorstellungen des Unternehmens
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

15. Was ist ein Imagetransfer?


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Übertragung von Imagebestandteilen von einem Gegenstand auf einen anderen. 
  • Der Aufbau einer neuen Marke ist nämlich teuer und sehr risikoreich. 
  • Hugo Boss hat z.B. seinen Bestand erweitert auf ein Hugo Boss Eau de Toilette.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

18. Welches Ziel setzt sich die wertorientierte Kommunikation?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Steigerung des Unternehmenswertes

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

6. Skizzieren Sie kurz die Entwicklung der Unternehmenskommunikation!

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

50 er Jahren 

- sporadische Kommunikation

- Kommunikation galt als untergeordnet. 


60 er Jahren 

- kommunizierte man mehr, - Technologien


70 er Jahren 

- PR ein Teil des Marketing-Mix


80 er Jahren 

- PR in Deutschland.


90 er Jahren 

- Das integrative Kommunikationsmanagement

Unternehmenskommunikation durch das Internet.


Zurzeit

- wertorientierte Kommunikationsmanagement

- Managementfunktion.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

7. Erläutern Sie kurz die Geschichte der PR und ihre Problematik!

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Den Anfang nahm die PR in den USA zu Beginn des 19 Jahrhunderts. 
    • In dieser Phase war die PR noch mit Publicity gleichzusetzen, hier stand die Wahrheit im Hintergrund. 
    • Oberstes Ziel war zunächst die Propaganda weltanschaulich betrachtet. 
  • Die zweite Phase begründete die wahrheitsgemäße Information
  • In der dritten Phase das asymmetrische Informationsmodell, also das Feedback
  • Die vierte Phase wird als Phase der symmetrischen Kommunikation bezeichnet, also Dialog. 
    • Das wurde aber wieder geändert und durch das Win-Win-Modell exzellenter PR ersetzt. 
    • In Deutschland hat sich die PR sehr spät etabliert. 
    • Nach dem Krieg war es wichtig aus der PR den Begriff der vermeidlichen Propaganda auszublenden und auf gesellschaftliche Werte und Ziele zu fokussieren.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

4. Welche Aufgabe hat die PR im Kommunikationsmanagement und welche in der Marktkommunikation?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Im Kommunikationsmanagement ermittelt die PR Werte und Interessen. Sie soll Kontakt zwischen Unternehmen und Gruppen aufbauen, diese aufrechterhalten, informieren, formulieren und bei der Erreichung von Zielen mithelfen.

In der Marktkommunikation geht es mehr das Image des Vertrauens und Verständnisses entstehen zu lassen. Hier sieht die PR sich als leistungsbezogen, unternehmensbezogen und gesellschaftsbezogen. Sie ist vielfältiger.

       

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

9. Welches sind die vier Grundmodelle der PR?


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Publicity-Modell (am weitesten verbreitet!) Wahrnehmung in der Gesellschaft. Der Wahrheitsgehalt rückt erstmal in den Hintergrund.
  • Informationstätigkeits-Modell: wahrheitsgemäße Informationsverbreitung, schnelle Versorgung mit Infos.
  • Asymmetrisches Kommunikationsmodell: Feedback notwenig, um weiterarbeiten zu können.
  • Symmetrisches Kommunikationsmodell: „idealtypisch“ mit dem Ziel des wechselseitigen Verständnisses.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

2. In welche zwei Bereiche lässt sich Unternehmenskommunikation unterteilen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

sozial- politische Umwelt des Unternehmens (PR als Managementfunktion)


ökonomisch- technische Umwelt des Unternehmens (PR als Instrument von Marketing-Mix)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

11. Welche Rollen gibt es in der PR?


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Verteiler
  • Handwerker
  • Facharbeiter
  • Berater
  • Trainer
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

22. Wie wird PR gemessen?


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Für die PR gibt es noch wenige Evaluationsinstrumente. Es ist nicht so einfach wie in der Werbung. Möglich sind z.B. Umfragen, bei denen vier Bereiche erforscht werden können. 

  • Output: welche Kommunikationsziele erreichen die Zielgruppe?
  • Outgrowth: ist das Kommunikationsangebot bei ihnen angekommen?
  • Outcome: wie hat sich das Verhalten der Zielgruppe verändert?
  • Outflow: welchen betriebwirtschaftlichen Erfolg kann die PR für das Unternehmen erreichen?
Lösung ausblenden
  • 25740 Karteikarten
  • 817 Studierende
  • 21 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Einführung PR Kurs an der Westfälische Hochschule - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

17. Definieren Sie interne Kommunikation

A:

Schaffung von Werten ausgerichtet, wenn sie die Umsetzung von Geschäftsstrategien befördert. 


Im Zentrum stehen Orientierung und Dialog, das heißt die Beeinflussung von Meinungen und Einstellungen sowie die Stärkung individueller Handlungsmotivation, 


die Reduktion von Komplexität 


Management von Beziehungen, Medien und Inhalten

Q:

21. Was besagt das „magische Dreieck“ der Kommunikation?


A:

Werte dienen als Orientierung für Mitarbeiter und externe Zielgruppen, diese müssen kommuniziert werden. So lassen sich Image, Reputation und die Marke steuern. Dabei müssen die Mitarbeiter die Werte verstehen und begreifen.

Q:

13. Nennen Sie alle 6 Konzepte der integrierten Unternehmenskommunikation plus kurze Erklärung!


A:
  • Corporate Identity (Sebstbild): Unternehmenspersönlichkeit mit dem Ziel einer schlüssigen Selbstdarstellung nach innen und außen
  • Corporate Image (Fremdbild): Image, das nur von außen wahrgenommen wird
  • Corporate Communication: Gesamtheit aller Kommunikationsaktivitäten nach innen und nach außen
  • Corporate Design: einheitlich gestalteter Gesamtauftritt
  • Corporate Behavior: Kommunikationsverhalten von Manager und Mitarbeitern nach innen und außen (nicht nur die Preispolitik!)
  • Corporate Culture: Wertvorstellungen des Unternehmens
Q:

15. Was ist ein Imagetransfer?


A:
  • Übertragung von Imagebestandteilen von einem Gegenstand auf einen anderen. 
  • Der Aufbau einer neuen Marke ist nämlich teuer und sehr risikoreich. 
  • Hugo Boss hat z.B. seinen Bestand erweitert auf ein Hugo Boss Eau de Toilette.
Q:

18. Welches Ziel setzt sich die wertorientierte Kommunikation?

A:

Steigerung des Unternehmenswertes

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

6. Skizzieren Sie kurz die Entwicklung der Unternehmenskommunikation!

A:

50 er Jahren 

- sporadische Kommunikation

- Kommunikation galt als untergeordnet. 


60 er Jahren 

- kommunizierte man mehr, - Technologien


70 er Jahren 

- PR ein Teil des Marketing-Mix


80 er Jahren 

- PR in Deutschland.


90 er Jahren 

- Das integrative Kommunikationsmanagement

Unternehmenskommunikation durch das Internet.


Zurzeit

- wertorientierte Kommunikationsmanagement

- Managementfunktion.

Q:

7. Erläutern Sie kurz die Geschichte der PR und ihre Problematik!

A:
  • Den Anfang nahm die PR in den USA zu Beginn des 19 Jahrhunderts. 
    • In dieser Phase war die PR noch mit Publicity gleichzusetzen, hier stand die Wahrheit im Hintergrund. 
    • Oberstes Ziel war zunächst die Propaganda weltanschaulich betrachtet. 
  • Die zweite Phase begründete die wahrheitsgemäße Information
  • In der dritten Phase das asymmetrische Informationsmodell, also das Feedback
  • Die vierte Phase wird als Phase der symmetrischen Kommunikation bezeichnet, also Dialog. 
    • Das wurde aber wieder geändert und durch das Win-Win-Modell exzellenter PR ersetzt. 
    • In Deutschland hat sich die PR sehr spät etabliert. 
    • Nach dem Krieg war es wichtig aus der PR den Begriff der vermeidlichen Propaganda auszublenden und auf gesellschaftliche Werte und Ziele zu fokussieren.
Q:

4. Welche Aufgabe hat die PR im Kommunikationsmanagement und welche in der Marktkommunikation?

A:

Im Kommunikationsmanagement ermittelt die PR Werte und Interessen. Sie soll Kontakt zwischen Unternehmen und Gruppen aufbauen, diese aufrechterhalten, informieren, formulieren und bei der Erreichung von Zielen mithelfen.

In der Marktkommunikation geht es mehr das Image des Vertrauens und Verständnisses entstehen zu lassen. Hier sieht die PR sich als leistungsbezogen, unternehmensbezogen und gesellschaftsbezogen. Sie ist vielfältiger.

       

Q:

9. Welches sind die vier Grundmodelle der PR?


A:
  • Publicity-Modell (am weitesten verbreitet!) Wahrnehmung in der Gesellschaft. Der Wahrheitsgehalt rückt erstmal in den Hintergrund.
  • Informationstätigkeits-Modell: wahrheitsgemäße Informationsverbreitung, schnelle Versorgung mit Infos.
  • Asymmetrisches Kommunikationsmodell: Feedback notwenig, um weiterarbeiten zu können.
  • Symmetrisches Kommunikationsmodell: „idealtypisch“ mit dem Ziel des wechselseitigen Verständnisses.
Q:

2. In welche zwei Bereiche lässt sich Unternehmenskommunikation unterteilen?

A:

sozial- politische Umwelt des Unternehmens (PR als Managementfunktion)


ökonomisch- technische Umwelt des Unternehmens (PR als Instrument von Marketing-Mix)

Q:

11. Welche Rollen gibt es in der PR?


A:
  • Verteiler
  • Handwerker
  • Facharbeiter
  • Berater
  • Trainer
Q:

22. Wie wird PR gemessen?


A:

Für die PR gibt es noch wenige Evaluationsinstrumente. Es ist nicht so einfach wie in der Werbung. Möglich sind z.B. Umfragen, bei denen vier Bereiche erforscht werden können. 

  • Output: welche Kommunikationsziele erreichen die Zielgruppe?
  • Outgrowth: ist das Kommunikationsangebot bei ihnen angekommen?
  • Outcome: wie hat sich das Verhalten der Zielgruppe verändert?
  • Outflow: welchen betriebwirtschaftlichen Erfolg kann die PR für das Unternehmen erreichen?
Einführung PR

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten Einführung PR Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Einführung

Hochschule Fresenius

Zum Kurs
Einführung Psy

Hochschule Fresenius

Zum Kurs
1 Einführung

Medizinische Universität Graz

Zum Kurs
Einführung

ZHAW - Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften

Zum Kurs
EINFÜHRUNG

Hochschule Fresenius

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Einführung PR
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Einführung PR