Select your language

Suggested languages for you:
Log In Anmelden

Lernmaterialien für Bauko an der Westfälische Hochschule

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Bauko Kurs an der Westfälische Hochschule zu.

TESTE DEIN WISSEN
Aktive Brandbekämpfung
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Zb. Beim Katastrophenfall ( Sprinkleranlage ).
Bei planmäßiger Nutzung des Gebäudes nicht wirksam! isr nur eine zweite Absicherung, falls es eine Katastrophenfall gibt.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Es gibt zwei übliche Arten von Tragwerken im Hochbau:
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Pfettendach
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Andererseits sind Wände häufig ein Bestandteil der tragenden konstrucktion zur Aufnahme der :

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Lasten von oben (Dach, obere Etagen)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Passiver Brandschutz

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Wahl von nicht brennbarem Material.
Bleibt bei palmäßiger Nutzung des Gebäudes permanent wirksam!

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Wärmeschutz im Winter 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Im Winter strömt Wärme von innen nach außen. Die Wärmedämmung  behindert dies, kann es aber nicht ganz verhindern. Schlecht gedämmte Räume besitzen eine kühle Oberfläche und der Raum wird ungleichmäßig warm.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Wärmeschutz im Sommer 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Im Sommer erwärmen große Fensterflächen oder intetne Wärmequellen (PC) den Raum . Leichtbauweisen sind Tempereturveränderungen schneller spürbar, dies kann jedoch bei hoher Dämmung verhindert werden. 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Woraus besteht ein Mauerwerk ?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Mauerstein 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Wände dienen einerseits als Raumabschluss mit Anforderungen an den :
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Wärmeschutz 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Außenwände bestehen aus :
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Mauerwerk
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Vertikale— und Horizontale Lasten
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Eine vertikale Last sorgt für eine gleichmäßige druckbeanspruchung. Eine horizontale Beanspruchung (zb. Wind) hingegen soft für eine biegebeanspruchung. Hierdurch entstehen in vertikaler Richtung sowohl Zug— als auch druckspannungen.

~(zugapannungen können nicht von allen Baustoffen übernommen werden , Mörtel reißt beim Zugbeanspruchung und es bildet sich eine Fuge)
~Stahlbeton kann alle Beanspruchungen aufnehmen. 
~Holz kann Zug—und Druckkräfte möglichst in Faserlängsrichtung aufnehmen.
~Gipskartonwände sind keine tragenden Wände.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Schallschutz 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Gewährleistet, geräuche von außen, anderen Räumen auf einen akzeptablen Maß zu reduzieren . Aussenwände aus Mauerwerk ist dieses meist nur eine Frage der Masse , leichte Wände können ebenfals einen guten schallschlutz haben , es konmmt da jedoch auf die Konstruktion an die ist damit aufwändiger und teurer .
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Steildachtypen :
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Satteldach
Lösung ausblenden
  • 40590 Karteikarten
  • 1170 Studierende
  • 21 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Bauko Kurs an der Westfälische Hochschule - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:
Aktive Brandbekämpfung
A:
Zb. Beim Katastrophenfall ( Sprinkleranlage ).
Bei planmäßiger Nutzung des Gebäudes nicht wirksam! isr nur eine zweite Absicherung, falls es eine Katastrophenfall gibt.

Q:
Es gibt zwei übliche Arten von Tragwerken im Hochbau:
A:
Pfettendach
Q:
Andererseits sind Wände häufig ein Bestandteil der tragenden konstrucktion zur Aufnahme der :

A:
Lasten von oben (Dach, obere Etagen)
Q:
Passiver Brandschutz

A:
Wahl von nicht brennbarem Material.
Bleibt bei palmäßiger Nutzung des Gebäudes permanent wirksam!

Q:
Wärmeschutz im Winter 
A:
Im Winter strömt Wärme von innen nach außen. Die Wärmedämmung  behindert dies, kann es aber nicht ganz verhindern. Schlecht gedämmte Räume besitzen eine kühle Oberfläche und der Raum wird ungleichmäßig warm.
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:
Wärmeschutz im Sommer 
A:
Im Sommer erwärmen große Fensterflächen oder intetne Wärmequellen (PC) den Raum . Leichtbauweisen sind Tempereturveränderungen schneller spürbar, dies kann jedoch bei hoher Dämmung verhindert werden. 
Q:
Woraus besteht ein Mauerwerk ?
A:
Mauerstein 
Q:
Wände dienen einerseits als Raumabschluss mit Anforderungen an den :
A:
Wärmeschutz 
Q:
Außenwände bestehen aus :
A:
Mauerwerk
Q:
Vertikale— und Horizontale Lasten
A:
Eine vertikale Last sorgt für eine gleichmäßige druckbeanspruchung. Eine horizontale Beanspruchung (zb. Wind) hingegen soft für eine biegebeanspruchung. Hierdurch entstehen in vertikaler Richtung sowohl Zug— als auch druckspannungen.

~(zugapannungen können nicht von allen Baustoffen übernommen werden , Mörtel reißt beim Zugbeanspruchung und es bildet sich eine Fuge)
~Stahlbeton kann alle Beanspruchungen aufnehmen. 
~Holz kann Zug—und Druckkräfte möglichst in Faserlängsrichtung aufnehmen.
~Gipskartonwände sind keine tragenden Wände.

Q:
Schallschutz 
A:
Gewährleistet, geräuche von außen, anderen Räumen auf einen akzeptablen Maß zu reduzieren . Aussenwände aus Mauerwerk ist dieses meist nur eine Frage der Masse , leichte Wände können ebenfals einen guten schallschlutz haben , es konmmt da jedoch auf die Konstruktion an die ist damit aufwändiger und teurer .
Q:
Steildachtypen :
A:
Satteldach
Bauko

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Bauko an der Westfälische Hochschule

Für deinen Studiengang Bauko an der Westfälische Hochschule gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Bauko Kurse im gesamten StudySmarter Universum

BauKo

TU München

Zum Kurs
bauko

Hochschule RheinMain

Zum Kurs
Bauko 2

Jade Hochschule

Zum Kurs
BauKo

Hochschule RheinMain

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Bauko
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Bauko