Select your language

Suggested languages for you:
Login Anmelden

Lernmaterialien für Forschungsmethoden an der University of Zurich

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Forschungsmethoden Kurs an der University of Zurich zu.

TESTE DEIN WISSEN

Was ist die Alltagspsychologie?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Alltagspsychologie beruht auf Wahrnehmung. Wahrnehmung ist selektiv, nicht wertfrei, vom Kontext und von Hypothesen abhängig und leicht beinflussbar.

- erworben durch Autoritäten, Überzeugungen, Beispiele, Hartnäckigkeit, Intuition, Rationalismus, Empirismus

- Begriffe oft inkonsistent und ungenau  

- Wissen wurde nicht systematisch überprüft

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was verstehen wir unter psychologischen Forschungsmethoden?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Unter psychologischen Methoden verstehen wir Vorgehensweisen, mit deren Hilfe wir Antworten auf Fragen aus dem Gegenstandsbereich der Psychologie erhalten können.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sind qualitative Forschungsmethoden?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- sinnverstehende, unstandartisierte Verfahren
- Ziel: Entwicklung von Konzepten um das Erleben und Empfinden von Personen beschreiben zu können
- Vorgehen: Befragung, Beobachtung, Diskussion
- Auswertung subjektiver Ergebnisse und deren Interpretation

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sind quantitative Forschungsmethoden?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- objektiv messende, standartisierte Verfahren

- Ziel: Allgemeingültige Aussagen treffen
- Vorgehen: Formulierung theoriegeleiteten Hypothesen und experimentelles Vorgehen/ Befragung/ Beobachtung/ Messung VIELER Personen unter möglichst gleicher Bedingung
- Auswertung: standartistierte, statistische Auswertungsverfahren
- Interpretation: Abgleich der Ergebnisse mit den Hypothesen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist das deduktive Vorgehen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Schluss vom Allgemeinen auf das Besondere (Bsp.: ich habe die Theorie, dass Schwäne weiss sind und bin deshalb nicht überrascht, wenn ich solche sehe)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wer war Wilhelm Dilthey?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Grundlage geisteswissenschaftlicher Psychologie => Grundlage der qualitativen Methoden

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist eine Variable?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

= veränderliche Beobachtungsgrössen, mindestens zwei (in der Regel viele) Ausprägungen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sind qualitative Variablen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Merkmalsausprägung nach ihrer Beschaffenheit (Qualität) (Bsp. Zivilstand)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sind latente und abstrakte Variablen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

nicht beobachtbar (durch Operationalisierung zu konkreten und manifesten Variablen) (manifeste Variable soll eine gute Abbildung der latenten Variable sein)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist ein Konstrukt?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Ein Konstrukt ist ein nicht empirisch erkennbarer Sachverhalt innerhalb einer wissenschaftlichen Theorie. Konstrukte sind somit gedanklicher bzw. theoretischer Natur. Das bedeutet nicht, dass der betreffende Sachverhalt nicht „existiert“, sondern nur, dass er aus anderen, messbaren Sachverhalten erschlossen wird.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sind Konstanten?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Beobachtungsgrössen mit nur einer Ausprägung (sehr selten in der Psychologie)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welches sind die 4 Basisziele der Psychologie?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Beschreiben, Erklären, Vorhersagen, Verändern

Lösung ausblenden
  • 28720 Karteikarten
  • 587 Studierende
  • 19 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Forschungsmethoden Kurs an der University of Zurich - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Was ist die Alltagspsychologie?

A:

Alltagspsychologie beruht auf Wahrnehmung. Wahrnehmung ist selektiv, nicht wertfrei, vom Kontext und von Hypothesen abhängig und leicht beinflussbar.

- erworben durch Autoritäten, Überzeugungen, Beispiele, Hartnäckigkeit, Intuition, Rationalismus, Empirismus

- Begriffe oft inkonsistent und ungenau  

- Wissen wurde nicht systematisch überprüft

Q:

Was verstehen wir unter psychologischen Forschungsmethoden?

A:

Unter psychologischen Methoden verstehen wir Vorgehensweisen, mit deren Hilfe wir Antworten auf Fragen aus dem Gegenstandsbereich der Psychologie erhalten können.

Q:

Was sind qualitative Forschungsmethoden?

A:

- sinnverstehende, unstandartisierte Verfahren
- Ziel: Entwicklung von Konzepten um das Erleben und Empfinden von Personen beschreiben zu können
- Vorgehen: Befragung, Beobachtung, Diskussion
- Auswertung subjektiver Ergebnisse und deren Interpretation

Q:

Was sind quantitative Forschungsmethoden?

A:

- objektiv messende, standartisierte Verfahren

- Ziel: Allgemeingültige Aussagen treffen
- Vorgehen: Formulierung theoriegeleiteten Hypothesen und experimentelles Vorgehen/ Befragung/ Beobachtung/ Messung VIELER Personen unter möglichst gleicher Bedingung
- Auswertung: standartistierte, statistische Auswertungsverfahren
- Interpretation: Abgleich der Ergebnisse mit den Hypothesen

Q:

Was ist das deduktive Vorgehen?

A:

Schluss vom Allgemeinen auf das Besondere (Bsp.: ich habe die Theorie, dass Schwäne weiss sind und bin deshalb nicht überrascht, wenn ich solche sehe)

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Wer war Wilhelm Dilthey?

A:

Grundlage geisteswissenschaftlicher Psychologie => Grundlage der qualitativen Methoden

Q:

Was ist eine Variable?

A:

= veränderliche Beobachtungsgrössen, mindestens zwei (in der Regel viele) Ausprägungen

Q:

Was sind qualitative Variablen?

A:

Merkmalsausprägung nach ihrer Beschaffenheit (Qualität) (Bsp. Zivilstand)

Q:

Was sind latente und abstrakte Variablen?

A:

nicht beobachtbar (durch Operationalisierung zu konkreten und manifesten Variablen) (manifeste Variable soll eine gute Abbildung der latenten Variable sein)

Q:

Was ist ein Konstrukt?

A:

Ein Konstrukt ist ein nicht empirisch erkennbarer Sachverhalt innerhalb einer wissenschaftlichen Theorie. Konstrukte sind somit gedanklicher bzw. theoretischer Natur. Das bedeutet nicht, dass der betreffende Sachverhalt nicht „existiert“, sondern nur, dass er aus anderen, messbaren Sachverhalten erschlossen wird.

Q:

Was sind Konstanten?

A:

Beobachtungsgrössen mit nur einer Ausprägung (sehr selten in der Psychologie)

Q:

Welches sind die 4 Basisziele der Psychologie?

A:

Beschreiben, Erklären, Vorhersagen, Verändern

Forschungsmethoden

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Forschungsmethoden
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Forschungsmethoden