Entwicklungspsychologie an der University of Zurich

Karteikarten und Zusammenfassungen für Entwicklungspsychologie an der University of Zurich

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Entwicklungspsychologie an der University of Zurich.

Beispielhafte Karteikarten für Entwicklungspsychologie an der University of Zurich auf StudySmarter:

Was brauchen Kinder zum Glücklichsein?


Beispielhafte Karteikarten für Entwicklungspsychologie an der University of Zurich auf StudySmarter:

Was ist die «Psychologie»?


Beispielhafte Karteikarten für Entwicklungspsychologie an der University of Zurich auf StudySmarter:

Was ist die «Entwicklungspsychologie»?


Beispielhafte Karteikarten für Entwicklungspsychologie an der University of Zurich auf StudySmarter:

Welche Grundziele hat die Entwicklungspsychologie?


Beispielhafte Karteikarten für Entwicklungspsychologie an der University of Zurich auf StudySmarter:

Mit was beschäftigt sich die moderne Entwicklungspsychologie?


Beispielhafte Karteikarten für Entwicklungspsychologie an der University of Zurich auf StudySmarter:

Welche Kritik gibt es an der traditionellen Definition von «Entwicklung»?


Beispielhafte Karteikarten für Entwicklungspsychologie an der University of Zurich auf StudySmarter:

Hat Entwicklung einen universellen Reife- und Endzustand? 


Beispielhafte Karteikarten für Entwicklungspsychologie an der University of Zurich auf StudySmarter:

Weshalb ist Entwicklung nicht immer etwas Höherwertiges?


Beispielhafte Karteikarten für Entwicklungspsychologie an der University of Zurich auf StudySmarter:

Weshalb ist die Entwicklung oft nicht universell?


Beispielhafte Karteikarten für Entwicklungspsychologie an der University of Zurich auf StudySmarter:

Inwiefern ist die Entwicklung oft unabhängig vom Lebensalter?


Beispielhafte Karteikarten für Entwicklungspsychologie an der University of Zurich auf StudySmarter:

Inwiefern ist die Entwicklung ist in vielen Bereichen qualitativ und quantitativ? 


Beispielhafte Karteikarten für Entwicklungspsychologie an der University of Zurich auf StudySmarter:

Welche zentralen Streitfragen gibt es in der Entwicklungspsychologie?


Kommilitonen im Kurs Entwicklungspsychologie an der University of Zurich. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Entwicklungspsychologie an der University of Zurich auf StudySmarter:

Entwicklungspsychologie

Was brauchen Kinder zum Glücklichsein?


  • emotionale Stabilität: Kinder brauchen ein stabiles soziales Umfeld, in dem ihre Bezugspersonen liebevoll und verlässlich auf sie eingehen und ihnen Geborgenheit geben. 
  • Soziales Umfeld: Strukturen in Form von Regeln und Routinen. Damit erfahren sie, dass sie sich auf ihre soziale Umwelt verlassen können und auf diese einwirken können.  
  • Ernährung: Kinder brauchen gesunde und abwechslungsreiche Nahrung. Das ist eine Grundlage dafür, dass ihre körperliche Unversehrtheit gewährleistet wird. 

 

  • Lerngelegenheiten: biete die Umwelt eine Vielzahl an Möglichkeiten, erwerben und erweitern Kinder unterschiedlichste Kompetenzen
  • Kommunikation: Durch eine vielfältige Kommunikation lernen Kinder die Magie der Sprache kennen und diese anzuwenden
  • Vorbilder: Helfen Verhaltensweisen zu lernen, zu regulieren, einzuordnen.

 

Entwicklungspsychologie

Was ist die «Psychologie»?


Die Psychologie beschäftigt sich inhaltlich mit der Beschreibung, Erklärung und Vorhersage menschlichen Erlebens und Verhaltens, wie das Wahrnehmen, Denken und Handeln. Dazu verwenden sie wissenschaftlichen Methode zur Untersuchung dieser inhaltlichen Fragen. Sie verwenden Methoden zum systematischen Sammeln und Interpretieren objektiver Daten, minimieren von Fehlern und ermöglichen so zuverlässige Verallgemeinerungen.

Entwicklungspsychologie

Was ist die «Entwicklungspsychologie»?


Die Entwicklungspsychologie beschäftigt sich inhaltlich mit der Beschreibung, Erklärung und Vorhersage menschlichen Erlebens und Verhaltens. Im Unterschied zur allgemeinen Psychologie tun sie dies aus der Sicht der Veränderung über die Lebensspanne. Methodisch gehen sie gleich vor, wie die allgemeine Psychologie.

Entwicklungspsychologie

Welche Grundziele hat die Entwicklungspsychologie?


  • Beschreibung des Entwicklungsverlauf und Beantwortung der Frage, ob sich allgemeine Gesetzmässigkeiten finden lassen
  • Beschreibung der Ursachen und Bedingungen, die Entwicklung auslösen, in Gang halten oder unterbrechen
  • Erklärung der beobachteten Zusammenhänge und Überführung der Einzelaussagen in ein kohärentes theoretisches System
  • Anwendung entwicklungspsychologischer Erkenntnisse, um Störungen und nicht optimale Entwicklungsverläufe vorherzusagen und vorzubeugen und die Entwicklung zu fördern

Entwicklungspsychologie

Mit was beschäftigt sich die moderne Entwicklungspsychologie?


Eine moderne Entwicklungspsychologie beschäftigt sich mit intra-individuellen Veränderungen des Verhaltens und Erlebens über die Lebensspanne (Wie entwickelt sich ein Mensch von der Geburt bis zum Tod?) und inter-individuellen Unterschiede der intra-individuellen Veränderungen (Wie unterscheiden sich diese Entwicklung, jemand spricht nach einem Jahr schon, andere erst nach 2 Jahren)

Entwicklungspsychologie

Welche Kritik gibt es an der traditionellen Definition von «Entwicklung»?


  • Endpunkt nicht zwingend ein universeller Reife- / Endzustand
  • Entwicklung ergibt nicht immer etwas Höherwertiges
  • Entwicklung ist durchaus reversibel
  • Entwicklung ist oft nicht universell
  • Entwicklung ist insbesondere im Jugend- und Erwachsenenalter oft unabhängig vom Lebensalter
  • Entwicklung ist in vielen Bereichen auch quantitativ

Entwicklungspsychologie

Hat Entwicklung einen universellen Reife- und Endzustand? 


Eine Entwicklung hat nicht zwingend einen universellen Reife- und Endzustand. Denn Veränderungen in psychologischen Variablen sind während des ganzen Lebens möglich. So hat man Interaktion mit individuellen Dispositionen und Potentialen mit wechselnden Kontexten und Anforderungen. Beispielsweise wird das Maximum sportlicher Leistungsfähigkeit zu einem anderen Zeitpunkt erreicht als das Maximum von sozialer Intelligenz.

Entwicklungspsychologie

Weshalb ist Entwicklung nicht immer etwas Höherwertiges?


  • Fehlentwicklungen
  • Abbauprozesse im Alter
  • Kombination aus Gewinnen und Verlusten
  • Viele Veränderungen haben keine Kriterien für eine Bewertung (Persönlichkeitsmerkmale, Werte, Einstellungen, Interessen)
  • Entwicklung ist reversibel: moralische und kognitive Entwicklung

Entwicklungspsychologie

Weshalb ist die Entwicklung oft nicht universell?


  • differentielle/interindividuelle Veränderungen 
  • kulturspezifische, durch kulturelle Anforderungen, Normen, Kontext ausgelöste Veränderungen 
  • Beispiel: Die Sprachentwicklung ist abhängig von sozioökonomischem Status (z.B. Einkommen der Eltern)

Entwicklungspsychologie

Inwiefern ist die Entwicklung oft unabhängig vom Lebensalter?


Besonders im Jugend- und Erwachsenenalter ist die Entwicklung unabhängig vom Lebensalter. Beispiele dazu wären Weisheit, prosoziales Verhalten und Expertise. Eine mögliche Ursache wären kritische Lebensereignisse.

Entwicklungspsychologie

Inwiefern ist die Entwicklung ist in vielen Bereichen qualitativ und quantitativ? 


  • Viele Veränderungen beinhalten sowohl qualitative als auch quantitative Aspekte 
  • Quantitativ: Zunahme lösbarer Mathematikaufgaben (Menge) 
  • Qualitativ: Veränderung der Strukturen des Denkens und des Problemlösens (Tiefe)

Entwicklungspsychologie

Welche zentralen Streitfragen gibt es in der Entwicklungspsychologie?


  • Nature vs. Nurture
  • Aktives vs. Passives Kind
  • Kontinuität vs. Diskontinuität 
  • Nomothetisch vs. Idiographisch
  • Bereichsübergreifend vs. Bereichsspezifisch
  • Kulturübergreifend vs. Kulturspezifisch
  • Phylogenese vs. Ontogenese

Solche Streitfragen treiben die Wissenschaft voran. Schliesslich ist es auch eine Frage der Perspektive, wie man ein Objekt betrachtet. 

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Entwicklungspsychologie an der University of Zurich zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Entwicklungspsychologie an der University of Zurich gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur University of Zurich Übersichtsseite

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Entwicklungspsychologie an der University of Zurich oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
X

StudySmarter - Die Lernplattform für Studenten

StudySmarter

4.5 Stars 1100 Bewertungen
Jetzt entdecken
X

Gute Noten in der Uni? Kein Problem mit StudySmarter!

89% der StudySmarter Nutzer bekommen bessere Noten in der Uni.

50 Mio Karteikarten & Zusammenfassungen
Erstelle eigene Lerninhalte mit Smart Tools
Individueller Lernplan & Statistiken


Lerne mit über 1 Millionen Nutzern in der kostenlosen StudySmarter App.

Du bist schon registriert? Hier geht‘s zum Login