Entwicklungspsycho an der University of Zurich

Karteikarten und Zusammenfassungen für Entwicklungspsycho an der University of Zurich

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Entwicklungspsycho an der University of Zurich.

Beispielhafte Karteikarten für Entwicklungspsycho an der University of Zurich auf StudySmarter:

1. Lernziele - Nach der heutigen Vorlesung …

Beispielhafte Karteikarten für Entwicklungspsycho an der University of Zurich auf StudySmarter:

2. Philosophien der Kindheit 1

Beispielhafte Karteikarten für Entwicklungspsycho an der University of Zurich auf StudySmarter:

3. Philosophien der Kindheit 2

Beispielhafte Karteikarten für Entwicklungspsycho an der University of Zurich auf StudySmarter:

4. Philosophien der Kindheit 3

Beispielhafte Karteikarten für Entwicklungspsycho an der University of Zurich auf StudySmarter:

5. Philosophien der Kindheit 4

Beispielhafte Karteikarten für Entwicklungspsycho an der University of Zurich auf StudySmarter:

6. Philosophien der Kindheit 5

Beispielhafte Karteikarten für Entwicklungspsycho an der University of Zurich auf StudySmarter:

7. Anfänge der Entwicklungspsychologie als empirische Wissenschaft 1

Beispielhafte Karteikarten für Entwicklungspsycho an der University of Zurich auf StudySmarter:

8. Anfänge der Entwicklungspsychologie als empirische Wissenschaft 2

Beispielhafte Karteikarten für Entwicklungspsycho an der University of Zurich auf StudySmarter:

9. Anfänge der Entwicklungspsychologie als empirische Wissenschaft 3

Beispielhafte Karteikarten für Entwicklungspsycho an der University of Zurich auf StudySmarter:

10. Anfänge der Entwicklungspsychologie als empirische Wissenschaft 4

Beispielhafte Karteikarten für Entwicklungspsycho an der University of Zurich auf StudySmarter:

11.  Anfänge der Entwicklungspsychologie als empirische Wissenschaft 5

Beispielhafte Karteikarten für Entwicklungspsycho an der University of Zurich auf StudySmarter:

12. Anfänge der Entwicklungspsychologie als empirische Wissenschaft 6

Kommilitonen im Kurs Entwicklungspsycho an der University of Zurich. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Entwicklungspsycho an der University of Zurich auf StudySmarter:

Entwicklungspsycho

1. Lernziele - Nach der heutigen Vorlesung …

… kennen Sie verschiedene historische Sichtweisen auf die Entwicklung und das Wesen von Kindern
… können Sie die heutige, moderne
Entwicklungspsychologie in Bezug zu ihrer Entwicklung einordnen

… können Sie unterschiedliche methodische Zugänge der Psychologie, insbesondere zur Messung von Veränderung über die Lebensspanne, beschreiben und kennen ihre jeweiligen Vor- und Nachteile

Entwicklungspsycho

2. Philosophien der Kindheit 1

1. Platon und Aristoteles
Wohlergehen der Gesellschaft hängt auf lange Sicht davon ab, dass die Kinder anständig aufgezogen werden


2.  Platon - Nature (428/427 v.Chr. - 348/347 v. Chr)

  • Erziehung wichtig, um Wissen in richtige Bahnen zu lenken
  • Kinder kommen mit angeborenem Wissen auf die Welt


3. Aristoteles - Nurture (384 v. Chr. - 322 v. Chr.)

  • Erziehung an die Bedürfnisse der
    Kinder anpassen
  • Alles Wissen kommt aus der Erfahrung → Tabula Rasa

Entwicklungspsycho

3. Philosophien der Kindheit 2

Mittelalter (bis ca. 15. Jh.)

Präformationstheorie: Nach dem Säuglingsalter wurden Kinder als kleine, fertig geformte Erwachsene betrachtet

  • Gesetze zum Schutz vor Misshandlung
  • Medizinische Anweisungen, wie Kinder zu versorgen waren
  • Keine Philosophie, welche die Kindheit als einzigartige Entwicklungsphase ansah

Entwicklungspsycho

4. Philosophien der Kindheit 3

Mittelalter (16. Jh.)
Aus dem Glauben an die Erbsünde entstand eine neues Bild des Kindes

  • Moralisch verdorben
  • Restriktive Erziehungsmassnahmen als bestes Mittel um die Kinder zu zähmen
    • Vernunft muss beigebracht werden.

Entwicklungspsycho

5. Philosophien der Kindheit 4

John Locke (*1632 - †1704) (Disziplin vor Freiheit)

  • Greift die Ideen von Aristoteles auf
  • Gilt als Vordenker des Behaviorismus
  • Tabula Rasa: Kind ist ein unbeschriebenes Blatt
    • Geist des Kindes am Anfang leer
    • Entwicklung ausschliesslich durch Erfahrung
    • Entscheidende Rolle der Eltern und Erzieher
      (Blatt Papier → wird von Anderen beschrieben.)

Entwicklungspsycho

6. Philosophien der Kindheit 5

Jean-Jacques Rousseau (*1712 - †1778)

  • Greift die Ideen von Platon auf
  • Kinder sind edle (ungezähmte) Wilde
  • Kindheit ist das Lebensalter, in dem der Mensch dem Naturzustand am nächsten ist
  • Natürlicher Entwicklungsdrang des
    Kindes steht im Vordergrund
  • Erziehung wird als negativer Einfluss angesehen

Entwicklungspsycho

7. Anfänge der Entwicklungspsychologie als empirische Wissenschaft 1

19. Jahrhundert - Industrielle Revolution

  • Kinder als bezahlte Arbeitskräfte, oft bereits ab dem Alter von 5 Jahren und unter äusserst gefährlichen Umständen
  • Sorge wuchs, dass dies negative Auswirkungen auf die Entwicklung der Kinder hat
  • Erste systematische Untersuchungen der Auswirkungen der Lebensbedingungen auf die Entwicklung

Entwicklungspsycho

8. Anfänge der Entwicklungspsychologie als empirische Wissenschaft 2

Charles Darwin (*1809 - †1882)

  • Selektion: Adaption gewisser physischer Eigenschaften und Verhaltens
  • Frühe embryonale Phase bei vielen Spezies erstaunlich ähnlich verläuft
  • Parallelen zwischen Entwicklung und Evolution regten zur systematischen Untersuchung der Entwicklung an
  • Darwin (1877): A biographical sketch on an infant

Entwicklungspsycho

9. Anfänge der Entwicklungspsychologie als empirische Wissenschaft 3

Ernst Heinrich Philipp August Haeckel (* 1834 -† 9. 1919)

  • Deutscher Zoologe, Philosoph und Freidenker
  • Machte Arbeiten von Charles Darwin in Deutschland bekannt und baute diese zu einer speziellen Abstammungslehre aus
  • Phänomen, dass die Embryonen zweier verschiedener Tierarten sich ähnlicher sind als die erwachsenen Organismen
  • Die Ontogenese ist eine kurze und schnelle.Rekapitulation der Phylogenese
  • bedingt durch die physiologischen Funktionen der Vererbung (Fortpflanzung) und Anpassung (Ernährung)
  • Gilt als widerlegt (Wehner & Gehring)

Entwicklungspsycho

10. Anfänge der Entwicklungspsychologie als empirische Wissenschaft 4

Die Normative Epoche
Stanley Hall (*1846 - †1924) 

Arnold Gesell (*1880 - †1961)

  • Normativer Ansatz: Messung des Verhaltens an einer grossen Anzahl Menschen → Mittelwerte
  • Hall gründete das erste psychologische Laboratorium der USA nach dem Vorbild von Wilhelm Wundt
  • Gesell kommunizierte Forschungsergebnisse an Eltern
  • Insbesondere Arnold Gesell folgte der Tradition von Rousseau. Er stellte Entwicklung als Reifungsprozess dar wobei der Einfluss der Umwelt eine eher untergeordnete Rolle spielt

Entwicklungspsycho

11.  Anfänge der Entwicklungspsychologie als empirische Wissenschaft 5

Die Test-Bewegung
Alfred Binet (*1857 - †1911)
Théodore Simon (*1873 - †1961)

  • Interesse daran, Kinder mit
    Lernschwierigkeiten zu identifizieren.
  • Entwickelten gemeinsam den ersten
    Intelligenztest (Binet-Simon-Test (1905))
  • Weiterentwicklung in Stanford-Binet-Test (1916, revidiert 1960)

Entwicklungspsycho

12. Anfänge der Entwicklungspsychologie als empirische Wissenschaft 6

Wilhelm Wundt (*1832 - †1920)

„Auf das frühere Kindesalter ist aber die experimentelle Methode so gut wie unanwendbar, und die Ergebnisse [...] sind [...] wohl als reine Zufallsresultate zu betrachten.

Aus diesen Gründen ist auch die zuweilen ausgesprochene Meinung, das Seelenleben des erwachsenen Menschen könne erst auf Grund einer Analyse der Kindesseele begriffen werden, irrig. Gerade das Gegenteil trifft zu.“


(Wundt, 1918: Grundriss der Psychologie, S. 24)

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Entwicklungspsycho an der University of Zurich zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Entwicklungspsycho an der University of Zurich gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur University of Zurich Übersichtsseite

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Entwicklungspsycho an der University of Zurich oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
X

StudySmarter - Die Lernplattform für Studenten

StudySmarter

4.5 Stars 1100 Bewertungen
Jetzt entdecken
X

Gute Noten in der Uni? Kein Problem mit StudySmarter!

89% der StudySmarter Nutzer bekommen bessere Noten in der Uni.

50 Mio Karteikarten & Zusammenfassungen
Erstelle eigene Lerninhalte mit Smart Tools
Individueller Lernplan & Statistiken


Lerne mit über 1 Millionen Nutzern in der kostenlosen StudySmarter App.

Du bist schon registriert? Hier geht‘s zum Login