Sozialpsychologie HS an der University of Zürich

Karteikarten und Zusammenfassungen für Sozialpsychologie HS an der University of Zürich

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Sozialpsychologie HS an der University of Zürich.

Beispielhafte Karteikarten für Sozialpsychologie HS an der University of Zürich auf StudySmarter:

Definition
Konstrukt (construct)

Beispielhafte Karteikarten für Sozialpsychologie HS an der University of Zürich auf StudySmarter:

Definition: Kovariationstheorie (covariation theory)

Beispielhafte Karteikarten für Sozialpsychologie HS an der University of Zürich auf StudySmarter:

Kzmf: Wie wurde die Krise überwunden? 
Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Sozialpsychologie HS an der University of Zürich auf StudySmarter:

Definition
Echtes Experiment mit Zufallszuweisung (true ran- domized experiment)

Beispielhafte Karteikarten für Sozialpsychologie HS an der University of Zürich auf StudySmarter:

Definition: Theorie (theory)

Beispielhafte Karteikarten für Sozialpsychologie HS an der University of Zürich auf StudySmarter:

Definition: Krise der Sozialpsychologie (crisis in social psycho- logy)

Beispielhafte Karteikarten für Sozialpsychologie HS an der University of Zürich auf StudySmarter:

Definition: Feldexperiment (field experiment)
Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Sozialpsychologie HS an der University of Zürich auf StudySmarter:

Definition: Experiment (experiment)

Beispielhafte Karteikarten für Sozialpsychologie HS an der University of Zürich auf StudySmarter:

Definition: Paradigma der minimalen Gruppen (minimal group paradigm)

Beispielhafte Karteikarten für Sozialpsychologie HS an der University of Zürich auf StudySmarter:

Definition: Autokinetischer Effekt (autokinetic effect)

Beispielhafte Karteikarten für Sozialpsychologie HS an der University of Zürich auf StudySmarter:

Definition: Benningtonstudie (Bennington study)
Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Sozialpsychologie HS an der University of Zürich auf StudySmarter:

Definition: Soziales Faulenzen (social loafing)

Kommilitonen im Kurs Sozialpsychologie HS an der University of Zürich. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Sozialpsychologie HS an der University of Zürich auf StudySmarter:

Sozialpsychologie HS

Definition
Konstrukt (construct)
Ein abstrakter theoretischer Begriff (wie z. B. sozialer Einfluss)

Sozialpsychologie HS

Definition: Kovariationstheorie (covariation theory)
- Nimmt an, dass Beobachter kausale Schlüsse über Verhalten ziehen, indem sie Daten über vergleichbare Fälle sammeln. 
- Als Verhaltensursache wird vom Beobachter diejenige Person, Entität oder Situation angesehen, die mit dem beobachteten Effekt kovariiert.

Sozialpsychologie HS

Kzmf: Wie wurde die Krise überwunden? 
- Die Sozialpsychologie ging aus der Krise gestärkt hervor
- Einige der Probleme wurden durch theoretische Innovationen und methodologische Fortschritte überwunden.
- Andere Probleme waren der Anstoß zur Entwicklung neuer Forschungsgebiete. 
-> Beispielsweise bildete sich die kulturübergreifende Sozialpsychologie heraus -> sie erforscht, wie gut unsere Theorien über unterschiedliche Kulturen hinweg anwendbar sind.

Sozialpsychologie HS

Definition
Echtes Experiment mit Zufallszuweisung (true ran- domized experiment)
 Ein Experiment, bei dem die Versuchsteilnehmer den unterschiedlichen Experimentalbedingungen zufällig zugewiesen werden.

Sozialpsychologie HS

Definition: Theorie (theory)
 Eine Gruppe abstrakter Begriffe (d. h. Konstrukte) und Aussagen darüber, wie diese Konstrukte miteinander zusammenhängen.

Sozialpsychologie HS

Definition: Krise der Sozialpsychologie (crisis in social psycho- logy)
- Sinnkrise unter Sozialpsychologen während der 1960er-Jahre.
 - In den Krisenjahren stellten die Sozialpsychologen die Werte, Methoden & den wissenschaftlichen Status ihres Fachgebiets infrage.

Sozialpsychologie HS

Definition: Feldexperiment (field experiment)
 -Ein echtes Experiment mit Zufallszuweisung in einem natürlichen Setting.

Sozialpsychologie HS

Definition: Experiment (experiment)
- Methode, bei welcher der Versuchsleiter absichtlich eine Veränderung einer Situation herbeiführt, um die Konsequenzen dieser Veränderung zu untersuchen.

Sozialpsychologie HS

Definition: Paradigma der minimalen Gruppen (minimal group paradigm)

- Tajfel er al.
- Experimentelles Vorgehen, bei dem auf Basis arbiträrer Kriterien Gruppen kreiert werden.
- Zwischen den Gruppen und innerhalb gibt es keine Interaktion.
- Die Versuchsteilnehmer erfahren nur die eigene Gruppenmitgliedschaft, wissen aber nicht, wer sonst zu welcher Gruppe gehört; 
-> dennoch zeigen sie Intergruppendiskriminierung.

Man  gibt der eigenen Gruppe mehr Geldbeträge als Menschen aus anderer Gruppe. Man fühlt sich der eigenen Gruppe näher, auch wenn keine Interaktion zwischen Gruppenmitglieder stattfindet

Sozialpsychologie HS

Definition: Autokinetischer Effekt (autokinetic effect)
- Wahrnehmungstäuschung, bei der sich ein stationärer Lichtpunkt zu bewegen scheint, wenn keine Bezugspunkte vorhanden sind.

Sozialpsychologie HS

Definition: Benningtonstudie (Bennington study)
 - Eine längsschnittliche Feldstudie zu sozialem Einfluss;
sie zeigt, wie sich die politischen Einstellungen von ursprünglich konservativen Studentinnen mit der Zeit in Richtung der liberalen Einstellungen änderten, die auf diesem Universitätscampus vorherrschten.

Sozialpsychologie HS

Definition: Soziales Faulenzen (social loafing)
- Motivationsverlust in Gruppen, der bedeutet, dass Gruppenmitglieder ihre Anstrengungen verringern, wenn die individuellen Beiträge zur Gruppenleistung nicht identifizierbar sind.

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Sozialpsychologie HS an der University of Zürich zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Sozialpsychologie HS an der University of Zürich gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur University of Zürich Übersichtsseite

Forschungsmethoden

Entwicklung 2

Statistik 1 (Teil 2)

Wirtschaft und Gesellschaft

Kognitionspsychologie

Entwicklung und Lernen

Kognitionspsychologie

Motivationspsychologie

Entwicklungspsychologie

Forschung

Entwicklungspsychologie I

Umweltökonomie

Emotionspsychologie

Biologische Psychologie

Arbeits und Organisationspsychologie 1

Biologische Psychologie

Soziologie

Methoden der empirischen Forschung

Medieninhalte und Mediennutzung

Einführung KoWi

Biopsychologie 1

Sozialpsychologie an der

International School of Management

Sozialpsychologie an der

Hochschule des Bundes für öffentliche Verwaltung

Sozialpsychologie an der

Universität Duisburg-Essen

Sozialpsychologie an der

Universität zu Lübeck

Sozialpsychologie an der

Hochschule Zittau/ Görlitz

Ähnliche Kurse an anderen Unis

Schau dir doch auch Sozialpsychologie HS an anderen Unis an

Zurück zur University of Zürich Übersichtsseite

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Sozialpsychologie HS an der University of Zürich oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards
Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards