Biopsychologie 1 an der University of Zürich

Karteikarten und Zusammenfassungen für Biopsychologie 1 an der University of Zürich

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Biopsychologie 1 an der University of Zürich.

Beispielhafte Karteikarten für Biopsychologie 1 an der University of Zürich auf StudySmarter:

27. Myasthenia gravis - 5

Beispielhafte Karteikarten für Biopsychologie 1 an der University of Zürich auf StudySmarter:

35. Dopamin - 3

Beispielhafte Karteikarten für Biopsychologie 1 an der University of Zürich auf StudySmarter:

37. Behandlung der Europäischen Schlafkrankheit (Encephalitis lethargica) mit L-Dopa - 6

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Biopsychologie 1 an der University of Zürich auf StudySmarter:

40. Serotonin - 6

Beispielhafte Karteikarten für Biopsychologie 1 an der University of Zürich auf StudySmarter:

42. Amyotrophe Lateralsklerose (ALS) - 5

Beispielhafte Karteikarten für Biopsychologie 1 an der University of Zürich auf StudySmarter:

44. Histamin - 6

Beispielhafte Karteikarten für Biopsychologie 1 an der University of Zürich auf StudySmarter:

46. Neuropeptide - 8

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Biopsychologie 1 an der University of Zürich auf StudySmarter:

47. Aminosäuren - 4

Beispielhafte Karteikarten für Biopsychologie 1 an der University of Zürich auf StudySmarter:

48. Lösliche Gase - 2

Beispielhafte Karteikarten für Biopsychologie 1 an der University of Zürich auf StudySmarter:

51. Habituation - 4

Beispielhafte Karteikarten für Biopsychologie 1 an der University of Zürich auf StudySmarter:

53. Sensitivierung - 2

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Biopsychologie 1 an der University of Zürich auf StudySmarter:

55. Die Rolle der Synapsen beim Lernen und Gedächtnis - 4

Kommilitonen im Kurs Biopsychologie 1 an der University of Zürich. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Biopsychologie 1 an der University of Zürich auf StudySmarter:

Biopsychologie 1

27. Myasthenia gravis - 5

  • Myasthenia gravis (M. g., deutsch: schwere Muskelschwäche) = seltene neurologische Erkrankung
  • charakteristische Kennzeichen = belastungsabhängige Muskelschwäche, die sich in Ruhe wieder bessert.
  • schnelle Ermüdbarkeit bei wiederholten Bewegungen.
  • Autoimmunerkrankung der motorischen Endplatte der quer- gestreiften Muskulatur.
  • Polyklonale IgG-Antikörper binden an den Acetylcholinrezeptor und blockieren die Weiterleitung der Aps auf die Muskelzelle.

Biopsychologie 1

35. Dopamin - 3

  • Mangel
    • Basalganglien - Morbus Parkinson
    • Depression
  • Störungen im dopaminergen System
    • Suchterkrankungen
    • Lernprobleme
    • Kontrollprobleme
  • Überschuss
    • Euphorie
    • „Liebessucht“

Biopsychologie 1

37. Behandlung der Europäischen Schlafkrankheit (Encephalitis lethargica) mit L-Dopa - 6

  • Hirnhautentzündung
  • Lethargie
  • unkontrollierte Schlafanfälle
  • temporäre, der Parkinson-Krankheit ähnliche Störung
  • Behandlung mit L-DOPA führt zu Verbesserung
  • 1969 beschrieb der Neurologe Oliver Sacks in seinem populärwissenschaft-lichen Bestseller Awakenings (Zeit des Erwachens) einen solchen Patienten. Das Buch wurde später auch verfilmt.

Biopsychologie 1

40. Serotonin - 6

  • Schlafauslösung
  • Stress steigert Serotonin-Konzentration im Gehirn - im Zwischenhirn allerdings gemindert
  • bei Depressionen und Angststörungen beteiligt
  • hoher Serotoninspiegel bei Verliebten
  • bei Wohlbefinden und Zufriedenheit (Glückshormon)
  • Einfluss auf Sexualität

Biopsychologie 1

42. Amyotrophe Lateralsklerose (ALS) - 5

  • Amyotrophe Lateralsklerose = degenerative Krankheit des motorischen Nervensystems.
  • Progrediente Degeneration der Motoneurone im Gehirn und im Rückenmark
  • Folge = nicht aufzuhaltende Muskellähmung am ganzen Körper einschließlich der Atemmuskulatur.
  • Auch Lungenentzündungen sind häufig, da die Erkrankten nicht mehr richtig schlucken können und so Speisen in die Atemwege kommen.
  • Die Überlebenszeiten sind je nach Unterform verschieden, meist versterben die Patienten jedoch innerhalb weniger Monate bis Jahre.

Biopsychologie 1

44. Histamin - 6

  • Aktivierung von H1-Rezeptoren - Erbrechen (--> Anti-Histaminika)
  • Regulation Schlaf-Wach-Rhythmus
  • Appetit zügelnd (Models)
  • Regulation der Körpertemperatur
  • antikonvulsiv
  • reguliert Katecholamine

Biopsychologie 1

46. Neuropeptide - 8

  • Enkephalin: endogenes Morphin, binden an Opioidrezeptoren, α-, β- und γ-Endorphin. β-Endorphin für Schmerzunterdrückung gut, Euphorie, Hunger, Sexualregulation (beim Küssen aber auch beim Chili-Genuss und bei UV-Stimulation, Runner‘s High)
  • Insulin
  • Neuropeptid Y: Hunger, Angst -  moduliert NA im PN
  • Neurotensin: antipsychotische Wirkung - Genese der Schizophrenie
  • Oxytocin: Ncl. paraventricularis im Hypothalamus, Ausschüttung bei Geburt, reguliert Mutter-Kind-Verhalten, soziale Verhaltensweisen allgemein - Kuschelhormon
  • Prolactin: Hypophysenvorderlappen, Milchsekretion, Brustdrüse, löst Brutpflegeverhalten aus (auch beim Mann!), verhindert Eisprung (nicht zuverlässig), nach Orgasmus Zunahme, nach Brustmanipulation
  • Vasopressin: ADH, Ncl. supraopticus (Hypothalamus), gefässverengend, Wasserrückgewinnung, Ethanol hemmt ADH deshalb häufig Harndrang
  • Substanz P:  gefässerweiternd, senkt Schmerzrezeptorschwelle

Biopsychologie 1

47. Aminosäuren - 4

  • Glutamat (Glu): erregender Neurotransmitter
  • Glycin (Gly)
    • inhibitorischer Neurotransmitter
    • im Rückenmark - Interneurone
  • γ-Aminobuttersäure = Gamma-Aminobuttersäure = GABA: inhibitorischer Neurotransmitter (Glutamat und GABA sind Gegenspieler im Kortex)
    Aspartat

Biopsychologie 1

48. Lösliche Gase - 2

  • Stickoxid
    • Sammelbezeichnung für gasförmige Oxide des Stickstoffs NOx
    • z.B. Lachgas N2O
    • kleines Molekül
  • Kohlenmonoxid
    • blockiert Bindungsstellen des Sauerstoffs an Hämoglobin
    • Vergiftung - Bewusstlosigkeit

Biopsychologie 1

51. Habituation - 4

  • Gewöhnungsprozess an Synapse
  • Gut erforscht an Schnecken und Muscheln
  • neuronale Reaktion auf AP wird mit wiederholter Reizung immer schwächer
  • Grund:
    • Calcium-Einstrom auf AP wird zunehmend schwächer
    • Transmitterausschüttung präsynaptisch geringer
    • Reaktion postsynaptisch schwächer

Biopsychologie 1

53. Sensitivierung - 2

  • Reaktion auf ein und demselben Reiz wird stärker
  • Grund:
    • Serotonin-Ausschüttung
    • Reduktion des K+-Ausflusses
    • Verlängerung des APs
    • mehr Calcium in Zelle
    • mehr Transmitterausschüttung

Biopsychologie 1

55. Die Rolle der Synapsen beim Lernen und Gedächtnis - 4

  • Lernen und Veränderung der Neurotransmitterausschüttung
  • Synaptische Veränderungen beim Lernen im Säugergehirn
  • LTP und assoziatives Lernen
  • Lernen und die Bildung bzw. der Verlust von Synapsen

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Biopsychologie 1 an der University of Zürich zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Biopsychologie 1 an der University of Zürich gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur University of Zürich Übersichtsseite

Biopsychologie

Biopsychologie

Biopsychologie

Biopsychologie 1&2

Biopsychologie

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Biopsychologie 1 an der University of Zürich oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
X

StudySmarter - Die Lernplattform für Studenten

StudySmarter

4.5 Stars 1100 Bewertungen
Jetzt entdecken
X

Gute Noten in der Uni? Kein Problem mit StudySmarter!

89% der StudySmarter Nutzer bekommen bessere Noten in der Uni.

50 Mio Karteikarten & Zusammenfassungen
Erstelle eigene Lerninhalte mit Smart Tools
Individueller Lernplan & Statistiken


Lerne mit über 1 Millionen Nutzern in der kostenlosen StudySmarter App.

Du bist schon registriert? Hier geht‘s zum Login