Select your language

Suggested languages for you:
Log In Anmelden

Lernmaterialien für Bewegungsapparat an der University of Zürich

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Bewegungsapparat Kurs an der University of Zürich zu.

TESTE DEIN WISSEN

Einführung Rheumatologie

1. Lernziele

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- entzündliche und degenerative Erkrankungen, Weichteil- und Knochenerkrankungen unterscheiden und jeweils Beispiele dazu aufführen

- typische Symptome der entzündlichen und degenerativen Erkrankungen aufzählen und den Unterschied erklären

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Coxarthrose (I)

- Schmerzort?

- Ab wann Schmerzen? (3)

- Wie ist Verlauf der Schmerzen?

- dadurch gemachte Funktionsstörung?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Schmerzen

Ort: Leiste (am häufigsten), aussen, hinten, NICHT am Rücken!

Zeitpunkt: 

- unter Belastung: (Gehen, Bergaufgehen, Treppensteigen, Stehen, Sport, Alltag)

- Anlaufen: (nach längerem Sitzen, erste Schritte am Morgen)

- Ruhe / Nacht

- Verlauf: intermittierend, progredient


FUNKTIONSSTÖRUNG?

eingeschränkte Belastungstoleranz:

- Sport

- Treppensteigen

- Gehen

eingeschränkte Beweglichkeit: Anziehen Socken, Strümpfe, Schuhe

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

3 Hauptsymptome der Orthopädie: 

- was sind sie?

- Was ist das orthopädische Problem häufig?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Schmerz

Funktionsstörung

Deformität


Häufig eine Mischung aus Leitsymptom Schmerz mit Funktionseinschränkung(en) und möglicher Fehlform

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Seitenbänder

- Testung -> Gradierung, wie behandeln bei welchem Grad?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Grad I: Druckdolenz (1-5mm) =>  funktionell

Grad II: in 20°Flexion instabil, in Extension stabil (6-10mm) =>  Brace (=Stützband) 6 Wo

Grad III: auch in Extension instabil (>10mm) => für mediales Seitenband: Brace 6 Wochen, für laterales Seitenband: OP!

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Anatomie Sprunggelenk - Ossäre Anatomie Talus (III)

- welches Band ist bei welcher Bewegung unwichtig?

- Wie ist Stabiltitä in Dorsalflexion?

- Wie ist Stabiltät in Valgus / Eversion?

- wann ist potentiell instabil? Wieso instabil? wer stabilisiert hier?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Lig Fibulotalare anterius ist in Dorsalflexion unwichtig (weil OSG Gelenk ist durch Knochen geführt) 


Maximale Stabilität des subtalaren Gelenks in Valgus und Eversion


Potentielle Instabilität in Plantarflexion 

-> weil Talus hinten Schmäler & nicht mehr von Knochen stabilisiert

-> Stabilisation durch lig Fibulotalare anterius 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Coxarthrose (III)

- Differenzierung von anderen Ursachen wie?

- Therapie (konservativ (was ist Ziel? 5 Methoden), operativ (wann kann man Gelenk chirurgisch verbessern? Wann Gelenk ersetzen? Was macht man? (3)) 

- zur letzen Option: Effektiviät? Zufriedenheit? Was kann man wieder tun? Was ist problem? (4) ab welchem Alter gut? in welchem alter problematisch? 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Differenzierung: betäubt einfach das Hüftgelenk. verschwinden darauf die Schmerzen, so ist die Arthrose das Problem


Therapie:

konservative Therapie: -> Ziel: Symptombehandlung = Lebensqualität ↑

• Anpassung der Lebensweise und Belastung

• NSAR

• Gelenksinjektion

• Physiotherapie

• Schuhzurichtungen

operative Therapie

- Gelenk chirurgisch verbessern? => NUR wenn KEIN Knorpelschaden! => sonst: muss Gelenk aufgeben = künstliches Gelenk

- Gelenk aufgeben + ersetzen => ARTHRODESE (=Versteifung) RESEKTIONSARTHROPLASTIK (=Neuformung der Gelenkoberfläche durch Entfernung krankhafter Gewebe) HÜFT-TOTALPROTHESE (sehr effektiv, gute Zufriedenheit! Sport wieder machbar!!! ABER: Verschleiss! Luxation, periprothetische Frakturen, Infekte, ALTER: älter als 75 super! unter 50 =Problematisch => die Lebenskurve einer Prothese ist viel schlechter in jungen Jahren)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Frakturen obere Extremität - proximaler Unterarm: Übersicht:

- Häufigkeit?

- was für Frakturen? (3) (wieso?)

- Sonderformen? 🏔


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

1. Seltenere Frakturen


2. Radiushalsfrakturen (CAVE: Radiusköpfchen anfangs nicht verknöchert)
3. prox. Ulnafrakturen/Olecranonfrakturen


4. Sonderformen: Monteggia-Fraktur (=Fraktur des Unterarmes, bei der der proximale Anteil der Ulna frakturiert und das Radiusköpfchen nach ventral und lateral luxiert ist.), Monteggia-Äquivalent-Fraktur





Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

4 Symptome der RA & 4 Allgemeinsymptome


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Gelenkschmerzen

Ruheschmerzen, eher Besserung bei Bewegung (Atuoimmune / Entzündliche Krankheiten = Besserung bei Belastung (und RA ist ja entzündlich!))

• Keine Besserung in Ruhe, Dauerschmerzen

Gelenksteifigkeit

• Meist Morgensteifigkeit > 1 Stunde

Gelenkschwellungen

• Ringe passen nicht mehr

Kraftverlust

• Mühe beim Öffnen von Flaschen, etc.


• Müdigkeit

• Adynamie (Kraftlosigkeit, Muskelschwäche) #Dynamik

• Inappetenz, Gewichtsverlust

• Subfebrile Temperaturen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Diagnostische Kriterien

- Welche gibt es?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN


–  European League Against Rheumatism (EULAR)

–  American College of Rheumatology (ACR)

–  Osteoarthritis Research Society International (OARSI)


=> Bei Erreichung einer gewissen Punktzahl sagen sie, dass eine Krankheit gegen ist

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Aetiologie - RA als Autoimmunerkrankung

- 2 Hinweise für immunologische Genese

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

• Assoziation mit HLA-DR Allelen

• Autoantikörperbildung (=AK gegen körpereigene Strukturen 

   - Rheumafaktoren (= IgM-Autoantikörper gegen den Fc-Teil des menschlichen IgG-Antikörper (= ist AK gegen AK))

   - Anti-CCP-Antikörper (ACPA) (Antikörper gegen citrullinierte Proteine) (Desaminierung von Arginin zu Citrullin)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Zusammenfassung

1. Womit lassen sich die meisten Diagnosen stellen?

2. Wieviele Dimensionen hat die Anamnese

3. was gibt es für Schmerzcharakter

4. Wieviele Dimensionen hat der Status

- entzündlicher Reizzustand enthält welche 3 Merkmale?

- Provokation nach Beschwerden (degenerativ vs entzündlich bedingte Schmerzen)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

1. durch Anamnese & Status

2. Anamnese: 7 Dimensionen

3. Schmerzcharakter -> Entzündlich vs Mechanisch und Nociceptiv vs Neuropathisch

4. Status: 4 Dimensionen

- Beteiligungsmuster

- Entzündlicher Reizzustand (Schwellung, Rötung, Überwärmung)

- Provokation nach Beschwerden (Degenerativ bedingte Schmerzen ausschliesslich /  am stärksten auslösbar durch gerichtete Funktionsprüfung/Provokationstests II Entzündlich bedingte Schmerzen bei Bewegung generalisiert schmerzhaft)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Rheumatische Erkrankungen machen sich bemerkbar durch

(3 Sachen)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Schmerzen

- Störungen der Organfunktion

- Hautveränderungen

Lösung ausblenden
  • 91726 Karteikarten
  • 1311 Studierende
  • 9 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Bewegungsapparat Kurs an der University of Zürich - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Einführung Rheumatologie

1. Lernziele

A:

- entzündliche und degenerative Erkrankungen, Weichteil- und Knochenerkrankungen unterscheiden und jeweils Beispiele dazu aufführen

- typische Symptome der entzündlichen und degenerativen Erkrankungen aufzählen und den Unterschied erklären

Q:

Coxarthrose (I)

- Schmerzort?

- Ab wann Schmerzen? (3)

- Wie ist Verlauf der Schmerzen?

- dadurch gemachte Funktionsstörung?

A:

Schmerzen

Ort: Leiste (am häufigsten), aussen, hinten, NICHT am Rücken!

Zeitpunkt: 

- unter Belastung: (Gehen, Bergaufgehen, Treppensteigen, Stehen, Sport, Alltag)

- Anlaufen: (nach längerem Sitzen, erste Schritte am Morgen)

- Ruhe / Nacht

- Verlauf: intermittierend, progredient


FUNKTIONSSTÖRUNG?

eingeschränkte Belastungstoleranz:

- Sport

- Treppensteigen

- Gehen

eingeschränkte Beweglichkeit: Anziehen Socken, Strümpfe, Schuhe

Q:

3 Hauptsymptome der Orthopädie: 

- was sind sie?

- Was ist das orthopädische Problem häufig?

A:

Schmerz

Funktionsstörung

Deformität


Häufig eine Mischung aus Leitsymptom Schmerz mit Funktionseinschränkung(en) und möglicher Fehlform

Q:

Seitenbänder

- Testung -> Gradierung, wie behandeln bei welchem Grad?

A:

Grad I: Druckdolenz (1-5mm) =>  funktionell

Grad II: in 20°Flexion instabil, in Extension stabil (6-10mm) =>  Brace (=Stützband) 6 Wo

Grad III: auch in Extension instabil (>10mm) => für mediales Seitenband: Brace 6 Wochen, für laterales Seitenband: OP!

Q:

Anatomie Sprunggelenk - Ossäre Anatomie Talus (III)

- welches Band ist bei welcher Bewegung unwichtig?

- Wie ist Stabiltitä in Dorsalflexion?

- Wie ist Stabiltät in Valgus / Eversion?

- wann ist potentiell instabil? Wieso instabil? wer stabilisiert hier?

A:

Lig Fibulotalare anterius ist in Dorsalflexion unwichtig (weil OSG Gelenk ist durch Knochen geführt) 


Maximale Stabilität des subtalaren Gelenks in Valgus und Eversion


Potentielle Instabilität in Plantarflexion 

-> weil Talus hinten Schmäler & nicht mehr von Knochen stabilisiert

-> Stabilisation durch lig Fibulotalare anterius 

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Coxarthrose (III)

- Differenzierung von anderen Ursachen wie?

- Therapie (konservativ (was ist Ziel? 5 Methoden), operativ (wann kann man Gelenk chirurgisch verbessern? Wann Gelenk ersetzen? Was macht man? (3)) 

- zur letzen Option: Effektiviät? Zufriedenheit? Was kann man wieder tun? Was ist problem? (4) ab welchem Alter gut? in welchem alter problematisch? 

A:

Differenzierung: betäubt einfach das Hüftgelenk. verschwinden darauf die Schmerzen, so ist die Arthrose das Problem


Therapie:

konservative Therapie: -> Ziel: Symptombehandlung = Lebensqualität ↑

• Anpassung der Lebensweise und Belastung

• NSAR

• Gelenksinjektion

• Physiotherapie

• Schuhzurichtungen

operative Therapie

- Gelenk chirurgisch verbessern? => NUR wenn KEIN Knorpelschaden! => sonst: muss Gelenk aufgeben = künstliches Gelenk

- Gelenk aufgeben + ersetzen => ARTHRODESE (=Versteifung) RESEKTIONSARTHROPLASTIK (=Neuformung der Gelenkoberfläche durch Entfernung krankhafter Gewebe) HÜFT-TOTALPROTHESE (sehr effektiv, gute Zufriedenheit! Sport wieder machbar!!! ABER: Verschleiss! Luxation, periprothetische Frakturen, Infekte, ALTER: älter als 75 super! unter 50 =Problematisch => die Lebenskurve einer Prothese ist viel schlechter in jungen Jahren)

Q:

Frakturen obere Extremität - proximaler Unterarm: Übersicht:

- Häufigkeit?

- was für Frakturen? (3) (wieso?)

- Sonderformen? 🏔


A:

1. Seltenere Frakturen


2. Radiushalsfrakturen (CAVE: Radiusköpfchen anfangs nicht verknöchert)
3. prox. Ulnafrakturen/Olecranonfrakturen


4. Sonderformen: Monteggia-Fraktur (=Fraktur des Unterarmes, bei der der proximale Anteil der Ulna frakturiert und das Radiusköpfchen nach ventral und lateral luxiert ist.), Monteggia-Äquivalent-Fraktur





Q:

4 Symptome der RA & 4 Allgemeinsymptome


A:

Gelenkschmerzen

Ruheschmerzen, eher Besserung bei Bewegung (Atuoimmune / Entzündliche Krankheiten = Besserung bei Belastung (und RA ist ja entzündlich!))

• Keine Besserung in Ruhe, Dauerschmerzen

Gelenksteifigkeit

• Meist Morgensteifigkeit > 1 Stunde

Gelenkschwellungen

• Ringe passen nicht mehr

Kraftverlust

• Mühe beim Öffnen von Flaschen, etc.


• Müdigkeit

• Adynamie (Kraftlosigkeit, Muskelschwäche) #Dynamik

• Inappetenz, Gewichtsverlust

• Subfebrile Temperaturen

Q:

Diagnostische Kriterien

- Welche gibt es?

A:


–  European League Against Rheumatism (EULAR)

–  American College of Rheumatology (ACR)

–  Osteoarthritis Research Society International (OARSI)


=> Bei Erreichung einer gewissen Punktzahl sagen sie, dass eine Krankheit gegen ist

Q:

Aetiologie - RA als Autoimmunerkrankung

- 2 Hinweise für immunologische Genese

A:

• Assoziation mit HLA-DR Allelen

• Autoantikörperbildung (=AK gegen körpereigene Strukturen 

   - Rheumafaktoren (= IgM-Autoantikörper gegen den Fc-Teil des menschlichen IgG-Antikörper (= ist AK gegen AK))

   - Anti-CCP-Antikörper (ACPA) (Antikörper gegen citrullinierte Proteine) (Desaminierung von Arginin zu Citrullin)

Q:

Zusammenfassung

1. Womit lassen sich die meisten Diagnosen stellen?

2. Wieviele Dimensionen hat die Anamnese

3. was gibt es für Schmerzcharakter

4. Wieviele Dimensionen hat der Status

- entzündlicher Reizzustand enthält welche 3 Merkmale?

- Provokation nach Beschwerden (degenerativ vs entzündlich bedingte Schmerzen)

A:

1. durch Anamnese & Status

2. Anamnese: 7 Dimensionen

3. Schmerzcharakter -> Entzündlich vs Mechanisch und Nociceptiv vs Neuropathisch

4. Status: 4 Dimensionen

- Beteiligungsmuster

- Entzündlicher Reizzustand (Schwellung, Rötung, Überwärmung)

- Provokation nach Beschwerden (Degenerativ bedingte Schmerzen ausschliesslich /  am stärksten auslösbar durch gerichtete Funktionsprüfung/Provokationstests II Entzündlich bedingte Schmerzen bei Bewegung generalisiert schmerzhaft)

Q:

Rheumatische Erkrankungen machen sich bemerkbar durch

(3 Sachen)

A:

- Schmerzen

- Störungen der Organfunktion

- Hautveränderungen

Bewegungsapparat

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten Bewegungsapparat Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Präpkurs aktiver Bewegungsapparat

Universität Münster

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Bewegungsapparat
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Bewegungsapparat