Vergessen an der University Of Luxemburg | Karteikarten & Zusammenfassungen

Lernmaterialien für Vergessen an der University of Luxemburg

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Vergessen Kurs an der University of Luxemburg zu.

TESTE DEIN WISSEN

Die Vergessenskurve

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Ebbinghaus: Sehr schnelles Vergessen zu Beginn, dann verlangsamt sich die Vergessensrate
  • Gilt für die unterschiedlichsten Materialien und Lernbedingungen
  • ->Zeit wichtiger Faktor für Vergessen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

False Memory Effect

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Erinnerung an nie stattgefundener Ereignisse kann suggeriert werden
  • Kann weitergehende Entscheidungen beeinflussen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie vergessen wir?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Scheitern der Enkodierung
  • Zerfall von Information vs. Interferenz mit anderer Information
  • Abrufinduziertes Vergessen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Abrufinduziertes Vergessen
(Retrieval Induced Forgetting)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Aktive Inhibition von Information, die aktuell nicht benötigt wird
  • Untersuchung mit Hilfe des retrieval practice paradigm (Anderson et al. (1994))
    1. Lernen einer Liste von Kategorien mit verschiedenen Exemplaren
    2. Retrieval Practice: Die Hälfte der Items aus der Hälfte der Kategorien mit cued recall geübt
    3. Abruf der Items aus Phase 1
  • UV:
    • Rp+: geübte Exemplare aus geübten Kategorien
    • Rp-: ungeübte Exemplare aus Kategorien, die geübt wurden
    • Nrp: ungeübte Exemplare, deren Kategorien auch nicht geübt wurden 
  • Rp- Items werden schlechter erinnert als Nrp Items
  • Abruf eines Exemplars in der Übungsphase inhibiert die nicht benötigten anderen Exemplare aus der Kategorie
  • insbesondere, wenn diese mit den benötigten Exemplaren interferieren können
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Sieben Sünden des Gedächtnisses nach Schacter

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  1. Zerfall
  2. Geistesabwesenheit: Unaufmerksamkeit bei Enkodierung
  3. Blockierung: gespeichert, aber nicht abrufbar
  4. Fehlattribution: Gedächtnisinhalt falscher Quelle zugeordnet
  5. Beeinflussbarkeit: eingepflanzte Gedächtnisinhalte
  6. Verzerrung: aktuelles Wissen verzerrt Erinnerungen
  7. Persistenz: ungewollte Gedächtnisintrusionen, die wir nicht vergessen können
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Interferenz Baddeley & Hitch

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Baddeley & Hitch (1977):
    • Rugbyspieler sollten sich an die Teams erinnern, gegen die sie bisher in der Saison gespielt hatten
    • Einige Spieler hatten Spiele verpasst, also weniger Interferenz
    • Unabhängig von der Zeit scheint die Anzahl dazwischenliegender Spiele für Gedächtnisleistung entscheidend
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Augenzeugenerinnerung: Neufield & Dwyer (2000)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • 62 Fälle verurteiler Straftäter, die durch DNA entlastet werden konnten
  • In 80% der Fälle waren diese Menschen vorher durch Augenzeugen „erkannt“ und belastet worden
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Loftus & Palmer (1974)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • TN sahen Film von einem Autounfall
  • UV: Frage formuliert als „smashed into each other“ vs. „hit each other“
  • AV: Schätzung der Geschwindigkeit
  • Geschwindigkeit höher eingeschätzt bei „smashed“
  • „smashed“ Gruppe erinnerte sich eine Woche später eher daran, Glasscherben gesehen zu haben, die in dem Film nicht auftauchten

-> Beeinflussbarkeit der Erinnerung durch Formulierung der Frage

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Einflussfaktoren Augenzeugenerinnerung

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Einstreuen falscher Information (z.B.) durch Frageformulierung
    • Gedächtnisspur scheint tatsächlich durch die nachträgliche Information verändert zu werden
  • (Erlebte) Gewalt
  • Gesichtserkennung
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Permastore

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

dauerhaft konsolidierte Information nach Abflachen der Vergessenskurve (Bahrick)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Einflussfaktoren Augenzeugenerinnerung: Gesichtserkennung

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Besser, wenn Gesicht der eigenen Bevölkerungsgruppe entspricht
  • Einfluss von Kontext und Kleidung bei der Wiedererkennung
  • Übertragung – Gesichter aus anderen Kontexten werden fälschlicherweise Wiedererkannt
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Funktionen des Vergessens

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Schützt kognitives System vor Überlastung
  • Trennung Wichtiges-Unwichtiges (“Spamfilter“)
  • Generalisierung, Ordnung, Abstraktion nur durch Vergessen möglich
Lösung ausblenden
  • 4868 Karteikarten
  • 96 Studierende
  • 10 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Vergessen Kurs an der University of Luxemburg - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Die Vergessenskurve

A:
  • Ebbinghaus: Sehr schnelles Vergessen zu Beginn, dann verlangsamt sich die Vergessensrate
  • Gilt für die unterschiedlichsten Materialien und Lernbedingungen
  • ->Zeit wichtiger Faktor für Vergessen
Q:

False Memory Effect

A:
  • Erinnerung an nie stattgefundener Ereignisse kann suggeriert werden
  • Kann weitergehende Entscheidungen beeinflussen
Q:

Wie vergessen wir?

A:
  • Scheitern der Enkodierung
  • Zerfall von Information vs. Interferenz mit anderer Information
  • Abrufinduziertes Vergessen
Q:

Abrufinduziertes Vergessen
(Retrieval Induced Forgetting)

A:
  • Aktive Inhibition von Information, die aktuell nicht benötigt wird
  • Untersuchung mit Hilfe des retrieval practice paradigm (Anderson et al. (1994))
    1. Lernen einer Liste von Kategorien mit verschiedenen Exemplaren
    2. Retrieval Practice: Die Hälfte der Items aus der Hälfte der Kategorien mit cued recall geübt
    3. Abruf der Items aus Phase 1
  • UV:
    • Rp+: geübte Exemplare aus geübten Kategorien
    • Rp-: ungeübte Exemplare aus Kategorien, die geübt wurden
    • Nrp: ungeübte Exemplare, deren Kategorien auch nicht geübt wurden 
  • Rp- Items werden schlechter erinnert als Nrp Items
  • Abruf eines Exemplars in der Übungsphase inhibiert die nicht benötigten anderen Exemplare aus der Kategorie
  • insbesondere, wenn diese mit den benötigten Exemplaren interferieren können
Q:

Sieben Sünden des Gedächtnisses nach Schacter

A:
  1. Zerfall
  2. Geistesabwesenheit: Unaufmerksamkeit bei Enkodierung
  3. Blockierung: gespeichert, aber nicht abrufbar
  4. Fehlattribution: Gedächtnisinhalt falscher Quelle zugeordnet
  5. Beeinflussbarkeit: eingepflanzte Gedächtnisinhalte
  6. Verzerrung: aktuelles Wissen verzerrt Erinnerungen
  7. Persistenz: ungewollte Gedächtnisintrusionen, die wir nicht vergessen können
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Interferenz Baddeley & Hitch

A:
  • Baddeley & Hitch (1977):
    • Rugbyspieler sollten sich an die Teams erinnern, gegen die sie bisher in der Saison gespielt hatten
    • Einige Spieler hatten Spiele verpasst, also weniger Interferenz
    • Unabhängig von der Zeit scheint die Anzahl dazwischenliegender Spiele für Gedächtnisleistung entscheidend
Q:

Augenzeugenerinnerung: Neufield & Dwyer (2000)

A:
  • 62 Fälle verurteiler Straftäter, die durch DNA entlastet werden konnten
  • In 80% der Fälle waren diese Menschen vorher durch Augenzeugen „erkannt“ und belastet worden
Q:

Loftus & Palmer (1974)

A:
  • TN sahen Film von einem Autounfall
  • UV: Frage formuliert als „smashed into each other“ vs. „hit each other“
  • AV: Schätzung der Geschwindigkeit
  • Geschwindigkeit höher eingeschätzt bei „smashed“
  • „smashed“ Gruppe erinnerte sich eine Woche später eher daran, Glasscherben gesehen zu haben, die in dem Film nicht auftauchten

-> Beeinflussbarkeit der Erinnerung durch Formulierung der Frage

Q:

Einflussfaktoren Augenzeugenerinnerung

A:
  • Einstreuen falscher Information (z.B.) durch Frageformulierung
    • Gedächtnisspur scheint tatsächlich durch die nachträgliche Information verändert zu werden
  • (Erlebte) Gewalt
  • Gesichtserkennung
Q:

Permastore

A:

dauerhaft konsolidierte Information nach Abflachen der Vergessenskurve (Bahrick)

Q:

Einflussfaktoren Augenzeugenerinnerung: Gesichtserkennung

A:
  • Besser, wenn Gesicht der eigenen Bevölkerungsgruppe entspricht
  • Einfluss von Kontext und Kleidung bei der Wiedererkennung
  • Übertragung – Gesichter aus anderen Kontexten werden fälschlicherweise Wiedererkannt
Q:

Funktionen des Vergessens

A:
  • Schützt kognitives System vor Überlastung
  • Trennung Wichtiges-Unwichtiges (“Spamfilter“)
  • Generalisierung, Ordnung, Abstraktion nur durch Vergessen möglich
Vergessen

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten Vergessen Kurse im gesamten StudySmarter Universum

VetWesen

Veterinärmedizinische Universität Wien

Zum Kurs
VetWesen Essay

Veterinärmedizinische Universität Wien

Zum Kurs
Verben 1

Universität Göttingen

Zum Kurs
Verfahren

EBS Universität für Wirtschaft und Recht

Zum Kurs
Gedächtnis- Vergessen

Universität zu Köln

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Vergessen
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Vergessen