Geschichte der Psychologie an der University of Luxemburg

Karteikarten und Zusammenfassungen für Geschichte der Psychologie an der University of Luxemburg

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Geschichte der Psychologie an der University of Luxemburg.

Beispielhafte Karteikarten für Geschichte der Psychologie an der University of Luxemburg auf StudySmarter:

Seit wann kann Psychologie als eigenständiges Fach studiert werden? 

Wo, an welcher Universität war dies weltweit zuerst möglich?

Beispielhafte Karteikarten für Geschichte der Psychologie an der University of Luxemburg auf StudySmarter:

Erhalt traditioneller lat. Begriffe an Universitäten bis heute

Beispielhafte Karteikarten für Geschichte der Psychologie an der University of Luxemburg auf StudySmarter:

Allgemeine Modelle der Geschichtsschreibung

Beispielhafte Karteikarten für Geschichte der Psychologie an der University of Luxemburg auf StudySmarter:

Hermann Ebbinghaus

Beispielhafte Karteikarten für Geschichte der Psychologie an der University of Luxemburg auf StudySmarter:

Für die Fachgeschichte: Eventuell ein Nachfolger für das Ebbinghaus-Zitat in der Zukunft der Fachhistoriographie der Psychologie...?

Beispielhafte Karteikarten für Geschichte der Psychologie an der University of Luxemburg auf StudySmarter:

Ägypten: (differenzierter) Animismus (differenzierte ‚Beseeltheit‘ von allem)

Beispielhafte Karteikarten für Geschichte der Psychologie an der University of Luxemburg auf StudySmarter:

(Alt-Indische Erlösungslehren)

Ende des 3. Jahrtausends v. Chr.: Brahmanismus

Beispielhafte Karteikarten für Geschichte der Psychologie an der University of Luxemburg auf StudySmarter:

(Alt-Indische Erlösungslehren)

Um 500 v. Chr.

Beispielhafte Karteikarten für Geschichte der Psychologie an der University of Luxemburg auf StudySmarter:

(Alt-Indische Erlösungslehren)

Buddhismus

Beispielhafte Karteikarten für Geschichte der Psychologie an der University of Luxemburg auf StudySmarter:

(Yinyang- und Chinesische Fünf-Elemente-Lehre)

YinYang-Lehre

Beispielhafte Karteikarten für Geschichte der Psychologie an der University of Luxemburg auf StudySmarter:

(Yinyang- und Chinesische Fünf-Elemente-Lehre)

Erstes Arzneibuch Chinas

Beispielhafte Karteikarten für Geschichte der Psychologie an der University of Luxemburg auf StudySmarter:

(Griechische & römische Mythologie)

Homersche Dichtungen

Kommilitonen im Kurs Geschichte der Psychologie an der University of Luxemburg. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Geschichte der Psychologie an der University of Luxemburg auf StudySmarter:

Geschichte der Psychologie

Seit wann kann Psychologie als eigenständiges Fach studiert werden? 

Wo, an welcher Universität war dies weltweit zuerst möglich?

- 1875 1. Lehrstuhl für Psychologie an der Universität Leipzig

- 1879 1. psychologisches Forschungslaboratorium

- 1883 1. regelmäßiges Lehrangebot in Psychologie

- Wilhelm Wundt (1832-1920) -> Fachvertreter

 

William James (1842-1910)

1872 Prof. für Anatomie & Physiologie 

1876 Prof. für Psychologie & Philosophie 

1883: Georges Stanley Hall – 1st US-Dept. of Psychology, Univ. of Baltimore, Maryland, MD

1885 Prof. für Philosophie 

1885 Ruf an Hugo von Münsterberg auf die Prof. für Psychologie in Harvard 

1887: James McKeen Cattell – 2nd US Dept. of Psychology, University of Pennsylvania, Philadelphia

1891 Hugo von Münsterberg Aufbau des Forschungslabors in Harvard

Geschichte der Psychologie

Erhalt traditioneller lat. Begriffe an Universitäten bis heute

- immatrikulation = Einschreibung in Stammrolle der Univ

- matricel = öffentliches Verzeichnis der Mitglieder einer Univ.

- universitas von „universal“ = allgemein, gesamt, die ganze Welt umfassend 

- inaugural dissertation: Auguren = die Wissenden, die Eingeweihten, die geweihten Priester

- Habilitation, lat. venia legendi = Lehrbefugnis

- lat. c.t. = cum tempore (15 Minuten nach…), s.t. = sine tempore (pünktl.) 

- lat. N.N. = nomen nescio (den Namen weiß ich – noch – nicht) 

- Studierende: lat. studens = die sich Bemühenden 

- Professor => abgeleitet lat. profiteor = offen u. frei alles bekennen, kundtun

- Professorale Berufskleidung =>Talar

 

Geschichte der Psychologie

Allgemeine Modelle der Geschichtsschreibung

- Ideengeschichte: chronologisch angelegt, folgt Entfaltungskonzept 

- Problemgeschichte: exemplarische Exkurse, inhaltlich-logisch angelegt, folgt konzeptueller Entwicklung, an Einzelfragen orientiert, rückt z. T. vom Chronologischen ab 

- Personalistischer Ansatz: great men / women approach 

-  Sozialgeschichte: Institutionalisierungsgeschichte, Gesellschaftliche, politische und institutionelle Bedingungen psychologischer Forschungs- &

Anwendungspraxis

Geschichte der Psychologie

Hermann Ebbinghaus

- „Die Psychologie hat eine lange Vergangenheit, doch nur eine kurze Geschichte.“ (Ebbinghaus)

- 1885: „Über das Gedächtnis“ – Experimente zum Lernen und Behalten sinnfreier Silben  

Vergessens-Kurve -> Behaltensmenge Erstlernen 

- 1897: „Über eine neue Methode zur Prüfung geistiger Fähigkeiten und ihre Anwendung bei Schulkindern“ 

- 1908: „Abriß der Psychologie“

Geschichte der Psychologie

Für die Fachgeschichte: Eventuell ein Nachfolger für das Ebbinghaus-Zitat in der Zukunft der Fachhistoriographie der Psychologie...?

„Die Psychologie hatte nur eine kurze Geschichte, doch eine lange Zukunft.“ (Schönpflug, 2000/2013, S. 461)

 

Begründung der positiven Prognose

- Hoher und breiter gesellschaftlicher Bedarf nach Psychologie in Anwendungs- und

Forschungspraxis Formale Verankerung der Psychologie in StO & PO sehr vieler HF/NF Studiengänge, Aus-, Fort- und Weiterbildungen etc. 

- Hohe Interdisziplinarität der Psychologie

- Sehr hohe Publikationszahlen 

Geschichte der Psychologie

Ägypten: (differenzierter) Animismus (differenzierte ‚Beseeltheit‘ von allem)

- Um 3000 v. Chr. -> Ka

- Hieratischer Papyrus („Das Gespräch des Lebensmüden mit seiner Seele (Ba)“ ) um 2000 v. Chr. -> Ka & Ba

- Animismus: Ka -> animus (= Geist) in allen Dingen „Beseeltheit“ von allem

- Differenzierter Animismus: differenzierte ‚Beseeltheit‘ von allem  

  • Ka: Körper(seele)
  •  Ach: Geist(seele)
  • Ba: Psyche (Seele)

 -> Ka stirbt -> Ach & Ba leben weiter

- Kulturgeschichte der Schrift:

Piktogramme, Emojis <= lat. Schrift 

ikonisch => arbiträr konkret willkürlich abbildend abstrakt

Geschichte der Psychologie

(Alt-Indische Erlösungslehren)

Ende des 3. Jahrtausends v. Chr.: Brahmanismus

- Brahmanismus: exegetische Literatur für altindische Priester

- Multitheistisch

- Monistisch -> entpersonifizierte Seele (Brahman) und deren Wiedergeburt (Karma) das einzig

 Wichtige

- Lehre vom Atman (pers. Seele) und Brahman (Weltseele) 

  • zu Lebzeiten identisch, ergänzen sich
  • Seelenwanderung des Brahmans nach dem Tode
  • Inkarnationen und Erlösung im Nirwana

Geschichte der Psychologie

(Alt-Indische Erlösungslehren)

Um 500 v. Chr.

- Siddharta Gotama -> Buddha

  • Selbsterkenntnis durch Auseinandersetzung mit dem Leiden und Erlösung im Nirwana nach x-tausend Inkarnationen

- Wege des Heils:

  • Opfergaben für Götter und Dämonen
  • Streben nach Wissen & Erkenntnis; Ehrfurcht gegenüber Menschen & Lebewesen 
  • Innere Einkehr zur Lösung von den 5 Elementen (Feuer, Erde, Wasser, Luft, Äther)

Geschichte der Psychologie

(Alt-Indische Erlösungslehren)

Buddhismus

- extrem monistisches Weltbild des Panpsychismus

  • Spiritualismus 

- „Die Existenz ist nur eine Illusion und der Körper das Vergänglichste überhaupt.“  

- Ziel allen Lebens -> Überwinden der Welt im Erlöschen

Geschichte der Psychologie

(Yinyang- und Chinesische Fünf-Elemente-Lehre)

YinYang-Lehre

- Polar einander entgegengesetzte und dennoch aufeinander bezogene Kräfte/Prinzipien

 -> Yin (z.B. dunkel, weich, kalt, weiblich); Yang (z.B. hell, hart, heiß, männlich)

Geschichte der Psychologie

(Yinyang- und Chinesische Fünf-Elemente-Lehre)

Erstes Arzneibuch Chinas

- 1. Jhdt. nach Chr.

- Ge Hong („Rezepte, die man unter dem Arm trägt, um für akute Fälle gerüstet zu sein“)

- Ming Dynastie 1598: umfangreichste chinesische pharmazeutische Enzyklopädie 

Geschichte der Psychologie

(Griechische & römische Mythologie)

Homersche Dichtungen

- Illias & Odysee; animistische „Doppelgänger-Theorie“ (nach Tod trennen sich beide) von Thymos

- Leibseele -> stirbt und Psyche abstrakte Seele -> geht ins Totenreich, kann man wiedererkennen

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Geschichte der Psychologie an der University of Luxemburg zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Geschichte der Psychologie an der University of Luxemburg gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur University of Luxemburg Übersichtsseite

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Geschichte der Psychologie an der University of Luxemburg oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
X

StudySmarter - Die Lernplattform für Studenten

StudySmarter

4.5 Stars 1100 Bewertungen
Jetzt entdecken
X

Gute Noten in der Uni? Kein Problem mit StudySmarter!

89% der StudySmarter Nutzer bekommen bessere Noten in der Uni.

50 Mio Karteikarten & Zusammenfassungen
Erstelle eigene Lerninhalte mit Smart Tools
Individueller Lernplan & Statistiken


Lerne mit über 1 Millionen Nutzern in der kostenlosen StudySmarter App.

Du bist schon registriert? Hier geht‘s zum Login