Gesundheitspsychologie an der University of Fribourg

Karteikarten und Zusammenfassungen für Gesundheitspsychologie an der University of Fribourg

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Gesundheitspsychologie an der University of Fribourg.

Beispielhafte Karteikarten für Gesundheitspsychologie an der University of Fribourg auf StudySmarter:

Was ist Gesundheit? (negative und positive Definition)

Beispielhafte Karteikarten für Gesundheitspsychologie an der University of Fribourg auf StudySmarter:

Primary appraisal und Secondary appraisal (Transaktionales Stressmodell)

Beispielhafte Karteikarten für Gesundheitspsychologie an der University of Fribourg auf StudySmarter:

Wie (wo) ist das Kortisol: Endprodukt der HHN-Achse messbar?

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Gesundheitspsychologie an der University of Fribourg auf StudySmarter:

Was ist die Grundidee der Resilienzforschung (salutogenetisches Modell)?

Beispielhafte Karteikarten für Gesundheitspsychologie an der University of Fribourg auf StudySmarter:

Soziale Integration:

Beispielhafte Karteikarten für Gesundheitspsychologie an der University of Fribourg auf StudySmarter:

Soziale Unterstützung:

Beispielhafte Karteikarten für Gesundheitspsychologie an der University of Fribourg auf StudySmarter:

Erhaltene Unterstützung: (Definition)

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Gesundheitspsychologie an der University of Fribourg auf StudySmarter:

Wahrgenommene Unterstützung:

Beispielhafte Karteikarten für Gesundheitspsychologie an der University of Fribourg auf StudySmarter:

Invisible vs. visible support:

Beispielhafte Karteikarten für Gesundheitspsychologie an der University of Fribourg auf StudySmarter:

Heteronormativität:

Beispielhafte Karteikarten für Gesundheitspsychologie an der University of Fribourg auf StudySmarter:

«tailored interventions»

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Gesundheitspsychologie an der University of Fribourg auf StudySmarter:

zielgruppenorientierte Prävention:

Kommilitonen im Kurs Gesundheitspsychologie an der University of Fribourg. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Gesundheitspsychologie an der University of Fribourg auf StudySmarter:

Gesundheitspsychologie

Was ist Gesundheit? (negative und positive Definition)

Negative Definition - biomedizinisches Modell: Gesundheit ist das Fehlen von Krankheit 

Positive Definition - biopsychosoziales Modell: Gesundheit ist ein positiver funktioneller Gesamtzustand im Sinne eines dynamischen biopsychologischen Gleichgewichtszustandes, der erhalten bzw. immer wieder hergestellt werden muss (WHO, 1986)

Gesundheitspsychologie

Primary appraisal und Secondary appraisal (Transaktionales Stressmodell)

Primary appraisal: Situations- einschätzung (bedeutsam?)

Secondary appraisal: Ressourcen- einschätzung


Achtung: Primary und secondary appraisal (Bewertung) verlaufen gleichzeitig! und meist unbewusst

Gesundheitspsychologie

Wie (wo) ist das Kortisol: Endprodukt der HHN-Achse messbar?

«Stressmarker», messbar in Urin, Speichel und Blut

Gesundheitspsychologie

Was ist die Grundidee der Resilienzforschung (salutogenetisches Modell)?

Entwicklungsdefizite, Anpassungsstörungen, das Auftreten von Krankheiten und deren Chronifizierung muss nicht notwendigerweise durch Eliminierung von Risikofaktoren erfolgen (z.T. auch gar nicht möglich)

Gesundheitspsychologie

Soziale Integration:

Ausmass der Einbettung in ein soziales Netzwerk.

  • Gegenpol: soziale Isolation 
  • Strukturelle Netzwerkaspekte


Es ist manchmal schwierig Soziale Unterstützung / soz. Integration klar auseinander zu halten.

Gesundheitspsychologie

Soziale Unterstützung:

Anteile der Interaktion zwischen zwei (oder mehreren) Personen mit dem Ziel leidbringenden Problemzustand bei einem Betroffenen zu verändern oder erleichtern 

  • Qualitative Merkmale der Interaktion


Es ist manchmal schwierig Soziale Unterstützung / soz. Integration klar auseinander zu halten.


Gesundheitspsychologie

Erhaltene Unterstützung: (Definition)

Retrospektive Mitteilung realer Ünterstützngsleistungen

 Bsp. «Diese Person half mir, meiner Situation etwas positives abzugewinnen» (Berliner Social Support Skalen; Schulz & Schwarzer, 2003)

Gesundheitspsychologie

Wahrgenommene Unterstützung:

Unterstützung, die ein Individuum in seinem sozialen Netzwerk für verfügbar hält (prospektiv) 

  • Miteinbezug personale Faktoren: stabile Erwartungshaltung 
  • Bsp. «Wenn ich traurig bin, gibt es Menschen, die mich aufmuntern» (BSSS; Schulz & Schwarzer, 2003) 
  • Wahrgenommene Unterstützung stärkerer Prädiktor für Wohlbefinden als erhaltene Unerstützung!

Gesundheitspsychologie

Invisible vs. visible support:

Erhalt von sozialer Unterstützung kann Stress verursachen (wahrscheinlich via Selbstwert)

Gesundheitspsychologie

Heteronormativität:

Ein Konzept entwickelt in der QUEER THEORY, welches sich mit den sozialen Privilegien und Norm der Heterosexualität auseinandersetzt (geprägt durch die Annahme, dass Heterosexualität die einzig natürliche und normale Variante menschlicher Sexualität ist).

Gesundheitspsychologie

«tailored interventions»

massgeschneiderte Interventionen für stadienspezifische Bedürfnisse der Teilnehmer*innen

Gesundheitspsychologie

zielgruppenorientierte Prävention:

Zielgruppenbasiert: Programme für Zielgruppen, die durch Risikokriterien definiert sind (z.B. Risikoverhalten, Prädispositionen)


Populations- vs. zielgruppenorientierte Prävention

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Gesundheitspsychologie an der University of Fribourg zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Gesundheitspsychologie an der University of Fribourg gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur University of Fribourg Übersichtsseite

Klinische Psychologie

Entwicklungspsychologie

Allgemeine Psychologie

Themenbereiche der Psychologie

Sozialpsychologie I

Lernen, Adaption und Verhalten

Gesundheitspsychologie Basis an der

Private Hochschule Göttingen

AF G Gesundheitspsychologie an der

FernUniversität in Hagen

Basis Gesundheitspsychologie an der

SRH Hochschule für Gesundheit

B06 Gesundheitspsychologie an der

Humboldt-Universität zu Berlin

Gesundheitspsychologie I an der

Private Hochschule Göttingen

Ähnliche Kurse an anderen Unis

Schau dir doch auch Gesundheitspsychologie an anderen Unis an

Zurück zur University of Fribourg Übersichtsseite

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Gesundheitspsychologie an der University of Fribourg oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
X

StudySmarter - Die Lernplattform für Studenten

StudySmarter

4.5 Stars 1100 Bewertungen
Jetzt entdecken
X

Gute Noten in der Uni? Kein Problem mit StudySmarter!

89% der StudySmarter Nutzer bekommen bessere Noten in der Uni.

50 Mio Karteikarten & Zusammenfassungen
Erstelle eigene Lerninhalte mit Smart Tools
Individueller Lernplan & Statistiken


Lerne mit über 1 Millionen Nutzern in der kostenlosen StudySmarter App.

Du bist schon registriert? Hier geht‘s zum Login