LM-Sicherheit an der Universität zu Lübeck

Karteikarten und Zusammenfassungen für LM-Sicherheit an der Universität zu Lübeck

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs LM-Sicherheit an der Universität zu Lübeck.

Beispielhafte Karteikarten für LM-Sicherheit an der Universität zu Lübeck auf StudySmarter:

Welche Bedeutung haben die jeweiligen Plasmaprotein-Klassen hinsichtlich deren biologischen Funktionen?

Beispielhafte Karteikarten für LM-Sicherheit an der Universität zu Lübeck auf StudySmarter:

Worin besteht die erhebliche ernährungstoxikologische und –medizinische Bedeutung alkoholischer Getränke?

Beispielhafte Karteikarten für LM-Sicherheit an der Universität zu Lübeck auf StudySmarter:

Welche Wirkungsarten und Toxizitätskategorien gibt es bei chronischer Toxizität?


Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für LM-Sicherheit an der Universität zu Lübeck auf StudySmarter:

Was sind die Hauptparameter für die Kritikalität von Chemikalien?

Beispielhafte Karteikarten für LM-Sicherheit an der Universität zu Lübeck auf StudySmarter:

Was besagt die toxikologische Rezeptortheorie?

Beispielhafte Karteikarten für LM-Sicherheit an der Universität zu Lübeck auf StudySmarter:

Was ist sind die verschiedenen Stufen toxischer Wirkungen in Bezug auf die Expositionszeit?

Beispielhafte Karteikarten für LM-Sicherheit an der Universität zu Lübeck auf StudySmarter:

Welche Bedeutung besitzen Plasmaproteine für toxikologische Zusammenhänge?


Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für LM-Sicherheit an der Universität zu Lübeck auf StudySmarter:


Welche Probleme gibt es in der toxikologischen Risikokommunikation?


Beispielhafte Karteikarten für LM-Sicherheit an der Universität zu Lübeck auf StudySmarter:

Was sind die drei wichtigsten Parameter zur Beurteilung der Kritikalität von Chemikalien?


Beispielhafte Karteikarten für LM-Sicherheit an der Universität zu Lübeck auf StudySmarter:

Welches umweltchemische Risiko geht von Antibiotika und multiresistenten Erregern (MRE) aus der Tiermast aus?

Beispielhafte Karteikarten für LM-Sicherheit an der Universität zu Lübeck auf StudySmarter:

Was besagt die toxikologische Grundregel von Paracelsus?

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für LM-Sicherheit an der Universität zu Lübeck auf StudySmarter:

Welche Zufuhrmengen für Alkohol werden von der WHO und der DGE als risikoarm angesehen?

Kommilitonen im Kurs LM-Sicherheit an der Universität zu Lübeck. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für LM-Sicherheit an der Universität zu Lübeck auf StudySmarter:

LM-Sicherheit

Welche Bedeutung haben die jeweiligen Plasmaprotein-Klassen hinsichtlich deren biologischen Funktionen?

  • Albumine: Transport von Ionen/Xenobiothika, Billirubin, Progesteron, Fettsäuren
  • alpha1/2-Globuline: Akut-Phase-Proteine (unspez. Immunreaktion, Proteaseninhibitoren)
  • beta-Globuline: Transferrin (Eisen-Transport), Hämopexin (Häm-Transport)
  • gamma-Globuline: Immunglobuline (spez. Immunreaktion)

LM-Sicherheit

Worin besteht die erhebliche ernährungstoxikologische und –medizinische Bedeutung alkoholischer Getränke?

- > stellt größtes Gesundheitsrisiko dar 

-> gefährlichster Lebensmittelinhaltsstoff der Westlichen Welt


  • keine "unbedenkliche" Dosis, Verharmlosung da legal

  • kumulative Verstärkung bei Dauerkonsum durch zusätzlich Metabolisierung von Ethanol durch CYPs (-> Anstieg ROS)

  • Droge mit den höchsten Todesfällen durch Leberschäden, Krebs usw. 

LM-Sicherheit

Welche Wirkungsarten und Toxizitätskategorien gibt es bei chronischer Toxizität?


Wirkungsarten


1. Direkte Effekte

Beeinträchtigung v. Wachstum, Verhalten, Reproduktion, ... 

2. Sekundäreffekte 

-> ggf. schädlicher als direkte !

-> sekundär letal

bspw. Verhaltensänderung reduziert Fähigkeit zur Futtersuche 


3. indirekte Effekte 

-> ggf. schädlicher als direkte Wirkung 

bspw. chemikalienveränderte Habitatveränderung (Verlust von Beutetieren, erhöhte Kompetition)


Toxizitätskategorien

- Physiologie / Biochemie / Zellstruktur / Verhalten / Reproduktion / Ökosystemisch 

LM-Sicherheit

Was sind die Hauptparameter für die Kritikalität von Chemikalien?

  • Toxizität (Effekt bei niedrigen Dosierungen)
  • Persistenz in der Umwelt (lange vs. kurz)
  • Bioakkumulation (hohes Potential führt zur Anreicherung in der Nahrungskette)

LM-Sicherheit

Was besagt die toxikologische Rezeptortheorie?

Je mehr toxische Moleküle an die vorhandenen Rezeptoren binden, desto größer ist der toxische Effekt -> wenn alle Rezeptoren besetzt sind ist das der Maximaleffekt (er würde sich nicht erhöhen, auch wenn die Substanzkonzentration gesteigert würde)

-> Agonist aktiviert einen Rezeptor (DDT binden an E2-Rezeptor)

-> Antagonist aktiviert ihn nicht und inhibiert die Bindung eines natürlichen Liganden (Organochlor-Pestizide binden an Na-Kanäle)

LM-Sicherheit

Was ist sind die verschiedenen Stufen toxischer Wirkungen in Bezug auf die Expositionszeit?

  • akut: <24h
  • subakut: 1-28d
  • subchronisch: 1-3 Monate
  • chronisch: >3 Monate
  • CMR: Jahrzehnte-Generationen


-> akute und chronische Toxizität sehr unterschiedlich -> kann nicht von einem auf den anderen geschlossen werden (aus pragmatischer Sicht wird aber oft von akuter zu chron. geschlossen)

LM-Sicherheit

Welche Bedeutung besitzen Plasmaproteine für toxikologische Zusammenhänge?


- lipophile Substanzen sind im Blut an Plasmaproteine gebunden (Metalle an Transportproteine) 

- biologische/toxische Wirkung kann nur durch freien Anteil im Blut induziert werden 

-> nur ungebundener Anteil kann Blutgefäß verlassen & in Zellen/Gewebe eindringen

LM-Sicherheit


Welche Probleme gibt es in der toxikologischen Risikokommunikation?


1. Fortschritte der Umweltanalytik

- Nachweisgrenzen gesunken

- mehr Rückstände werden gefunden

2. quantitative Zusammenhänge unbekannt

- keine Berücksichtigung von Dosisabhängigkeit 

- biologische Wirkungen im Niedrigstdosisbereich & Langzeitexposition 

3. subjektive Wahrnehmung

- "natürliche" Inhaltsstoffe erscheinen tendenziell unbedenklich (komplett unwissenschaftlich)




LM-Sicherheit

Was sind die drei wichtigsten Parameter zur Beurteilung der Kritikalität von Chemikalien?


1. Toxizität

kritisch: toxische Effekte bei sehr geringen Dosierungen 

2. Persistenz in der Umwelt

kritisch: lange Persistenz 

3. Bioakkumulation

kritisch: hohes Potenzial an Bioakkumulation und Anreicherung in der Nahrungskette 

LM-Sicherheit

Welches umweltchemische Risiko geht von Antibiotika und multiresistenten Erregern (MRE) aus der Tiermast aus?

  • Pharmakologie (Selektion resistenter Bakterien in der Umwelt)
    -> breiter Selektionsdruck führt zu breiter Resistenzentstehung
  • Verbreitung der MREs über Gülle/Mist in Umwelt

  • direkte Gesundheitsgefahr von Antibiotika gering, da u.a. thermolabil 
  • indirekte Gesundheitsgefahr durch Aufnahme & Verbreitung von MREs über Fleisch hoch 


LM-Sicherheit

Was besagt die toxikologische Grundregel von Paracelsus?

"Dosis sola facit venenum": Es gibt keine toxische Substanz, sondern nur toxische Dosierungen. 

Es gibt keine Substanz, die dosisunabhängig toxisch ist. 


- Toxizität ist überwiegend Funktion der Dosis, weniger der chemischen Struktur.

LM-Sicherheit

Welche Zufuhrmengen für Alkohol werden von der WHO und der DGE als risikoarm angesehen?

WHO:

  • Mann: 24 g Ethanol/d 
  • Frau : 12 g Ethanol/d 


DGE: 

  • 20 g Ethanol/d
  • 10 g Ethanol/d

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für LM-Sicherheit an der Universität zu Lübeck zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang LM-Sicherheit an der Universität zu Lübeck gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Universität zu Lübeck Übersichtsseite

Physik

Ernährungsmedizin

Lebensmittelrecht

Ernährungsmedizin

Ernährungsmedizin

Ernährungsmedizin

Ernährungsphysiologie

Anatomie

Organische Chemie

Biologie

Humangenetik

Organische Chemie

MolBio

allgemeine BWL

Entrepreneurship

Physiologie

Biologie 1

Biochemie I

Ernährungsphysiologie

E & I

Ernährungsphysiologie

Physiologie

Lebensmittelsicherheit

Biochemie

Qualitätsmanagement

Ernährungspsychologie

Molekularbiologie

Physio2

IT-Sicherheit an der

Hochschule Reutlingen

IT Sicherheit an der

RWTH Aachen

IT-Sicherheit an der

Universität Augsburg

IT-Sicherheit an der

Duale Hochschule Baden-Württemberg

IT-Sicherheit an der

Universität Erfurt

Ähnliche Kurse an anderen Unis

Schau dir doch auch LM-Sicherheit an anderen Unis an

Zurück zur Universität zu Lübeck Übersichtsseite

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für LM-Sicherheit an der Universität zu Lübeck oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards