Betriebssysteme und Netze an der Universität zu Lübeck

Karteikarten und Zusammenfassungen für Betriebssysteme und Netze an der Universität zu Lübeck

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Betriebssysteme und Netze an der Universität zu Lübeck.

Beispielhafte Karteikarten für Betriebssysteme und Netze an der Universität zu Lübeck auf StudySmarter:

Bei der Dateiübertragung mittels FTP wird TCP verwendet.

Beispielhafte Karteikarten für Betriebssysteme und Netze an der Universität zu Lübeck auf StudySmarter:

Was sind zuverlässige Dienste?

Beispielhafte Karteikarten für Betriebssysteme und Netze an der Universität zu Lübeck auf StudySmarter:

Was ist Internet?

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Betriebssysteme und Netze an der Universität zu Lübeck auf StudySmarter:

Was ist Echtzeitverarbeitung?

Beispielhafte Karteikarten für Betriebssysteme und Netze an der Universität zu Lübeck auf StudySmarter:

Was sind unzuverlässige Dienste?

Beispielhafte Karteikarten für Betriebssysteme und Netze an der Universität zu Lübeck auf StudySmarter:

Eigenschaften eines BS

Beispielhafte Karteikarten für Betriebssysteme und Netze an der Universität zu Lübeck auf StudySmarter:

Was sind Daemons?
Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Betriebssysteme und Netze an der Universität zu Lübeck auf StudySmarter:

Was machen Protokolle?

Beispielhafte Karteikarten für Betriebssysteme und Netze an der Universität zu Lübeck auf StudySmarter:

Wozu ist das Betriebssystem in Schichten geteilt?

Beispielhafte Karteikarten für Betriebssysteme und Netze an der Universität zu Lübeck auf StudySmarter:

Was sind wichtige Eigenschaften von Anbindungen?

Beispielhafte Karteikarten für Betriebssysteme und Netze an der Universität zu Lübeck auf StudySmarter:

Wann werden Prozesse beendet?
Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Betriebssysteme und Netze an der Universität zu Lübeck auf StudySmarter:

Warum wurde Paging eingeführt? 

Kommilitonen im Kurs Betriebssysteme und Netze an der Universität zu Lübeck. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Betriebssysteme und Netze an der Universität zu Lübeck auf StudySmarter:

Betriebssysteme und Netze

Bei der Dateiübertragung mittels FTP wird TCP verwendet.
Korrekt

Betriebssysteme und Netze

Was sind zuverlässige Dienste?
TCP: beachtet Reihenfolge, Behandlung von Verlusten (Bestätigung, Übertragungswiederholung), Flusskontrolle, Überlastkontrolle

Betriebssysteme und Netze

Was ist Internet?

Kommunikationsstruktur für verteilte Anwendungen
bietet bestimmte Dienste an, realisiert das mithilfe von Kommunikationsprotokollen

Betriebssysteme und Netze

Was ist Echtzeitverarbeitung?
Steuerung von Maschinen in zeitinensiver Anwendung Reaktionszeit in festen Zeitschranken gesteuert 


Betriebssysteme und Netze

Was sind unzuverlässige Dienste?
UDP: verbindungslos, keine Kontrollen

Betriebssysteme und Netze

Eigenschaften eines BS

großes, komplexes System
modularisiert in Komponenten und Subsysteme
in C und Assembler
im Kern(el) ein Programm, das die ganze Zeit parallel zu Anwendungs- und Systemprozessen läuft

Betriebssysteme und Netze

Was sind Daemons?
ständig existierende Hilfsprozesse, meist passiv durch Ereignisse oder schauen selbst nach, erfüllen Server-Funktionen

Betriebssysteme und Netze

Was machen Protokolle?
Definieren Format und Reihenfolge in denen Nachrichten gesendet und empfangen werden bestimmen Aktionen, die duch diese Nachrichten ausgelöst werden

Betriebssysteme und Netze

Wozu ist das Betriebssystem in Schichten geteilt?

Beherrschung Komplexität
macht flexibler, anpassungsfähiger

Betriebssysteme und Netze

Was sind wichtige Eigenschaften von Anbindungen?
Bandbreite geteilt oder exklusiv?

Betriebssysteme und Netze

Wann werden Prozesse beendet?
durch sich selbst: exit() Partent, wenn: Betriebsmittel verbraucht Nicht mehr benötigt erzeugter Prozess beendet sich, wenn Unabhängigkeit nicht erlaubt

Betriebssysteme und Netze

Warum wurde Paging eingeführt? 
Swapping ist zu kostspielig 

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Betriebssysteme und Netze an der Universität zu Lübeck zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Betriebssysteme und Netze an der Universität zu Lübeck gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Universität zu Lübeck Übersichtsseite

Grundlagen der Multimediatechnik

Empiere und Statistik

Arbeitspsychologie

Algorithmen und Datenstrukturen

Technische Grundlagen der Informatik 1

Wahrnehmungs- und Kognitionspsychologie

Medienpsychologie

Interaktionsdesign

Methoden und Statistik

Künstliche Intelligenz

Medienproduktion und Medienprogrammierung

Software Engineering

Betriebssysteme an der

Hochschule RheinMain

Betriebssysteme an der

FOM Hochschule für Oekonomie & Management

Betriebssysteme & Netzwerke an der

Technische Hochschule Deggendorf

Betriebssysteme an der

Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg

Betriebssysteme an der

Duale Hochschule Baden-Württemberg

Ähnliche Kurse an anderen Unis

Schau dir doch auch Betriebssysteme und Netze an anderen Unis an

Zurück zur Universität zu Lübeck Übersichtsseite

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Betriebssysteme und Netze an der Universität zu Lübeck oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards