Select your language

Suggested languages for you:
Log In Anmelden

Lernmaterialien für Wirtschaftsinformatik an der Universität zu Köln

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Wirtschaftsinformatik Kurs an der Universität zu Köln zu.

TESTE DEIN WISSEN

Forschungsziele der Wirtschaftsinformatik

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Erkenntnisziele

  • streben das Verstehen gegebener Sachverhalte an 
  • welche Variablen haben auf welche anderen Einfluss ?
  • Rückwärtsgerichtet (das Erklären was schon existiert)
  • Behavouristische Ansätze, aka erklärunswissenschaftliche Ansätze


Gestaltungsziele

  • streben die Gestaltung neuer oder die Veränderung bestehender Sachverhalte an
  • wie baut man (bessere) Systeme ? ("Artefakte")
  • Vorwärtsgerichtet (das bauen, was noch nicht existiert)
  • Gestaltungsorientierte Ansätze, aka ingenierwissenschaftliche Ansätze


=> Bei der Gestaltung kann/ sollte auf die Ergebnisse der erkenntnisgeleiteten Forschung zurückgegriffen werden. Umgekehrt liefern Artefakte den Ausgangspunkt für erklärungswissenschaftliche Forschung

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

verbesserte Entscheidungsfähigkeiten

(SR)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • z.B. Set zusammenstellen (wenn diese nicht gut ankommen, diese wieder vom Markt nehmen)
  • faire Entscheidungen (z.B im Gericht)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Entstehung vom vernetzten Unternehmen 

(strategische Bedeutung von IS)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Zuwachs an Rechenleistung & Vernetzung (Moore´s Law & Law of Mass Digital Storage)
  • Informationsaustausch mit geringer Zeitverzögerung
  • (überbetriebliche) Geschäftsprozessoptimierung
  • neue Strukturen, Tätigkeitsbereiche, Berichts- & Kontrollmechanismen, Arbeitsabläufe, Produkt & Dienstleistungen)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

zunehmende Bedeutung der Informationswirtschaft

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Wissens- und informationsbasierte Marktwirtschaften
  • Wissensintensive Produkte und Dienstleistungen
  • Wissen wird zur zentralen produktiven und strategischen Ressource
  • Informationsintensives Variantenmanagement von Produkten
  • Hoher Qualifizierungsbedarf der Mitarbeiter
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

IT-Infrastruktur Zusammensetzung

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Netzwerken, Kommunikationstechnik, Speichertechnik, Hardware

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Daten/ Rohdaten

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • repräsentieren Ereignisse im Unternehmen oder deren Umfeld
  • sind noch nicht strukturiert
  • wurden noch nicht in eine, für den Menschen, verständliche Form gebracht


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

4 gravierende Änderungen im betrieblichen Umfled

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Globalisierung
  • zunehmende Bedeutung der Informationswirtschaft
  • Wandel der Organisationsstrukturen
  • Entstehung des vernetzten Unternehmens
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Globalisierung

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Management & Kontrolle in einem globalen markt (vernetzter, digitaler, mehr Organisation)
  • Wettbewerb auf Weltmärkten (mehr Konkurrenz)
  • globale Arbeitsgruppen
  • globale Liefersysteme
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Anwendungssystem (AS)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

enthält Informationen über ein Unternehmen & dessen Umfeld 

  • die vom Unternehmen benötigten Informationen werden durch die 3 Grundaktivitäten durch IT-Anwendungssysteme erzeugt

("As sozusagen ein Bestandteil von IS")

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Funktionen von AS

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

die vom Unternehmen benötigten Infrmationen werdne durch 3 Grundaktivitäten nach dem EVA-Prinzip erzeugt

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wandel der Organisationsstrukturen

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • weniger Hierarchie, flachere Organisationsstrukturen
  • Dezentralisierung
  • Größere Flexibilitöt
  • Standortunabhängigkeit
  • geringe Transaktions- & Koordinationskosten
  • Übertragung von Verantwortung an Ausführende
  • Unternehmensübergreifende Kooperation & Teamarbeit


Bsp: Crowdworking, Home Office, Data Scientist

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

wichtige Bestandteile von IS

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Anwendungssystem (Anwendungssoftware, daten)
  • Organisations-, Personal- & Technikstrukturen
Lösung ausblenden
  • 269360 Karteikarten
  • 5846 Studierende
  • 105 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Wirtschaftsinformatik Kurs an der Universität zu Köln - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Forschungsziele der Wirtschaftsinformatik

A:

Erkenntnisziele

  • streben das Verstehen gegebener Sachverhalte an 
  • welche Variablen haben auf welche anderen Einfluss ?
  • Rückwärtsgerichtet (das Erklären was schon existiert)
  • Behavouristische Ansätze, aka erklärunswissenschaftliche Ansätze


Gestaltungsziele

  • streben die Gestaltung neuer oder die Veränderung bestehender Sachverhalte an
  • wie baut man (bessere) Systeme ? ("Artefakte")
  • Vorwärtsgerichtet (das bauen, was noch nicht existiert)
  • Gestaltungsorientierte Ansätze, aka ingenierwissenschaftliche Ansätze


=> Bei der Gestaltung kann/ sollte auf die Ergebnisse der erkenntnisgeleiteten Forschung zurückgegriffen werden. Umgekehrt liefern Artefakte den Ausgangspunkt für erklärungswissenschaftliche Forschung

Q:

verbesserte Entscheidungsfähigkeiten

(SR)

A:
  • z.B. Set zusammenstellen (wenn diese nicht gut ankommen, diese wieder vom Markt nehmen)
  • faire Entscheidungen (z.B im Gericht)
Q:

Entstehung vom vernetzten Unternehmen 

(strategische Bedeutung von IS)

A:
  • Zuwachs an Rechenleistung & Vernetzung (Moore´s Law & Law of Mass Digital Storage)
  • Informationsaustausch mit geringer Zeitverzögerung
  • (überbetriebliche) Geschäftsprozessoptimierung
  • neue Strukturen, Tätigkeitsbereiche, Berichts- & Kontrollmechanismen, Arbeitsabläufe, Produkt & Dienstleistungen)
Q:

zunehmende Bedeutung der Informationswirtschaft

A:
  • Wissens- und informationsbasierte Marktwirtschaften
  • Wissensintensive Produkte und Dienstleistungen
  • Wissen wird zur zentralen produktiven und strategischen Ressource
  • Informationsintensives Variantenmanagement von Produkten
  • Hoher Qualifizierungsbedarf der Mitarbeiter
Q:

IT-Infrastruktur Zusammensetzung

A:

Netzwerken, Kommunikationstechnik, Speichertechnik, Hardware

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Daten/ Rohdaten

A:
  • repräsentieren Ereignisse im Unternehmen oder deren Umfeld
  • sind noch nicht strukturiert
  • wurden noch nicht in eine, für den Menschen, verständliche Form gebracht


Q:

4 gravierende Änderungen im betrieblichen Umfled

A:
  • Globalisierung
  • zunehmende Bedeutung der Informationswirtschaft
  • Wandel der Organisationsstrukturen
  • Entstehung des vernetzten Unternehmens
Q:

Globalisierung

A:
  • Management & Kontrolle in einem globalen markt (vernetzter, digitaler, mehr Organisation)
  • Wettbewerb auf Weltmärkten (mehr Konkurrenz)
  • globale Arbeitsgruppen
  • globale Liefersysteme
Q:

Anwendungssystem (AS)

A:

enthält Informationen über ein Unternehmen & dessen Umfeld 

  • die vom Unternehmen benötigten Informationen werden durch die 3 Grundaktivitäten durch IT-Anwendungssysteme erzeugt

("As sozusagen ein Bestandteil von IS")

Q:

Funktionen von AS

A:

die vom Unternehmen benötigten Infrmationen werdne durch 3 Grundaktivitäten nach dem EVA-Prinzip erzeugt

Q:

Wandel der Organisationsstrukturen

A:
  • weniger Hierarchie, flachere Organisationsstrukturen
  • Dezentralisierung
  • Größere Flexibilitöt
  • Standortunabhängigkeit
  • geringe Transaktions- & Koordinationskosten
  • Übertragung von Verantwortung an Ausführende
  • Unternehmensübergreifende Kooperation & Teamarbeit


Bsp: Crowdworking, Home Office, Data Scientist

Q:

wichtige Bestandteile von IS

A:
  • Anwendungssystem (Anwendungssoftware, daten)
  • Organisations-, Personal- & Technikstrukturen
Wirtschaftsinformatik

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Wirtschaftsinformatik an der Universität zu Köln

Für deinen Studiengang Wirtschaftsinformatik an der Universität zu Köln gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Wirtschaftsinformatik Kurse im gesamten StudySmarter Universum

wirtschaftsinformatik

Hochschule für Technik Stuttgart

Zum Kurs
wirtschaftsinformatik

Hochschule Osnabrück

Zum Kurs
wirtschaftsinformatik

IU Internationale Hochschule

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Wirtschaftsinformatik
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Wirtschaftsinformatik