Select your language

Suggested languages for you:
Log In Anmelden

Lernmaterialien für UFG an der Universität zu Köln

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen UFG Kurs an der Universität zu Köln zu.

TESTE DEIN WISSEN

"Archäologie" in Mittelalter und früher Neuzeit

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Archäologische Funde und Befunde zu jeder Zeit beobachtet, gelegentlich "ergraben"
  • Volkstümliche Erklärungsversuche mit Einordnung in ein "vorsintflutliches" Alter
    • Steinbeil=Donnerkeil
    • Urnen als Naturprodukte, die in der Erde wachsen
    • Großsteingräber=Hünengrab, Hünenbett
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Ziel der UFG

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Erkenntnisse über den Menschen
  • Zeittypische soziale und politische Gemeinschaftsformen
  • Wirtschaft
  • Kulturelle Hervorbringungen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Mittelneolithikum: Kurzcharakteristik (Siedlung und Wirtschaft)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Weniger aber größere und langlebigere Siedlungen
  • Beginn interner Landesausbau
  • Zunehmend über Lößgürtel hinaus
    • Moränenlandschaften des Voralpenlandes
    • Norddeutsche Tiefebene
  • In Rheinland und Westfalen größere Distanz zu Gewässern
  • Binnenkolonisation
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Abgrenzung von der Urgeschichte zur Frühgeschichte

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Urgeschichte mit ausschließlich materiellen und nicht-schriftlichen Überresten
  • Frühgeschichte mit materiellen nicht-schriftlichen Überresten und sehr wenigen Schriftzeugnissen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche universitären Archäologien gibt es?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • UFG
  • Biblische Archäologie
  • Vorderasiatische Archäologie
  • Klassische Archäologie
  • Archäologie der römischen Provinzen
  • Christliche Archäologie
  • Archäologie des Mittelalters
  • Archäologie der Neuzeit
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Zeit vor der Ur- und Frühgeschichte

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Wunderkammern und Kuriositätenkabinette der Spätrenaissance und des Barocks
  • Frühneuzeitlicher Antiquarianismus und Interesse an heimischen Altertümern
    • Hünengräber, Urnenstechen, selbstwachsende Töpfe, Donnerkeile, "Pfahlbauromantik", ...
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Rudolf Virchow

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Arzt der Berliner Charité
  • Durch ihn angeregte Gründung der "Berliner Gesellschaft für Anthropologie, Ethnologie und Urgeschichte" (1869)
  • Wollte UFG mit naturwissenschaftlichen Methoden betreibe
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

"Archäologie" der frühen Neuzeit bis Ende 18. Jh.

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Beschäftigung mit weniger spektakulären Objektgruppen und neue Deutungen
  • Ole Worm (1588-1654) "Gründer" der dänischen Urgeschichtsforschung
  • Großsteingräber nun als "Thingplätze" der Urzeit
    • Richtige Erkennung als menschliche Hinterlassenschaft, aber falsch angesprochen
  • Zunehmende Sammeltätigkeit in aristokratischen, bürgerlichen und öffentlich zugänglichen Sammlungen
  • "Kunst- und Raritätenkabinette" mit archäologischen Artefakten, Fossilien und ethnografischen Sammelstücken
  • Neue Deutungen und Rolle des ethnografischen Vergleichs während Kolonialismus
  • Im Rahmen der Aufklärung zunehmend "rationale" Auseinandersetzung und Deutungsversuche
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Oscar Montelius

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Schwedischer Prähistoriker
  • Gliederung der nordischen Bronzezeit
  • Sechs Perioden der nordischen Bronzezeit und weiträumige Perspektive bis nach Italien und Griechenland
  • Grundlegende Definition des sogenannten "geschlossenen Funds"
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Christian Jürgensen Thomsen

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • 1816: Sekretär und Leiter der "Kommission zur Erhaltung der Altertümer"
  • Später Kustos der Altertümersammlung des Dänischen Nationalmuseums, Kopenhagen
  • 1820: Chronologische Einordnung der Sammlung in Stein-, Bronze- und Eisenzeit
  • 1836: Publikation "Leitfaden zur nordischen Alterthumskunde"
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Institutionalisierung und Verwissenschaftlichung

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Abwendung vom Ideal der klassischen Antike
  • Zunehmendes Interesse an Mittelalter, heimischer Sagen- und Mythenwelt, eigener Tradition
  • Ende 18. Jh./Beginn 19. Jh. Gründung gelehrter Gesellschaften von Geschichts- und Altertumsvereinen
  • Nähe zur Politik
  • Geschichte und Kultur als identitätsstiftend
  • 19. Jh. Einrichtung archäologischer Abteilungen in vielen wichtigen Museen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Archäologie des späten 18. Jh. und (beginnenden) 19. Jh.

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Zunehmend gefühlsbetonte Wertschätzung des ursprünglichen Lebens und der Zivilisationskritik erhält weiteren Aufschwung während der Romantik
Lösung ausblenden
  • 270293 Karteikarten
  • 5853 Studierende
  • 105 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen UFG Kurs an der Universität zu Köln - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

"Archäologie" in Mittelalter und früher Neuzeit

A:
  • Archäologische Funde und Befunde zu jeder Zeit beobachtet, gelegentlich "ergraben"
  • Volkstümliche Erklärungsversuche mit Einordnung in ein "vorsintflutliches" Alter
    • Steinbeil=Donnerkeil
    • Urnen als Naturprodukte, die in der Erde wachsen
    • Großsteingräber=Hünengrab, Hünenbett
Q:

Ziel der UFG

A:
  • Erkenntnisse über den Menschen
  • Zeittypische soziale und politische Gemeinschaftsformen
  • Wirtschaft
  • Kulturelle Hervorbringungen
Q:

Mittelneolithikum: Kurzcharakteristik (Siedlung und Wirtschaft)

A:
  • Weniger aber größere und langlebigere Siedlungen
  • Beginn interner Landesausbau
  • Zunehmend über Lößgürtel hinaus
    • Moränenlandschaften des Voralpenlandes
    • Norddeutsche Tiefebene
  • In Rheinland und Westfalen größere Distanz zu Gewässern
  • Binnenkolonisation
Q:

Abgrenzung von der Urgeschichte zur Frühgeschichte

A:
  • Urgeschichte mit ausschließlich materiellen und nicht-schriftlichen Überresten
  • Frühgeschichte mit materiellen nicht-schriftlichen Überresten und sehr wenigen Schriftzeugnissen
Q:

Welche universitären Archäologien gibt es?

A:
  • UFG
  • Biblische Archäologie
  • Vorderasiatische Archäologie
  • Klassische Archäologie
  • Archäologie der römischen Provinzen
  • Christliche Archäologie
  • Archäologie des Mittelalters
  • Archäologie der Neuzeit
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Zeit vor der Ur- und Frühgeschichte

A:
  • Wunderkammern und Kuriositätenkabinette der Spätrenaissance und des Barocks
  • Frühneuzeitlicher Antiquarianismus und Interesse an heimischen Altertümern
    • Hünengräber, Urnenstechen, selbstwachsende Töpfe, Donnerkeile, "Pfahlbauromantik", ...
Q:

Rudolf Virchow

A:
  • Arzt der Berliner Charité
  • Durch ihn angeregte Gründung der "Berliner Gesellschaft für Anthropologie, Ethnologie und Urgeschichte" (1869)
  • Wollte UFG mit naturwissenschaftlichen Methoden betreibe
Q:

"Archäologie" der frühen Neuzeit bis Ende 18. Jh.

A:
  • Beschäftigung mit weniger spektakulären Objektgruppen und neue Deutungen
  • Ole Worm (1588-1654) "Gründer" der dänischen Urgeschichtsforschung
  • Großsteingräber nun als "Thingplätze" der Urzeit
    • Richtige Erkennung als menschliche Hinterlassenschaft, aber falsch angesprochen
  • Zunehmende Sammeltätigkeit in aristokratischen, bürgerlichen und öffentlich zugänglichen Sammlungen
  • "Kunst- und Raritätenkabinette" mit archäologischen Artefakten, Fossilien und ethnografischen Sammelstücken
  • Neue Deutungen und Rolle des ethnografischen Vergleichs während Kolonialismus
  • Im Rahmen der Aufklärung zunehmend "rationale" Auseinandersetzung und Deutungsversuche
Q:

Oscar Montelius

A:
  • Schwedischer Prähistoriker
  • Gliederung der nordischen Bronzezeit
  • Sechs Perioden der nordischen Bronzezeit und weiträumige Perspektive bis nach Italien und Griechenland
  • Grundlegende Definition des sogenannten "geschlossenen Funds"
Q:

Christian Jürgensen Thomsen

A:
  • 1816: Sekretär und Leiter der "Kommission zur Erhaltung der Altertümer"
  • Später Kustos der Altertümersammlung des Dänischen Nationalmuseums, Kopenhagen
  • 1820: Chronologische Einordnung der Sammlung in Stein-, Bronze- und Eisenzeit
  • 1836: Publikation "Leitfaden zur nordischen Alterthumskunde"
Q:

Institutionalisierung und Verwissenschaftlichung

A:
  • Abwendung vom Ideal der klassischen Antike
  • Zunehmendes Interesse an Mittelalter, heimischer Sagen- und Mythenwelt, eigener Tradition
  • Ende 18. Jh./Beginn 19. Jh. Gründung gelehrter Gesellschaften von Geschichts- und Altertumsvereinen
  • Nähe zur Politik
  • Geschichte und Kultur als identitätsstiftend
  • 19. Jh. Einrichtung archäologischer Abteilungen in vielen wichtigen Museen
Q:

Archäologie des späten 18. Jh. und (beginnenden) 19. Jh.

A:
  • Zunehmend gefühlsbetonte Wertschätzung des ursprünglichen Lebens und der Zivilisationskritik erhält weiteren Aufschwung während der Romantik
UFG

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang UFG an der Universität zu Köln

Für deinen Studiengang UFG an der Universität zu Köln gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten UFG Kurse im gesamten StudySmarter Universum

UF

AKAD Hochschule Stuttgart

Zum Kurs
UFO

Universität Göttingen

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden UFG
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen UFG