Sozialstrukturanalyse

Karteikarten und Zusammenfassungen für Sozialstrukturanalyse an der Universität zu Köln

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Sozialstrukturanalyse an der Universität zu Köln.

Beispielhafte Karteikarten für Sozialstrukturanalyse an der Universität zu Köln auf StudySmarter:

ressourcentheorie

Beispielhafte Karteikarten für Sozialstrukturanalyse an der Universität zu Köln auf StudySmarter:

Ethnische Ungleichheit der Bildungschancen

Beispielhafte Karteikarten für Sozialstrukturanalyse an der Universität zu Köln auf StudySmarter:

Schichtspezifische Ungleichheit der Bildungschancen

Beispielhafte Karteikarten für Sozialstrukturanalyse an der Universität zu Köln auf StudySmarter:

Geschlechtsspezfische Bildungschancen

Beispielhafte Karteikarten für Sozialstrukturanalyse an der Universität zu Köln auf StudySmarter:

Proportionale Chancengleichheit

Beispielhafte Karteikarten für Sozialstrukturanalyse an der Universität zu Köln auf StudySmarter:

Erweitertes meritokratisches Modell

Beispielhafte Karteikarten für Sozialstrukturanalyse an der Universität zu Köln auf StudySmarter:

Meritokratisches Modell

Beispielhafte Karteikarten für Sozialstrukturanalyse an der Universität zu Köln auf StudySmarter:

Siebungs- und Signaltheorie

Beispielhafte Karteikarten für Sozialstrukturanalyse an der Universität zu Köln auf StudySmarter:

Ökonomische Investitionstheorie, Humankapitaltheorie​​​​

Beispielhafte Karteikarten für Sozialstrukturanalyse an der Universität zu Köln auf StudySmarter:

Ökonomische Konsumtheorie

Beispielhafte Karteikarten für Sozialstrukturanalyse an der Universität zu Köln auf StudySmarter:

Konflikttheorien

Beispielhafte Karteikarten für Sozialstrukturanalyse an der Universität zu Köln auf StudySmarter:

Humankapitalansatz

Kommilitonen im Kurs Sozialstrukturanalyse an der Universität zu Köln. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Sozialstrukturanalyse an der Universität zu Köln auf StudySmarter:

Sozialstrukturanalyse

ressourcentheorie

– kulturelle Ressourcen notwendig für Schüler (Leistunngsmotivation, Sprachfertigkeiten, Selbstvertrauen)
– Kinder von Eltern mit höheren Berufpositionen erlernen Eigenchaften weitgehend unbewusst = automatische Vorteile

Sozialstrukturanalyse

Ethnische Ungleichheit der Bildungschancen

kulturelle Faktoren -> Sprachkenntnisse
sozioökonomische Faktoren -> häufig untere Schichten
– unzureichende Unterstützung durch Bildungssystem

Sozialstrukturanalyse

Schichtspezifische Ungleichheit der Bildungschancen

– Höhere Bildungsbeteiligung aller sozialer Schichten, aber untere Schichten nict überproportionale profitiert
– verstärkt Realschule
-Stagnation bei Gym.&Hochschule seit 1980er
– Ungleichheiten eher vergrößert als verkleinert (insb. bei höheren Bildungsabschlüssen)

Sozialstrukturanalyse

Geschlechtsspezfische Bildungschancen

-Chancengleichheit bei allg. Bildung erreicht
– Sekundarbereich: Frauen Männer überholt
– Vorsprung Männer bei höheren akademischen Stufen
 Nachteile Frauen: 
-> seltener duale Ausbildung
-> Segregation bei Ausbildungsberufen und Studienfächern

Sozialstrukturanalyse

Proportionale Chancengleichheit

– in allen Bildungsstufen sind gesell. gruppen wie in Bevölkerung vertreten (siehe DDR)
Voraussetzungen: 
-> Leistungsgerechtigkeit & gleiche Entwicklungschancen
-> gleiche Begabungen zw. gesell. Gruppen
-> Leistungsbereitschaft nicht von Eltern auf Kinder übertragen

Sozialstrukturanalyse

Erweitertes meritokratisches Modell

– gleiche Chancen der Leistungsentwicklung
– Unterschiedliche Voraussetzungen der Schüler
– Leistungsgerechtigkeit, wenn gleiche Chance Begabungen nach Möglichkeiten zu entwickeln
Viraussetzungen: 
-> Ausgliech sozialer Lebensbedingungen bzw. später Ausgleich
-> keine gesell. Gruppe soll durch soziale Faktoren behindert werden

Sozialstrukturanalyse

Meritokratisches Modell

-Leistungsgerechtigkeit
-nur erbrachte Leistungen werden bewertet
-Unabhängig von Geschlecht oder (sozialer) Herkunft
-Gleiche Noten für gleiche Leistung
Voraussetzungen:
-> darf sich nur auf Kenntnisse & Fäigkeiten beziehen, die im allg. Interesse der Gesellschaft liegen
– Leistung muss „objetkiv“ messbar sein

Sozialstrukturanalyse

Siebungs- und Signaltheorie

– Schule dient Auslese & Einstufung (nicht der Qualifikation)
– Bildung als Signal an Arbeitgeber -> Zeugnisse als Prognoseinstrument
– „Warteschlangen“ der Bewerber nach Bildung
– Überangebit an Bildung -> sinkende Löhne für Hochqualifizierte -> Bildungsanstregnungen gehen nicht zurück, Expansion geht weiter

Sozialstrukturanalyse

Ökonomische Investitionstheorie, Humankapitaltheorie​​​​

– Bildung: Investition -> Erhöhung von Einkommenserträgen & Aufstiegschncen
– Je höher Bildung, desto höher Arbeitsproduktivität
– Solange investiert, wie zu erwartende Ertragszuwächse höher las Koten
– Expansion so lange, wie sich Investitionen resultieren -> setzt Wirtschaftswachstum und technischen Fortschritt voraus

Sozialstrukturanalyse

Ökonomische Konsumtheorie

– Bildung als Konsumgut
– Mit „Genuss“ 8z.b. Wissenserwerb) verbunden
– geringeres Einkommen: primäre Bedürfnisse gedeckt
– Hohes Einkommen: Nachfrage nach Bildung nimmt zu

Sozialstrukturanalyse

Konflikttheorien

– Geißler: „Eigendynmaik durch Statuskonkurrenz“
– Statushohe Gruppen streben Erhalt der Position an -> an Kinder weiter geben
– Von Expansion profitieren vor allem Statushöhere Schichten -> keine Chancengliechheit

Sozialstrukturanalyse

Humankapitalansatz

– geringeres Einkommen: Bildungsinvestitionen wiegt schwer, Schulerfolg mit Skepsis besetzt
-hohes Einkommen: Investitionen eher getätigt, zukünftige Eträge als sicher eingestuft

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Sozialstrukturanalyse an der Universität zu Köln zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Sozialwissenschaften an der Universität zu Köln gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Universität zu Köln Übersichtsseite

Soziologie

Quantitative Sozialforschung

Altklausur Fragen

Psychologie 2

Statistik A

Einführung in die Soziologische Theorie

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Sozialstrukturanalyse an der Universität zu Köln oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards

So funktioniert's

Top-Image

Individueller Lernplan

StudySmarter erstellt dir einen individuellen Lernplan, abgestimmt auf deinen Lerntyp.

Top-Image

Erstelle Karteikarten

Erstelle dir Karteikarten mit Hilfe der Screenshot-, und Markierfunktion, direkt aus deinen Inhalten.

Top-Image

Erstelle Zusammenfassungen

Markiere die wichtigsten Passagen in deinen Dokumenten und bekomme deine Zusammenfassung.

Top-Image

Lerne alleine oder im Team

StudySmarter findet deine Lerngruppe automatisch. Teile deine Lerninhalte mit Freunden und erhalte Antworten auf deine Fragen.

Top-Image

Statistiken und Feedback

Behalte immer den Überblick über deinen Lernfortschritt. StudySmarter führt dich zur Traumnote.

1

Lernplan

2

Karteikarten

3

Zusammenfassungen

4

Teamwork

5

Feedback