Neues Testament an der Universität zu Köln

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Neues Testament an der Universität zu Köln.

Beispielhafte Karteikarten für Neues Testament an der Universität zu Köln auf StudySmarter:

›ECHTE‹ UND ›PSEUDEPIGRAPHISCHE‹ PAULUSBRIEFE

Beispielhafte Karteikarten für Neues Testament an der Universität zu Köln auf StudySmarter:

Der Verfasser

Beispielhafte Karteikarten für Neues Testament an der Universität zu Köln auf StudySmarter:

EINLEITUNGSFRAGEN ZUM JOHANNESEVANGELIUM

Beispielhafte Karteikarten für Neues Testament an der Universität zu Köln auf StudySmarter:

DIE ›JOHANNEISCHE SCHULE

Beispielhafte Karteikarten für Neues Testament an der Universität zu Köln auf StudySmarter:

DAS ›CORPUS PAULINUM‹

Beispielhafte Karteikarten für Neues Testament an der Universität zu Köln auf StudySmarter:

DER BEGRIFF ›EVANGELIUM‹

Beispielhafte Karteikarten für Neues Testament an der Universität zu Köln auf StudySmarter:

JOH 1,3-8: Schöpfungsmittlerschaft des Logos alles durch den Logos geschaffen

Beispielhafte Karteikarten für Neues Testament an der Universität zu Köln auf StudySmarter:

JOH 1,1-2: Logos = personifiziertes Wort Gottes (= Jesus)

Beispielhafte Karteikarten für Neues Testament an der Universität zu Köln auf StudySmarter:

DAS JOHANNESEVANGELIUM

DER PROLOG

Beispielhafte Karteikarten für Neues Testament an der Universität zu Köln auf StudySmarter:

Erklärungsversuche für die Vertauschung der Erzählreihenfolge

Beispielhafte Karteikarten für Neues Testament an der Universität zu Köln auf StudySmarter:

JOH 1,14-18

Beispielhafte Karteikarten für Neues Testament an der Universität zu Köln auf StudySmarter:

DIE GLIEDERUNG DES MARKUSEVANGELIUMS

Kommilitonen im Kurs Neues Testament an der Universität zu Köln. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Neues Testament an der Universität zu Köln auf StudySmarter:

Neues Testament

›ECHTE‹ UND ›PSEUDEPIGRAPHISCHE‹ PAULUSBRIEFE

 echte Paulusbriefe: 1 Thess, 1 Kor, 2 Kor, Phil, Phlm, Gal, Röm
 Deuteropaulinen: 2 Thess, Kol, Eph & Pastoralbriefe (1 Tim, 2 Tim, Tit; Name, weil
an Hirten der jeweiligen Gemeinde gerichtet) (pseudepigraphisch → berufen sich auf
Autorität des Paulus, sind vorgegeben, von ihm verfasst worden zu sein, stammen aber
von späteren Autoren)
 Hebräerbrief: keine Absenderangabe und keine Adressaten (Brief oder Lehrschrift in
briefähnlicher Form?)
 Das Phänomen der Pseudepigraphie
o Die Autorität einer angesehenen Person wird zur Legitimierung der eigenen
Aussage genutzt
o Verfasser pseudepigraphischer Texte stellen sich in eine Tradition
o reagieren auf Herausforderungen der 2./3. Generation „im Sinne des Paulus“

Neues Testament

Der Verfasser

o Markus als Mitarbeiter des Petrus? Außer der Papias-Notiz deutet nichts auf eine
enge Verbindung zwischen Petrus und dem Markusevangelium
o unbekannter Christ
o Schreibt Griechisch
o Kennt zwar die Schrift des Judentums, steht aber zum jüdischen Kernmilieu in einer
gewissen Distanz

Neues Testament

EINLEITUNGSFRAGEN ZUM JOHANNESEVANGELIUM

 Lieblingsjünger als Garant der Überlieferung: Gott → Logos → Lieblingsjünger →
Johannesevangelium
o unüberbietbar enge Beziehung zw. Gott und dem Logos findet ihre Fortsetzung
in der unüberbietbar engen Beziehung zw.Jesus und dem Lieblingsjünger
o Der Lieblingsjünger: namenlos; Ehrentitel; von Irenäus von Lyon mit einem
der 12 Jünger identifiziert  spätere Zuschreibung ohne historischen Wert.

 Entstehungsort: unbekannt
 Entstehungszeit: um 100
 Besonderheiten: Passionserzählung durch umfangreiche Abschiedsreden erweitert

Neues Testament

DIE ›JOHANNEISCHE SCHULE

 drei Briefe im NT, die in großer Nähe zum Johannesevangelium stehen
 Verfasser
o Nicht derselbe Verfasser wie JohEv, aber in der Tradition der johanneischen
Gemeinde
o 1. und 2./3. Johannesbrief haben zwei unt. Verfasser: Beide anonym
 Inhaltlich: Streitfragen:
o 1. Johannesbrief: rechtes Verständnis Jesu
o 2. Johannesbrief: Ratschläge an eine Hausgemeinde
o 3. Johannesbrief: konkreter Konfliktfall

Neues Testament

DAS ›CORPUS PAULINUM‹

 14 Briefe: Römer, 1 Korinther, 2, Korinther, Galater, Epheser, Philipper, Kolosser, 1
Thessalonicher, 2 Thessalonicher, 1 Timotheus, 2 Timotheus, Titus, Philemon,
Hebräer

Neues Testament

DER BEGRIFF ›EVANGELIUM‹

 Das MkEv ähnelt am ehesten antiken Biographien (Vgl. Kaiserbiographien)
 „Evangelium“ = gute Botschaft
 Profane Umwelt: Evangelium in politischen Zusammenhängen der röm. Kaiserideologie
o Inschrift von Priene: „Evangelium“ = Geburt des Kaisers Augustus

Neues Testament

JOH 1,3-8: Schöpfungsmittlerschaft des Logos alles durch den Logos geschaffen

 Schöpfung wird als einheitlich und vollkommen positiv bestimmt
 Licht und Finsternis als „konkurrierende“ Wahrnehmungsweisen der Wirklichkeit
 Logos = Licht der Welt

Neues Testament

JOH 1,1-2: Logos = personifiziertes Wort Gottes (= Jesus)

 göttliche Sphäre vor der Schöpfung als ursprünglicher Ort des Logos
 Hintergrund: Vorstellung von einer präexistenten Weisheit
a) frühjüdische Weisheitstheologie
o toraweisheitliche Konzeption als Reaktion auf den hellenistischen Kulturdruck
b) Philo von Alexandria (ca. 20–10 v. Chr. bis 40–50 n. Chr.)
o logos als Gottes Hinwendung zur Welt  Eingreifen Gottes durch den Logos
o Differenz: Inkarnation des Logos als Offenbarung (V.14)

Neues Testament

DAS JOHANNESEVANGELIUM

DER PROLOG

 Text hat Wachstumsgeschichte: Lyrik, Prosa und identifizierende Aussagen (=
Schlüssel zum Verständnis des Prologs)
 Verständigung über die Bedingung der Möglichkeit der Erzählung  inkarnierter
Logos
 ›Wir-Gruppe‹ mit besonderem Wissen
 Prominenter Zeuge: Johannes den Täufer
 Der Prolog als Reflexion einer Gruppe von Menschen, woher sie eigentlich weiß, was
sie weiß

Neues Testament

Erklärungsversuche für die Vertauschung der Erzählreihenfolge

a) Johannes kannte einen der oder die Synoptiker
Contra: direkte literarische Bezugnahmen nicht nachweisbar
b) ›Blattvertauschungshypothese‹
Contra: Text wurde jahrhundertelang so überliefert; antiker Text auf Schriftrolle und
nicht auf einzelnen Blättern
c) kommunikatives Spiel zwischen Erzähler und Leser
Vor- und Rückverweise / Verrätselungen

Neues Testament

JOH 1,14-18

 Fleischwerdung des Logos (Inkarnation) → eigentlich unzugänglicher Glanz der
Herrlichkeit Gottes kann gesehen werden
 V. 15 Umdrehung der Erzählreihenfolge (Vgl. Joh 11,1f)

Neues Testament

DIE GLIEDERUNG DES MARKUSEVANGELIUMS

 ergibt sich durch Ortsangaben: (Wüste), Galiläa, Caesarea Philippi, Weg nach Jerusalem,
Jerusalem, Grab  Gegensatz: Galiläa (positiv) ↔ Jerusalem (Passion)
 Struktur ist konzentrisch, in der Mitte steht der Weg Jesu von Galiläa nach Jerusalem
 Gedanke des Todes Jesu im Mittelteil zentral, dreimalige Vorausschau  Jesu Weg = Ein
Weg zum Kreuz
 Mehrfache Proklamation Jesu als Sohn Gottes: Bsp. Bekenntnis des römischen Hauptmanns
unter dem Kreuz (15,39)

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Neues Testament an der Universität zu Köln zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang an der Universität zu Köln gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Universität zu Köln Übersichtsseite

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Neues Testament an der Universität zu Köln oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards

So funktioniert's

Top-Image

Individueller Lernplan

StudySmarter erstellt dir einen individuellen Lernplan, abgestimmt auf deinen Lerntyp.

Top-Image

Erstelle Karteikarten

Erstelle dir Karteikarten mit Hilfe der Screenshot-, und Markierfunktion, direkt aus deinen Inhalten.

Top-Image

Erstelle Zusammenfassungen

Markiere die wichtigsten Passagen in deinen Dokumenten und bekomme deine Zusammenfassung.

Top-Image

Lerne alleine oder im Team

StudySmarter findet deine Lerngruppe automatisch. Teile deine Lerninhalte mit Freunden und erhalte Antworten auf deine Fragen.

Top-Image

Statistiken und Feedback

Behalte immer den Überblick über deinen Lernfortschritt. StudySmarter führt dich zur Traumnote.

1

Lernplan

2

Karteikarten

3

Zusammenfassungen

4

Teamwork

5

Feedback