KeKoBe an der Universität zu Köln

Karteikarten und Zusammenfassungen für KeKoBe an der Universität zu Köln

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs KeKoBe an der Universität zu Köln.

Beispielhafte Karteikarten für KeKoBe an der Universität zu Köln auf StudySmarter:

Was ist Wissenschaft?

Beispielhafte Karteikarten für KeKoBe an der Universität zu Köln auf StudySmarter:

Was ist empirische Wissenschaft?

Beispielhafte Karteikarten für KeKoBe an der Universität zu Köln auf StudySmarter:

Was ist Psychologie?

Beispielhafte Karteikarten für KeKoBe an der Universität zu Köln auf StudySmarter:

Warum suchen wir nach (geprüften) Gesetzmäßigkeiten?

Beispielhafte Karteikarten für KeKoBe an der Universität zu Köln auf StudySmarter:

Was sagen Volksweisheiten über den Menschen?

Beispielhafte Karteikarten für KeKoBe an der Universität zu Köln auf StudySmarter:

Wie kommen wir Individuen zu unseren Annahmen?

Und Problematik dieser Annahmen/Erklärungen

Beispielhafte Karteikarten für KeKoBe an der Universität zu Köln auf StudySmarter:

Rückschaufehler oder auch "knew-it-all-along"-Effekt

Beispielhafte Karteikarten für KeKoBe an der Universität zu Köln auf StudySmarter:

Warum Methoden?

Beispielhafte Karteikarten für KeKoBe an der Universität zu Köln auf StudySmarter:

Messbarmachung oder Operationalisierung

Beispielhafte Karteikarten für KeKoBe an der Universität zu Köln auf StudySmarter:

Indikatoren

Beispielhafte Karteikarten für KeKoBe an der Universität zu Köln auf StudySmarter:

Qualitätsmerkmale (Kriterien) guter wissenschaftlicher Arbeit:

Objektivität

Beispielhafte Karteikarten für KeKoBe an der Universität zu Köln auf StudySmarter:

Qualitätsmerkmale (Kriterien) guter wissenschaftlicher Arbeit:

Replizierbarkeit/ Reliabilität

Kommilitonen im Kurs KeKoBe an der Universität zu Köln. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für KeKoBe an der Universität zu Köln auf StudySmarter:

KeKoBe

Was ist Wissenschaft?

Formulierung von Gesetzmäßigkeiten

KeKoBe

Was ist empirische Wissenschaft?

Formulierung von Gesetzmäßigkeiten und deren Prüfung an der Realität

KeKoBe

Was ist Psychologie?

Formulierung von Gesetzmäßigkeiten -über z.B. Denken, Fühlen und Verhalten- und deren Prüfung an der Realität

KeKoBe

Warum suchen wir nach (geprüften) Gesetzmäßigkeiten?

- an eine unvorhersehbare Welt könnten wir uns nicht anpassen

- Wir könnten sie vor allem nicht zu unserem Vorteil nutzbar machen

KeKoBe

Was sagen Volksweisheiten über den Menschen?

- Menschen suchen nach Gesetzmäßigkeiten, u.a. weil das Wissen über Gesetzmäßigkeiten nützlich ist! 

• Wir möchten verstehen, um Vorhersagen treffen und die Welt, in der wir leben, zu unserem Vorteil nutzen zu können

KeKoBe

Wie kommen wir Individuen zu unseren Annahmen?

Und Problematik dieser Annahmen/Erklärungen

• Häufig über induktive (logisch nicht gerechtfertigte) Schlussfolgerungen aus (wiederholten) Beobachtungen 

– Aufgrund ihres Zustandekommens sind diese i.d.R. intuitiv überzeugend


Problematik:

- Nachvollzieh- und Prüfbarkeit, empirischer Gehalt

KeKoBe

Rückschaufehler oder auch "knew-it-all-along"-Effekt

Typische Sichtweise von Personen nach Eintreten eines  Ereignisses. Sie behaupten, genau dieses Ereignis vorhergesagt zu haben, obwohl dies nachweislich nicht der Fall gewesen ist.

-> Deshalb sollten bei empirischwissenschaftlicher Forschung die Hypothesen (Annahmen) vorher aufgestellt werden, überprüfbar sein und strengen aber fairen Prüfungen unterzogen werden. 

-> Ziel dieser Forschung: nützliche Theorien. Theorien, die uns helfen, die Welt zu erklären, vorherzusagen und zu beherrschen. 

-> Eine Volksweisheit ist auch ein (empirisch) gefundenes (entdecktes) Wissen, aber eben kein systematisch überprüftes Wissen!

KeKoBe

Warum Methoden?

• Methodenkenntnis ist nötig, um Forschung – auch Schulforschung – betreiben und verstehen zu können.

• Methodenwissen ist unverzichtbar für einen aufgeklärten Umgang mit Befunden wissenschaftlicher Forschung.

• Methodenwissen ist vor allem nützlich!

– Beispielsweise zur Feststellung/Berechnung der Güte oder Qualität eines Messinstruments, einer Messung oder auch einer Beurteilung 

– Methodenwissen ist auch unverzichtbar für Lehrerprofessionalität: 

• z.B. für die diagnostische Kompetenz einer Lehrkraft: 

– u.a. um individuelles Lernen optimieren und professionell beurteilen zu können.

KeKoBe

Messbarmachung oder Operationalisierung

Latente Variablen müssen vor der Hypothesenprüfung „übersetzt“ oder in manifeste (direkt messbare) Variablen umgewandelt werden

KeKoBe

Indikatoren

 Messbare Variablen,  die auf eine nicht direkt messbare Variable verweisen


Indikatoren dürfen selbst kein theoretisches Konstrukt sein und die Mehrzahl der Wissenschaftler muss ihrer Aussagekraft gegenüber einer latenten Variable zustimmen können – man muss sich demnach einig sein, dass sie tatsächlich geeignet sind, um eine latente Variable zu messen. Verschiedene Indikatoren einer latenten Variable können jedoch unterschiedlich gut geeignet sein, um diese (latente) Variable zu messen.

KeKoBe

Qualitätsmerkmale (Kriterien) guter wissenschaftlicher Arbeit:

Objektivität

– Basiert der Befund oder die Annahme auf (objektiven) Daten? 

– Sind Daten regelbasiert erhoben, ausgewertet und beurteilt worden? 

– Objektive Daten sind unabhängig vom betrachtenden Subjekt! 

– Im Beispiel: Unabhängig wären z.B. Werte für Jahreseinkommen und Ergebnisse von Schulleistungstests.

KeKoBe

Qualitätsmerkmale (Kriterien) guter wissenschaftlicher Arbeit:

Replizierbarkeit/ Reliabilität

– Ist der Befund wiederholbar oder bereits mehrfach aufgetreten? 

– Reliabilität meint bei wissenschaftlichen Messungen: Genauigkeit bzw. Verlässlichkeit der Messungen! Ist sie hoch, dann ist Replizierbarkeit gegeben, d.h., dann kann der Befund wiederholt auftreten.

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für KeKoBe an der Universität zu Köln zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang KeKoBe an der Universität zu Köln gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Universität zu Köln Übersichtsseite

AT und NT

Mathedidaktik

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für KeKoBe an der Universität zu Köln oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards

So funktioniert's

Top-Image

Individueller Lernplan

StudySmarter erstellt dir einen individuellen Lernplan, abgestimmt auf deinen Lerntyp.

Top-Image

Erstelle Karteikarten

Erstelle dir Karteikarten mit Hilfe der Screenshot-, und Markierfunktion, direkt aus deinen Inhalten.

Top-Image

Erstelle Zusammenfassungen

Markiere die wichtigsten Passagen in deinen Dokumenten und bekomme deine Zusammenfassung.

Top-Image

Lerne alleine oder im Team

StudySmarter findet deine Lerngruppe automatisch. Teile deine Lerninhalte mit Freunden und erhalte Antworten auf deine Fragen.

Top-Image

Statistiken und Feedback

Behalte immer den Überblick über deinen Lernfortschritt. StudySmarter führt dich zur Traumnote.

1

Lernplan

2

Karteikarten

3

Zusammenfassungen

4

Teamwork

5

Feedback