ES SE - Systemzentrierte Erklärungsmodelle an der Universität zu Köln

Karteikarten und Zusammenfassungen für ES SE - Systemzentrierte Erklärungsmodelle an der Universität zu Köln

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs ES SE - Systemzentrierte Erklärungsmodelle an der Universität zu Köln.

Beispielhafte Karteikarten für ES SE - Systemzentrierte Erklärungsmodelle an der Universität zu Köln auf StudySmarter:

Das Ökologische Modell -
Kritik

Beispielhafte Karteikarten für ES SE - Systemzentrierte Erklärungsmodelle an der Universität zu Köln auf StudySmarter:

Das Ökologische Modell -
Makrosysteme

Beispielhafte Karteikarten für ES SE - Systemzentrierte Erklärungsmodelle an der Universität zu Köln auf StudySmarter:

Das Ökologische Modell -
Exosysteme

Beispielhafte Karteikarten für ES SE - Systemzentrierte Erklärungsmodelle an der Universität zu Köln auf StudySmarter:

Das Ökologische Modell -
Mesosysteme

Beispielhafte Karteikarten für ES SE - Systemzentrierte Erklärungsmodelle an der Universität zu Köln auf StudySmarter:

Das Ökologische Modell -
Mikrosysteme

Beispielhafte Karteikarten für ES SE - Systemzentrierte Erklärungsmodelle an der Universität zu Köln auf StudySmarter:

Das Ökologische Modell -
Systeme

Beispielhafte Karteikarten für ES SE - Systemzentrierte Erklärungsmodelle an der Universität zu Köln auf StudySmarter:

Das Ökologische Modell -
Ursachen

Beispielhafte Karteikarten für ES SE - Systemzentrierte Erklärungsmodelle an der Universität zu Köln auf StudySmarter:

Das Soziologische Modell -
Kritik am Ansatz

Beispielhafte Karteikarten für ES SE - Systemzentrierte Erklärungsmodelle an der Universität zu Köln auf StudySmarter:

Das Soziologische Modell -
2 Paradigmen -
Kontrollparadigma

Beispielhafte Karteikarten für ES SE - Systemzentrierte Erklärungsmodelle an der Universität zu Köln auf StudySmarter:

Das Soziologische Modell -
2 Paradigmen -
Ätiologisches Paradigma

Beispielhafte Karteikarten für ES SE - Systemzentrierte Erklärungsmodelle an der Universität zu Köln auf StudySmarter:

Das Soziologische Modell -
Kritik

Beispielhafte Karteikarten für ES SE - Systemzentrierte Erklärungsmodelle an der Universität zu Köln auf StudySmarter:

Das Soziologische Modell -
Ursachen

Kommilitonen im Kurs ES SE - Systemzentrierte Erklärungsmodelle an der Universität zu Köln. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für ES SE - Systemzentrierte Erklärungsmodelle an der Universität zu Köln auf StudySmarter:

ES SE - Systemzentrierte Erklärungsmodelle

Das Ökologische Modell -
Kritik

An Schulen:
– Double-Bind-Institutionen:
Problematisches Spielregelnsystem mit widersprüchlichen Anforderungen an Lehrkräfte und SuS
(zB Entwicklung zu eigenständigen Wesen bei gleichzeitiger Unterordnung)

ES SE - Systemzentrierte Erklärungsmodelle

Das Ökologische Modell -
Makrosysteme

– Größte Systeme
– Hoher Komplexitätsgrad
– Einfluss des Individuum nur gering
– Einfluss auf Individuum groß
zB Gesamtgesellschaft

ES SE - Systemzentrierte Erklärungsmodelle

Das Ökologische Modell -
Exosysteme

– Mittlere Größe
– Individuum ist selbst nicht Mitglied, erlebt aber unmittelbaren Einfluss
zB Lehrerkonferenz, Arbeitsplatz der Eltern

ES SE - Systemzentrierte Erklärungsmodelle

Das Ökologische Modell -
Mesosysteme

– Mittlere Größe
– Unmittelbarer Kontakt, zB Schule, Gemeinde

ES SE - Systemzentrierte Erklärungsmodelle

Das Ökologische Modell -
Mikrosysteme

– Klein, überschaubar
– Unmittelbarer Kontakt, zB Familie, Schulklasse

ES SE - Systemzentrierte Erklärungsmodelle

Das Ökologische Modell -
Systeme

1) Mikrosysteme
2) Mesosysteme
3) Exosysteme
4) Makrosysteme

ES SE - Systemzentrierte Erklärungsmodelle

Das Ökologische Modell -
Ursachen

Verhaltensstörung als Symptom einer Störung der Balance des Ökosystems mit seinen verschiedenen Subsystemen, in denen sich ein Mensch bewegt

ES SE - Systemzentrierte Erklärungsmodelle

Das Soziologische Modell -
Kritik am Ansatz

Ansatz erklärt nicht, wieso es überhaupt zu abweichendem Verhalten kommt (unabhängig von dessen Betitelung)

ES SE - Systemzentrierte Erklärungsmodelle

Das Soziologische Modell -
2 Paradigmen -
Kontrollparadigma

Abweichendes Verhalten als Teil einer Interaktion, in der Zuschreibungen durch eine Kontrollinstanz/Machtposition vergeben werden
-> Labeling-Approach Ansatz
-> Ettikettierungs-/ Stigmatisierungsansatz

=> Verhalten nicht per se abweichend sondern wird in sozialen Aushandlungsprozessen erst als solches deklariert (symbolischer Interaktionismus)

=> Individuum als Opfer gesellschaftlicher Kontrolle

ES SE - Systemzentrierte Erklärungsmodelle

Das Soziologische Modell -
2 Paradigmen -
Ätiologisches Paradigma

Abweichendes Verhalten durch:

– Spannungsverhältnis zwischen kulturellen Zielen und den Möglichkeiten zum Erreichen dieser
–> Konformität, Rebellion, Rückzug
– Spannungsverhältnis sozial erwünschter Verhaltensweisen der Gesellschaft und der innerhalb einer Subkultur akzeptierten Verhaltensweisen
– Desorganisierte Familien als primäre Sozialisationsinstanzen
–> Sichtweise der Mittelschicht wird als „normal“ aufgefasst

ES SE - Systemzentrierte Erklärungsmodelle

Das Soziologische Modell -
Kritik

Am Schulsystem: Schule als Instanz gesellschaftlicher Kontrolle und von Etikettierungsprozessen durch Leistungsselektion und Verhaltenserwartungen

ES SE - Systemzentrierte Erklärungsmodelle

Das Soziologische Modell -
Ursachen

Verhaltensstörung als Resultat der Akzeptanz der zugewiesenen Typisierung und Übernahme in das Selbstverständnis einer Person
-> Verhaltensstörung mehr eine Zuschreibung als ein objektiv vorhandener Fakt

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für ES SE - Systemzentrierte Erklärungsmodelle an der Universität zu Köln zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Bildungswissenschaften (Lehramt) an der Universität zu Köln gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Universität zu Köln Übersichtsseite

Emotional-Soziale Erziehung

ES VL - Aggression

ES VL - ADHS

ES VL - Schulabsentismus

ES VL - Depression

ES VL - Angst

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für ES SE - Systemzentrierte Erklärungsmodelle an der Universität zu Köln oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards

So funktioniert's

Top-Image

Individueller Lernplan

StudySmarter erstellt dir einen individuellen Lernplan, abgestimmt auf deinen Lerntyp.

Top-Image

Erstelle Karteikarten

Erstelle dir Karteikarten mit Hilfe der Screenshot-, und Markierfunktion, direkt aus deinen Inhalten.

Top-Image

Erstelle Zusammenfassungen

Markiere die wichtigsten Passagen in deinen Dokumenten und bekomme deine Zusammenfassung.

Top-Image

Lerne alleine oder im Team

StudySmarter findet deine Lerngruppe automatisch. Teile deine Lerninhalte mit Freunden und erhalte Antworten auf deine Fragen.

Top-Image

Statistiken und Feedback

Behalte immer den Überblick über deinen Lernfortschritt. StudySmarter führt dich zur Traumnote.

1

Lernplan

2

Karteikarten

3

Zusammenfassungen

4

Teamwork

5

Feedback