Entwicklungspsychologie und Entwicklungspsychopathologie an der Universität zu Köln

Karteikarten und Zusammenfassungen für Entwicklungspsychologie und Entwicklungspsychopathologie an der Universität zu Köln

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Entwicklungspsychologie und Entwicklungspsychopathologie an der Universität zu Köln.

Beispielhafte Karteikarten für Entwicklungspsychologie und Entwicklungspsychopathologie an der Universität zu Köln auf StudySmarter:

Interrater Reliabilität 

Beispielhafte Karteikarten für Entwicklungspsychologie und Entwicklungspsychopathologie an der Universität zu Köln auf StudySmarter:

Positive Emotionen

Beispielhafte Karteikarten für Entwicklungspsychologie und Entwicklungspsychopathologie an der Universität zu Köln auf StudySmarter:

Was sind die vier Theorien der sozialen Entwicklung

Beispielhafte Karteikarten für Entwicklungspsychologie und Entwicklungspsychopathologie an der Universität zu Köln auf StudySmarter:

Womit beschäftigen sich Theorien der sozialen Entwicklung

Beispielhafte Karteikarten für Entwicklungspsychologie und Entwicklungspsychopathologie an der Universität zu Köln auf StudySmarter:

Spracherwerb

Beispielhafte Karteikarten für Entwicklungspsychologie und Entwicklungspsychopathologie an der Universität zu Köln auf StudySmarter:

Sprachfähigkeit

Beispielhafte Karteikarten für Entwicklungspsychologie und Entwicklungspsychopathologie an der Universität zu Köln auf StudySmarter:

Früh nachweisbares Kernwissen

Beispielhafte Karteikarten für Entwicklungspsychologie und Entwicklungspsychopathologie an der Universität zu Köln auf StudySmarter:

Beobachtungs- und Nachahmungslernen

Beispielhafte Karteikarten für Entwicklungspsychologie und Entwicklungspsychopathologie an der Universität zu Köln auf StudySmarter:

Kontingenz

Beispielhafte Karteikarten für Entwicklungspsychologie und Entwicklungspsychopathologie an der Universität zu Köln auf StudySmarter:

Klassisches und operantes Konditionieren

Beispielhafte Karteikarten für Entwicklungspsychologie und Entwicklungspsychopathologie an der Universität zu Köln auf StudySmarter:

Wahrnehmungslernen

Beispielhafte Karteikarten für Entwicklungspsychologie und Entwicklungspsychopathologie an der Universität zu Köln auf StudySmarter:

Wahrnehmung und Motorik

Kommilitonen im Kurs Entwicklungspsychologie und Entwicklungspsychopathologie an der Universität zu Köln. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Entwicklungspsychologie und Entwicklungspsychopathologie an der Universität zu Köln auf StudySmarter:

Entwicklungspsychologie und Entwicklungspsychopathologie

Interrater Reliabilität 

Das Ausmaß in dem die Beobachtung mehrere Beurteiler, die alle dasselbe Verhalten einschätzen, übereinstimmen.

Entwicklungspsychologie und Entwicklungspsychopathologie

Positive Emotionen

bereits früh im Säuglingsalter nachweisbar:

Beispiel Lächeln:
• in ersten Lebenswochen nichtsoziales Lächeln
• 3. – 10. Woche Auftreten soziales Lächelns
• Mit 7 – 8 Monate bevorzugtes Lächeln bei vertrauten Menschen
Beispiel Freude an der Kontrolle von Ereignissen:
Säuglinge lassen bereits mit 2 Monaten Anzeichen von Freude
erkennen, wenn sie Ereignisse kontrollieren können
Beispiel Freude am Austausch positiver Affekte:
gegen Ende des 1. und während des 2. Lebensjahres zunehmend
Freude, wenn durch eigenes Handeln andere zum Lachen
gebracht werden

Entwicklungspsychologie und Entwicklungspsychopathologie

Was sind die vier Theorien der sozialen Entwicklung

1. psychoanalytische Theorien
2. Lerntheorien
3. Sozialkognitive Theorien
4. Ökologische Theorien

Zusammen erlauben die vier Theorien ein breiteres Verständnis der sozialen Entwicklung als jede einzelne für sich genommen.

Entwicklungspsychologie und Entwicklungspsychopathologie

Womit beschäftigen sich Theorien der sozialen Entwicklung

Theorien der sozialen Entwicklung beschäftigen sich mit: Emotion, Persönlichkeit,
Bindung, Selbst, Beziehungen zu Gleichaltrigen, Moral und Geschlecht

Kognitive Entwicklung umfasst: Wahrnehmung, Aufmerksamkeit, Sprache, Problemlösen, logisches Denken, des Gedächtnis, begriffliches Verstehen, Intelligenz

Entwicklungspsychologie und Entwicklungspsychopathologie

Spracherwerb

• Das größte und fesselndste Geheimnis der Psychologie (Braine, 1963)
• Nicht nur Imitation der gehörten Sprache und Verstärkungslernen
• Sondern Ableiten abstrakter Regeln, struktursuchender und strukturbildender
Prozess
–> aktiver Induktionsprozess, der implizit abläuft und ohne Reflexion der Lernergebnisse

Entwicklungspsychologie und Entwicklungspsychopathologie

Sprachfähigkeit

• Sprachverstehen – das, was andere sagen, schreiben oder über
Gebärden vermitteln
• Sprachproduktion – tatsächliches sprechen, schreiben oder Gebärden
• Generativität – mit endlicher Anzahl von Wörtern und Morphemen
unbegrenzte Anzahl von Sätzen zusammenfügen und unbegrenzte
Anzahl von Gedanken ausdrücken

Entwicklungspsychologie und Entwicklungspsychopathologie

Früh nachweisbares Kernwissen

in den Bereichen
• Physik
• Biologie
• Psychologie

Unklar, ob es sich um bereits gelerntes oder angeborenes Wissen
handelt
Beispiel: Intuitives Wissen zu physikalischen Gesetzmäßigkeiten

Entwicklungspsychologie und Entwicklungspsychopathologie

Beobachtungs- und Nachahmungslernen

• Beobachtung des Verhaltens anderer Menschen
• Experiment von Meltzoff & Moore (1977, 1983): Zunge herausstrecken
• mit 6 Monaten Nachahmungsverhalten von Kindern stabil
• Schon Kleinkinder analysieren offenbar die Gründe für das Verhalten, welches eine Person zeigt
• Auch Gleichaltrige können schon mit 14 Monaten als Modell dienen

Entwicklungspsychologie und Entwicklungspsychopathologie

Kontingenz

Mit 2 Monaten
– Lernen Beziehung zwischen Beinbewegungen und sich bewegendem Mobile à je stärker strampeln, desto mehr Bewegung

3 Monate
– Eine Woche lang erinnert

6 Monate
– Zwei Wochen lang erinnert
– Auch mit neuem Mobile

Entwicklungspsychologie und Entwicklungspsychopathologie

Klassisches und operantes Konditionieren

• Klassisches Konditionieren: Zusammenhangslernen (z.B.: Brust
berührt Mund des Kindes – Auslösung Saugreflex – Milch fließt in den
Mund des Kindes – Befriedigung des Hungergefühls)
• Operante Konditionieren (instrumentelles Lernen): Konsequenzlernen, d.h. Beziehung zwischen dem eigenen Verhalten und der Belohnung oder Bestrafung, die daraus folgt (Beispiel?)

Entwicklungspsychologie und Entwicklungspsychopathologie

Wahrnehmungslernen

• Beziehungen zwischen den Dingen ihrer Umwelt, ihres eigenen Körpers und ihrer Fähigkeiten herauszufinden
• Affordanzen entdecken, z.B.: kleine, aber nicht große Gegenstände
können hoch gehoben werden, Zusammenhang zwischen Tonfall und
Gesichtsausdruck (z.B.: fröhlicher Tonfall geht mit lächelndem Gesicht
einher)

Entwicklungspsychologie und Entwicklungspsychopathologie

Wahrnehmung und Motorik

Überqueren der visuellen Klippe abhängig von:
– Wahrnehmung
– Motorik
– Emotion (Temperament + Erfahrung)
– Umgebungsinformation

– Mit Beginn jedes neuen motorischen
Entwicklungsschritts verschätzen sich die
Kinder
– Lernen durch Erfahrung, per Versuch und Irrtum

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Entwicklungspsychologie und Entwicklungspsychopathologie an der Universität zu Köln zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Sprachtherapie an der Universität zu Köln gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Universität zu Köln Übersichtsseite

Einführung in die Phonetik

Einführung in die Linguistik

Einführung in die Allgemeine Heil-und Sonderpädagogik

Theorien und Handlungsfelder der Sprachbehindertenpädagogik

Einführung in die Sprachpathologie

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Entwicklungspsychologie und Entwicklungspsychopathologie an der Universität zu Köln oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards

So funktioniert's

Top-Image

Individueller Lernplan

StudySmarter erstellt dir einen individuellen Lernplan, abgestimmt auf deinen Lerntyp.

Top-Image

Erstelle Karteikarten

Erstelle dir Karteikarten mit Hilfe der Screenshot-, und Markierfunktion, direkt aus deinen Inhalten.

Top-Image

Erstelle Zusammenfassungen

Markiere die wichtigsten Passagen in deinen Dokumenten und bekomme deine Zusammenfassung.

Top-Image

Lerne alleine oder im Team

StudySmarter findet deine Lerngruppe automatisch. Teile deine Lerninhalte mit Freunden und erhalte Antworten auf deine Fragen.

Top-Image

Statistiken und Feedback

Behalte immer den Überblick über deinen Lernfortschritt. StudySmarter führt dich zur Traumnote.

1

Lernplan

2

Karteikarten

3

Zusammenfassungen

4

Teamwork

5

Feedback