Einführung in die Soziologische Theorie an der Universität zu Köln

Karteikarten und Zusammenfassungen für Einführung in die Soziologische Theorie an der Universität zu Köln

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Einführung in die Soziologische Theorie an der Universität zu Köln.

Beispielhafte Karteikarten für Einführung in die Soziologische Theorie an der Universität zu Köln auf StudySmarter:

Sozialstruktur (u.a. Rüschemeyer)

Beispielhafte Karteikarten für Einführung in die Soziologische Theorie an der Universität zu Köln auf StudySmarter:

Adäquatheitsbedingungen von DM-Erklärung

Beispielhafte Karteikarten für Einführung in die Soziologische Theorie an der Universität zu Köln auf StudySmarter:

Logik der Situation 
Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Einführung in die Soziologische Theorie an der Universität zu Köln auf StudySmarter:

Symbolischer Interaktionismus (Grundannahmen nach Herbert Blumer) 

Beispielhafte Karteikarten für Einführung in die Soziologische Theorie an der Universität zu Köln auf StudySmarter:

Nash-Gleichgewicht

Beispielhafte Karteikarten für Einführung in die Soziologische Theorie an der Universität zu Köln auf StudySmarter:

Pareto-Optimal

Beispielhafte Karteikarten für Einführung in die Soziologische Theorie an der Universität zu Köln auf StudySmarter:

Soziale Dilemma-Situationen Besonderheiten 
Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Einführung in die Soziologische Theorie an der Universität zu Köln auf StudySmarter:

Unterscheidung von Gruppen 

Beispielhafte Karteikarten für Einführung in die Soziologische Theorie an der Universität zu Köln auf StudySmarter:

Einfluss von Normen auf Realität strategischer Situationen 

Beispielhafte Karteikarten für Einführung in die Soziologische Theorie an der Universität zu Köln auf StudySmarter:

Evolutionäre Universalien 

Beispielhafte Karteikarten für Einführung in die Soziologische Theorie an der Universität zu Köln auf StudySmarter:

Modernisierungtheorie Definition 
Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Einführung in die Soziologische Theorie an der Universität zu Köln auf StudySmarter:

Definition Soziologie nach Max Weber

Kommilitonen im Kurs Einführung in die Soziologische Theorie an der Universität zu Köln. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Einführung in die Soziologische Theorie an der Universität zu Köln auf StudySmarter:

Einführung in die Soziologische Theorie

Sozialstruktur (u.a. Rüschemeyer)

Großgrundbesitzer:
-Ökonomischer Erfolg 0 f(Grundbesitz, Arbeitskräfte, landwirtschaftliche Technologie etc.)
       Arbeitskräfte = f(Leibeigenschaft etc.)
-Vor Industrialisierung: arbeitsintensive landwirtschaftliche Produktion
-Demokratie als Bedrohung: Stärkung der abhängig Beschäftigten, Verlust des Reservoirs billiger Arbeitskräfte

Auswirkungen der Industrialisierung
-Produktion wird technologieintensiver
-Schwächung der Großgrundbesitzer
-Stärkung der Klassen, die nicht strukturell demokratiefeindlich sind: Arbeiterklasse, Mittelschicht
-> Sozialstruktureller Wandel stärkt Nachfrage nach Demokratie


Einführung in die Soziologische Theorie

Adäquatheitsbedingungen von DM-Erklärung
A1 Folgerungsbedingung (Schluss von Explanans auf Explanandum muss logisch korrekt sein)
A2 Gesetzbedingung (Explanans muss mindestens ein allgemeines Gesetz enthalten)
A3 Signifikanzbedingung (Explanans muss empirischen Gehalt besitzen)
A4 Wahrheitsbedingung (Sätze des Explanans müssen wahr sein 

Einführung in die Soziologische Theorie

Logik der Situation 
-2. Schritt im MSE
-Schritt von Akteur zu Handlung
Welche Handlungsalternative ergreifen die Akteure?

Antwort: Handlungstheorie

Einführung in die Soziologische Theorie

Symbolischer Interaktionismus (Grundannahmen nach Herbert Blumer) 
-Menschen handeln allen Dingen gegenüber auf Grundlage der Bedeutung, welche diese für sie haben
-Bedeutungen entstehen in sozialer Interaktion mit anderen Menschen
-Bedeutungen werden in Auseinandersetzung mit der Umwelt verändert und situationsabhängig interpretiert
-> kein passiver Akteur
Wurzeln: George Herbert Mead; verwandt Ethnomethodologie (Garfinkel), Phänomenologische Soziologie (Schütz), Erving Goffmann

Einführung in die Soziologische Theorie

Nash-Gleichgewicht
Kombination von Strategien, bei denen kein Spieler Anreiz hat einseitig von Strategie abzuweichen ("wechselseitig beste Antworten" -> Akteursperspektive) 

Einführung in die Soziologische Theorie

Pareto-Optimal
Strategiekombination, bei der sich kein verbessern könnte, ohne den anderen schlechter zu stellen (Normatives Konzept -> Perspektive des sozialen Planers) 

Einführung in die Soziologische Theorie

Soziale Dilemma-Situationen Besonderheiten 
-Interesse an Kooperation und Nicht-Kooperation ("antagonistische Kooperation"/"mixed motive")
-Absprachen und Versprechen helfen nicht
-Bedarf nach essenziellen Normen 

Einführung in die Soziologische Theorie

Unterscheidung von Gruppen 
Privilegierte Gruppen: min. einer der Mitglieder hat Anreiz zu KG beizutragen
Latente Gruppen: Kein Mitglied hat Anreiz zum KG beizutragen
Intermediäre Gruppen: latente Gruppen, in denen Untergruppe durch abgestimmtes Handeln die Möglichkeit hat, kritische Grenzen der Kooperation zu überwinden

Einführung in die Soziologische Theorie

Einfluss von Normen auf Realität strategischer Situationen 
-Menschliches Handeln in objektiv strategischen Situationen (und damit Soziale Ordnung) hängt entscheidend davon ab
-> Ob Akteure diese überhaupt subjektiv als strategische Situation wahrnehmen
-> Welche Erwartungen, Präferenzen und Normen im Zuge ihrer sonstigen Situationsdefinition aktiviert werden

-Prozess der Sozialisation wichtige Rolle für zugrundelegen mentaler Modelle für Handeln der Akteure 

Einführung in die Soziologische Theorie

Evolutionäre Universalien 
-Komplex von Strukturen und Prozessen, dessen Entwicklung dazu führt, dass Anpassungskapazität lebender Systeme erhöht wird, so dass nur Systeme, die den Komplex entwickelt haben, höhere Stufen von Anpassungsfähigkeit erreichen können (Parsons 1964)
-Indiz: mehrfaches Auftreten unter unterschiedlichen Bedingungen
-Demokratisierung: Politischer Pluralismus und Wettbewerb sind Bedingungen für das Erreichen von höheren Stufen der Komplexität und Anpassungsfähigkeit industrieller Massengesellschaften
-> je komplexer eine Gesellschaft, desto mehr erfordert sie effektive politische Organisation (-> verlangt breiten gesellschaftlichen Konsens, der nur durch Einbeziehung der Massen erreicht werden kann) 

Einführung in die Soziologische Theorie

Modernisierungtheorie Definition 
-Sammelbegriff für unterschiedliche Theorien und Ansätze, die gewisse Grundannahmen teilen
-Eine der Großtheorien (grand theories) der Soziologie: Gesamtgesellschaftliche Strukturen und Wandlungsprozesse

Einführung in die Soziologische Theorie

Definition Soziologie nach Max Weber
Eine Wissenschaft, welche soziales Handeln deutend verstehen und dadurch in seinem Ablauf und in seinen Wirkungen ursächlich erklären will

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Einführung in die Soziologische Theorie an der Universität zu Köln zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Einführung in die Soziologische Theorie an der Universität zu Köln gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Universität zu Köln Übersichtsseite

Einführung in die Soziologie

Einführung in die Soziologie

Einführung in die Soziologie

Einführung in die Soziologie

Einführung in die Soziologie

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Einführung in die Soziologische Theorie an der Universität zu Köln oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
X

StudySmarter - Die Lernplattform für Studenten

StudySmarter

4.5 Stars 1100 Bewertungen
Jetzt entdecken
X

Gute Noten in der Uni? Kein Problem mit StudySmarter!

89% der StudySmarter Nutzer bekommen bessere Noten in der Uni.

50 Mio Karteikarten & Zusammenfassungen
Erstelle eigene Lerninhalte mit Smart Tools
Individueller Lernplan & Statistiken


Lerne mit über 1 Millionen Nutzern in der kostenlosen StudySmarter App.

Du bist schon registriert? Hier geht‘s zum Login