Bilanz- und Erfolgsrechnung an der Universität zu Köln

Karteikarten und Zusammenfassungen für Bilanz- und Erfolgsrechnung im Volkswirtschaftslehre Studiengang an der Universität zu Köln in Köln

CitySTADT: Köln

CountryLAND: Deutschland

Kommilitonen im Kurs Bilanz- und Erfolgsrechnung an der Universität zu Köln erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp.

Schaue jetzt auf StudySmarter nach, welche Lernmaterialien bereits für deine Kurse von deinen Kommilitonen erstellt wurden. Los geht’s!

Kommilitonen im Kurs Bilanz- und Erfolgsrechnung an der Universität zu Köln erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp.

Schaue jetzt auf StudySmarter nach, welche Lernmaterialien bereits für deine Kurse von deinen Kommilitonen erstellt wurden. Los geht’s!

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Bilanz- und Erfolgsrechnung an der Universität zu Köln.

Beispielhafte Karteikarten für Bilanz- und Erfolgsrechnung an der Universität zu Köln auf StudySmarter:

Anschaffungswertprinzip (AWP)

Beispielhafte Karteikarten für Bilanz- und Erfolgsrechnung an der Universität zu Köln auf StudySmarter:

Zwecke des handelsrechtlichen Jahresabschlusses 

Beispielhafte Karteikarten für Bilanz- und Erfolgsrechnung an der Universität zu Köln auf StudySmarter:

Control Konzept

Beispielhafte Karteikarten für Bilanz- und Erfolgsrechnung an der Universität zu Köln auf StudySmarter:

Einzelbewertungsprinzip 

Beispielhafte Karteikarten für Bilanz- und Erfolgsrechnung an der Universität zu Köln auf StudySmarter:

Verrechnungs- oder Saldierungsverbot

Beispielhafte Karteikarten für Bilanz- und Erfolgsrechnung an der Universität zu Köln auf StudySmarter:

Realisationsprinzip 

Beispielhafte Karteikarten für Bilanz- und Erfolgsrechnung an der Universität zu Köln auf StudySmarter:

Vorsichtsprinzip

Beispielhafte Karteikarten für Bilanz- und Erfolgsrechnung an der Universität zu Köln auf StudySmarter:

Verlustantizipationsprinzip 

Beispielhafte Karteikarten für Bilanz- und Erfolgsrechnung an der Universität zu Köln auf StudySmarter:

Umsatzkostenverfahren (Nettomethode) 

Beispielhafte Karteikarten für Bilanz- und Erfolgsrechnung an der Universität zu Köln auf StudySmarter:

Vermögensvergleich (Erfolgsermittlung) 

Beispielhafte Karteikarten für Bilanz- und Erfolgsrechnung an der Universität zu Köln auf StudySmarter:

Aufwands- und Ertragsvergleich (Erfolgsermittlung)

Beispielhafte Karteikarten für Bilanz- und Erfolgsrechnung an der Universität zu Köln auf StudySmarter:

Arten des Verlustantizipationsprinzip 

Beispielhafte Karteikarten für Bilanz- und Erfolgsrechnung an der Universität zu Köln auf StudySmarter:

Bilanz- und Erfolgsrechnung

Anschaffungswertprinzip (AWP)

Wertobergrenze = Anschaffungskosten oder Herstellungskosten

AWP folgt aus Realisationsprinzip
(darf Gewinne erst bilanzieren, wenn sie tatsächlich realisiert werden. Wenn also mein z.B. Grundstück im Wert steigt, darf ich den Gewinn erst beim Verkauf bilanzieren. Vorher Anschaffungskosten) 

Bilanz- und Erfolgsrechnung

Zwecke des handelsrechtlichen Jahresabschlusses 

– Dokumentation
– Rechenschaft (Nachweis ordnungsmäßiger Pflichtenerfüllung)
– Zahlungsbemessungsfunktion
=> Ermittlung Jahresüberschuss, zur Ausschüttung an Anteilseigner
=> steuerliche Gewinnermittlung 
– Information

Bilanz- und Erfolgsrechnung

Control Konzept

Beherrschender Einfluss eines Mutterunternehmens
liegt stets vor bei:
– Mehrheit der Stimmrechte
– Besetzungs- und Abberufungsrecht für Leitungs- oder Aufsichtsorgane
– Recht, die Finanz- und Geschäftspolitik zu bestimmen
– Übernahme von wesentlichen Chancen und Risiken eines Unternehmens 

Bilanz- und Erfolgsrechnung

Einzelbewertungsprinzip 

– Vermögensgegenstände und Schulden sind zum Abschlussstichtag einzeln zu bewerten
– denk an Aktienbeispiel
– Ausnahmen wegen zu großem Aufwand, z.B. Baumarkt (Schrauben) 

Bilanz- und Erfolgsrechnung

Verrechnungs- oder Saldierungsverbot

– Posten der Aktivseite dürfen nicht mit Posten der Passivseite verrechnet werden
=> Aufwendungen nicht mit Erträgen
– um unsachgemäße Kosmetik zu verhindern 

Bilanz- und Erfolgsrechnung

Realisationsprinzip 

Verbot der Gewinnantizipation, das heißt Gewinne müssen zuerst realisiert werden, bevor sie bilanziert werden dürfen

„ärmer rechnen, nicht reicher“ 

Bilanz- und Erfolgsrechnung

Vorsichtsprinzip

– alle vorhersehbaren Risiken und Verluste, die bis zum Abschlussstichtag entstanden sind, sind zu berücksichtigen
=> Verlustantizipation

– Gewinne sind nur zu berücksichtigen, wenn sie am Abschlussstichtag realisiert sind
=> Verbot der Gewinnantizipation

Bilanz- und Erfolgsrechnung

Verlustantizipationsprinzip 

Gebot der Verlustantizipation, das heißt Verluste müssen sobald sie vorhersehbar sind auch berücksichtigt werden 

antizipieren => vorhersehen

Bilanz- und Erfolgsrechnung

Umsatzkostenverfahren (Nettomethode) 

– Bestandsveränderungen nicht in GuV
– Herstellungskosten werden als Aufwand ausgewiesen, die dem Umsatzerlös zuzurechnen sind
– kalkulatorische Kosten nicht berücksichtigen 

Umsatzerlös
– HK des Umsatzes
​= Bruttoergebnis
– Verwaltung
​- Vertrieb
– sonst. betriebliche Aufwendungen
= Betriebsergebnis 

„Absatzerfolgsrechnung“

Bilanz- und Erfolgsrechnung

Vermögensvergleich (Erfolgsermittlung) 

– Bilanz als Grundlage
– Bildung der Bestandsdifferenzen (Bestandsgrößen)
– bezogen auf bestimmten Zeitpunkt (31.12) 

Bilanz- und Erfolgsrechnung

Aufwands- und Ertragsvergleich (Erfolgsermittlung)

– Grundlage ist GuV
– bilden der Stromgrößendifferenz
– bezogen auf einen Zeitraum 

Bilanz- und Erfolgsrechnung

Arten des Verlustantizipationsprinzip 

– Wertaufhellungsprinzip (z.B. Firma schuldet mir Geld. Firma meldet vor Bilanzstichtag Insolvenz an, ich erfahre es aber erst nach Stichtag aber vor Erstellung der Bilanz) 
– Niederstwertprinzip (bei Vermögensgegenständen)
– Höchstwertprinzip (bei Schulden)
– Drohverlustrückstellungen (schwebende Geschäfte)

Gradient

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Bilanz- und Erfolgsrechnung an der Universität zu Köln zu sehen

Singup Image Singup Image

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Volkswirtschaftslehre an der Universität zu Köln gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Universität zu Köln Übersichtsseite

Accounting

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für an der Universität zu Köln oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

StudySmarter Flashcard App and Karteikarten App
d

4.5 /5

d

4.8 /5

So funktioniert StudySmarter

Individueller Lernplan

Bereite dich rechtzeitig auf all deine Klausuren vor. StudySmarter erstellt dir deinen individuellen Lernplan, abgestimmt auf deinen Lerntyp und Vorlieben.

Erstelle Karteikarten

Erstelle dir Karteikarten in wenigen Sekunden mit Hilfe von effizienten Screenshot-, und Markierfunktionen. Maximiere dein Lernverständnis mit unserem intelligenten StudySmarter Trainer.

Erstelle Zusammenfassungen

Markiere die wichtigsten Passagen in deinen Dokumenten und StudySmarter erstellt dir deine Zusammenfassung. Ganz ohne Mehraufwand.

Lerne alleine oder im Team

StudySmarter findet deine Lerngruppe automatisch. Teile Karteikarten und Zusammenfassungen mit deinen Kommilitonen und erhalte Antworten auf deine Fragen.

Statistiken und Feedback

Behalte immer den Überblick über deinen Lernfortschritt. StudySmarter zeigt dir genau was du schon geschafft hast und was du dir noch ansehen musst, um deine Traumnote zu erreichen.

1

Individueller Lernplan

2

Erstelle Karteikarten

3

Erstelle Zusammenfassungen

4

Lerne alleine oder im Team

5

Statistiken und Feedback

Nichts für dich dabei?

Kein Problem! Melde dich kostenfrei auf StudySmarter an und erstelle deine individuellen Karteikarten und Zusammenfassungen für deinen Kurs Bilanz- und Erfolgsrechnung an der Universität zu Köln - so schnell und effizient wie noch nie zuvor.