Bädertechnik Wasseraufbereitung nach DIN 19643 an der Universität zu Köln

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Bädertechnik Wasseraufbereitung nach DIN 19643 an der Universität zu Köln.

Beispielhafte Karteikarten für Bädertechnik Wasseraufbereitung nach DIN 19643 an der Universität zu Köln auf StudySmarter:

47. In welcher Einrichtung der Wasseraufbereitungsanlage wird das Wasser

a) gesiebt

b) gefiltert

Beispielhafte Karteikarten für Bädertechnik Wasseraufbereitung nach DIN 19643 an der Universität zu Köln auf StudySmarter:

46. Wie groß sollte die Mindestzugabe an Pulver-Aktivkohle nach DIN 19643-2 für Schwimm- und Badebeckensein?

Beispielhafte Karteikarten für Bädertechnik Wasseraufbereitung nach DIN 19643 an der Universität zu Köln auf StudySmarter:

45. Wovon hängt die Leistung einer Wasseraufbereitungsanlage ab?

Beispielhafte Karteikarten für Bädertechnik Wasseraufbereitung nach DIN 19643 an der Universität zu Köln auf StudySmarter:

42. Kann man während der Dosierung der Pulver-Aktivkohle die Dosierung von Flockungsmittel einstellen?

Beispielhafte Karteikarten für Bädertechnik Wasseraufbereitung nach DIN 19643 an der Universität zu Köln auf StudySmarter:

40. Kann während der Einstellung des Badebetriebes, z.B. über Nacht, auf die Dosierung von Pulver - Aktivkohle verzichtet werden?

Beispielhafte Karteikarten für Bädertechnik Wasseraufbereitung nach DIN 19643 an der Universität zu Köln auf StudySmarter:

30. Welche Aufgaben hat der Injektor des Chlorgasgerätes?

Beispielhafte Karteikarten für Bädertechnik Wasseraufbereitung nach DIN 19643 an der Universität zu Köln auf StudySmarter:

18. Wo für wird Kohlenstoffdioxid (CO2) in der Wasseraufbereitung benutzt?

Beispielhafte Karteikarten für Bädertechnik Wasseraufbereitung nach DIN 19643 an der Universität zu Köln auf StudySmarter:

13. Was müssen sich technische Flockungsmittel unterziehen, wenn sie nicht in der DIN 19643 aufgeführt sind?  

Beispielhafte Karteikarten für Bädertechnik Wasseraufbereitung nach DIN 19643 an der Universität zu Köln auf StudySmarter:

68. Was kennzeichnet Bewegungsbecken aus?

Beispielhafte Karteikarten für Bädertechnik Wasseraufbereitung nach DIN 19643 an der Universität zu Köln auf StudySmarter:

51. Nach welchen Grundwert ist die Kapazität von Chloranlagen zu berechenen?

Beispielhafte Karteikarten für Bädertechnik Wasseraufbereitung nach DIN 19643 an der Universität zu Köln auf StudySmarter:

35. In wlechem Bereich der Wasseraufbereitungsanlage befindert sich die Ompfstelle für das Flockungsmittel?

Beispielhafte Karteikarten für Bädertechnik Wasseraufbereitung nach DIN 19643 an der Universität zu Köln auf StudySmarter:

80. Warum muss ein Druckfilter ein Sichtfenster haben?

Kommilitonen im Kurs Bädertechnik Wasseraufbereitung nach DIN 19643 an der Universität zu Köln. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Bädertechnik Wasseraufbereitung nach DIN 19643 an der Universität zu Köln auf StudySmarter:

Bädertechnik Wasseraufbereitung nach DIN 19643

47. In welcher Einrichtung der Wasseraufbereitungsanlage wird das Wasser

a) gesiebt

b) gefiltert

a) Haar- und Faserfänger

b) Filter

Bädertechnik Wasseraufbereitung nach DIN 19643

46. Wie groß sollte die Mindestzugabe an Pulver-Aktivkohle nach DIN 19643-2 für Schwimm- und Badebeckensein?

min 1 – 3 g/m³

Bädertechnik Wasseraufbereitung nach DIN 19643

45. Wovon hängt die Leistung einer Wasseraufbereitungsanlage ab?

– der Verfahrenskombination

– der Nennbelastung

– der Personenfrequenz

Bädertechnik Wasseraufbereitung nach DIN 19643

42. Kann man während der Dosierung der Pulver-Aktivkohle die Dosierung von Flockungsmittel einstellen?

Nein, dar nicht abgestellt werden.

Bädertechnik Wasseraufbereitung nach DIN 19643

40. Kann während der Einstellung des Badebetriebes, z.B. über Nacht, auf die Dosierung von Pulver - Aktivkohle verzichtet werden?

Ja, es kann auf die zugabe verzichtet werden 

Bädertechnik Wasseraufbereitung nach DIN 19643

30. Welche Aufgaben hat der Injektor des Chlorgasgerätes?

Er soll Chlorgas nach dem Vakuumprinzip dem Filtrat zumischen.

Bädertechnik Wasseraufbereitung nach DIN 19643

18. Wo für wird Kohlenstoffdioxid (CO2) in der Wasseraufbereitung benutzt?

pH-Senker

Bädertechnik Wasseraufbereitung nach DIN 19643

13. Was müssen sich technische Flockungsmittel unterziehen, wenn sie nicht in der DIN 19643 aufgeführt sind?  

Sie bedürfen einer Prüfung auf Wirksamkeit und auf hygienische und toxikologische Unbedenklichkeit durch das Bundesgesundheitsamt.

Bädertechnik Wasseraufbereitung nach DIN 19643

68. Was kennzeichnet Bewegungsbecken aus?

– Becken für gymnastische Übungen

– höhere Personenfrequenz

– maximale Tiefe von 1,35 m

Bädertechnik Wasseraufbereitung nach DIN 19643

51. Nach welchen Grundwert ist die Kapazität von Chloranlagen zu berechenen?

a) Freibad min. 10 g Chlor pro m³

b) Hallenbad min. 2 g Chlor pro m³

Bädertechnik Wasseraufbereitung nach DIN 19643

35. In wlechem Bereich der Wasseraufbereitungsanlage befindert sich die Ompfstelle für das Flockungsmittel?

Sie Soll spätestens ca. 1-2 m vor dem Filter sein bzw. eine Reaktionszeit des Flockungsmittels mit der Verunreinigung von 10 Sekunden haben

Bädertechnik Wasseraufbereitung nach DIN 19643

80. Warum muss ein Druckfilter ein Sichtfenster haben?

Zur Beobachtung der Oberfläche und Trennschicht bei Filtration und Spühlung

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Bädertechnik Wasseraufbereitung nach DIN 19643 an der Universität zu Köln zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang an der Universität zu Köln gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Universität zu Köln Übersichtsseite

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Bädertechnik Wasseraufbereitung nach DIN 19643 an der Universität zu Köln oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards

So funktioniert's

Top-Image

Individueller Lernplan

StudySmarter erstellt dir einen individuellen Lernplan, abgestimmt auf deinen Lerntyp.

Top-Image

Erstelle Karteikarten

Erstelle dir Karteikarten mit Hilfe der Screenshot-, und Markierfunktion, direkt aus deinen Inhalten.

Top-Image

Erstelle Zusammenfassungen

Markiere die wichtigsten Passagen in deinen Dokumenten und bekomme deine Zusammenfassung.

Top-Image

Lerne alleine oder im Team

StudySmarter findet deine Lerngruppe automatisch. Teile deine Lerninhalte mit Freunden und erhalte Antworten auf deine Fragen.

Top-Image

Statistiken und Feedback

Behalte immer den Überblick über deinen Lernfortschritt. StudySmarter führt dich zur Traumnote.

1

Lernplan

2

Karteikarten

3

Zusammenfassungen

4

Teamwork

5

Feedback