Select your language

Suggested languages for you:
Log In App nutzen

Lernmaterialien für Anatomie an der Universität zu Köln

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Anatomie Kurs an der Universität zu Köln zu.

TESTE DEIN WISSEN
Entstehung Herzschleife 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Entstehung der Herzschleife aus dem Herzschlauch

  • Zeitraum: 4.–5. Woche
  • Ausgangspunkt: Herz ist noch schlauchförmig (dreiteiliger sog. Herzschlauch)
  • Ziel: Entwicklung einer im Sagittalschnitt S-förmigen Herzschleife aus dem bisher geraden Herzschlauch
  • Entwicklungsschritte
    • Unterschiedliche Abschnitte des Herzschlauchsbeginnen innerhalb des begrenzten Raums der Perikardhöhle mit verschiedenen Geschwindigkeiten zu wachsen → Verformung der bisherigen Schlauchform
    • Verlagerung der Abschnitte des Herzschlauchs(von → nach) 
      • Kranial → Ventrokaudal und rechts
      • Kaudal → Dorsokranial und links
    • Entstehung des Atrioventrikularkanals zwischen Atrium- und Ventrikelabschnitt
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Funktion Uterus
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
-Menstruation
-Einnistung der befruchteten Eizelle
- Beherbergung der Frucht während der Schwangerschaft,        - Austreibung zur Geburt
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was entsteht aus der Ureterknospe ?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
-Ureter 
- Nierenbecken 
- Nierenkelche 
-Papillen mit Gängen 
-Sammelrohr mit Verbindungsstück 

-> das harnableitende System 

( das harnproduzierende System entsteht aus metanephrogenen Blastem)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Wo liegt die Trachea ?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Lage: In Hals und Mediastinum, ventral des Ösophagus
    • Beginn: Unterhalb des Ringknorpels (Kehlkopf)
    • Ende: Kaudal in der Bifurcatio tracheae auf Höhe des 4. BWK
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Immunabwehr Lunge 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Mukoziliäre Clearance: In den zilientragenden Luftwegen 
    • Becherzellen und Drüsen produzieren Schleim, der zusammen mit Bakterien und Staub durch das Flimmerepithel nach oral transportiert wird
  • Gewebsmakrophagen: Vor allem in den zilienfreien terminalen Bronchiolen
    • Phagozytieren Bakterien, Zelldetritus und Schmutzpartikel
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Interstitium des Hodens 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

-> im Interstitium liegen die Androgen produzierenden Leydig-Zellen.



-Interstitium: Das bindegewebige Stroma des Hodens umgibt die Keimzellkanäle und enthält neben Nerven, Blut- und Lymphgefäßen die Leydig-Zellen
  • Leydig-Zellen: Parakrine Zwischenzellen
    • Funktion: Androgenbildung (Testosteron, Androstendion, Dehydroepiandrosteron (DHEA)) und parakrine Sekretion
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Fehlmündung der Harnröhre beim Mann
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Fehlmündungen der Harnröhre
Eine häufige Fehlbildung bei der embryonalenEntwicklung des Penis betrifft die Fehlmündung der Harnröhre. Bei der Hypospadie  kann der Meatus urethrae externus an beliebiger Position ventral am Penisschaft sowie skrotal oder gar perineal vorliegen. Bei der selteneren Epispadie  weist die Harnröhre eine dorsale Spaltbildung auf, die bis in die Harnblase hinein reichen kann und auf eine Fehlentwicklung der Kloakenmembran zurückgeführt wird.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Aufbau Bronchiolus Terminalis 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Bronchiolus terminalis

  • Aufbau: Entspricht dem der Bronchiolimit folgenden Besonderheiten 
    • Einschichtiges kubisches Flimmerepithel ohne Becherzellen
    • Keulenzellen in der Epithelschicht: Zilienfreie, sekretorische Zellen
  • Funktion: Letzter luftleitender (konduktiver) Abschnitt des Bronchialbaums
  • Aufzweigung: In mehrere Bronchioli respiratorii
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Anastomose der Aorta abdominalis 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Wichtige Anastomosen

->  Bei einem Verschluss eines Gefäßes kann über die Anastomosen eine Kollateralversorgung die Perfusion der Organe mit Blut aufrecht erhalten werden. Es gibt drei wichtige solcher Anastomosen.

  1. Tr. coeliacus ↔︎ Aa. pancreaticoduodenales ↔︎ A. mesenterica superior
  2. A. mesenterica superior ↔︎ A. colica media/sinistra ↔︎ A. mesenterica inferior(Riolan-Anastomose)
  3. A. mesenterica inferior ↔︎ A. rectalis superior/media ↔︎ A. iliaca interna

Alle unpaaren Gefäßabgänge der Aorta abdominalis bilden Anastomosen!

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Fehlbildungen Uterus 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Fehlbildungen des Uterus
Wenn die Verschmelzung der Müller-Gängegestört ist, können Uterus und Vagina auch doppelt angelegt sein. Die Bandbreite reicht dabei vom Uterus arcuatus (Einbuchtung des Fundus) über den Uterus bicornis (zwei getrennte Uterushörner, die in eine Zervix und Vagina münden) bis hin zum vollständigen Uterus duplex (zwei getrennte Uterushörner mit zwei Vaginalschläuchen).
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Woraus entwickeln sich die Nieren?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Die Nieren entwickeln sich Paarig in einer spezialisierten Form des Mesoderms, dem sog.  Intermediären Mesoderms.
Es ist im Hals und im oberen Thorax Bereich Segmentiert und in Nephrotome  unterteilt, im unteren Thorax und Abdomen ist es ein homogener Strang (= neprogener Strang)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Verlauf Ureter 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Ausgehend vom Nierenhilum (Höhe LWK I/II)
  • -> Austritt dorsal der A. und V. renalis
  • -> Medio-kaudaler Verlauf im Spatium.              -> retroperitoneale auf der Faszie des M. psoas major
  • -> Durchzieht die Muskelschichten der Harnblase
  • -> Mündung dorsal in die Harnblase als Ostium ureteris
Lösung ausblenden
  • 218142 Karteikarten
  • 5053 Studierende
  • 98 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Anatomie Kurs an der Universität zu Köln - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:
Entstehung Herzschleife 
A:

Entstehung der Herzschleife aus dem Herzschlauch

  • Zeitraum: 4.–5. Woche
  • Ausgangspunkt: Herz ist noch schlauchförmig (dreiteiliger sog. Herzschlauch)
  • Ziel: Entwicklung einer im Sagittalschnitt S-förmigen Herzschleife aus dem bisher geraden Herzschlauch
  • Entwicklungsschritte
    • Unterschiedliche Abschnitte des Herzschlauchsbeginnen innerhalb des begrenzten Raums der Perikardhöhle mit verschiedenen Geschwindigkeiten zu wachsen → Verformung der bisherigen Schlauchform
    • Verlagerung der Abschnitte des Herzschlauchs(von → nach) 
      • Kranial → Ventrokaudal und rechts
      • Kaudal → Dorsokranial und links
    • Entstehung des Atrioventrikularkanals zwischen Atrium- und Ventrikelabschnitt
Q:
Funktion Uterus
A:
-Menstruation
-Einnistung der befruchteten Eizelle
- Beherbergung der Frucht während der Schwangerschaft,        - Austreibung zur Geburt
Q:
Was entsteht aus der Ureterknospe ?
A:
-Ureter 
- Nierenbecken 
- Nierenkelche 
-Papillen mit Gängen 
-Sammelrohr mit Verbindungsstück 

-> das harnableitende System 

( das harnproduzierende System entsteht aus metanephrogenen Blastem)
Q:
Wo liegt die Trachea ?
A:
  • Lage: In Hals und Mediastinum, ventral des Ösophagus
    • Beginn: Unterhalb des Ringknorpels (Kehlkopf)
    • Ende: Kaudal in der Bifurcatio tracheae auf Höhe des 4. BWK
Q:
Immunabwehr Lunge 
A:
  • Mukoziliäre Clearance: In den zilientragenden Luftwegen 
    • Becherzellen und Drüsen produzieren Schleim, der zusammen mit Bakterien und Staub durch das Flimmerepithel nach oral transportiert wird
  • Gewebsmakrophagen: Vor allem in den zilienfreien terminalen Bronchiolen
    • Phagozytieren Bakterien, Zelldetritus und Schmutzpartikel
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:
Interstitium des Hodens 
A:

-> im Interstitium liegen die Androgen produzierenden Leydig-Zellen.



-Interstitium: Das bindegewebige Stroma des Hodens umgibt die Keimzellkanäle und enthält neben Nerven, Blut- und Lymphgefäßen die Leydig-Zellen
  • Leydig-Zellen: Parakrine Zwischenzellen
    • Funktion: Androgenbildung (Testosteron, Androstendion, Dehydroepiandrosteron (DHEA)) und parakrine Sekretion
Q:
Fehlmündung der Harnröhre beim Mann
A:
Fehlmündungen der Harnröhre
Eine häufige Fehlbildung bei der embryonalenEntwicklung des Penis betrifft die Fehlmündung der Harnröhre. Bei der Hypospadie  kann der Meatus urethrae externus an beliebiger Position ventral am Penisschaft sowie skrotal oder gar perineal vorliegen. Bei der selteneren Epispadie  weist die Harnröhre eine dorsale Spaltbildung auf, die bis in die Harnblase hinein reichen kann und auf eine Fehlentwicklung der Kloakenmembran zurückgeführt wird.
Q:
Aufbau Bronchiolus Terminalis 
A:

Bronchiolus terminalis

  • Aufbau: Entspricht dem der Bronchiolimit folgenden Besonderheiten 
    • Einschichtiges kubisches Flimmerepithel ohne Becherzellen
    • Keulenzellen in der Epithelschicht: Zilienfreie, sekretorische Zellen
  • Funktion: Letzter luftleitender (konduktiver) Abschnitt des Bronchialbaums
  • Aufzweigung: In mehrere Bronchioli respiratorii
Q:
Anastomose der Aorta abdominalis 
A:

Wichtige Anastomosen

->  Bei einem Verschluss eines Gefäßes kann über die Anastomosen eine Kollateralversorgung die Perfusion der Organe mit Blut aufrecht erhalten werden. Es gibt drei wichtige solcher Anastomosen.

  1. Tr. coeliacus ↔︎ Aa. pancreaticoduodenales ↔︎ A. mesenterica superior
  2. A. mesenterica superior ↔︎ A. colica media/sinistra ↔︎ A. mesenterica inferior(Riolan-Anastomose)
  3. A. mesenterica inferior ↔︎ A. rectalis superior/media ↔︎ A. iliaca interna

Alle unpaaren Gefäßabgänge der Aorta abdominalis bilden Anastomosen!

Q:
Fehlbildungen Uterus 
A:
Fehlbildungen des Uterus
Wenn die Verschmelzung der Müller-Gängegestört ist, können Uterus und Vagina auch doppelt angelegt sein. Die Bandbreite reicht dabei vom Uterus arcuatus (Einbuchtung des Fundus) über den Uterus bicornis (zwei getrennte Uterushörner, die in eine Zervix und Vagina münden) bis hin zum vollständigen Uterus duplex (zwei getrennte Uterushörner mit zwei Vaginalschläuchen).
Q:
Woraus entwickeln sich die Nieren?
A:
Die Nieren entwickeln sich Paarig in einer spezialisierten Form des Mesoderms, dem sog.  Intermediären Mesoderms.
Es ist im Hals und im oberen Thorax Bereich Segmentiert und in Nephrotome  unterteilt, im unteren Thorax und Abdomen ist es ein homogener Strang (= neprogener Strang)
Q:
Verlauf Ureter 
A:
  • Ausgehend vom Nierenhilum (Höhe LWK I/II)
  • -> Austritt dorsal der A. und V. renalis
  • -> Medio-kaudaler Verlauf im Spatium.              -> retroperitoneale auf der Faszie des M. psoas major
  • -> Durchzieht die Muskelschichten der Harnblase
  • -> Mündung dorsal in die Harnblase als Ostium ureteris
Anatomie

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Anatomie an der Universität zu Köln

Für deinen Studiengang Anatomie an der Universität zu Köln gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Anatomie Kurse im gesamten StudySmarter Universum

anatomie

IU Internationale Hochschule

Zum Kurs
Anatomie:

HSD Hochschule Döpfer

Zum Kurs
anatomie

Universität Frankfurt am Main

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Anatomie
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Anatomie