Urologie an der Universität zu Kiel

Karteikarten und Zusammenfassungen für Urologie an der Universität zu Kiel

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Urologie an der Universität zu Kiel.

Beispielhafte Karteikarten für Urologie an der Universität zu Kiel auf StudySmarter:

Spermiogramm

1. PR

2. NP

3. IM

4. Indikation

5. Spermienanzahl

6. Spermatozoenanzahl

7. Fructosegehalt

8. Morphologie

9. Motilität

10. Vitalität

11. pH-Wert

12. Aspermie

13. Hypospermie

14. Azoospermie

15. Kryptozoospermie

16. Oligozoopsermie

17. Astenozoospermie

18. Teratoazoospermie

19. OAT-Syndrom

Beispielhafte Karteikarten für Urologie an der Universität zu Kiel auf StudySmarter:

Imponentie coeundi

Beispielhafte Karteikarten für Urologie an der Universität zu Kiel auf StudySmarter:

Bicalutamid

Beispielhafte Karteikarten für Urologie an der Universität zu Kiel auf StudySmarter:

Priapismus

Beispielhafte Karteikarten für Urologie an der Universität zu Kiel auf StudySmarter:

Hodentorsion, Hydatidentorsion

Beispielhafte Karteikarten für Urologie an der Universität zu Kiel auf StudySmarter:

Therapie Urolithiasis

Beispielhafte Karteikarten für Urologie an der Universität zu Kiel auf StudySmarter:

Besondere Klinik, Diagnostik Urolithiasis

Beispielhafte Karteikarten für Urologie an der Universität zu Kiel auf StudySmarter:

Medikamente, die Lithiasis provozieren

1. selbst stein bildend

2. Stein begünstigend

Beispielhafte Karteikarten für Urologie an der Universität zu Kiel auf StudySmarter:

1. Calciumoxalatsteine

2. Struvitsteine

3. Uratsteine

4. Zytsinsteine

5. Calciumphosphatsteine

6. Xanthinsteine

Beispielhafte Karteikarten für Urologie an der Universität zu Kiel auf StudySmarter:

Peniskarzinom

Beispielhafte Karteikarten für Urologie an der Universität zu Kiel auf StudySmarter:

Therapie Hodentumor

Beispielhafte Karteikarten für Urologie an der Universität zu Kiel auf StudySmarter:

DD: Rotförbung des Urins

Kommilitonen im Kurs Urologie an der Universität zu Kiel. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Urologie an der Universität zu Kiel auf StudySmarter:

Urologie

Spermiogramm

1. PR

2. NP

3. IM

4. Indikation

5. Spermienanzahl

6. Spermatozoenanzahl

7. Fructosegehalt

8. Morphologie

9. Motilität

10. Vitalität

11. pH-Wert

12. Aspermie

13. Hypospermie

14. Azoospermie

15. Kryptozoospermie

16. Oligozoopsermie

17. Astenozoospermie

18. Teratoazoospermie

19. OAT-Syndrom

1. Progressive Motlität: A: schnell gerichtete Vorwärtsbewegung; B: langsame gerichtete Vorwärtsbewegungen

2. Nicht-Progressive Motlität: ungerichtete Kreisbewegung – C

3. Immotilität – D

4. Fruchtbarkeitsscreening, Erfolgskontrolle der Vasektomie

5. >39 Millionen

6. 15 Millionen/mL Ejakulat

7. 13 Mikromol/L – zu niedrig = Defekt der Ductuli ejaculatroii/Samenbläschen

8. >4% mit regulärer Morphologie

9. >40% beweglich; >32% progressiv motil

10. >58% vital

11. 7,2 -8; >8 Entzündung von Prostata, Samenstrang und Samenbläschen; <7,2 = Defekt der Ductuli ejaculatorii

12. keine Ejakulat

13. <1,5 mL Ejakulat

14. keine Spermatozoen im Ejakulat

15. Spermatozoen nur im zetrifugierten Pellet

16. <15 Mil. Spermatozoen /mL Ejakulat

17. <32% progressive Spermatozoen

18. <4% reguläre Spermatozoen

19. Syndrom dieser  Fehler – HG-Beratung vor Kinderplanung

Urologie

Imponentie coeundi

Erektile Dysfunktion: >6 Monate, 70% Verhinderung der Kohabitation

– Phallographie (Nocturale Tumeszens-Messung) 4-5 erektile Episoden für bis zu 30min

– SKAT mit Prostaglandin E1 (Alprostadil), Papiverin (Alkaloid)

– Phosphodiesterase 5 Hemmer

– Penisimplantat: Flüssigkeitreservoir, Implantat, Pumpe

Urologie

Bicalutamid

Verhinderung einer Erektion nach Penisruptur und operativer Behandlung für vier Wochen

Urologie

Priapismus

–> Erektion > 2h

> Äthio: Kokain, PDE-5-Hemmer, CML, Sichelzellanämie = RF, Alkohol, Psychopharmaka, SKAT, perineales Trauma, Abflussstörung, Tumor, RM-Kompression

> Low-Flow: 

– Versagen der Dedumeszens – venöse Stase – Erschlaffung glatter Muskulatur – Ischämie

– Therapie (innerhalb 12h):Entlastung durch 500mL Aspiration, BGA (Azidose, Hyperkapnie, Hypoxie), Adrenalin, Etelifrin

> High-Flow: vermehrter arterieller Zufluss – keine Therapie

Urologie

Hodentorsion, Hydatidentorsion

–> 2/3 gehen nach medial, deswegen bei keiner OP-Mäglichkeit innerhalb von 4-6h Detorquierung nach lateral

– Hydatidentorsion: Anhangsgebilde am oberen Pol des Hoden (Müllergang) bzw. Nebenhoden (Wolff´scher Gang) mit Torsion

– Blue dot sign durch das Skrotum

– konservative Therapie möglich

Urologie

Therapie Urolithiasis

> Konservativ: Stein <5mm, keine Komplikationen  – spontanen Steinabgang abwarten

– Metamizol, Diclofenac

– Alpha-Blocker (Tamsulosin, Alfuzosin): zur Hemmung der adrenergen Wirkung auf Harnleiter

– Trinken, Bewegung

> Interventionell

–> Obstruktion, Nierenversagen, Harnwegsinfektion

– Harnleiterschiene (Doppel-J-Katheter), perkutane Nephrostomie

– Harnleiterstein: Uretherorenoskopie > Extrakorporale Stoßwellentherapie (1-1,5Hz)

– Nierenbeckenstein: Nephrolithtomie > Uretherrenoskopie > ESWL

Urologie

Besondere Klinik, Diagnostik Urolithiasis

> Klinik:

– Mikrohämaturie

– Relfex Subileus

– Ausstrahlun in Unterbauch, Leiste, Labie, Skrotum

– Fieber, Schüttelfrost, Dysurie

> Diagnostik:

– Blut/Urin

– Sono

– Nativ-Aufnahme low dose CT

– Röntgen

Urologie

Medikamente, die Lithiasis provozieren

1. selbst stein bildend

2. Stein begünstigend

1.Aciclovir, Indinavir, Sulfonamide, Ceftriaxon, Aminopeniciline, Fluorchinolone, Allopurinol 

2. Acatazolamid, Topiramat, Ascorbinsäure, Furosemid, Vit D, Magnesium, Calcium, Alluminiumsalze

Urologie

1. Calciumoxalatsteine

2. Struvitsteine

3. Uratsteine

4. Zytsinsteine

5. Calciumphosphatsteine

6. Xanthinsteine

1. 75%, Monohydrat – Whewellit, Dihydrat – Wedellit

– Entstehung: Hyperkalzämie, Hyperuxalurie, Gallensäureverlustsyndrom (Oxalat wird resorbiert, weil Calcium an freie Fettsäuren bindet)

– Therpaie: Alkalisierung (Alkalizitrate) des Urins, Thiaziddiuretika (weniger Ca-Ausscheidung), Mg

– Ernährung: Verzicht auf Kakao, Kaffee, Nüsse, Spinat, Rote Beete

– Röntgendicht

2. Magnesiumammoniumphosphatsteine (10 %)

– Entstehung: im alkalischen Millieu zersetzen Bakterien (Proteus, Klebsielle, Pseudomonaden, Staph) durch Urease Harnstoff zu Ammonium 

– Therapie: Ansäuerung des Urins mit Methionin, ABs

– mäßig röntgendicht 

3. Hyperurikämie 5%

– Entstehung: Harnsäurebildung bei Adipositas

– Therapie: Alkalisierung (Natriumbikarbonat, KNHydrogencitrat), Allopurinol

– nicht röntgendicht

– Urikusorika (Benzbromanon) vermeiden

4. Zystinresorptionsstörung der Niere – autosom. -rez.

– Zysteinurie, Nachweis durch Nitropussid-Test (Rotfärbung

5. <5%

– Entstehung: Hyperparathyreodismus, renal-tubuläre Azidose

– Therapie: Behandlung des Hyperpara, Ansäuerung (wenn pH >6,2)

– Brushit-, Carbonatapatitsteine

6. <5%

– Entstehung: Schädigung der Xanthinoxidase, Allopurinol

Urologie

Peniskarzinom

–> schlechte Hygiene, Papilomaviren, Rauchen, Leukoplakie, M. Bowen, Erythroplasie Queyrat (M. Bowen der Mukosae), Phimose

> Therapie: 

– wenn gerichtete Miktion nach Teilpenektomie noch möglich reicht 1cm Sicherheitsabstand aus

– Totale Penektomie mit Anlage einer Bouton-Niere –> Ausleitung der Urethra über den Darm

– ab T2 bzw. geschwollenen LKs: Lymphadenektomie

– Metastasierung: Chemotherapie – Prognose infaust

Urologie

Therapie Hodentumor

–> Teilungsrate 10-30d – Immer Orchiektomie + Histo (Außer lebensbedrohliche Metastasierung, dann erst Polychemotherapie)

– kontralaterale Hodenbioosie, wenn keine Chemotherapie indiziert oder RFs

> Stadium I

– Seminom: bei Infiltration v. Rete testis/ Tumor >4cm – 2 Zyklen mit Carboplatin oder active Surveillance

– N-Seminom: bei Gefäßinfiltration 1-2 Zyklen PEB, sonst active Surveillance

> Stadium II

– Seminom: 3 Zyklen Peb oder Radiatio (IIB 30Gy; IIC 36Gy)

– N-Seminom: Tumormarker hoch – 3 Zyklen PEB, Tumormarker niedrig – Lymphadenektomie +/- 2-3 Zyklen PEB

> Stadium III: 3-4 Zyklen PEB

> Rezidiv: Tumorresektion, PEB (Cisplatin, Etoposid, Bleomycin – wenn noch nicht bekommen), PEI (Cisplatin, Etoposid, Ifosfamid), VeIP (Vinblastin, Ifosfamid, Cisplatin)

– HirnBestrahlung 40Gy

Urologie

DD: Rotförbung des Urins

> Tumor: Prostata, Urothel, Niere

> Medikamente: Rifampicin, Phenolphtalein

> Ernährung: Rhababer, Rote Beete, Brombeere

> GN (postinfektiös, IgA-GN), Crush-Niere, Myoglobinurie, Porphyrie

> Zystitits, Urolithiasis, Hämolyse, Gerinnungsstörung

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Urologie an der Universität zu Kiel zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Medizin (vorklinisch und klinisch) an der Universität zu Kiel gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Universität zu Kiel Übersichtsseite

Griechisch

Zahlen auf Griechisch

Verben

Angio

Hämatologie

BewApp

Terminologie

Histologie

Pulmonologie

Gastroenterologie

Endokrinologie

Nephrologie

Immunologie/Rheumatologie

Mikrobiologie

Pädiatrie

Dermatologie

Anästhesie

Chirurgie

Orthopädie

Biologie

Physik

Gynäkologie

Neurologie

Pharmakologie

Arbeitsmedizin

Rechtsmedizin

Pathologie

Sozialmedizin

Rehabilitation

Statistik

Chemie

Neuroanatomie

Neuroanatomie

Griechisch: Lektion 2

Griechisch Lektion 4

Griechisch Lektion 5

Griechisch Lektion 6

Biochemie I - Altfragen

Griechisch Lektion 7

Griechisch Lektion 8

Physiologie I Seminarklausur

Physiologie I - Praktikumsklausur

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Urologie an der Universität zu Kiel oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards

So funktioniert's

Top-Image

Individueller Lernplan

StudySmarter erstellt dir einen individuellen Lernplan, abgestimmt auf deinen Lerntyp.

Top-Image

Erstelle Karteikarten

Erstelle dir Karteikarten mit Hilfe der Screenshot-, und Markierfunktion, direkt aus deinen Inhalten.

Top-Image

Erstelle Zusammenfassungen

Markiere die wichtigsten Passagen in deinen Dokumenten und bekomme deine Zusammenfassung.

Top-Image

Lerne alleine oder im Team

StudySmarter findet deine Lerngruppe automatisch. Teile deine Lerninhalte mit Freunden und erhalte Antworten auf deine Fragen.

Top-Image

Statistiken und Feedback

Behalte immer den Überblick über deinen Lernfortschritt. StudySmarter führt dich zur Traumnote.

1

Lernplan

2

Karteikarten

3

Zusammenfassungen

4

Teamwork

5

Feedback