Statistik an der Universität zu Kiel

Karteikarten und Zusammenfassungen für Statistik an der Universität zu Kiel

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Statistik an der Universität zu Kiel.

Beispielhafte Karteikarten für Statistik an der Universität zu Kiel auf StudySmarter:

Item

Beispielhafte Karteikarten für Statistik an der Universität zu Kiel auf StudySmarter:

1. Objektivität
2. Reliabilität
3. Validität

Beispielhafte Karteikarten für Statistik an der Universität zu Kiel auf StudySmarter:

Perzentil
Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Statistik an der Universität zu Kiel auf StudySmarter:

1. Histogramm
2. Streudisgramm

Beispielhafte Karteikarten für Statistik an der Universität zu Kiel auf StudySmarter:

Kapplan-Meier-Analyse, Zensierung

Beispielhafte Karteikarten für Statistik an der Universität zu Kiel auf StudySmarter:

Stat. Schätzer

Beispielhafte Karteikarten für Statistik an der Universität zu Kiel auf StudySmarter:

1. Alpha-Fehler
2. Betha-Fehler
Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Statistik an der Universität zu Kiel auf StudySmarter:

P-Wert und Stichprobe Interaktion und Intervallschätzern

Beispielhafte Karteikarten für Statistik an der Universität zu Kiel auf StudySmarter:

1. Teststärke und Power
2. Fallzahlberechnung

Beispielhafte Karteikarten für Statistik an der Universität zu Kiel auf StudySmarter:

Lineare Regression

Beispielhafte Karteikarten für Statistik an der Universität zu Kiel auf StudySmarter:

1. Unbedingte Wahrscheinlichkeit
2. Bedingte Wahrscheinlichkeit
Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Statistik an der Universität zu Kiel auf StudySmarter:

Quotenstichprobe

Kommilitonen im Kurs Statistik an der Universität zu Kiel. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Statistik an der Universität zu Kiel auf StudySmarter:

Statistik

Item
Fragen oder Einzelaufgaben in einem Test

Statistik

1. Objektivität
2. Reliabilität
3. Validität
1. Ergebnisse können unabhängig von den Untersuchungsbedingungen festgestellt werden
2. in wie weit kann bei einem Patienten bei wiederholter Testung das gleiche Ergebnis feststellen
- retest-Reliabilität: ein untersuchter + ein Parient
- Inter-observer-Reliabilität: mehrere Untersucher, ein Patient

3. In wie weit ist die Messmethode gültig bzw. geeignet für die Fragestellung
- Voraussetzung: Objektivität und Reliabilität

Statistik

Perzentil
Entspricht einem Quantil
- ein Wert zwischen 0 und 1
- 0,15: 15% unterschreiten diesen Wert
- 1. Quartil: 25%; 2. Quartil/Median: 50%; 3. Quartil: 75%

Statistik

1. Histogramm
2. Streudisgramm
1. 
- X-Achse: quantitatives Merkmal in Klassen
- Y-Achse: Anzahl der Mitglieder einzelner Klassen
—> Normalverteilung eines Merkmals

2. Darstellung von zwei quantitativen Merkmalen
- X: unabhängiges Merkmal = Einflussgröße
- Y: abhängiges Merkmal = Zielgröße

Statistik

Kapplan-Meier-Analyse, Zensierung
Aufzeichnung von Ereignisdaten mit Ermittlung von Überlebenszeiten
- Zensierung: Markierung mit einem senkrechten Strich - Patienten, die zu diesem Zeitpunkt am Leben waren, aber über die man im späteren Verlauf nichts mehr weiß (aus Studie ausgeschieden)
- x: Zeit; y: Überlebenswahrscheinlichkeit
- Mediane Überlebenszeit: Zeit, nach der 50% noch am Leben waren

Statistik

Stat. Schätzer
Es geht darum aus der Stichprobe erhobene Werte (Mittelwert) auf die Grundgesamtheit zu schätzen.
- Variabeln: Mittelwert, relatives Risiko, Odds Ratio 
—> diese aus der Stichprobe erhobenen Werte sind ungefähr gleich, wie Werte in Grundgesamtheit. Die Werte sind aber nicht identisch!

- Intervallschätzer: konfidenzintervall: der wahre Wert liegt zu 95% in diesem Intervall

Statistik

1. Alpha-Fehler
2. Betha-Fehler
1. Wenn das Signifikanzniveau sehr klein ist, dann ist die Wahrscheinlichkeit für den Fehler, dass die Nullhypothese (H0) fälschlicherweise angenommen wird sehr hoch. Also ist die Alternativhypothese (H1) richtig, aber man nimmt fälschlicherweise H0 an

2. Wenn das Signifikanzniveau sehr klein gewählt wird, dann ist die Wahrscheinlichkeit sehr niedrig fälschlicherweise die Alternativhypothese anzunehmen. Also ist die Nullhypothese (H0) richtig, aber man entscheidet sich fälschlicherweise für die H1 Hypothese.

Statistik

P-Wert und Stichprobe Interaktion und Intervallschätzern
> Ist die Stichprobe groß, reichen geringe Unterschiede zwischen den Gruppen für einen niedriegen p-Wert
- signifikantes Ergebniss muss nicht unbedingt klinisch relevant sein

> Intervallschätzer
- wenn das Intervall des Schätzers für das relative Risiko/Odds-Ratio nicht 1 enthält, dann signifikantes Ergebnis
- signifikantes Ergebnis, wenn die Konfidenzintervalle der Gruppen sich nicht überschneiden

Statistik

1. Teststärke und Power
2. Fallzahlberechnung
1. Wahrscheinlichkeit, mit der ein Test einen tatsächlich vorhandenen Unterschied aufzeigen kann
2. Berechnung bei einem Alpha-Fehler-Risiko von 5% + Teststärke von 80%
- Schätzung über erwarteten Unterschied zwischen den Gruppen muss vorhanden sein (Effektstärke). Diese basiert auf den a priori definierten Endpunkt der Studie

Statistik

Lineare Regression
Testung einer Korrelation, ob ein positiver oder negativer Zusammenhang vorliegt
- Mittel: Anlegen eines Streudiagramms mit einer Regressionsgerade: y (Zielgröße, Abhängige Variabel) = a (y-Achsen Abschnitt) + b (Steigung) x X(Einflussgröße, unabhängige Variabel)

Statistik

1. Unbedingte Wahrscheinlichkeit
2. Bedingte Wahrscheinlichkeit
1. P(A) - P für Wahrscheiblichkeit, A für Ereignis
- Anzahl der interessierenden Ereignisse beider Gruppen (Kranke der Exponierten und N-Exponierten)/alle Gruppenteilnehmer
- Wahrscheinlichkeit zwischen 0 und 1

2. P(A/B) - P Wahrscheinlichkeit für ein Ereignis A für die Untergruppe B (Kranke der Exponierten/alle Exponierte)
- Untergruppe steht im Vordergrund 

Statistik

Quotenstichprobe
Vorher festgelegte Prozentzahlen der Studienteilgruppen
- Männer: 50%
- Frauen: 50%

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Statistik an der Universität zu Kiel zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Statistik an der Universität zu Kiel gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Universität zu Kiel Übersichtsseite

Neuroanatomie

Griechisch Lektion 4

Pulmonologie

Gastroenterologie

Physiologie I - Praktikumsklausur

Pharmakologie

Mikrobiologie

Sozialmedizin

Terminologie

Arbeitsmedizin

Pädiatrie

Endokrinologie

Verben

Chemie

BewApp

Dermatologie

Chemie

Neurologie

Rechtsmedizin

Chirurgie

Pathologie

Orthopädie

Anästhesie

Neuroanatomie

Radiologie

Biologie

Immunologie/Rheumatologie

Nephrologie

Griechisch

Zahlen auf Griechisch

Angio

Gynäkologie

Urologie

Griechisch Lektion 6

Biochemie I - Altfragen

Physiologie I Seminarklausur

Anatomie

Biochemie II

Rumpf

Histologie/Biologie

statistik an der

Universität Passau

Statistik 1 an der

Universität Münster

statistik an der

Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

Statistik 1 an der

Universität Bochum

Statistik 2 an der

Private Hochschule Göttingen

Ähnliche Kurse an anderen Unis

Schau dir doch auch Statistik an anderen Unis an

Zurück zur Universität zu Kiel Übersichtsseite

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Statistik an der Universität zu Kiel oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
X

StudySmarter - Die Lernplattform für Studenten

StudySmarter

4.5 Stars 1100 Bewertungen
Jetzt entdecken
X

Gute Noten in der Uni? Kein Problem mit StudySmarter!

89% der StudySmarter Nutzer bekommen bessere Noten in der Uni.

50 Mio Karteikarten & Zusammenfassungen
Erstelle eigene Lerninhalte mit Smart Tools
Individueller Lernplan & Statistiken


Lerne mit über 1 Millionen Nutzern in der kostenlosen StudySmarter App.

Du bist schon registriert? Hier geht‘s zum Login