Arbeitsmedizin an der Universität zu Kiel

Karteikarten und Zusammenfassungen für Arbeitsmedizin an der Universität zu Kiel

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Arbeitsmedizin an der Universität zu Kiel.

Beispielhafte Karteikarten für Arbeitsmedizin an der Universität zu Kiel auf StudySmarter:

Aufgaben eines Betriebsarztes

Beispielhafte Karteikarten für Arbeitsmedizin an der Universität zu Kiel auf StudySmarter:

Kündigungsschutzgesetz

Beispielhafte Karteikarten für Arbeitsmedizin an der Universität zu Kiel auf StudySmarter:

Jugenschutzgesetz

Beispielhafte Karteikarten für Arbeitsmedizin an der Universität zu Kiel auf StudySmarter:

Lärm- und Vibrationsschutz auf der Arbeit

Beispielhafte Karteikarten für Arbeitsmedizin an der Universität zu Kiel auf StudySmarter:

Mutterschutzgesetz

Beispielhafte Karteikarten für Arbeitsmedizin an der Universität zu Kiel auf StudySmarter:

Gefährdungsbeurteilung - TOP

Beispielhafte Karteikarten für Arbeitsmedizin an der Universität zu Kiel auf StudySmarter:

Dauerleistungsgrenze

Beispielhafte Karteikarten für Arbeitsmedizin an der Universität zu Kiel auf StudySmarter:

Berufskrankheit - Meldepflicht, Anerkennung

Beispielhafte Karteikarten für Arbeitsmedizin an der Universität zu Kiel auf StudySmarter:

Messwerte, -grenzen, -kriterien

1. Dosis-Wirkungs-Prinzip

2. Deterministischer und Stochastischer Effekt

3. Arbeitsplatzgrenzwert

4. Biologischer Grenzwert

5. Working level month

Beispielhafte Karteikarten für Arbeitsmedizin an der Universität zu Kiel auf StudySmarter:

Berufskrankheiten

1. LWS/HWS
2. Knie

3. Tendovagintis

4. Vibrationsbedingte Erkrankungen an Knochen und Gelenken + Durchblutungsstörung der Hände

Beispielhafte Karteikarten für Arbeitsmedizin an der Universität zu Kiel auf StudySmarter:

Arsenvergiftung


Beispielhafte Karteikarten für Arbeitsmedizin an der Universität zu Kiel auf StudySmarter:

Bleivergiftung

Kommilitonen im Kurs Arbeitsmedizin an der Universität zu Kiel. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Arbeitsmedizin an der Universität zu Kiel auf StudySmarter:

Arbeitsmedizin

Aufgaben eines Betriebsarztes

- gesundheitliche Beratung von Arbeitnehmer und -geber

- regelmäßige Arbeitsplatzbegehung mit Bewertung der Einhaltung von Gesundheitsschutzmaßnahmen

- Organisation der ersten Hilfe

- Unteruschung von arbeitsbedingten Erkrankungen


> Arbeitnehmeruntersuchung (Vorsorge)

- Wunschuntersuchungen müssen durchgeführt werden

- bei Gefährdungen muss eine Angebotsvorsorge/-untersuchung angeboten werden

- bei sehr hoher Gefährdung sind Pflichtuntersuchungen durchzuführen

--> nur Bedenken im Rahmen der Pflichtvorsorge dürfen ohne Einwilligung des Arbeitnehmers an den Arbeitgeber übermittelt werden!

Arbeitsmedizin

Kündigungsschutzgesetz

- Kündigung innerhalb von 6 Monaten nach Arbeitsbeginn grundlos möglich

- Kündigung aus persönlichen Gründen (krankheitsbedingt

--> Voraussetzung: schlechte Gesundheitsprognose, Interessensbeeinträchtigung (wirtschaftlich), Interessensabwägung (wirtschaftlich - sozial)

- Kündigung aufgrund von Fehlverhalten (Alkoholkonsum)

Arbeitsmedizin

Jugenschutzgesetz

--> Arbeit ab 15 Jahren ist möglich

> Vor Arbeitsantritt

- ärztliche Untersuchung

- im Verlauf 1 Jahres Wiederholung + Ergebnisse an Eltern


> Verboten

- Akkordarbeit

- Arbeit mit Gefahrenstoffen (kurzzeitiger Aufenthalt in Gefahrenzonen möglich)

- Arbeitszeiten: <40h/Woche; <8h/d; nur von 6-20 Uhr

- sittliche Gefahren, besondere Situationen (Kälte, Hitze)


Arbeitsmedizin

Lärm- und Vibrationsschutz auf der Arbeit

> Hörschutz muss angeboten werden, wenn Dauerpegel >80dB oder Spitzenpegel >135dB

> Hörschutz muss getragen werden, wenn Dauerpegel >85dB oder Spitzenpegel >137 dB

Arbeitsmedizin

Mutterschutzgesetz

> Allgemein

- Attest für den Beweis der SS kann eingefordert werden

- 6 Wochen vor Entbindung kann aufgehört werden zu arbeiten, muss aber nicht

- 8 Wochen nach Entbindung allgemeines Beschäftigungsverbot

- Entgeldfortzahlung bei Berufsverbot


> Verbote

- Gesundheitsgefährdung muss durch Arzt festgestellt werden

- Arbeitszeit >8,5h

- Wochend- Feiertags- und Nachtarbeit

- Arbeit mit hoher Fußbeanspruchung 

- Schälen von Holz

- Lastentragen >5kg; gelegentlich >10kg

- Akkordarbeit

- Beförderungsmittelarbeit > 3. Monat

- Steharbeit ab dem 5. Monat >4h/d

Arbeitsmedizin

Gefährdungsbeurteilung - TOP

> Technisch: Einsatz von Gefahrenstoffen verhindern

> Organisatorisch: Expositionszeit vermindern

> Persönlich: Schutzmaßnahmen - Brille

Arbeitsmedizin

Dauerleistungsgrenze

Leistungsgrenze, bis zu der die Arbeit ohne Ermüdbarkeit ausgeführt werden kann

- Energieumsatz wird einbezogen

- 30-35 Pulsschläge über Ruhefrequenz

- Berechnung nach max O2-Aufnahme


> W150/170: Leistung in Watt, bei einer HF von 150 bzw. 170

Arbeitsmedizin

Berufskrankheit - Meldepflicht, Anerkennung

> Meldpflicht

- Arbeitgeber, Zahnärzte und Ärzte sind zur Meldung einer BK verpflichtet

- alle anderen können BK auch melden an Berufsgenossenschaft/Unfallversicherungsträger


> Anerkennnung

- versicherte Tätigkeit

- langjährige bewiesene Exposition - deutlich höher gegenüber Normalbevölkerung

- gesundheitlicher Schaden - ärztlich attestiert

- Aufgabe der Tätigkeit bei: mech. Belastung, Vibration mit Durchblutungsstörung und Obstruktiver Atemwegserkrankung bei Exposition von Toxinen/Allergenen

Arbeitsmedizin

Messwerte, -grenzen, -kriterien

1. Dosis-Wirkungs-Prinzip

2. Deterministischer und Stochastischer Effekt

3. Arbeitsplatzgrenzwert

4. Biologischer Grenzwert

5. Working level month

1. Gilt für die meisten Noxen

- Dosis = Konzentration x Expositionsdauer

- bestimmte Schwellenwerte, ab denen ein Effekt auftritt


2. Gilt fpr ionisierende, radioaktive Noxen

- keine Schwellenwerte

- deterministisch: Hohe Dosis erzeugt direkten Schaden

- stochastisch: minimale Dosis kann einen Schaden ausrichten


3. Gesetzlich zugelassener Grenzwert einer durchschnittlichen Konzentration eines Stoffes in der Luft bezogen auf eine 40h Woche

- Basis bildet die Maximale Arbeitsplatz Konzentration (MAK) - gibt einen unschädlichen Schwellenwert an


4. Gesetzlich gültiger Grenzwert einer Konzentration eines Stoffes in einem Organismus

- Gemessen in Blut oder Urin

- basiert auf Biologisch Arbeitsplatz Toleranzwert

- Verfälschung möglich: Desinfektion, flüchtige Stoffe, Transportzeit mit HWZ


5. Maßeinheit für Strahlenexposition in einem Uranbergwerk

- Gemessene Strahlenexposition (alpha-Strahler) in einem Liter Luft multipliziert mit der Expositionszeit

- 1 WLM (1,3 + 10^5 MeV) pro 170h Arbeitsstunden im Monat

Arbeitsmedizin

Berufskrankheiten

1. LWS/HWS
2. Knie

3. Tendovagintis

4. Vibrationsbedingte Erkrankungen an Knochen und Gelenken + Durchblutungsstörung der Hände

1. Min. 10 Jahre, Tätigkeitsaufgabe, Ursache für Entstehung, Verschlimmerung, Wiederaufleben

> 2108: LWS

Bandscheibendegeneration durch Lastenheben und Beugehaltung

> 2109: HWS

- Schweres Tragen von Lasten auf der Schulter

- Lokales Zervikalsyndrom, Zervikobrachiales Syndrom, Zervikozephales Syndrom

> 2110: LWS

- vertikales Schwingungseinwirkung von 5Hz (Bagger fahren)


2. min. 1h/d, insgesammt 13.000h

- Fliesenleger, Bergarbeiter, Dachdecker, 

- Meniskusschaden, Gonarthrose


3. Fließbandarbeit, Schreibmaschine

- Bewegungsschmerz bei Tätigkeit, Abklingen bei Pausierung

- Unterlassungszwang essentiell zur Anerkennung


4. 

- Poliermaschine, Motorsäge, Presslufthammer

- K-Wert: zur Einschätzung

- Osteochondrosis dissecans des Ellenbogens

- Handwurzelknochennekrosen (Lunatum-Malazie, Skaphoid-Fraktur)

- sekundäres Raynaud-Syndrom


Arbeitsmedizin

Arsenvergiftung


> Vorkommen: Halbleiterherstellung, Ergebirge, Metall-, Farb- und Glasindustrie, Trinkwasser

- Gas riecht nach Knochblauch

> Wirkung: reizend + Störung der DNA-Reparatur

> Klinik

- akut: Ulzera, intravsale Hämolyse + Hämoglobinurie

- chronisch: Bronchialkarzinom, Hautkrebs, Arsenkeratose der Hand- und Fußinnenflächen, Polyneuropathie, Mees-Streifen

> Diagnostik: Urin

> Therapie: Dimercaptopropansulfonsäure (DCMP)



Arbeitsmedizin

Bleivergiftung

> Vorkommen: Metalllegierung, Rostschutzmittel, Batterie, Keramik, Trinkwasser (Rohre)

> Wirkung: Hemmung der Aminolävulinsäure-Dehydratase in Häm-Synthese

> Klinik

- Trias: Darmkoliken, N. radialis Lähmung, Anämie

- Obstipation

- Blauschwarze Verfärbung des Zahnfleisches + graugelbe der Haut

- Spätfolgen: Einlgarung in Knochen, mentale Ratardierung/Wachstumsstörung, Nephorpathie, Nierenzellkarzinom

> Diagnostik: Blei im Blut, Hypochrome Anämie, Basophile Tipfelung der Erythrozyten, D-Aminolävulinsäure im Urin

> Therapie: D-Penicilamin

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Arbeitsmedizin an der Universität zu Kiel zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Arbeitsmedizin an der Universität zu Kiel gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Universität zu Kiel Übersichtsseite

Griechisch

Zahlen auf Griechisch

Verben

Angio

Hämatologie

BewApp

Terminologie

Histologie

Pulmonologie

Gastroenterologie

Endokrinologie

Nephrologie

Immunologie/Rheumatologie

Mikrobiologie

Pädiatrie

Dermatologie

Anästhesie

Chirurgie

Orthopädie

Biologie

Physik

Gynäkologie

Urologie

Neurologie

Pharmakologie

Rechtsmedizin

Pathologie

Sozialmedizin

Rehabilitation

Statistik

Chemie

Neuroanatomie

Neuroanatomie

Griechisch: Lektion 2

Griechisch Lektion 4

Griechisch Lektion 5

Griechisch Lektion 6

Biochemie I - Altfragen

Griechisch Lektion 7

Griechisch Lektion 8

Physiologie I Seminarklausur

Physiologie I - Praktikumsklausur

Chemie

Chemie F.

Lektion 11

Lektion 12

Lektion 13

Lektion 14

Eingangsklausur

Anatomie

Histologie/Biologie

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Arbeitsmedizin an der Universität zu Kiel oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
X

StudySmarter - Die Lernplattform für Studenten

StudySmarter

4.5 Stars 1100 Bewertungen
Jetzt entdecken
X

Gute Noten in der Uni? Kein Problem mit StudySmarter!

89% der StudySmarter Nutzer bekommen bessere Noten in der Uni.

50 Mio Karteikarten & Zusammenfassungen
Erstelle eigene Lerninhalte mit Smart Tools
Individueller Lernplan & Statistiken


Lerne mit über 1 Millionen Nutzern in der kostenlosen StudySmarter App.

Du bist schon registriert? Hier geht‘s zum Login