Select your language

Suggested languages for you:
Log In Anmelden

Lernmaterialien für Werkstoffkunde 1. Semester Dentale Kunststoffe an der Universität Würzburg

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Werkstoffkunde 1. Semester Dentale Kunststoffe Kurs an der Universität Würzburg zu.

TESTE DEIN WISSEN
Prothesenkunststoffe
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
-Prothesenbasisk.
-Unterfütterungsk.
-K. Für Prothesenzähne
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Compositkunststoffe
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
- Verblendungsk.
-für provisorische Kronen/ Brücken
- Füllungen
- Versiegelungsk.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Weitere Dentale Kunststoffe
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
- Befesitgungsk.
- Abformmassenk.
- andere Polymer Materialien (Tiefziehschiene)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Wie ist ein Kunststoff aufgebaut?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
In Kohlenstoffketten

Niedermolekulares Ausgangsprodukt (Monomere= Grundbaustein) —> Hochmolekulare Verbindungen (Polymere)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Wovon hängen die Eigenschaften eines Kunststoffs ab?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Von Art und der Verknüpfung der Monomere sowie von räumlichen Anordnungen der Makromoleküle = physikalische und chemische Eigenschaften
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Verbundkunststoffe
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
- Monomere
- Initiatoren/ Katalysatoren = Reaktionsmechanismus
—> Polyreaktion —> Polymer (Matrixkunststoff —> Verarbeitung, physikalische &chemische Eigenschaften)

- Füllstoffe       
- Pigmente —> Festigkeit, Abrieb, Farbe, Elastizität,  
- Additive          Stabilität gegen Alterungsprozess

   
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Aufbau Matrixkunststoff
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Sich immer wiederholende Grundbausteine- verknüpft durch Polyreaktion 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Polymerisation
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Ungesättigte Verbindung zu Makromolekülen
Bsp. Olefinische Struktur (Alkene)

Kette Start —> K. Wachstum —> K. Abbruch

Startmoleküle (Initiatoren) + Radikale

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Polyreaktion
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Verknüpfungsart
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Initiatoren
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Auslösung der Polymerisation

1. Heißhärtung: typisch DBPO (Dibenzoylperoxid)- bei 70 Gradzerfällt es in Radikale

2. Selbsthärtung (kalte Autopolym.) = Redoxinitiatorsysteme (2 Substanzen mischen)

3. Lichthärtung= Photoinitiatoren- Champherchion 460nm 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Abbruch 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Einer Polymerisation

1. Recombination= Rkt. Zweier Radikale miteinander
2. Verarmung= Konzentration inLösung an Momomermolekülen zu gering
3. Inhebierung (Stabilisatoren/Antioxidente)= Radikalfänger- gehen Verbindungen mit Radikalen ein
Bsp. O2 —> Lichtpolymerisation =oberflächliche Schmierschicht 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was für eine Rolle spielt die Molmasse?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Mit steigender Molmasse wird Polymerisationsschrumpfung reduziert!
Lösung ausblenden
  • 197102 Karteikarten
  • 3674 Studierende
  • 121 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Werkstoffkunde 1. Semester Dentale Kunststoffe Kurs an der Universität Würzburg - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:
Prothesenkunststoffe
A:
-Prothesenbasisk.
-Unterfütterungsk.
-K. Für Prothesenzähne
Q:
Compositkunststoffe
A:
- Verblendungsk.
-für provisorische Kronen/ Brücken
- Füllungen
- Versiegelungsk.
Q:
Weitere Dentale Kunststoffe
A:
- Befesitgungsk.
- Abformmassenk.
- andere Polymer Materialien (Tiefziehschiene)
Q:
Wie ist ein Kunststoff aufgebaut?
A:
In Kohlenstoffketten

Niedermolekulares Ausgangsprodukt (Monomere= Grundbaustein) —> Hochmolekulare Verbindungen (Polymere)
Q:
Wovon hängen die Eigenschaften eines Kunststoffs ab?
A:
Von Art und der Verknüpfung der Monomere sowie von räumlichen Anordnungen der Makromoleküle = physikalische und chemische Eigenschaften
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:
Verbundkunststoffe
A:
- Monomere
- Initiatoren/ Katalysatoren = Reaktionsmechanismus
—> Polyreaktion —> Polymer (Matrixkunststoff —> Verarbeitung, physikalische &chemische Eigenschaften)

- Füllstoffe       
- Pigmente —> Festigkeit, Abrieb, Farbe, Elastizität,  
- Additive          Stabilität gegen Alterungsprozess

   
Q:
Aufbau Matrixkunststoff
A:
Sich immer wiederholende Grundbausteine- verknüpft durch Polyreaktion 
Q:
Polymerisation
A:
Ungesättigte Verbindung zu Makromolekülen
Bsp. Olefinische Struktur (Alkene)

Kette Start —> K. Wachstum —> K. Abbruch

Startmoleküle (Initiatoren) + Radikale

Q:
Polyreaktion
A:
Verknüpfungsart
Q:
Initiatoren
A:
Auslösung der Polymerisation

1. Heißhärtung: typisch DBPO (Dibenzoylperoxid)- bei 70 Gradzerfällt es in Radikale

2. Selbsthärtung (kalte Autopolym.) = Redoxinitiatorsysteme (2 Substanzen mischen)

3. Lichthärtung= Photoinitiatoren- Champherchion 460nm 
Q:
Abbruch 
A:
Einer Polymerisation

1. Recombination= Rkt. Zweier Radikale miteinander
2. Verarmung= Konzentration inLösung an Momomermolekülen zu gering
3. Inhebierung (Stabilisatoren/Antioxidente)= Radikalfänger- gehen Verbindungen mit Radikalen ein
Bsp. O2 —> Lichtpolymerisation =oberflächliche Schmierschicht 
Q:
Was für eine Rolle spielt die Molmasse?
A:
Mit steigender Molmasse wird Polymerisationsschrumpfung reduziert!
Werkstoffkunde 1. Semester Dentale Kunststoffe

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Werkstoffkunde 1. Semester Dentale Kunststoffe
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Werkstoffkunde 1. Semester Dentale Kunststoffe