Lernpsychologie an der Universität Würzburg | Karteikarten & Zusammenfassungen

Lernmaterialien für Lernpsychologie an der Universität Würzburg

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Lernpsychologie Kurs an der Universität Würzburg zu.

TESTE DEIN WISSEN

Welche Aussagen treffen auf die menschliche Informationsverarbeitung zu?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Ultrakurzzeitgedächtnis ist ein Synonym für Sensorisches Register.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Beim typischen Bullying handelt es sich am ehesten um...

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

instrumentelle Aggression

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche grundlegende Unterscheidung nahm Heider im Bezug auf Kausalattributionen vor?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

internal versus external

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
In Ortschaften stehen inzwischen häufig elektronische Geschwindigkeitsanzeigen. Zum einen zeigen Sie die Geschwindigkeit des Autofahrens an, zum anderen zeigen Sie einen grinsenden Smiley, wenn der Autofahrer unterhalb der erlaubten Geschwindigkeitsgrenze fährt, und ein trauriges Smiley, wenn die Geschwindigkeit des Autofahrens über der erlaubten Geschwindigkeitsgrenze liegt.
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Bei einem Fahrer der zunächst zu schnell fährt (Anzeige trauriges Smiley), dann mit der erlaubten Geschwindigkeit (Anzeige lächelndes Smiley) werden positive Bestrafung, dann negative Verstärkung und zum Schluss positive Verstärkung eingesetzt.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Nach dem Modell der ElaboratIonswahrscheinlichkeit lässt sich die Einstellung eines persönlich vom Thema Betroffen und im Thema kompetenten Menschen wahrscheinlich besonders gut beeinflussen durch…
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Gute Argumente
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Sie trainieren mit Schülern und Schülerinnen ihrer Klasse eine neue Strategie zur Verbesserung des Textverständnisses und es behalten es von Informationen aus Texten (SQ3R–Methode). Die Schüler und Schülerinnen wenden die Strategie in der nächsten Stunde nun erst auf Aufforderung, dann aber erfolgreich an. Welches Defizit beim Strategieerwerb liegt vermutlich vor?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Ein Produktionsdefizit
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Womit beschäftigen sich Theorien zur sozialen Kognition typischerweise?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Aufnahme, Speicherung und Abruf von Informationen in sozialen Situationen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Welche Manipulationstechniken kann man in den Milgram–Experimenten zum Gehorsam gegenüber unmoralischen Anweisungen erkennen?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Food–in–the–door
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was fällt unter Prozessmermale der Familie?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Modellverhalten der Eltern
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Um die Transferierbarkeit zu fördern, wird zum Beispiel empfohlen, den Lerninhalt im Unterricht in vielen unterschiedlichen Anwendungssituationen zu bearbeiten. Warum?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Zunahme der Zugriffssignale (retrieval cues) auf den Lerninhalt
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Welche kognitive(n) Struktur(en) beim Kind berücksichtigt Hock im Zwei-Prozessmodell elterlicher Erziehungswirkung als vermittelnde Variablen zwischen elterlichen Erziehungspraktiken und Ängstlichkeit sowie Leistungsmerkmalen beim Kind?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Kompetenzerwartungen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche der folgenden Techniken schlägt Guthrie zur Unterbrechung von Gewohnheiten vor?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Schwellentechnik

Lösung ausblenden
  • 115677 Karteikarten
  • 2519 Studierende
  • 96 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Lernpsychologie Kurs an der Universität Würzburg - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Welche Aussagen treffen auf die menschliche Informationsverarbeitung zu?

A:

Ultrakurzzeitgedächtnis ist ein Synonym für Sensorisches Register.

Q:

Beim typischen Bullying handelt es sich am ehesten um...

A:

instrumentelle Aggression

Q:

Welche grundlegende Unterscheidung nahm Heider im Bezug auf Kausalattributionen vor?

A:

internal versus external

Q:
In Ortschaften stehen inzwischen häufig elektronische Geschwindigkeitsanzeigen. Zum einen zeigen Sie die Geschwindigkeit des Autofahrens an, zum anderen zeigen Sie einen grinsenden Smiley, wenn der Autofahrer unterhalb der erlaubten Geschwindigkeitsgrenze fährt, und ein trauriges Smiley, wenn die Geschwindigkeit des Autofahrens über der erlaubten Geschwindigkeitsgrenze liegt.
A:
Bei einem Fahrer der zunächst zu schnell fährt (Anzeige trauriges Smiley), dann mit der erlaubten Geschwindigkeit (Anzeige lächelndes Smiley) werden positive Bestrafung, dann negative Verstärkung und zum Schluss positive Verstärkung eingesetzt.
Q:
Nach dem Modell der ElaboratIonswahrscheinlichkeit lässt sich die Einstellung eines persönlich vom Thema Betroffen und im Thema kompetenten Menschen wahrscheinlich besonders gut beeinflussen durch…
A:
Gute Argumente
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:
Sie trainieren mit Schülern und Schülerinnen ihrer Klasse eine neue Strategie zur Verbesserung des Textverständnisses und es behalten es von Informationen aus Texten (SQ3R–Methode). Die Schüler und Schülerinnen wenden die Strategie in der nächsten Stunde nun erst auf Aufforderung, dann aber erfolgreich an. Welches Defizit beim Strategieerwerb liegt vermutlich vor?
A:
Ein Produktionsdefizit
Q:
Womit beschäftigen sich Theorien zur sozialen Kognition typischerweise?
A:
Aufnahme, Speicherung und Abruf von Informationen in sozialen Situationen
Q:
Welche Manipulationstechniken kann man in den Milgram–Experimenten zum Gehorsam gegenüber unmoralischen Anweisungen erkennen?
A:
Food–in–the–door
Q:
Was fällt unter Prozessmermale der Familie?
A:
Modellverhalten der Eltern
Q:
Um die Transferierbarkeit zu fördern, wird zum Beispiel empfohlen, den Lerninhalt im Unterricht in vielen unterschiedlichen Anwendungssituationen zu bearbeiten. Warum?
A:
Zunahme der Zugriffssignale (retrieval cues) auf den Lerninhalt
Q:
Welche kognitive(n) Struktur(en) beim Kind berücksichtigt Hock im Zwei-Prozessmodell elterlicher Erziehungswirkung als vermittelnde Variablen zwischen elterlichen Erziehungspraktiken und Ängstlichkeit sowie Leistungsmerkmalen beim Kind?
A:
Kompetenzerwartungen
Q:

Welche der folgenden Techniken schlägt Guthrie zur Unterbrechung von Gewohnheiten vor?

A:

Schwellentechnik

Lernpsychologie

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Lernpsychologie an der Universität Würzburg

Für deinen Studiengang Lernpsychologie an der Universität Würzburg gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Lernpsychologie Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Psychologie Lernen

Hochschule Fulda

Zum Kurs
psychologie

Universität Innsbruck

Zum Kurs
Psychologie

Universität Innsbruck

Zum Kurs
Psychologie

Universität Duisburg-Essen

Zum Kurs
Psychologie Lernfragen

HSLU - Lucerne University of Applied Sciences and Arts

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Lernpsychologie
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Lernpsychologie