Select your language

Suggested languages for you:
Log In Anmelden

Lernmaterialien für Grundlagen der Massenmedien an der Universität Würzburg

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Grundlagen der Massenmedien Kurs an der Universität Würzburg zu.

TESTE DEIN WISSEN

Welche Vorläufer der Presse gab es?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • geschriebene Zeitungen, Brief-Zeitungen
  • Flugblätter & "Newe Zeitungen"
  • Flugschriften
  • Meßrelationen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche dieser Antworten gehört nicht zu den Medien-politischen Zielen der Alliierten?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Desinfizierung

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie stark verändert sich die Anzahl der Einzeitungskreise zwischen 1954 und 1976?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Von 85EZK auf 156EZK

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Rundfunk im 3. Reich

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Gleichschaltung d. Rundfunks:
Reichsrundfunkgesellschaft + Zwangsmitglidschaften i.d. Reichskammer, Kontrolle & Vereinheitlichung d. Radioprogramme
• der "Volksempfänger":(Einheitsradiogerät)
-> gr. Stückzahlprod. + kostengünstig
-> eingeschränkter Frequenzbereich


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welchen Posten bekommt Otto Dietrich 1933?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Reichspressechef der NSDAP

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Definitionskriterien Zeitung 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

1. Periodizität:
mind. 2x pro Woche
2. Aktualität:
jüngstes Gegenwartsgeschehen
Aktualität = Neuigkeitswert + Relevanz
3. Universalität:
prinzipiell unbeschränkten Themenspektrum
(Manifestiert sich in Sparten& Rubriken)
4. Publizität:
Für ein unbegrenztes Publikum
Öffentlich zugänglich


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Oldies/Musikradios

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

a) Oldies:
• Format, das sich häufig auf Titel aus einem bestimmten Jahrzehnt spezialisiert hat
(z.B. 40er&50er: Rock'n'Roll, 60er: Beat, 70er: Disco)
• Zielgruppe: 30-35+ Jahre
(je nach Musikrichtung)

b) Melodieradio: "Schlagerwelle"
• Format, das eine Mischung aus Oldies, Schlager & volkstümlicher Musik spielt
• auch Arabella-Format genannt
Zielgruppe: 35+ Jahre
(Durchschnittsalter i.d.R. 50+)


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche drei Arten der Pressekonzentration gibt es?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

  • Publizistische Konzentration
  • Verlagskonzentration
  • Auflagenkonzentration
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist die KEF?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Kommission zur Ermittlung des Finanzbedarfs 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Album Oriented Rock (AOR)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Zielgruppe: sozial höher gebildete ab 18 Jahre
• progressive Rockmusik; Albumtitel, die nicht in den Charts platziert sind/waren
-> Gegenreaktion zu CHR-Formaten
Moderation: unaufdringlich, sachlich
Variationen:
Classic Rock: hitbezogenes Rockformat mit Titeln aus den 60-90ern
Hard/Heavy Rock: harte, schnelle & teilweise aggressive Titel
Soft Rock: sanfte rocklastige Songs

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Musikforschung

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

  • Call Out 
  • Auditoriums-Test
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Lizenzpolitik der Besatzungsächte:
Sowjets
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

• nur Parteizeitungen
-> knappe Papierzuteilung für Sozialdemokrat. & bürgerl. Zeitungen
SED-Bezirke mit je 1 großen SED-Regionalzeitung mit zahlreichen Neben- & Lokalausgaben
• 6 nachkriegs, nicht-parteigebundene Zeitungen zw. 1948 & 1951 zwangsweise eingestellt

=​> ​​​komplette Kontrolle d. "Marktes": verlegerisches Eigentum im Staatsbesitz 

Lösung ausblenden
  • 198320 Karteikarten
  • 3692 Studierende
  • 121 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Grundlagen der Massenmedien Kurs an der Universität Würzburg - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Welche Vorläufer der Presse gab es?

A:
  • geschriebene Zeitungen, Brief-Zeitungen
  • Flugblätter & "Newe Zeitungen"
  • Flugschriften
  • Meßrelationen
Q:

Welche dieser Antworten gehört nicht zu den Medien-politischen Zielen der Alliierten?

A:

Desinfizierung

Q:

Wie stark verändert sich die Anzahl der Einzeitungskreise zwischen 1954 und 1976?

A:

Von 85EZK auf 156EZK

Q:

Rundfunk im 3. Reich

A:

Gleichschaltung d. Rundfunks:
Reichsrundfunkgesellschaft + Zwangsmitglidschaften i.d. Reichskammer, Kontrolle & Vereinheitlichung d. Radioprogramme
• der "Volksempfänger":(Einheitsradiogerät)
-> gr. Stückzahlprod. + kostengünstig
-> eingeschränkter Frequenzbereich


Q:

Welchen Posten bekommt Otto Dietrich 1933?

A:

Reichspressechef der NSDAP

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Definitionskriterien Zeitung 

A:

1. Periodizität:
mind. 2x pro Woche
2. Aktualität:
jüngstes Gegenwartsgeschehen
Aktualität = Neuigkeitswert + Relevanz
3. Universalität:
prinzipiell unbeschränkten Themenspektrum
(Manifestiert sich in Sparten& Rubriken)
4. Publizität:
Für ein unbegrenztes Publikum
Öffentlich zugänglich


Q:

Oldies/Musikradios

A:

a) Oldies:
• Format, das sich häufig auf Titel aus einem bestimmten Jahrzehnt spezialisiert hat
(z.B. 40er&50er: Rock'n'Roll, 60er: Beat, 70er: Disco)
• Zielgruppe: 30-35+ Jahre
(je nach Musikrichtung)

b) Melodieradio: "Schlagerwelle"
• Format, das eine Mischung aus Oldies, Schlager & volkstümlicher Musik spielt
• auch Arabella-Format genannt
Zielgruppe: 35+ Jahre
(Durchschnittsalter i.d.R. 50+)


Q:

Welche drei Arten der Pressekonzentration gibt es?

A:

  • Publizistische Konzentration
  • Verlagskonzentration
  • Auflagenkonzentration
Q:

Was ist die KEF?

A:

Kommission zur Ermittlung des Finanzbedarfs 

Q:

Album Oriented Rock (AOR)

A:

Zielgruppe: sozial höher gebildete ab 18 Jahre
• progressive Rockmusik; Albumtitel, die nicht in den Charts platziert sind/waren
-> Gegenreaktion zu CHR-Formaten
Moderation: unaufdringlich, sachlich
Variationen:
Classic Rock: hitbezogenes Rockformat mit Titeln aus den 60-90ern
Hard/Heavy Rock: harte, schnelle & teilweise aggressive Titel
Soft Rock: sanfte rocklastige Songs

Q:

Musikforschung

A:

  • Call Out 
  • Auditoriums-Test
Q:
Lizenzpolitik der Besatzungsächte:
Sowjets
A:

• nur Parteizeitungen
-> knappe Papierzuteilung für Sozialdemokrat. & bürgerl. Zeitungen
SED-Bezirke mit je 1 großen SED-Regionalzeitung mit zahlreichen Neben- & Lokalausgaben
• 6 nachkriegs, nicht-parteigebundene Zeitungen zw. 1948 & 1951 zwangsweise eingestellt

=​> ​​​komplette Kontrolle d. "Marktes": verlegerisches Eigentum im Staatsbesitz 

Grundlagen der Massenmedien

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Grundlagen der Massenmedien an der Universität Würzburg

Für deinen Studiengang Grundlagen der Massenmedien an der Universität Würzburg gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Grundlagen der Massenmedien Kurse im gesamten StudySmarter Universum

grundlagen der medizin

Medical School Berlin

Zum Kurs
Grundlagen der Medizin

Medical School Hamburg

Zum Kurs
Grundlagen der Medizin

Medical School Hamburg

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Grundlagen der Massenmedien
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Grundlagen der Massenmedien