Grundlagen der Massenmedien an der Universität Würzburg

Karteikarten und Zusammenfassungen für Grundlagen der Massenmedien an der Universität Würzburg

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Grundlagen der Massenmedien an der Universität Würzburg.

Beispielhafte Karteikarten für Grundlagen der Massenmedien an der Universität Würzburg auf StudySmarter:

In welchen Jahr tritt das Gesetz zur Pressefusions-Kontrolle in Kraft?

Beispielhafte Karteikarten für Grundlagen der Massenmedien an der Universität Würzburg auf StudySmarter:

Welchen Posten bekommt Otto Dietrich 1933?

Beispielhafte Karteikarten für Grundlagen der Massenmedien an der Universität Würzburg auf StudySmarter:

Lizenzpolitik der Besatzungsächte:
Sowjets
Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Grundlagen der Massenmedien an der Universität Würzburg auf StudySmarter:

Wie stark verändert sich die Anzahl der Einzeitungskreise zwischen 1954 und 1976?

Beispielhafte Karteikarten für Grundlagen der Massenmedien an der Universität Würzburg auf StudySmarter:

Was ist die KEF?

Beispielhafte Karteikarten für Grundlagen der Massenmedien an der Universität Würzburg auf StudySmarter:

Definitionskriterien Zeitung 

Beispielhafte Karteikarten für Grundlagen der Massenmedien an der Universität Würzburg auf StudySmarter:

Rundfunk im 3. Reich
Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Grundlagen der Massenmedien an der Universität Würzburg auf StudySmarter:

Welche drei Arten der Pressekonzentration gibt es?

Beispielhafte Karteikarten für Grundlagen der Massenmedien an der Universität Würzburg auf StudySmarter:

Haben die Leserbriefe an Zeitungen eine große Bedeutung in der DDR gehabt?

Beispielhafte Karteikarten für Grundlagen der Massenmedien an der Universität Würzburg auf StudySmarter:

Nenne 2 der 5 größten Tageszeitungsverlage am Ende der Phase der Pressekonzentration

Beispielhafte Karteikarten für Grundlagen der Massenmedien an der Universität Würzburg auf StudySmarter:

Musikforschung
Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Grundlagen der Massenmedien an der Universität Würzburg auf StudySmarter:

Welche dieser Antworten gehört nicht zu den Medien-politischen Zielen der Alliierten?

Kommilitonen im Kurs Grundlagen der Massenmedien an der Universität Würzburg. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Grundlagen der Massenmedien an der Universität Würzburg auf StudySmarter:

Grundlagen der Massenmedien

In welchen Jahr tritt das Gesetz zur Pressefusions-Kontrolle in Kraft?
1976

Grundlagen der Massenmedien

Welchen Posten bekommt Otto Dietrich 1933?
Reichspressechef der NSDAP

Grundlagen der Massenmedien

Lizenzpolitik der Besatzungsächte:
Sowjets
• nur Parteizeitungen
-> knappe Papierzuteilung für Sozialdemokrat. & bürgerl. Zeitungen
SED-Bezirke mit je 1 großen SED-Regionalzeitung mit zahlreichen Neben- & Lokalausgaben
• 6 nachkriegs, nicht-parteigebundene Zeitungen zw. 1948 & 1951 zwangsweise eingestellt

=​> ​​​komplette Kontrolle d. "Marktes": verlegerisches Eigentum im Staatsbesitz 

Grundlagen der Massenmedien

Wie stark verändert sich die Anzahl der Einzeitungskreise zwischen 1954 und 1976?
Von 85EZK auf 156EZK

Grundlagen der Massenmedien

Was ist die KEF?
Kommission zur Ermittlung des Finanzbedarfs 

Grundlagen der Massenmedien

Definitionskriterien Zeitung 
1. Periodizität:
mind. 2x pro Woche
2. Aktualität:
jüngstes Gegenwartsgeschehen
Aktualität = Neuigkeitswert + Relevanz
3. Universalität:
prinzipiell unbeschränkten Themenspektrum
(Manifestiert sich in Sparten& Rubriken)
4. Publizität:
Für ein unbegrenztes Publikum
Öffentlich zugänglich


Grundlagen der Massenmedien

Rundfunk im 3. Reich
Gleichschaltung d. Rundfunks:
Reichsrundfunkgesellschaft + Zwangsmitglidschaften i.d. Reichskammer, Kontrolle & Vereinheitlichung d. Radioprogramme
• der "Volksempfänger":(Einheitsradiogerät)
-> gr. Stückzahlprod. + kostengünstig
-> eingeschränkter Frequenzbereich


Grundlagen der Massenmedien

Welche drei Arten der Pressekonzentration gibt es?

  • Publizistische Konzentration
  • Verlagskonzentration
  • Auflagenkonzentration

Grundlagen der Massenmedien

Haben die Leserbriefe an Zeitungen eine große Bedeutung in der DDR gehabt?
Ja

Grundlagen der Massenmedien

Nenne 2 der 5 größten Tageszeitungsverlage am Ende der Phase der Pressekonzentration

  • Axel Springer Verlag
  • Gruppe Stuttgarter Zeitungsverlag
  • WAZ Gruppe
  • Verlag DuMont-Schauberg
  • Gruppe Süddeutscher Verlag

Grundlagen der Massenmedien

Musikforschung

  • Call Out 
  • Auditoriums-Test

Grundlagen der Massenmedien

Welche dieser Antworten gehört nicht zu den Medien-politischen Zielen der Alliierten?
Desinfizierung

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Grundlagen der Massenmedien an der Universität Würzburg zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Grundlagen der Massenmedien an der Universität Würzburg gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Universität Würzburg Übersichtsseite

Digitale Medien 1

Psychologie Neuer (Sozialer) Medien

Psychologische Grundlagen für Medienkommunikation 2

Psychologie der Online- und Mobilkommunikation 1

Rezeption und Wirkung von Massenmedien

WAF WS 2020/21

Wissenschaftliches Arbeiten und Forschungslogik

Psychologische Geundlagen MK

POMK 2

Sozialpsychologie - Psychologische Grundlagen für MK 2

Psychologie der Online- und Mobilkommunikation 2

Digitale Medien 2

Psychologie Klassischer Medien

Grundlagen der Medienpsychologie

Massenmedien MK

Grundlagen der Massenmedien WS 20/21

Experiment & Befragung

POMK 1

Psychologische Grundlagen für Medienkommunikation 1

Digitale Medien 1

Grundlagen der Medizin an der

Universität Bielefeld

Grundlagen der Medizin an der

Medical School Hamburg

Grundlagen der Medizin an der

Hochschule Koblenz

Grundlagen der Medizin an der

Medical School Berlin

Grundlagen der Medizin an der

Medical School Berlin

Ähnliche Kurse an anderen Unis

Schau dir doch auch Grundlagen der Massenmedien an anderen Unis an

Zurück zur Universität Würzburg Übersichtsseite

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Grundlagen der Massenmedien an der Universität Würzburg oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards