GK Strafrecht III: NichtvermögensD an der Universität Würzburg

Karteikarten und Zusammenfassungen für GK Strafrecht III: NichtvermögensD an der Universität Würzburg

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs GK Strafrecht III: NichtvermögensD an der Universität Würzburg.

Beispielhafte Karteikarten für GK Strafrecht III: NichtvermögensD an der Universität Würzburg auf StudySmarter:

Definition Mordlust

Beispielhafte Karteikarten für GK Strafrecht III: NichtvermögensD an der Universität Würzburg auf StudySmarter:

Definition Wehrlosigkeit

Beispielhafte Karteikarten für GK Strafrecht III: NichtvermögensD an der Universität Würzburg auf StudySmarter:

Definition Befriedigung des Geschlechtstriebs

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für GK Strafrecht III: NichtvermögensD an der Universität Würzburg auf StudySmarter:

(P) Arglosigkeit bei Schlafenden?

Beispielhafte Karteikarten für GK Strafrecht III: NichtvermögensD an der Universität Würzburg auf StudySmarter:

Definition Gemeingefährlichkeit (obj., subj., Problem fehlender Anvisierung)

Beispielhafte Karteikarten für GK Strafrecht III: NichtvermögensD an der Universität Würzburg auf StudySmarter:

Definition sonstige niedrige Beweggründe

Beispielhafte Karteikarten für GK Strafrecht III: NichtvermögensD an der Universität Würzburg auf StudySmarter:

Charakteristikerfordernis der Haupttat bei der Ermöglichungs-/Verdeckungsabsicht

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für GK Strafrecht III: NichtvermögensD an der Universität Würzburg auf StudySmarter:

Definition Heimtücke (obj. x3, subj. x2)

Beispielhafte Karteikarten für GK Strafrecht III: NichtvermögensD an der Universität Würzburg auf StudySmarter:

Definition Habgier

Beispielhafte Karteikarten für GK Strafrecht III: NichtvermögensD an der Universität Würzburg auf StudySmarter:

(P) Opfer ohne (psychische) Fähigkeit zum Argwohn -> Heimtücke möglich?

Beispielhafte Karteikarten für GK Strafrecht III: NichtvermögensD an der Universität Würzburg auf StudySmarter:

Schema § 212 I
Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für GK Strafrecht III: NichtvermögensD an der Universität Würzburg auf StudySmarter:

Definition Arglosigkeit (wann ja, wann nein?)

Kommilitonen im Kurs GK Strafrecht III: NichtvermögensD an der Universität Würzburg. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für GK Strafrecht III: NichtvermögensD an der Universität Würzburg auf StudySmarter:

GK Strafrecht III: NichtvermögensD

Definition Mordlust

Tötung als Selbstzweck

GK Strafrecht III: NichtvermögensD

Definition Wehrlosigkeit

infolge einer Arglosigkeit zur Verteidigung außerstande oder zumindest stark eingeschränkt

-> Kausalität erforderlich
-> kumulatives Vorliegen der Arglosigkeit erforderlich

GK Strafrecht III: NichtvermögensD

Definition Befriedigung des Geschlechtstriebs

Tötung zum Nachgehen nekrophiler Neigungen an Leiche

oder

Tötung = Folge einer zur Erzwingung sexuellen Kontakts vorgenommenen Gewaltanwendung

GK Strafrecht III: NichtvermögensD

(P) Arglosigkeit bei Schlafenden?

potentzielle Abwehrbereitschaft, nur bewusster Verzicht darauf im Vertrauen auf sichere Umgebung -> BGH: "Der Schlafende nimmt die Arglosigkeit mit in den Schlaf"

(Ausnahme: schon vor Einschlafen Argwohnhegung)

GK Strafrecht III: NichtvermögensD

Definition Gemeingefährlichkeit (obj., subj., Problem fehlender Anvisierung)

Objektiver Tatbestand: unkontrollierbare Gefährdung des Lebens weiterer Menschen über anvisiertes Opfer (bei fehlender Anvisierung: Repräsentant der Allgemeinheit) hinaus durch eine konkrete Unbeherrschbarkeit des Tatmittels

Subjektiver Tatbestand: Erkennen der Gefahr für Dritte (nicht: Wille zum möglichen Taterfolg)

GK Strafrecht III: NichtvermögensD

Definition sonstige niedrige Beweggründe

Besonders verwerfliche Motivation, also nach allgemeiner Wertung auf tiefster Stufe stehend (als bewusstseinsdominantes Motiv; v.a. hemmungslos eigensüchtige + menschenverachtende Motivation, z.B. Tötung Ex-Frau, damit sie auch keinen anderen haben soll)

GK Strafrecht III: NichtvermögensD

Charakteristikerfordernis der Haupttat bei der Ermöglichungs-/Verdeckungsabsicht

aus subjektiver Tätersicht (also auch bei nur vorgestellter Vollendung, in Wirklichkeit aber Versuch) Bezugstat = Straftat i.S.d. § 11 Nr. 5 -> tatbestandsmäßige, rechtswidrige, schuldhafte Tat durch Täter selbst/durch jemanden anderen

GK Strafrecht III: NichtvermögensD

Definition Heimtücke (obj. x3, subj. x2)

Objektiver Tatbestand: Arglosigkeit und daraus resultierende Wehrlosigkeit des Opfers im Zeitpunkt des unmittelbaren Ansetzens

Subjektiver Tatbestand: bewusstes Ausnutzen dieser Situation zur Tötung des Opfers + diesbezüglich feindliche Willensrichtung

GK Strafrecht III: NichtvermögensD

Definition Habgier

Besonders rücksichtsloses Streben nach Gewinn, bei dem der Täter seine Vermögensinteressen über das Leben anderer stellt (als bewusstseinsdominantes Motiv)

GK Strafrecht III: NichtvermögensD

(P) Opfer ohne (psychische) Fähigkeit zum Argwohn -> Heimtücke möglich?
Bei bspw. Bewusstlosen oder Kleinkindern daher grds. keine Heimtücke möglich

Ausnahmen:
  • Überwindung von Abwehrinstinkten eines ansonsten Wehrlosen (vergifteter süßer Babybrei)
  • Ausnutzung der Arglosigkeit eines schutzbereiten, verantwortlichen Dritten (Herauslocken eines Pflegers)

GK Strafrecht III: NichtvermögensD

Schema § 212 I
Objektiver Tatbestand:
  • Tod eines Menschen
  • Tötungshandlung
  • Kausalität
  • obj. Zurechnung
Subjektiver Tatbestand
Rechtswidrigkeit
Schuld

GK Strafrecht III: NichtvermögensD

Definition Arglosigkeit (wann ja, wann nein?)

Kein Erwarten eines Angriffs auf Leben oder körperliche Unversehrtheit

-> ab Erkennen des Angriffs (-), auch wenn Intensität anders erwartet

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für GK Strafrecht III: NichtvermögensD an der Universität Würzburg zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang GK Strafrecht III: NichtvermögensD an der Universität Würzburg gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Universität Würzburg Übersichtsseite

Erbrecht

III. Sources of Law

Öffentliches Recht II

||. Areas of Law

BGB Definitionen

Strafrecht II

Bürgerliches Recht IIb

Rechtsenglisch I

Arbeitsrecht

Grundkurs Bürgerliches Recht III: Sachenrecht

GK Öff. Recht III: Allg. VerwR

Bürgerliches Recht III

Bürgerliches Recht IIa

GK Strafrecht V

Strafrecht Nichtvermögensdelikte an der

Universität Halle-Wittenberg

Strafrecht: Nichtvermögensdelikte an der

Universität Bochum

Strafrecht III an der

Universität zu Köln

Strafrecht III an der

Universität Frankfurt am Main

Strafrecht BT: Nicht Vermögensdelikte an der

Europa-Universität Frankfurt (Oder)

Ähnliche Kurse an anderen Unis

Schau dir doch auch GK Strafrecht III: NichtvermögensD an anderen Unis an

Zurück zur Universität Würzburg Übersichtsseite

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für GK Strafrecht III: NichtvermögensD an der Universität Würzburg oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards
Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards