Select your language

Suggested languages for you:
Log In Anmelden

Lernmaterialien für E-Learning an der Universität Würzburg

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen E-Learning Kurs an der Universität Würzburg zu.

TESTE DEIN WISSEN

Welchen Prinzipien unterliegt die Kombination von Bild und Text laut MAyer?

Erkläre Sie (4)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Multimediaprinzip (Text+Bild>Text)
  • Kontinguitätsprinzip (Räumlich, Zeitlich)
  • Kohärenzprinzip (semantische zshg. Bild & Text)
  • Modalitätsprinzip (gesprochener Text zur erklärung von Bildern)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Erkläre kurz wie der Modality Effect die Extraneous Cognitive Load verringern kann.

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Der visuelle und auditive Kanal soll in gleichen Umfänge angesprochen werden, um eine Überlastung eines Kanals zu vermeiden.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Erkläre was die Sequenzierung von Lehrstoff ist.

Welche zwei Unterscheidungen gibt es?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Es wird mit einfachem begonnen und die Schwierigkeit wird sukzessiv gesteigert.


Linear-sukzessiv: Thema behandelt, bis Kompetenzgrad erreicht ist

Spiralstruktur: Jedes Thema wird mehrfach behandelt, wobei zwischen Themen gewechselt wird

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche sind die drei Säulen der HCI und was beinhalten diese?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Theorien & Modelle (Guidelines, Dokumente, Prozesse)
  • Algorithmen & Prototypen (Software, Tools)
  • Kontrollierte Experimente ( Expert Reviews, Usability Testing)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nenne die drei Gedächtnissysteme des Menschen.

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Sensorisches Gedächtnis
  • Arbeits- und Kurzzeitgedächtnis
  • Langzeitgedächtnis
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Erkläre kurz wie der Split Attention Effect die Extraneous Cognitive Load verringern kann.

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Indem bei visuellen Präsentationen Informationen, welche zum Verständnis beitragen, nebeneinander platziert werden.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Erkäre kurz, was Worked Examples , welche die Extraneous Cognitive Load verringern, sind.

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Bei gestellten Aufgaben werden Lösungsbeispiele unterstützend angegeben

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Besonderheit besteht bei der Verarbeitung Visueller und Auditiver Informationen beim Menschen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Sie werden getrennt voneinander verarbeitet.


Siehe Modell der dualen Kodierung (Pavio); Modell der Text- & Bildverarbeitung (Schnotz et al.)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nenne die 9 Lernschritte des Instruktionsdesign (Urmodell) nach Gagné.

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

1. Aufmerksamkeit gewinnen

2. Informieren über Lehrziele

3. Vorwissen aktivieren

4. Darstellen des Lehrstoffes

5. Lernen anleiten

6. Ausführen /Anwenden lassen

7. Informative Rückmeldung geben

8. Leistung kontrollieren und beurteilen

9. Behalten & Transfer

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Erkläre kurz wie der Expertise Reversal Effect die Extraneous Cognitive Load beeinflussen kann

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Bei fortgeschrittenen Lernen können für Anfänger sinnvolle Informationen/Erläuterungen stören.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche sind die 5 Lehrzieltypen nach Gagné?

-> Urmodell Instruktionsdesign

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • sprachlich repräsentatives Wissen
  • kognitive Fähigkeiten
  • kognitive Strategien
  • Einstellungen
  • motorische Fähgikeiten
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche didaktische Gestaltungsmöglichkeiten können die Extraneous Cognitive Load verringern?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Worked Examples
  • Split Attention Effect
  • Modality Effect
  • Redundancy Effect
  • Expertise Reversal Effect
Lösung ausblenden
  • 204290 Karteikarten
  • 3735 Studierende
  • 123 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen E-Learning Kurs an der Universität Würzburg - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Welchen Prinzipien unterliegt die Kombination von Bild und Text laut MAyer?

Erkläre Sie (4)

A:
  • Multimediaprinzip (Text+Bild>Text)
  • Kontinguitätsprinzip (Räumlich, Zeitlich)
  • Kohärenzprinzip (semantische zshg. Bild & Text)
  • Modalitätsprinzip (gesprochener Text zur erklärung von Bildern)
Q:

Erkläre kurz wie der Modality Effect die Extraneous Cognitive Load verringern kann.

A:

Der visuelle und auditive Kanal soll in gleichen Umfänge angesprochen werden, um eine Überlastung eines Kanals zu vermeiden.

Q:

Erkläre was die Sequenzierung von Lehrstoff ist.

Welche zwei Unterscheidungen gibt es?

A:

Es wird mit einfachem begonnen und die Schwierigkeit wird sukzessiv gesteigert.


Linear-sukzessiv: Thema behandelt, bis Kompetenzgrad erreicht ist

Spiralstruktur: Jedes Thema wird mehrfach behandelt, wobei zwischen Themen gewechselt wird

Q:

Welche sind die drei Säulen der HCI und was beinhalten diese?

A:
  • Theorien & Modelle (Guidelines, Dokumente, Prozesse)
  • Algorithmen & Prototypen (Software, Tools)
  • Kontrollierte Experimente ( Expert Reviews, Usability Testing)
Q:

Nenne die drei Gedächtnissysteme des Menschen.

A:
  • Sensorisches Gedächtnis
  • Arbeits- und Kurzzeitgedächtnis
  • Langzeitgedächtnis
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Erkläre kurz wie der Split Attention Effect die Extraneous Cognitive Load verringern kann.

A:

Indem bei visuellen Präsentationen Informationen, welche zum Verständnis beitragen, nebeneinander platziert werden.

Q:

Erkäre kurz, was Worked Examples , welche die Extraneous Cognitive Load verringern, sind.

A:

Bei gestellten Aufgaben werden Lösungsbeispiele unterstützend angegeben

Q:

Welche Besonderheit besteht bei der Verarbeitung Visueller und Auditiver Informationen beim Menschen?

A:

Sie werden getrennt voneinander verarbeitet.


Siehe Modell der dualen Kodierung (Pavio); Modell der Text- & Bildverarbeitung (Schnotz et al.)

Q:

Nenne die 9 Lernschritte des Instruktionsdesign (Urmodell) nach Gagné.

A:

1. Aufmerksamkeit gewinnen

2. Informieren über Lehrziele

3. Vorwissen aktivieren

4. Darstellen des Lehrstoffes

5. Lernen anleiten

6. Ausführen /Anwenden lassen

7. Informative Rückmeldung geben

8. Leistung kontrollieren und beurteilen

9. Behalten & Transfer

Q:

Erkläre kurz wie der Expertise Reversal Effect die Extraneous Cognitive Load beeinflussen kann

A:

Bei fortgeschrittenen Lernen können für Anfänger sinnvolle Informationen/Erläuterungen stören.

Q:

Welche sind die 5 Lehrzieltypen nach Gagné?

-> Urmodell Instruktionsdesign

A:
  • sprachlich repräsentatives Wissen
  • kognitive Fähigkeiten
  • kognitive Strategien
  • Einstellungen
  • motorische Fähgikeiten
Q:

Welche didaktische Gestaltungsmöglichkeiten können die Extraneous Cognitive Load verringern?

A:
  • Worked Examples
  • Split Attention Effect
  • Modality Effect
  • Redundancy Effect
  • Expertise Reversal Effect
E-Learning

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten E-Learning Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Deep Learning

Hochschule Konstanz

Zum Kurs
Deep Learning

Universität Hamburg

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden E-Learning
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen E-Learning