Select your language

Suggested languages for you:
Log In Anmelden

Lernmaterialien für Mustererkennung an der Universität Witten/ Herdecke

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Mustererkennung Kurs an der Universität Witten/ Herdecke zu.

TESTE DEIN WISSEN

Was ist die Defintion von (Muster)erkennung?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Die Erkennung von Strukturen, die mit gleichförmigen Wiederholungen sich von anderen Strukturen unterscheiden.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Womit assoziieren die meisten Menschen den Begriff Muster?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Visuellen Muster, gemusterte Tapete, gemustertes Kleidungsstück

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Für welchen Bereich ist die Erkennung von auditiven Mustern besonders wichtig?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Gesprochene Sprache

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist ein grundsätzliches Problem bei der Interpretation von mehr als einer Schallquelle?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Beim Hören kann man nicht ganz bestimmten spezifischen Bereich anwählen, sowie man es Bsp. beim Sehen tun kann, wenn wir den Blick auf etwas richten,

Alles was wir hören gelangt ungefiltert ins System und muss dann mühsam im Nachhinein wieder in die Einzelteile zerlegt werden.


Selten hat man es mit einzelnen Signal zu Tun, irgendein irrelevantes Geräusch im Hintergrund immer vorhanden

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was für 4 Geräusche waren bei der Präsentation der überlagerten Geräusche zu hören?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Hund, Gitarre, Klarinette, Sprache (altdeutsch)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist ein bemerkenswerte Leistung des auditiven Systems?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Die Fähigkeit alle Geräusche einzeln diskriminieren zu können und das mit nur 3500 Sinneszellen.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie gruppiert das auditive System Töne?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Auditives System gruppiert Töne anhand von Gemeinsamkeiten automatisch zu einer perzeptuellen Einheit.


1. Beispiel:

3 Tonpaare


2. Beispiel:

2 Gruppen je 3 Töne, die alle eine zusammenhängende Einheit bilden


Passiert automatisch, ohne zu Tun, selbst wenn man wollte kann man da garnichts gegen unternehmen


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Woran erfolgt die räumlche und zeitliche Gruppierung von Schallquellen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Anhand von physikalischen Gemeinsamkeiten

  • Richtung
  • Klangfarbe
  • Lautstärke


Klassisches Beispiel:

Wenn zwei Personen mit einander reden, sie wollen einer dieser Person zuhören, dann ist das schon einigermaßen schwierig (noch schwieriger wenn gleiches Geschlecht, perzeptuell sehr ähnliche Signale), wenn sich dann noch die Umgebung verändert (Party), dann ist das auf Dauer sehr anstrengend. In der Küche besonders gut verstehen, weil dort Hochfrequente Töne besonders bei harten und glatten Oberflächen (Fliesen, Glas) gut zu Geltung kommen. Vorteil: Viele akustischen Reflektionen gibt, das wieder rum heißt, dass viele akustischen Informationen vorhanden sind, die man dann für die perzeptuelle Organisation und Interpretation gut gebrauchen kann. Weiche Oberfächen (Teppich, Vorhänge) reduzieren die Nachhallzeit. Das erschwert die Identifikation einer Klangkomponente


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nenne sie zusammenfassend die akustischen Grundlagen für den Gruppierungseffekt

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Die räumliche und zeitliche Gruppierung von Schallquellen
erfolgt anhand von physikalischen Gemeinsamkeiten
(Richtung, Klangfarbe, Lautstärke).


Bei veränderlichen Umgebungen ist die Klangidentifikation
erschwert.


Hochfrequente Töne kommen bei harten Oberflächen (Fliesen, Glas) besonders gut zur Geltung.


Bei weichen Oberflächen (Teppiche, Vorhänge) ist die
Nachhallzeit reduziert. Das erschwert die Identifikation
einzelner Klangkomponenten.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was kann das auditive System unabhängig von der Umgebung?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Unabhängig von der Umgebung kann das auditive System etwas ganz bemerkenswertes: Töne hören die garnicht da sind:


Wahrnehmungsapparat ergänzt Leerstellen, bei kurzen Leerstellen bekommt man das nicht einmal mit.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie viel unterschiedliche Sprachen existieren?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

ca. 5.000 Sprachen weltweit, und noch viel mehr Dialekte

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wann ist die Sprache wie wir sie kennen entstanden?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Erst vor 50.000 bis 100.000 Jahren,

relativ spät evolutionär gesehen, liegt nicht nur an kognitiver Entwicklung sondern vorallem am Sprachproduktionsapparat

Lösung ausblenden
  • 13435 Karteikarten
  • 252 Studierende
  • 1 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Mustererkennung Kurs an der Universität Witten/ Herdecke - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Was ist die Defintion von (Muster)erkennung?

A:

Die Erkennung von Strukturen, die mit gleichförmigen Wiederholungen sich von anderen Strukturen unterscheiden.

Q:

Womit assoziieren die meisten Menschen den Begriff Muster?

A:

Visuellen Muster, gemusterte Tapete, gemustertes Kleidungsstück

Q:

Für welchen Bereich ist die Erkennung von auditiven Mustern besonders wichtig?

A:

Gesprochene Sprache

Q:

Was ist ein grundsätzliches Problem bei der Interpretation von mehr als einer Schallquelle?

A:

Beim Hören kann man nicht ganz bestimmten spezifischen Bereich anwählen, sowie man es Bsp. beim Sehen tun kann, wenn wir den Blick auf etwas richten,

Alles was wir hören gelangt ungefiltert ins System und muss dann mühsam im Nachhinein wieder in die Einzelteile zerlegt werden.


Selten hat man es mit einzelnen Signal zu Tun, irgendein irrelevantes Geräusch im Hintergrund immer vorhanden

Q:

Was für 4 Geräusche waren bei der Präsentation der überlagerten Geräusche zu hören?

A:

Hund, Gitarre, Klarinette, Sprache (altdeutsch)

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Was ist ein bemerkenswerte Leistung des auditiven Systems?

A:

Die Fähigkeit alle Geräusche einzeln diskriminieren zu können und das mit nur 3500 Sinneszellen.

Q:

Wie gruppiert das auditive System Töne?

A:

Auditives System gruppiert Töne anhand von Gemeinsamkeiten automatisch zu einer perzeptuellen Einheit.


1. Beispiel:

3 Tonpaare


2. Beispiel:

2 Gruppen je 3 Töne, die alle eine zusammenhängende Einheit bilden


Passiert automatisch, ohne zu Tun, selbst wenn man wollte kann man da garnichts gegen unternehmen


Q:

Woran erfolgt die räumlche und zeitliche Gruppierung von Schallquellen?

A:

Anhand von physikalischen Gemeinsamkeiten

  • Richtung
  • Klangfarbe
  • Lautstärke


Klassisches Beispiel:

Wenn zwei Personen mit einander reden, sie wollen einer dieser Person zuhören, dann ist das schon einigermaßen schwierig (noch schwieriger wenn gleiches Geschlecht, perzeptuell sehr ähnliche Signale), wenn sich dann noch die Umgebung verändert (Party), dann ist das auf Dauer sehr anstrengend. In der Küche besonders gut verstehen, weil dort Hochfrequente Töne besonders bei harten und glatten Oberflächen (Fliesen, Glas) gut zu Geltung kommen. Vorteil: Viele akustischen Reflektionen gibt, das wieder rum heißt, dass viele akustischen Informationen vorhanden sind, die man dann für die perzeptuelle Organisation und Interpretation gut gebrauchen kann. Weiche Oberfächen (Teppich, Vorhänge) reduzieren die Nachhallzeit. Das erschwert die Identifikation einer Klangkomponente


Q:

Nenne sie zusammenfassend die akustischen Grundlagen für den Gruppierungseffekt

A:

Die räumliche und zeitliche Gruppierung von Schallquellen
erfolgt anhand von physikalischen Gemeinsamkeiten
(Richtung, Klangfarbe, Lautstärke).


Bei veränderlichen Umgebungen ist die Klangidentifikation
erschwert.


Hochfrequente Töne kommen bei harten Oberflächen (Fliesen, Glas) besonders gut zur Geltung.


Bei weichen Oberflächen (Teppiche, Vorhänge) ist die
Nachhallzeit reduziert. Das erschwert die Identifikation
einzelner Klangkomponenten.

Q:

Was kann das auditive System unabhängig von der Umgebung?

A:

Unabhängig von der Umgebung kann das auditive System etwas ganz bemerkenswertes: Töne hören die garnicht da sind:


Wahrnehmungsapparat ergänzt Leerstellen, bei kurzen Leerstellen bekommt man das nicht einmal mit.

Q:

Wie viel unterschiedliche Sprachen existieren?

A:

ca. 5.000 Sprachen weltweit, und noch viel mehr Dialekte

Q:

Wann ist die Sprache wie wir sie kennen entstanden?

A:

Erst vor 50.000 bis 100.000 Jahren,

relativ spät evolutionär gesehen, liegt nicht nur an kognitiver Entwicklung sondern vorallem am Sprachproduktionsapparat

Mustererkennung

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Mustererkennung an der Universität Witten/ Herdecke

Für deinen Studiengang Mustererkennung an der Universität Witten/ Herdecke gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Mustererkennung Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Pflanzenerkennung LA4

Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen

Zum Kurs
Musterklausur

IU Internationale Hochschule

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Mustererkennung
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Mustererkennung