STEOP an der Universität Wien | Karteikarten & Zusammenfassungen

Lernmaterialien für STEOP an der Universität Wien

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen STEOP Kurs an der Universität Wien zu.

TESTE DEIN WISSEN

Was sind Rechtssubjekte?

   


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

 Personen-> wer Rechtsfähigkeit besitzt

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Rechtsfähigkeit 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Träger von Rechten und Pflichten

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

IZPR

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Internationale Zivilprozessrecht, gibt darüber Auskunft, ob überhaupt ein österreichisches Gericht zuständig ist

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wann wird Analogie angewendet?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Lückenschließung, wenn eine Rechtslücke aufgedeckt wird ist sie durch Analogie zu schließen   

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Prüfungsschema Geschäftsfähigkeit

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

1.Name

2.Geschäftsfähigkeit

3.Ausnahme

4.Wirkung

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Der Unterschied zwischen natürlichen Personen und juristischen Personen

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

natürliche Personen -> Menschen 

juristische Personen -> alles was Träger von Rechtens /Pflichten sein kann

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wann beginnt und endet die Rechtsfähigkeit bei einer natürlichen Person

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Jeder Mensch ist Rechtsfähig


Beginn-> mit vollendeter Lebensgeburt (auch wenn das Baby danach stirbt)


Endet-> Tod, Beweis des Todes, Totenschein, fehlt Leichnam- Gericht, Beweise- wenn             keine Beweise- Todeserklärung


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Arten von Willenserklärungen gibt es?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Ausdrücklich-> Worten
  • Schlüssig-> durch ein Verhalten
  • ! Schweigen-> keine Willenserklärung-> wegen Zweifel !


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Die Handlungsfähigkeit wird nach verschiedenen Altersstufen differenziert erläutere diese:

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Kinder 0-7 Jahre 

Unmündige Minderjährige 7-14

Mündige Minderjährige 14-18

Volljährige ab 18


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie wird das Privatrecht gegliedert?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • In Allgemeinen Privatrecht und Sonder Privatrecht

  • Das Allgemeine Privatrecht hat verschieden Systeme

  • Wie zB Instutionssystem, Pandektensystem

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Zielschuldverhältnis

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Erbringung einer einmaligen Leistung gerichtet, wenn Ziel erreicht wurde    

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche privatrechtlichen Sondergesetze gibt es?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • EheG
  • MRG, WEG
  • EKHG, PHG
  • KSchG
  • FAGG
  • UGB
  • GmbHG,AktG
  • UWG, KartG
  • PatG, MarkenschutzG
Lösung ausblenden
  • 223153 Karteikarten
  • 5075 Studierende
  • 82 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen STEOP Kurs an der Universität Wien - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Was sind Rechtssubjekte?

   


A:

 Personen-> wer Rechtsfähigkeit besitzt

Q:

Rechtsfähigkeit 

A:

Träger von Rechten und Pflichten

Q:

IZPR

A:

Internationale Zivilprozessrecht, gibt darüber Auskunft, ob überhaupt ein österreichisches Gericht zuständig ist

Q:

Wann wird Analogie angewendet?

A:

Lückenschließung, wenn eine Rechtslücke aufgedeckt wird ist sie durch Analogie zu schließen   

Q:

Prüfungsschema Geschäftsfähigkeit

A:

1.Name

2.Geschäftsfähigkeit

3.Ausnahme

4.Wirkung

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Der Unterschied zwischen natürlichen Personen und juristischen Personen

A:

natürliche Personen -> Menschen 

juristische Personen -> alles was Träger von Rechtens /Pflichten sein kann

Q:

Wann beginnt und endet die Rechtsfähigkeit bei einer natürlichen Person

A:

Jeder Mensch ist Rechtsfähig


Beginn-> mit vollendeter Lebensgeburt (auch wenn das Baby danach stirbt)


Endet-> Tod, Beweis des Todes, Totenschein, fehlt Leichnam- Gericht, Beweise- wenn             keine Beweise- Todeserklärung


Q:

Welche Arten von Willenserklärungen gibt es?

A:
  • Ausdrücklich-> Worten
  • Schlüssig-> durch ein Verhalten
  • ! Schweigen-> keine Willenserklärung-> wegen Zweifel !


Q:

Die Handlungsfähigkeit wird nach verschiedenen Altersstufen differenziert erläutere diese:

A:

Kinder 0-7 Jahre 

Unmündige Minderjährige 7-14

Mündige Minderjährige 14-18

Volljährige ab 18


Q:

Wie wird das Privatrecht gegliedert?

A:
  • In Allgemeinen Privatrecht und Sonder Privatrecht

  • Das Allgemeine Privatrecht hat verschieden Systeme

  • Wie zB Instutionssystem, Pandektensystem

Q:

Zielschuldverhältnis

A:

Erbringung einer einmaligen Leistung gerichtet, wenn Ziel erreicht wurde    

Q:

Welche privatrechtlichen Sondergesetze gibt es?

A:
  • EheG
  • MRG, WEG
  • EKHG, PHG
  • KSchG
  • FAGG
  • UGB
  • GmbHG,AktG
  • UWG, KartG
  • PatG, MarkenschutzG
STEOP

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten STEOP Kurse im gesamten StudySmarter Universum

BWL Steop

Wirtschaftsuniversität Wien

Zum Kurs
VWL Steop

Wirtschaftsuniversität Wien

Zum Kurs
Steop 2

Universität Wien

Zum Kurs
STEOP Chemie

Universität Wien

Zum Kurs
Biologie STEOP

Universität Wien

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden STEOP
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen STEOP