Select your language

Suggested languages for you:
Login Anmelden

Lernmaterialien für StEOP an der Universität Wien

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen StEOP Kurs an der Universität Wien zu.

TESTE DEIN WISSEN

Welche vier ethischen Grundprinzipien werden im nationalen Meta-Code, dem Ethikkodex der European Federation of Psychocologists' Associations (EFPA) festgelegt?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

1. Respekt der menschlichen Würde und Rechte

2. Kompetenz im Handeln 

3. Verantwortlichkeit

4. Integrität

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was war die Grundidee hinter dem "Little Albert Experiment"? Wie lief das Experiment ab? Ethisch kritische Punkte?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • 1919 von John Hopkins & Rosalie Rayner durchgeführt; John-Hopkins-Universität
  • Stärkung des lerntheoretischen Ansatzes im Gegensatz zum psychoanalytischen -> Erlernbarkeit (durch Konditionierung) und Generalisierbarkeit von Angstreaktionen
  • Single Case Study: 9 Monate alter Albert wurde Ratte gezeigt -> positive Reaktion; 2 Monate später Ratte + Schlag auf Metallblock (unangenehm) -> Angst; nach 7 Wiederholungen -> Ratte allein löste Angst aus; danach Generalisierung: auch Hasen, Pelzmäntel etc. lösten Angst aus
  • heute geht man davon aus, das diese Konditionierungen gelöscht (extingiert) werden, wenn die beiden Reize nicht mehr gemeinsam auftreten
  • ethische Kritik:
    - keine Nachuntersuchungen; Langzeitfolgen unklar
    - enorme Stressbelastung, junges Alter
    - Mutter nicht ausreichend aufgeklärt
  • -> ethsiche Verletzungen & methodische Mängel
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Elemente müssen Literaturangaben im Inhaltsverzeichnis enthalten und in welcher Reihenfolge?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  1. Wer 
  2. Wann 
  3. Was
  4. Wie und Wo
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Auf wen geht die Ethik als philosophische Disziplin zurück und welche Strömungen kann man unterscheiden?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Aristoteles
  • Eudämonismus: Glück als höchstes Ziel menschlichen Handelns
  • Hedonismus: Streben nach Lust
  • Utilitarismus: Wohlergehen des Einzelnen & Aller; sozialer Nutzen der Handlung
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

In welchen Punkten unterscheiden sich die verschiedenen Informationsquellen in der Wissenschaft?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Gestaltung
  • Anspruchsniveau
  • Zuverlässigkeit
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist an der Forschung an vulnerablen Gruppen kritisch?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Vulnerabilität = Risiko für Verletzlichkeit (genetisch veranlagt oder biografisch erworben)
  • Menschen mit Behinderung, Kinder, alte Personen, psychiatrisch Betreute, traumatisierte Personen,... 
  • Minderjährige müssen Einstimmung der Erziehungsberechtigten haben
  • Untersuchungsdauer & Methoden müssen angepasst werden
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Lösung des Introspektion schlug Franz Brentano vor?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Retrospektion -> Betrachtung früherer Zustände

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche wissensch. Informationsquellen werden in der Psychologie unterschieden?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Wissenschaftliche Literatur: -> WissenschafterInnen; Standards & Regeln 
  • Populärwissenschaftliche Literatur: -> LaiInnen; vereinfachte "Nacherzählung"; Kriterien für wissensch. Literatur fehlen daher oft; praktische Bedeutung im VPrdergrund
  • Massenmedien: für Massenpublikum; Kriterien wie Unterhaltungswert im Vordergrund 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nenne die 6 Stufen der Stufentheorie der Moralentwicklung und den verantwortlichen Erfinder. 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

1. avoiding punishment

2. self-interest

3. good boy attitude

4. law and order morality

5. social contract

6. principle

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche 3 Gründe nannten die Vpn des Milgram-Experiment für ihren Gehorsam?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Die Autoritätsfigur (Versuchsleiter) schien vertrauenswürdig
  • Der "gute Grund" (wissenschaftliche Recherche)
  • Glauben, Forscher würde die volle Verantwortung übernehmen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist der Impact Faktor und wie wird er berechnet? Wo wird er nachgewiesen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Dient der Bewertung von wissensch. Zeitschriften anhand derer Zitierhäufigkeiten 
  • Anzahl der Zitationen der Artikel in den letzten 2 Jahren / Anzahl der Artikel in den letzten 2 Jahren
  • In der Datenbank "Journal CItation Reports"
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist das Problem bezüglich "Täuschung" in Experimenten und Ethik?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • die Vpn werden über den eigentlichen Zweck der Studie im Unklaren gelassen; entweder aktive Täuschung -> falsche Informationen, oder passive -> Teil richtiger Info wird zurückgehalten
  • kann eventuell schädigend sein 
  • allerdings ist es bei manchen Fragestellungen notwendig, Probanden im unklaren zu lassen; ansonsten Einfluss auf Ergebnisse
  • drei Kriterien:
    1. abwägen zwischen Relevanz der Ergebnisse & Verwendung ethisch nicht einwandfreier Methode (Täuschung)
    2. auch ohne Täuschung möglich?
    3. Prüfung und Abschätzung des absoluten Ausmaßes möglichen Schadens hinsichtlich Zumutbarkeit
Lösung ausblenden
  • 478716 Karteikarten
  • 7896 Studierende
  • 102 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen StEOP Kurs an der Universität Wien - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Welche vier ethischen Grundprinzipien werden im nationalen Meta-Code, dem Ethikkodex der European Federation of Psychocologists' Associations (EFPA) festgelegt?

A:

1. Respekt der menschlichen Würde und Rechte

2. Kompetenz im Handeln 

3. Verantwortlichkeit

4. Integrität

Q:

Was war die Grundidee hinter dem "Little Albert Experiment"? Wie lief das Experiment ab? Ethisch kritische Punkte?

A:
  • 1919 von John Hopkins & Rosalie Rayner durchgeführt; John-Hopkins-Universität
  • Stärkung des lerntheoretischen Ansatzes im Gegensatz zum psychoanalytischen -> Erlernbarkeit (durch Konditionierung) und Generalisierbarkeit von Angstreaktionen
  • Single Case Study: 9 Monate alter Albert wurde Ratte gezeigt -> positive Reaktion; 2 Monate später Ratte + Schlag auf Metallblock (unangenehm) -> Angst; nach 7 Wiederholungen -> Ratte allein löste Angst aus; danach Generalisierung: auch Hasen, Pelzmäntel etc. lösten Angst aus
  • heute geht man davon aus, das diese Konditionierungen gelöscht (extingiert) werden, wenn die beiden Reize nicht mehr gemeinsam auftreten
  • ethische Kritik:
    - keine Nachuntersuchungen; Langzeitfolgen unklar
    - enorme Stressbelastung, junges Alter
    - Mutter nicht ausreichend aufgeklärt
  • -> ethsiche Verletzungen & methodische Mängel
Q:

Welche Elemente müssen Literaturangaben im Inhaltsverzeichnis enthalten und in welcher Reihenfolge?

A:
  1. Wer 
  2. Wann 
  3. Was
  4. Wie und Wo
Q:

Auf wen geht die Ethik als philosophische Disziplin zurück und welche Strömungen kann man unterscheiden?

A:
  • Aristoteles
  • Eudämonismus: Glück als höchstes Ziel menschlichen Handelns
  • Hedonismus: Streben nach Lust
  • Utilitarismus: Wohlergehen des Einzelnen & Aller; sozialer Nutzen der Handlung
Q:

In welchen Punkten unterscheiden sich die verschiedenen Informationsquellen in der Wissenschaft?

A:
  • Gestaltung
  • Anspruchsniveau
  • Zuverlässigkeit
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Was ist an der Forschung an vulnerablen Gruppen kritisch?

A:
  • Vulnerabilität = Risiko für Verletzlichkeit (genetisch veranlagt oder biografisch erworben)
  • Menschen mit Behinderung, Kinder, alte Personen, psychiatrisch Betreute, traumatisierte Personen,... 
  • Minderjährige müssen Einstimmung der Erziehungsberechtigten haben
  • Untersuchungsdauer & Methoden müssen angepasst werden
Q:

Welche Lösung des Introspektion schlug Franz Brentano vor?

A:

Retrospektion -> Betrachtung früherer Zustände

Q:

Welche wissensch. Informationsquellen werden in der Psychologie unterschieden?

A:
  • Wissenschaftliche Literatur: -> WissenschafterInnen; Standards & Regeln 
  • Populärwissenschaftliche Literatur: -> LaiInnen; vereinfachte "Nacherzählung"; Kriterien für wissensch. Literatur fehlen daher oft; praktische Bedeutung im VPrdergrund
  • Massenmedien: für Massenpublikum; Kriterien wie Unterhaltungswert im Vordergrund 
Q:

Nenne die 6 Stufen der Stufentheorie der Moralentwicklung und den verantwortlichen Erfinder. 

A:

1. avoiding punishment

2. self-interest

3. good boy attitude

4. law and order morality

5. social contract

6. principle

Q:

Welche 3 Gründe nannten die Vpn des Milgram-Experiment für ihren Gehorsam?

A:
  • Die Autoritätsfigur (Versuchsleiter) schien vertrauenswürdig
  • Der "gute Grund" (wissenschaftliche Recherche)
  • Glauben, Forscher würde die volle Verantwortung übernehmen
Q:

Was ist der Impact Faktor und wie wird er berechnet? Wo wird er nachgewiesen?

A:
  • Dient der Bewertung von wissensch. Zeitschriften anhand derer Zitierhäufigkeiten 
  • Anzahl der Zitationen der Artikel in den letzten 2 Jahren / Anzahl der Artikel in den letzten 2 Jahren
  • In der Datenbank "Journal CItation Reports"
Q:

Was ist das Problem bezüglich "Täuschung" in Experimenten und Ethik?

A:
  • die Vpn werden über den eigentlichen Zweck der Studie im Unklaren gelassen; entweder aktive Täuschung -> falsche Informationen, oder passive -> Teil richtiger Info wird zurückgehalten
  • kann eventuell schädigend sein 
  • allerdings ist es bei manchen Fragestellungen notwendig, Probanden im unklaren zu lassen; ansonsten Einfluss auf Ergebnisse
  • drei Kriterien:
    1. abwägen zwischen Relevanz der Ergebnisse & Verwendung ethisch nicht einwandfreier Methode (Täuschung)
    2. auch ohne Täuschung möglich?
    3. Prüfung und Abschätzung des absoluten Ausmaßes möglichen Schadens hinsichtlich Zumutbarkeit
StEOP

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang StEOP an der Universität Wien

Für deinen Studiengang StEOP an der Universität Wien gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Mehr Karteikarten anzeigen

Das sind die beliebtesten StEOP Kurse im gesamten StudySmarter Universum

steop 2

Universität Wien

Zum Kurs
Steop 2

Universität Wien

Zum Kurs
steop ^1

Universität für Bodenkultur Wien

Zum Kurs
Steop 2

Universität für Bodenkultur Wien

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden StEOP
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen StEOP