Schiffsführerpatent an der Universität Wien | Karteikarten & Zusammenfassungen

Lernmaterialien für Schiffsführerpatent an der Universität Wien

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Schiffsführerpatent Kurs an der Universität Wien zu.

TESTE DEIN WISSEN
Wie lautet der Geltungsbereich des Schifffahrtsgesetzes? 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Donau und March mit allen Armen, Seitenkanälen und Verzweigungen. 
  • Ennsmündung bis Stromkilometer 2,7
  • Traunmündung bis Stromkilometer 1,8
  • Marchmündung bis Stromkilometer 6,0
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Wie lauten die 6 Standorte der Schifffahrtsaufsicht? 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Aschach
  • Linz
  • Grein
  • Krems
  • Wien
  • Hainburg
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was bedeutet "Luftpegel in dm"?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Pegelanschrift bei Brückendurchfahrten

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Welche Adjustierung tragen Strommeister? 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Blaue Uniform
  • Tellermütze
  • Blaue Aufschläge mit Anker und Dienstabzeichen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was bedeutet "Leuchtpegel in cm"?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Leuchtschrift in Uferbereich

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Antriebsarten werden unterschieden?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Außenborder
    • keine Ruderanlage nötig
    • gesteuert wird durch Verdrehen des Motors
    • 2-Takt vs. 4-Takt
  • Innenborder mit starrer Welle
    • fix montiert --> Ruderanlage nötig
  • Innenborder mit Z-Antrieb
    • fest eingebaut
    • gesteuert wird mit Z-Antrieb wie bei Außenborder
  • Innenborder mit Jet-Antrieb
    • Wasser wird angesaugt und mit großen Druck ausgestoßen
    • lenken durch Drehen der Düse
    • beim Zurückfahren wird mittels Schiebers der Jet-Strom umgeleitet
    • Muss hochtourig gefahren werden!


Alle Boote müssen warm gefahren werden!

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was bedeutet "Absoluter Pegel"?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Gibt die tatsächliche Höhe über Meeresniveau an. Adrianullpunkt bei Triest, nicht die Wasserhöhe.

(in Krems direkt unterhalb der Eisenbahnbrücke)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Vorkehrungen werden getroffen, um das Sinken eines Bootes zu verhindern bzw. zu verzögern?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • doppelter Boden mit vielen Spanten
  • Schlauchboote haben Kammern - je mehr desto besser
  • Schwimmkörper
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sind Pegel?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Pegel sind Hinweiszeichen für Wasserstände bei den Pegelständen und in den Schleusen.

Ein Pegelstand von z.B. 155cm bedeutet keine tatsächliche Wasserhöhe von 155cm. Es bedeutet, dass der Wasserstand 155cm über dem Pegel Nullpunkt liegt, der Pegel 0 kann ober- oder unterhalb des momentanen Grundes liegen (durch An- oder Ausschwemmungen).

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Wasserstände haben für die Schifffahrt die größte Bedeutung?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • HSW - Höchster Schifffahrtswasserstand Überschreitungsdauer ca. 1% / Jahr
  • RNW - Regulierungsniederwasser ca. 94% / Jahr
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche 5 Arten des Wasserstandes werden unterschieden?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • KHW - Katastrophenhochwasser
  • HSW - Höchster Schifffahrtswasserstand Überschreitungsdauer ca 1% / Jahr
    • wenn HSW erreicht, darf mit Kleinfahrzeugen nicht ausgefahren werden
  • MW - Mittelwasser
  • RNW - Regulierungsniederwasser ca. 94% / Jahr
    • angestrebte Mindestwassertiefe von 2,5m
  • NW - Niederwasser
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was unterscheidet Verdränger von Gleiter?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Verdränger:

  • tiefe Rumpfbauweise
  • Rumpfgeschwindigkeit kann nicht überschritten werden
  • Rumpf bleibt im Wasser - fährt dadurch stabil
  • Boot neigt sich in der Kurvenfahrt nach außen
  • Geringe Motorleistung nötig


Gleiter:

  • flache Rumpfbauweise
  • keine Rumpfgeschwindigkeit, Geschwindigkeit ist durch Motorleistung, Schraube, Trimmung usw. begrenzt
  • Rumpf liegt am Wasser auf - meist Trimmung nötig
  • Boot neigt sich in der Kurvenfahrt nach innen
  • große Motorleistung nötig
Lösung ausblenden
  • 267312 Karteikarten
  • 5903 Studierende
  • 86 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Schiffsführerpatent Kurs an der Universität Wien - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:
Wie lautet der Geltungsbereich des Schifffahrtsgesetzes? 
A:
Donau und March mit allen Armen, Seitenkanälen und Verzweigungen. 
  • Ennsmündung bis Stromkilometer 2,7
  • Traunmündung bis Stromkilometer 1,8
  • Marchmündung bis Stromkilometer 6,0
Q:
Wie lauten die 6 Standorte der Schifffahrtsaufsicht? 
A:
  • Aschach
  • Linz
  • Grein
  • Krems
  • Wien
  • Hainburg
Q:

Was bedeutet "Luftpegel in dm"?

A:

Pegelanschrift bei Brückendurchfahrten

Q:
Welche Adjustierung tragen Strommeister? 
A:
  • Blaue Uniform
  • Tellermütze
  • Blaue Aufschläge mit Anker und Dienstabzeichen
Q:

Was bedeutet "Leuchtpegel in cm"?

A:

Leuchtschrift in Uferbereich

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Welche Antriebsarten werden unterschieden?

A:
  • Außenborder
    • keine Ruderanlage nötig
    • gesteuert wird durch Verdrehen des Motors
    • 2-Takt vs. 4-Takt
  • Innenborder mit starrer Welle
    • fix montiert --> Ruderanlage nötig
  • Innenborder mit Z-Antrieb
    • fest eingebaut
    • gesteuert wird mit Z-Antrieb wie bei Außenborder
  • Innenborder mit Jet-Antrieb
    • Wasser wird angesaugt und mit großen Druck ausgestoßen
    • lenken durch Drehen der Düse
    • beim Zurückfahren wird mittels Schiebers der Jet-Strom umgeleitet
    • Muss hochtourig gefahren werden!


Alle Boote müssen warm gefahren werden!

Q:

Was bedeutet "Absoluter Pegel"?

A:

Gibt die tatsächliche Höhe über Meeresniveau an. Adrianullpunkt bei Triest, nicht die Wasserhöhe.

(in Krems direkt unterhalb der Eisenbahnbrücke)

Q:

Welche Vorkehrungen werden getroffen, um das Sinken eines Bootes zu verhindern bzw. zu verzögern?

A:
  • doppelter Boden mit vielen Spanten
  • Schlauchboote haben Kammern - je mehr desto besser
  • Schwimmkörper
Q:

Was sind Pegel?

A:

Pegel sind Hinweiszeichen für Wasserstände bei den Pegelständen und in den Schleusen.

Ein Pegelstand von z.B. 155cm bedeutet keine tatsächliche Wasserhöhe von 155cm. Es bedeutet, dass der Wasserstand 155cm über dem Pegel Nullpunkt liegt, der Pegel 0 kann ober- oder unterhalb des momentanen Grundes liegen (durch An- oder Ausschwemmungen).

Q:

Welche Wasserstände haben für die Schifffahrt die größte Bedeutung?

A:
  • HSW - Höchster Schifffahrtswasserstand Überschreitungsdauer ca. 1% / Jahr
  • RNW - Regulierungsniederwasser ca. 94% / Jahr
Q:

Welche 5 Arten des Wasserstandes werden unterschieden?

A:
  • KHW - Katastrophenhochwasser
  • HSW - Höchster Schifffahrtswasserstand Überschreitungsdauer ca 1% / Jahr
    • wenn HSW erreicht, darf mit Kleinfahrzeugen nicht ausgefahren werden
  • MW - Mittelwasser
  • RNW - Regulierungsniederwasser ca. 94% / Jahr
    • angestrebte Mindestwassertiefe von 2,5m
  • NW - Niederwasser
Q:

Was unterscheidet Verdränger von Gleiter?

A:

Verdränger:

  • tiefe Rumpfbauweise
  • Rumpfgeschwindigkeit kann nicht überschritten werden
  • Rumpf bleibt im Wasser - fährt dadurch stabil
  • Boot neigt sich in der Kurvenfahrt nach außen
  • Geringe Motorleistung nötig


Gleiter:

  • flache Rumpfbauweise
  • keine Rumpfgeschwindigkeit, Geschwindigkeit ist durch Motorleistung, Schraube, Trimmung usw. begrenzt
  • Rumpf liegt am Wasser auf - meist Trimmung nötig
  • Boot neigt sich in der Kurvenfahrt nach innen
  • große Motorleistung nötig
Schiffsführerpatent

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Schiffsführerpatent an der Universität Wien

Für deinen Studiengang Schiffsführerpatent an der Universität Wien gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Schiffsführerpatent Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Schiffsmotorenanlagen

TU Hamburg-Harburg

Zum Kurs
Schizophrenie

Universität Würzburg

Zum Kurs
Schiffssicherheit

TU Hamburg-Harburg

Zum Kurs
Schizophrenie

Universität Konstanz

Zum Kurs
Bootsführerschein See

Hochschule Albstadt-Sigmaringen

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Schiffsführerpatent
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Schiffsführerpatent