Privatrecht

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Privatrecht an der Universität Wien.

Beispielhafte Karteikarten für Privatrecht an der Universität Wien auf StudySmarter:

Was versteht man unter einem subjektiven Recht?

Beispielhafte Karteikarten für Privatrecht an der Universität Wien auf StudySmarter:

Was bedeutet der Begriff Privatautonomie?

Beispielhafte Karteikarten für Privatrecht an der Universität Wien auf StudySmarter:

PHG: Welche Schäden werden ersetzt?

Beispielhafte Karteikarten für Privatrecht an der Universität Wien auf StudySmarter:

Wie ist das materielle Recht zu verstehen? 

Beispielhafte Karteikarten für Privatrecht an der Universität Wien auf StudySmarter:

Was versteht man unter objektivem Recht?

Beispielhafte Karteikarten für Privatrecht an der Universität Wien auf StudySmarter:

Formelles Recht:

Beispielhafte Karteikarten für Privatrecht an der Universität Wien auf StudySmarter:

Erklären Sie die Haftung des Erben bei einer bedingten und bei einer unbedingten Erbantrittserklärung!

Beispielhafte Karteikarten für Privatrecht an der Universität Wien auf StudySmarter:

Was besagt das Prinzip der kausalen Tradition?

Beispielhafte Karteikarten für Privatrecht an der Universität Wien auf StudySmarter:

Was ist Geschäftsfähigkeit?

Beispielhafte Karteikarten für Privatrecht an der Universität Wien auf StudySmarter:

Kinder <7: Geschäftsfähigkeit?

Beispielhafte Karteikarten für Privatrecht an der Universität Wien auf StudySmarter:

Wodurch unterscheidet sich die VorsorgeVM von der gewählten Erwachsenenvertretung?

Beispielhafte Karteikarten für Privatrecht an der Universität Wien auf StudySmarter:

Unter welchen Voraussetzungen kann ein GS-Egt gg einen von Bäumen am NachbarGS bewirkten Entzug von Licht vorgehen?

Kommilitonen im Kurs Privatrecht an der Universität Wien. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Privatrecht an der Universität Wien auf StudySmarter:

Privatrecht

Was versteht man unter einem subjektiven Recht?

  • konkrete Befugnis eines Einzelnen
  • Einhaltung einer Vorschrift des objektiven Rechts
  • Anrufung staatlicher Organe ==> durchsetzbar

Privatrecht

Was bedeutet der Begriff Privatautonomie?

  • Mglk jedes einzelnen
  • Rechtsbez nach seinen eigenen Wünschen und Vorstellungen
  • =Gestaltungsfreiheit

Privatrecht

PHG: Welche Schäden werden ersetzt?

  • jedenfalls Personenschäden

  • Sachschäden nur, wenn es sich um
  • einen Schaden an einer vom Produkt verschiedenen körperlichen Sache handelt
  • die beschädigte Sache nicht überwiegend in einem Unternehmen verwendet wurde
  • und nur über den 500 € übersteigenden Teil

Privatrecht

Wie ist das materielle Recht zu verstehen? 

  • RN
  • inhaltliche Ordnung für das menschliche Zusammenleben 
  • zb unter welchen Umständen jemand bestraft werden soll

Privatrecht

Was versteht man unter objektivem Recht?

  • RO selbst
  • für die Rechtsgemeinschaft verbindliche Ordnung des menschlichen Zusammenlebens
  • unter Anforderung der Gerechtigkeit
  • allenfalls mit Zwang durchsetzbar

Privatrecht

Formelles Recht:

  • Normen
  • Vf der Rechtsdurchsetzung vor staatlichen Behörden
  • zb ZivilprozessR (JN, ZPO), StrafprozessR (StPO)

Privatrecht

Erklären Sie die Haftung des Erben bei einer bedingten und bei einer unbedingten Erbantrittserklärung!

unbe. EA: haftet persönlich für alle Verlassenschaftsschulden, selbst wenn die Verlassenschaft zur Deckung nicht ausreicht

be.EA: haftet der Erbe dagegen bloß beschränkt bis zum Wert der Verlassenschaftsaktiven

Privatrecht

Was besagt das Prinzip der kausalen Tradition?

zur rechtsgeschäftlichen Übertragung insbesondere des Eigentums einerseits ein wirksames Verpflichtungsgeschäft als Titel (Kausalgeschäft, causa)

und andererseits eine Übergabe (Modus) notwendig

Privatrecht

Was ist Geschäftsfähigkeit?

Unter Geschäftsfähigkeit versteht man, sich durch eigenes Handeln rechtsgeschäftlich zu berechtigen und zu verpflichten. (§865 ABGB)

Privatrecht

Kinder <7: Geschäftsfähigkeit?

  • grds vollkommen geschäftsunfähig; werden sie selbst rechtsgeschäftlich tätig, ist das RG nichtig und kann auch nachträglich nicht wirksam werden
  • 2 Ausnahmen
    §865 (2) jede Person kann ein bloß zu ihrem Vorteil gemachtes Versprechen selbst annehmen

    RG über alterstypische, geringfügige Angelegenheiten des täglichen Lebens mit Erfüllung der das Kind betreffende Pflicht rückwirkend rechtswirksam (§170 (3))

Privatrecht

Wodurch unterscheidet sich die VorsorgeVM von der gewählten Erwachsenenvertretung?

eine VorsorgeVM kann nur erteilt werden, wenn die entsprechende GFK gegeben ist. Demggüber wird bei der gewählten ErwachsenenV lediglich verlangt, dass die Person fähig ist, die Bedeutung und Folgen einer Bevollmächtigung in Grundzügen zu verstehen, ihren Willen danach zu bestimmen und sich entsprechend zu verhalten.

Privatrecht

Unter welchen Voraussetzungen kann ein GS-Egt gg einen von Bäumen am NachbarGS bewirkten Entzug von Licht vorgehen?

der von Bäumen/anderen Pflanzen bewirkte Entzug von Licht (negative Immissionen) nach §364 (3) unter den für Immissionen geltenden Voraussetzungen —> Abwehr mgl

dh Entzug

  • überschreitet ortsübliche Maß
  • unzumutbar die ortsübliche Benutzung des GS beeinträchtigt

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Privatrecht an der Universität Wien zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang an der Universität Wien gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Universität Wien Übersichtsseite

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Privatrecht an der Universität Wien oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards

So funktioniert's

Top-Image

Individueller Lernplan

StudySmarter erstellt dir einen individuellen Lernplan, abgestimmt auf deinen Lerntyp.

Top-Image

Erstelle Karteikarten

Erstelle dir Karteikarten mit Hilfe der Screenshot-, und Markierfunktion, direkt aus deinen Inhalten.

Top-Image

Erstelle Zusammenfassungen

Markiere die wichtigsten Passagen in deinen Dokumenten und bekomme deine Zusammenfassung.

Top-Image

Lerne alleine oder im Team

StudySmarter findet deine Lerngruppe automatisch. Teile deine Lerninhalte mit Freunden und erhalte Antworten auf deine Fragen.

Top-Image

Statistiken und Feedback

Behalte immer den Überblick über deinen Lernfortschritt. StudySmarter führt dich zur Traumnote.

1

Lernplan

2

Karteikarten

3

Zusammenfassungen

4

Teamwork

5

Feedback