Grundlagen Der Chemie an der Universität Wien | Karteikarten & Zusammenfassungen

Grundlagen der Chemie an der Universität Wien

Karteikarten und Zusammenfassungen für Grundlagen der Chemie an der Universität Wien

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Grundlagen der Chemie an der Universität Wien.

Beispielhafte Karteikarten für Grundlagen der Chemie an der Universität Wien auf StudySmarter:

Schlagen Sie Wege vor, wie man die Gemische Salz/(gemahlener) Pfeffer, Sand/Sägespäne, Eisenspäne/Aluminiumspäne in die Bestandteile zerlegen kann.  

Beispielhafte Karteikarten für Grundlagen der Chemie an der Universität Wien auf StudySmarter:

Welche der folgenden Größen sind intensive Größen? 

Beispielhafte Karteikarten für Grundlagen der Chemie an der Universität Wien auf StudySmarter:

            

                                                           

Begründen Sie, warum das Schmelzen von Eis und das Verdunsten von Wasser physikalische Vorgänge sind.

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Grundlagen der Chemie an der Universität Wien auf StudySmarter:

Ordnen Sie die metrischen Vorsilben zu:

Beispielhafte Karteikarten für Grundlagen der Chemie an der Universität Wien auf StudySmarter:

Nennen Sie einige chemische Vorgänge aus dem täglichen Leben.

Beispielhafte Karteikarten für Grundlagen der Chemie an der Universität Wien auf StudySmarter:

Beschreiben Sie ein Beispiel für die praktische Anwendung der Extraktion, Filtration und Destillation.

Beispielhafte Karteikarten für Grundlagen der Chemie an der Universität Wien auf StudySmarter:

Wie hängt der Dampfdruck mit dem Siedepunkt der Flüssigkeit zusammen?

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Grundlagen der Chemie an der Universität Wien auf StudySmarter:

Woran kann man einen bestimmten Vorgang als „chemischen“ Vorgang erkennen?

Beispielhafte Karteikarten für Grundlagen der Chemie an der Universität Wien auf StudySmarter:

Welche Energieformen kennen Sie und in welcher Einheit wird Energie gemessen? 

Beispielhafte Karteikarten für Grundlagen der Chemie an der Universität Wien auf StudySmarter:

Was versteht man unter Massenerhaltungssatz, Energieerhaltungssatz in der Chemie?

Beispielhafte Karteikarten für Grundlagen der Chemie an der Universität Wien auf StudySmarter:

Was versteht man unter dem Dampfdruck einer Flüssigkeit? Von welchen Faktoren ist er abhängig, von welchen unabhängig? 

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Grundlagen der Chemie an der Universität Wien auf StudySmarter:

Was besagt folgende Formel? E=m.c2

Kommilitonen im Kurs Grundlagen der Chemie an der Universität Wien. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Grundlagen der Chemie an der Universität Wien auf StudySmarter:

Grundlagen der Chemie

Schlagen Sie Wege vor, wie man die Gemische Salz/(gemahlener) Pfeffer, Sand/Sägespäne, Eisenspäne/Aluminiumspäne in die Bestandteile zerlegen kann.  

Salz, (gemahlener) Pfeffer: Salz in Wasser lösen, Pfeffer abfiltrieren 

Grundlagen der Chemie

Welche der folgenden Größen sind intensive Größen? 

Masse

Grundlagen der Chemie

            

                                                           

Begründen Sie, warum das Schmelzen von Eis und das Verdunsten von Wasser physikalische Vorgänge sind.

Es verändert sich nur der Aggregatzustand des Wassers. Die Wasserteilchen (Moleküle) und ihre Eigenschaften verändern sich nicht.

                                               


           

Grundlagen der Chemie

Ordnen Sie die metrischen Vorsilben zu:

  • kilo: 10 hoch 3
  • centi: 10 hoch -2
  • micro: 10 hoch -6
  • nano: 10 hoch -9

Grundlagen der Chemie

Nennen Sie einige chemische Vorgänge aus dem täglichen Leben.

Verbrennen, Rosten, Gären, Härten von Kunststoff...

Grundlagen der Chemie

Beschreiben Sie ein Beispiel für die praktische Anwendung der Extraktion, Filtration und Destillation.

Extraktion: Herstellung von Tee (oder Kaffee)

Grundlagen der Chemie

Wie hängt der Dampfdruck mit dem Siedepunkt der Flüssigkeit zusammen?

Der Siedepunkt ist jene Temperatur, bei welcher der Dampfdruck gleich dem Außendruck (z. B. dem Luftdruck) wird.

Grundlagen der Chemie

Woran kann man einen bestimmten Vorgang als „chemischen“ Vorgang erkennen?

Es entstehen neue Stoffe mit völlig anderen Eigenschaften.

Grundlagen der Chemie

Welche Energieformen kennen Sie und in welcher Einheit wird Energie gemessen? 

potentielle Energie

Grundlagen der Chemie

Was versteht man unter Massenerhaltungssatz, Energieerhaltungssatz in der Chemie?

Während einer chemische Reaktion lässt sich keine Veränderung der Gesamtmasse beobachten. Innerhalb eines abgeschlossenen Systems kann Energie weder erzeugt noch vernichtet werden, lediglich eine Umwandlung zwischen Energieformen ist möglich.  

Grundlagen der Chemie

Was versteht man unter dem Dampfdruck einer Flüssigkeit? Von welchen Faktoren ist er abhängig, von welchen unabhängig? 

Der Druck, den der Dampf einer kondensierten Phase (Flüssigkeit oder Festkörper) ausübt, wenn Dampf und kondensierte Phase im Gleichgewicht sind. Der Dampfdruck ist abhängig von der Temperatur, unabhängig vom Volumen der Dampfphase.       

Grundlagen der Chemie

Was besagt folgende Formel? E=m.c2

Äquivalenz von Masse und Energie, die kombinierte Menge von Masse und Energie im Universum ist fix

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Grundlagen der Chemie an der Universität Wien zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Grundlagen der Chemie an der Universität Wien gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Universität Wien Übersichtsseite

Wissenschaftliches Arbeiten

organische Chemie

OC - Theorie

Chemie STEOP

Erster Teil: Die Zeit bis zur Mitte des 18. Jhr./Privatrechtsgeschichte

ernährungslehre angewandt und multidisziplinär

Warenkunde 1

wichtig mikro

Organische Chemie

Chemie STEOP Allgemeine und Anorganische Chemie | Chemisches Rechnen

Makronährstoffe

STEOP EW

biochemie

Physiologie 1

Ernährunslehre

Einführung Laborpraxis

Lebensmittelsicherheit

Warenkunde I

Proteinogene Aminosäuren

Biologie

Mikrobiologie und Hygiene

Organische Chemie - Anschaungsmaterial

Genetik und molekularbiologie Altfragen

LMtechnologie

Genetik

Transkription und Translation

Hofer

WK_Getreide

allgemeine und anorganische Chemie fur Ernährungswissenschafter

Physik Vetmed

Biostatistik

WarenKunde 1

Wissenschaftliches Arbeiten

physiologie

Naturstoffchemie Theorie

Anatomie & Histologie

Mikrobiologie und Genetik

Genetik und Vererbung

Epi-und Nutrigenetik

Warenkunde 1 - Pflanzliche Lebensmittel

Lebensmittelchemie

2.Ernährungsstatus 🖋🗂

OC- Naturstoff

LM-Recht

Kapitel 11

Warenkunde 2

EL-Makro

Einführung in Biologie und Botanik

Naturstoffchemie

Steop ELAM

ACC_Allgemeine und anorganische Chemie

Grundlagen der Chemie HC an der

Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg

Grundlagen Chemie an der

Hochschule Osnabrück

grundlagen der Chemie an der

Universität Hohenheim

Chemie Grundlagen an der

Ernst-Abbe-Hochschule Jena

Chemie Grundlagen an der

Universität Bochum

Ähnliche Kurse an anderen Unis

Schau dir doch auch Grundlagen der Chemie an anderen Unis an

Zurück zur Universität Wien Übersichtsseite

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Grundlagen der Chemie an der Universität Wien oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards
Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards