Organisation an der Universität Vechta | Karteikarten & Zusammenfassungen

Lernmaterialien für Organisation an der Universität Vechta

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Organisation Kurs an der Universität Vechta zu.

TESTE DEIN WISSEN

Definition Organisation

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Eine Organisation ist eine künstliche, d.h. durch menschliche Willensbildung geschaffene, soziale Einheit, in der und durch die Menschen ihre individuellen und kollektiven Zielvorstellungen verfolgen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Die Organisation als effiziente Einheit

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Durchführung der ökonomischen Aktivitäten in einer Weise, damit die individuellen und kollektiven Zielvorstellungen möglichst umfangreich erfüllt werden

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Pareto Effizienz

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Die Handlung des Agenten ist effizient, wenn es keine andere Möglichkeit gibt, alle Betroffenen mindestens genauso gut zu stellen wie andere, ohne jemanden schlechter zu stellen. 

Etwas so optimieren, ohne eine andere Stellschraube zu verschlechtern.

Pareto-optimal - keine Besserstellung wenn jemand/etwas schlechter gestellt wird


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Homo Oeconomicus

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Rational

Egoistisch

Wirtschaftlich Zweckmäßig

Streben nach Gewinnmaximierung

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Institutionen

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

ein auf ein bestimmtes Zielbündel abgestelltes System von formalen und informellen Regeln (Normen) einschließlich ihrer Garantieinstrumente, mit dem Zweck, das individuelle Verhalten in eine bestimmte Richtung zu lenken

Kurz: zielgerichtetes kollektives Regelwerk (z.B. Staatsverfassung, Vereinssatzung, Unternehmensverfassung)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Organisation

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Institution + die sie benutzenden Personen
(z.B. Staat, Verein, Unternehmung)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

BWL als neue Institutionenökonomik

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

(deutschsprachiger Raum) Schnittstelle BWL und VWL eher in der BWL verordnet/ aus BWL-Sicht


(englischsprachiger Raum)

Schnittstelle Management und Economics, eher aus Sicht der Economics also VWL Sicht





Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Economics

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

1. Science of Choice


2. Science of Contracts

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Science of Choice

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Orthodoxy: Scarcity and Science of Resource Allocation


Gewisses Budget bestimmt über Einkauf von Gütern. 

Stellt das tatsächliche Marktverhalten dar. Güterknappheit etc.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Science of Contracts

Vertragswissenschaften

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Public Ordering (Öffentliche Verträge)

- Constitutional Economics 



Private Ordering (Private Verträge)

-Incentive Alignment

Verknüpfung von Anreizen, alle haben Anreiz sich kooperativ zu verhalten, baut auf Vertrauen


-Governance

Regelungsmechanismen, die dafür sorgen das einzelne Vertrauenspersonen kontrollieren und reguliert wird

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Definition der Organisation

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Eine Organisation ist eine künstliche – d.h. durch menschliche Willensbildung gebildete – soziale Einheit, in der und durch die Menschen ihre individuellen und kollektiven Zielvorstellungen verfolgen.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sind die Grundlagen der ökonomischen Organisationsforschung?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Soziale Norm: Unternehmen sollten sich ethisch korrekt verhalten


Individuelle Norm: Die ethischen Ziele die ein Unternehmen verfolgt, haben Einfluss auf die Positionierung im Markt, sowie auf die interne Organisation


Normen von Stakeholdern: z.B. Mitarbeiter mit sozialen Präferenzen brauchen andere Anreize als Mitarbeiter die egoistisch handeln


Institution: zielgerichtetes kollektives Regelwerk wie z.B. Vereinssatzung, Unternehmensverfassung (formale und informelle Regeln => Garantieinstrumente um das individuelle Verhalten zu lenken)


Organisation: Institution zusammen mit den Benutzern (Staat, Verein, Unternehmen, etc.)


Hierdurch wird das strategische Verhalten, sowie das ethisch korrekte Verhalten beeinflusst

Lösung ausblenden
  • 4939 Karteikarten
  • 358 Studierende
  • 4 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Organisation Kurs an der Universität Vechta - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Definition Organisation

A:

Eine Organisation ist eine künstliche, d.h. durch menschliche Willensbildung geschaffene, soziale Einheit, in der und durch die Menschen ihre individuellen und kollektiven Zielvorstellungen verfolgen

Q:

Die Organisation als effiziente Einheit

A:

Durchführung der ökonomischen Aktivitäten in einer Weise, damit die individuellen und kollektiven Zielvorstellungen möglichst umfangreich erfüllt werden

Q:

Pareto Effizienz

A:

Die Handlung des Agenten ist effizient, wenn es keine andere Möglichkeit gibt, alle Betroffenen mindestens genauso gut zu stellen wie andere, ohne jemanden schlechter zu stellen. 

Etwas so optimieren, ohne eine andere Stellschraube zu verschlechtern.

Pareto-optimal - keine Besserstellung wenn jemand/etwas schlechter gestellt wird


Q:

Homo Oeconomicus

A:

Rational

Egoistisch

Wirtschaftlich Zweckmäßig

Streben nach Gewinnmaximierung

Q:

Institutionen

A:

ein auf ein bestimmtes Zielbündel abgestelltes System von formalen und informellen Regeln (Normen) einschließlich ihrer Garantieinstrumente, mit dem Zweck, das individuelle Verhalten in eine bestimmte Richtung zu lenken

Kurz: zielgerichtetes kollektives Regelwerk (z.B. Staatsverfassung, Vereinssatzung, Unternehmensverfassung)

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Organisation

A:

Institution + die sie benutzenden Personen
(z.B. Staat, Verein, Unternehmung)

Q:

BWL als neue Institutionenökonomik

A:

(deutschsprachiger Raum) Schnittstelle BWL und VWL eher in der BWL verordnet/ aus BWL-Sicht


(englischsprachiger Raum)

Schnittstelle Management und Economics, eher aus Sicht der Economics also VWL Sicht





Q:

Economics

A:

1. Science of Choice


2. Science of Contracts

Q:

Science of Choice

A:

Orthodoxy: Scarcity and Science of Resource Allocation


Gewisses Budget bestimmt über Einkauf von Gütern. 

Stellt das tatsächliche Marktverhalten dar. Güterknappheit etc.

Q:

Science of Contracts

Vertragswissenschaften

A:

Public Ordering (Öffentliche Verträge)

- Constitutional Economics 



Private Ordering (Private Verträge)

-Incentive Alignment

Verknüpfung von Anreizen, alle haben Anreiz sich kooperativ zu verhalten, baut auf Vertrauen


-Governance

Regelungsmechanismen, die dafür sorgen das einzelne Vertrauenspersonen kontrollieren und reguliert wird

Q:

Definition der Organisation

A:

Eine Organisation ist eine künstliche – d.h. durch menschliche Willensbildung gebildete – soziale Einheit, in der und durch die Menschen ihre individuellen und kollektiven Zielvorstellungen verfolgen.

Q:

Was sind die Grundlagen der ökonomischen Organisationsforschung?

A:

Soziale Norm: Unternehmen sollten sich ethisch korrekt verhalten


Individuelle Norm: Die ethischen Ziele die ein Unternehmen verfolgt, haben Einfluss auf die Positionierung im Markt, sowie auf die interne Organisation


Normen von Stakeholdern: z.B. Mitarbeiter mit sozialen Präferenzen brauchen andere Anreize als Mitarbeiter die egoistisch handeln


Institution: zielgerichtetes kollektives Regelwerk wie z.B. Vereinssatzung, Unternehmensverfassung (formale und informelle Regeln => Garantieinstrumente um das individuelle Verhalten zu lenken)


Organisation: Institution zusammen mit den Benutzern (Staat, Verein, Unternehmen, etc.)


Hierdurch wird das strategische Verhalten, sowie das ethisch korrekte Verhalten beeinflusst

Organisation

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Organisation an der Universität Vechta

Für deinen Studiengang Organisation an der Universität Vechta gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Organisation Kurse im gesamten StudySmarter Universum

BWL - Organisation

Wirtschaftsuniversität Wien

Zum Kurs
Organisation 7Brock

Hochschule Bochum

Zum Kurs
Organisation 7Brock

Hochschule Bochum

Zum Kurs
Organisationen

Hochschule Bonn-Rhein-Sieg

Zum Kurs
Organisation

Hochschule für angewandtes Management

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Organisation
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Organisation