Statistik I Und II an der Universität Ulm | Karteikarten & Zusammenfassungen

Lernmaterialien für Statistik I und II an der Universität Ulm

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Statistik I und II Kurs an der Universität Ulm zu.

TESTE DEIN WISSEN

Extrovertiert=0 Introvertiert=1

Interpretieren Sie die Regressionskoeffizienten und stellen Sie die Gleichung auf:

Introvertiert:

Extrovertiert:

Konstanteb0=2.1:

IQ_z b1=-0.1

Persönlichkeit: b2=0.1:

P*IQ_z: b3=0.03:

(AV=Note)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Introvertiert: N=2.1-0.1*IQ_z+0.1*1+0.03*1*IQ_z=2.2+0.07*IQ_Z

Extrovertiert: N=2.1-0.1*IQ_z+0.1*0+0.03*0=2.1-0.01IQ_Z


Konstanteb0=2.1: NotenMittelwert der Extrovertierten bei einem durchschnittlichen IQ

IQ_z b1=-0.1 Zusammenhang zwischen Note und IQ bei Extrovertierten

Persönlichkeit: b2=0.1: Mittelwertsdifferenz zwischen Extrovertierten und Introvertierten in Note (Steigung)

P*IQ_z: b3=0.03: Steigungsunterschied in Regression Note~IQ_z zwischen E und I

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was bedeutet Sphärizität (Zirkularität)?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Varianzenhomogenität der Paardifferenzen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sind erwartungstreuer Schätzer von µ?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Xstrich

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist der beste Schätzer für p?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

𝑥strich

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie hoch wäre die Greenhaus-Geißer-Statistik in dem Beispiel, falls man die Noten nur zweimal (ohne follow-up) untersucht hätte?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

1/(1-k) </= e</= 1 wenn k=2 dann e=1

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nicht parametrische Alternative für den T-Test 

R-Befehle

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Mann Whitney U Test (unabhängig)

Wilcoxon (abhängig)

unabhängig: wilcoxon.test(x,y)

abhängig: wilcox.test(x,y,paired=TRUE)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

In der ANCOVA-Tabelle ist der Effekt der Kovariaten (Vortest) signifikant: F(1, 17)=13.6, p=.002.
Was bedeutet dieses Ergebnis?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Depressionsveränderung und Depression im Vortest korrelieren bedeutsam in beiden Gruppen.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie berechnet man den p-Wert in R?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

1 − 𝑝𝑛𝑜𝑟𝑚 (𝑥, 𝜇, sigma)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Definition und Symptome der Multikollinearität 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Regressionskoeffizienten/Prädiktoren korrelieren hoch (r=1) mit einander bzw Quasikollearität (r ca0.9). Die führt zu ungenauen Schätzugen.

Symptome:

hoher Standardfehler bzw kleiner Twert jedoch gemeinsam hochsignifikant -> R² ist hoch

Regressionskoeffizienten haben falsche Vorzeichen bzw über 1 unter -1

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Vorraussetzungen für den TTest und wie diese geprüft werden

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Normalverteilung (Kolmogrov-Smirnov-Test, Shapiro Wilk Test) wenn N klein <30

Merkmal ist in allen Populationen gleichverteilt

nicht Notwendig:Varianzenhomognität (Levenetest) (falls nicht homogen Korrektur der df)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie unterscheiden sich Konfidenzintervall (KI)und Schwankungsintervall (SI)?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Ein KI beschreibt ein Intervall, dass den wahren Parameter mit einer bestimmten
Wahrscheinlichkeit überdeckt

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Woran erkennt man eine Moderatorvariable?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Signifikante Interaktion

Lösung ausblenden
  • 42418 Karteikarten
  • 711 Studierende
  • 31 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Statistik I und II Kurs an der Universität Ulm - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Extrovertiert=0 Introvertiert=1

Interpretieren Sie die Regressionskoeffizienten und stellen Sie die Gleichung auf:

Introvertiert:

Extrovertiert:

Konstanteb0=2.1:

IQ_z b1=-0.1

Persönlichkeit: b2=0.1:

P*IQ_z: b3=0.03:

(AV=Note)

A:

Introvertiert: N=2.1-0.1*IQ_z+0.1*1+0.03*1*IQ_z=2.2+0.07*IQ_Z

Extrovertiert: N=2.1-0.1*IQ_z+0.1*0+0.03*0=2.1-0.01IQ_Z


Konstanteb0=2.1: NotenMittelwert der Extrovertierten bei einem durchschnittlichen IQ

IQ_z b1=-0.1 Zusammenhang zwischen Note und IQ bei Extrovertierten

Persönlichkeit: b2=0.1: Mittelwertsdifferenz zwischen Extrovertierten und Introvertierten in Note (Steigung)

P*IQ_z: b3=0.03: Steigungsunterschied in Regression Note~IQ_z zwischen E und I

Q:

Was bedeutet Sphärizität (Zirkularität)?

A:

Varianzenhomogenität der Paardifferenzen

Q:

Was sind erwartungstreuer Schätzer von µ?

A:

Xstrich

Q:

Was ist der beste Schätzer für p?

A:

𝑥strich

Q:

Wie hoch wäre die Greenhaus-Geißer-Statistik in dem Beispiel, falls man die Noten nur zweimal (ohne follow-up) untersucht hätte?

A:

1/(1-k) </= e</= 1 wenn k=2 dann e=1

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Nicht parametrische Alternative für den T-Test 

R-Befehle

A:

Mann Whitney U Test (unabhängig)

Wilcoxon (abhängig)

unabhängig: wilcoxon.test(x,y)

abhängig: wilcox.test(x,y,paired=TRUE)

Q:

In der ANCOVA-Tabelle ist der Effekt der Kovariaten (Vortest) signifikant: F(1, 17)=13.6, p=.002.
Was bedeutet dieses Ergebnis?

A:

Depressionsveränderung und Depression im Vortest korrelieren bedeutsam in beiden Gruppen.

Q:

Wie berechnet man den p-Wert in R?

A:

1 − 𝑝𝑛𝑜𝑟𝑚 (𝑥, 𝜇, sigma)

Q:

Definition und Symptome der Multikollinearität 

A:

Regressionskoeffizienten/Prädiktoren korrelieren hoch (r=1) mit einander bzw Quasikollearität (r ca0.9). Die führt zu ungenauen Schätzugen.

Symptome:

hoher Standardfehler bzw kleiner Twert jedoch gemeinsam hochsignifikant -> R² ist hoch

Regressionskoeffizienten haben falsche Vorzeichen bzw über 1 unter -1

Q:

Vorraussetzungen für den TTest und wie diese geprüft werden

A:

Normalverteilung (Kolmogrov-Smirnov-Test, Shapiro Wilk Test) wenn N klein <30

Merkmal ist in allen Populationen gleichverteilt

nicht Notwendig:Varianzenhomognität (Levenetest) (falls nicht homogen Korrektur der df)

Q:

Wie unterscheiden sich Konfidenzintervall (KI)und Schwankungsintervall (SI)?

A:

Ein KI beschreibt ein Intervall, dass den wahren Parameter mit einer bestimmten
Wahrscheinlichkeit überdeckt

Q:

Woran erkennt man eine Moderatorvariable?

A:

Signifikante Interaktion

Statistik I und II

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Statistik I und II an der Universität Ulm

Für deinen Studiengang Statistik I und II an der Universität Ulm gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Statistik I und II Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Statistik II

RWTH Aachen

Zum Kurs
Statistik II

Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

Zum Kurs
Statistik II

Universität Bochum

Zum Kurs
Statistik II

Private Hochschule Göttingen

Zum Kurs
Statistik II

Hochschule Fresenius

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Statistik I und II
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Statistik I und II