Grundlagen Der Rechnernetze an der Universität Ulm | Karteikarten & Zusammenfassungen

Lernmaterialien für Grundlagen der Rechnernetze an der Universität Ulm

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Grundlagen der Rechnernetze Kurs an der Universität Ulm zu.

TESTE DEIN WISSEN

Was ist schlecht daran, wenn die RRT zu kurz oder zu lang ist?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

zu kurz: vorzeitige Timeouts -> unnötige Retransmissions, schlechte Performance

zu lang: lange Reaktion auf Segmentverluste, lange Delays

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Additive Increase?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

erhöhen Congestion Windo (cwnd) um 1MSS in jeder Rtt solange, bis Verluste auftreten

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Dienst von TCP?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
• zuverlässiger Transport zwischen sendenden und empfangenen Prozess
• Flusskontrolle: Sender überlastet Empfänger nicht
• Lastkontrolle: Sender wird gedrosselt, wenn Netzwerk überlastet
• Verbindungsorientiert: expliziter Verbindungsaufbau zwischen Client & Server
• NICHT: QoS, Delay, min.Durchsatz, Security 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Für was steht DNS?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Domain Name System

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Verarbeitungsverzögerung (d proc)?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
• Fehlerprüfung
• Ausgangslink
• typischerweise < msec
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Physikalisches Medium?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
• überträgt Bits vom Sender zum Empfänger
• gerichtet (Kupfer, Glasfaser,...) oder drahtgebunden (Radiowellen)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Router/Switches?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
• Leiten Pakete weiter
• organisieren Weiterleitung
• von ISP betrieben 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Routing?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Bestimmt für Paket mit Quell und Zieladresse den jeweiligen Ausgangsport 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Anwendungsprotokoll & Transportprotokoll von Multimedia Streaming?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
HTTP, RTP
und
TCP oder UDP
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Beispiele für Website Objekte
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
HTML FILES, JPEG Bilder, Java Applets, Audiodiles,...
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Übertragungsrate?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Bandbreite bei Kommunikationsverbindungen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Übertragungsverzögerung (d trans)?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
L: Paketlänge (bits)
R: Bandbreite Link (bps)
d trans = L/R
Lösung ausblenden
  • 42827 Karteikarten
  • 714 Studierende
  • 31 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Grundlagen der Rechnernetze Kurs an der Universität Ulm - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Was ist schlecht daran, wenn die RRT zu kurz oder zu lang ist?

A:

zu kurz: vorzeitige Timeouts -> unnötige Retransmissions, schlechte Performance

zu lang: lange Reaktion auf Segmentverluste, lange Delays

Q:

Additive Increase?

A:

erhöhen Congestion Windo (cwnd) um 1MSS in jeder Rtt solange, bis Verluste auftreten

Q:
Dienst von TCP?
A:
• zuverlässiger Transport zwischen sendenden und empfangenen Prozess
• Flusskontrolle: Sender überlastet Empfänger nicht
• Lastkontrolle: Sender wird gedrosselt, wenn Netzwerk überlastet
• Verbindungsorientiert: expliziter Verbindungsaufbau zwischen Client & Server
• NICHT: QoS, Delay, min.Durchsatz, Security 
Q:

Für was steht DNS?

A:

Domain Name System

Q:
Verarbeitungsverzögerung (d proc)?
A:
• Fehlerprüfung
• Ausgangslink
• typischerweise < msec
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:
Physikalisches Medium?
A:
• überträgt Bits vom Sender zum Empfänger
• gerichtet (Kupfer, Glasfaser,...) oder drahtgebunden (Radiowellen)
Q:
Router/Switches?
A:
• Leiten Pakete weiter
• organisieren Weiterleitung
• von ISP betrieben 
Q:
Routing?
A:
Bestimmt für Paket mit Quell und Zieladresse den jeweiligen Ausgangsport 
Q:
Anwendungsprotokoll & Transportprotokoll von Multimedia Streaming?
A:
HTTP, RTP
und
TCP oder UDP
Q:
Beispiele für Website Objekte
A:
HTML FILES, JPEG Bilder, Java Applets, Audiodiles,...
Q:
Übertragungsrate?
A:
Bandbreite bei Kommunikationsverbindungen
Q:
Übertragungsverzögerung (d trans)?
A:
L: Paketlänge (bits)
R: Bandbreite Link (bps)
d trans = L/R
Grundlagen der Rechnernetze

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Grundlagen der Rechnernetze an der Universität Ulm

Für deinen Studiengang Grundlagen der Rechnernetze an der Universität Ulm gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Grundlagen der Rechnernetze Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Grundlagen des Rechts

Universität Kassel

Zum Kurs
Grundlagen der Rechnerarchitektur

Bergische Universität Wuppertal

Zum Kurs
Grundlagen der Rechnungslegung

Europäische Fernhochschule Hamburg

Zum Kurs
Grundlagen des Rechts

Westfälische Hochschule

Zum Kurs
Grundlagen des Rechts

Hochschule der Bundesagentur für Arbeit

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Grundlagen der Rechnernetze
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Grundlagen der Rechnernetze