BWL an der Universität Ulm

Karteikarten und Zusammenfassungen für BWL an der Universität Ulm

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs BWL an der Universität Ulm.

Beispielhafte Karteikarten für BWL an der Universität Ulm auf StudySmarter:

Kaptiel 7 - Beschaffung Verfahren der Materialbedarfsermittlung

Beispielhafte Karteikarten für BWL an der Universität Ulm auf StudySmarter:

Kapitel 4 Wichtige konstitutionelle Entscheidungen:

Beispielhafte Karteikarten für BWL an der Universität Ulm auf StudySmarter:

Kapitel 2 Grundlagen der Neuen Institutionenökonomik Hidden Characteristics

Beispielhafte Karteikarten für BWL an der Universität Ulm auf StudySmarter:

Kapitel 2 Grundlagen der Neuen Institutionenökonomik Holdup bzw. Hidden Intention

Beispielhafte Karteikarten für BWL an der Universität Ulm auf StudySmarter:

Kapitel 2 Grundlagen der Neuen Institutionenökonomik Moral Hazard: • Hidden Action • Hidden Information

Beispielhafte Karteikarten für BWL an der Universität Ulm auf StudySmarter:

Kapitel 2 Grundlagen der Neuen Institutionenökonomik Transaktionskostenansatz

Beispielhafte Karteikarten für BWL an der Universität Ulm auf StudySmarter:

Kapitel 3 Wirtschaftlicher Strukturwandel Dynamisierung und Komplexitätserhöhung Begrenzte Haltbarkeit von Technologie-/Marktführerschaft

Beispielhafte Karteikarten für BWL an der Universität Ulm auf StudySmarter:

Globalisierung Definition

Beispielhafte Karteikarten für BWL an der Universität Ulm auf StudySmarter:

Konstitutionelle Entscheidungen

Beispielhafte Karteikarten für BWL an der Universität Ulm auf StudySmarter:

Kapitel 6 - Grundlagen Investitionsbegriffe: Finanzinvestition

Beispielhafte Karteikarten für BWL an der Universität Ulm auf StudySmarter:

Kapitel 7 - Beschaffung Aufgaben und Ziele der Beschaffung Materialbedarfsplanung – Materialbedarfsarten (Bedarf Erläuterung)

Beispielhafte Karteikarten für BWL an der Universität Ulm auf StudySmarter:

Kapitel 5 Organisation Aufgabensynthese (Bildung von Stellen) Prinzipien der Stellenbildung:

Kommilitonen im Kurs BWL an der Universität Ulm. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für BWL an der Universität Ulm auf StudySmarter:

BWL

Kaptiel 7 - Beschaffung Verfahren der Materialbedarfsermittlung
- Programmgebundene Matrialbedarsermittlung -> technisch-analytischer Weg - Verbrauchsbgebundene Materialbedarfsplanung -> statistisches Verfahren auf der Grundlage des Verbrauchs vergangener Planungsperioden

BWL

Kapitel 4 Wichtige konstitutionelle Entscheidungen:
1. Betriebsform und Betriebsstätte(n) 2. Standortwahl 3. Wahl der Rechtsform 4.Unternehmensverfassung/Corporate Governance 5.Unternehmensverbindungen/Kooperation

BWL

Kapitel 2 Grundlagen der Neuen Institutionenökonomik Hidden Characteristics
Versteckte Eigenschaften

BWL

Kapitel 2 Grundlagen der Neuen Institutionenökonomik Holdup bzw. Hidden Intention
Joint Venture, Zusammenarbeit, Fusion

BWL

Kapitel 2 Grundlagen der Neuen Institutionenökonomik Moral Hazard: • Hidden Action • Hidden Information
Moralisches Wagnis: • versteckte Handlung • versteckte Information

BWL

Kapitel 2 Grundlagen der Neuen Institutionenökonomik Transaktionskostenansatz
Grundüberlegungen: • Den Maßstab für die Vorteilhaftigkeit bilden hierfür die Kosten, welche den Vertragspartnern für die ausgetauschten Güter oder Leistungen sowie für die Abwicklung entstehen. • Damit vollzieht die Transaktionskostentheorie einen Kostenvergleich alternativer institutioneller Arrangements. • Eine gegebene Transaktion unter den genannten Verhaltensannahmen um so effizienter organisiert und abgewickelt werden kann, je besser die Charakteristika des institutionellen Arrangements den sich aus den Charakteristika der abzuwickelnden Transaktion ergebenden Anforderungen entsprechen.

BWL

Kapitel 3 Wirtschaftlicher Strukturwandel Dynamisierung und Komplexitätserhöhung Begrenzte Haltbarkeit von Technologie-/Marktführerschaft
Zahlreiche Fallstudien: Unternehmen, die in einem bestimmten Zeitabschnitt wirtschaftlich überdurchschnittlich erfolgreich waren, büßten diese Position aufgrund von Fehlern beim Management technologischer Innovationen ein, wurden von Wettbewerbern übernommen oder verschwanden ganz aus dem Markt

BWL

Globalisierung Definition
... die Gesamtheit jener Prozesse, „in deren Folge Nationalstaaten und ihre Souveränität durch transnationale Akteure, ihre Machtchancen, Orientierungen, Identitäten und Netzwerke unterlaufen und querverbunden werden.“

BWL

Konstitutionelle Entscheidungen
- setzen langfristig gültige Rahmenbedingungen für betriebliche Transformationsprozesse und operative Entscheidungen - sind nur schwer änderbar, Dynamik erfordert jedoch oftmals eine Anpassung!

BWL

Kapitel 6 - Grundlagen Investitionsbegriffe: Finanzinvestition
Erwerb von Forderungen oder Beteiligungsrechten (z.B.: Kauf von Wertpapieren)

BWL

Kapitel 7 - Beschaffung Aufgaben und Ziele der Beschaffung Materialbedarfsplanung – Materialbedarfsarten (Bedarf Erläuterung)
- Primärbedarf: Bedarf des Marktes an Erzeugnissen, Ersatzteilen - Sekundärbedarf: Bedarf an Rohstoffen zur Fertigung - Tertiärbedarf: Bedarf an Hilfs- und Betriebsstoffen die zur Fertigung benötigt werden. Dienstleistungen, Materialarten, die zur Sicherung der Produktion erforderlich sind

BWL

Kapitel 5 Organisation Aufgabensynthese (Bildung von Stellen) Prinzipien der Stellenbildung:
1. Sachbezogene Stellenbildung: Orientierung an den zu erfüllenden Aufgaben. 2. Personenbezogene Stellenbildung: Orientierung an den persönlichen Fähigkeiten des bereits bekannten Stelleinhabers. 3. Sachmittelbezogene Stellenbildung: Orientierung an der Sachmitteln = erforderliche Hilfsmittel, Materialien

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für BWL an der Universität Ulm zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang BWL an der Universität Ulm gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Universität Ulm Übersichtsseite

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für BWL an der Universität Ulm oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
X

StudySmarter - Die Lernplattform für Studenten

StudySmarter

4.5 Stars 1100 Bewertungen
Jetzt entdecken
X

Gute Noten in der Uni? Kein Problem mit StudySmarter!

89% der StudySmarter Nutzer bekommen bessere Noten in der Uni.

50 Mio Karteikarten & Zusammenfassungen
Erstelle eigene Lerninhalte mit Smart Tools
Individueller Lernplan & Statistiken


Lerne mit über 1 Millionen Nutzern in der kostenlosen StudySmarter App.

Du bist schon registriert? Hier geht‘s zum Login