Biomaterialien an der Universität Ulm

Karteikarten und Zusammenfassungen für Biomaterialien an der Universität Ulm

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Biomaterialien an der Universität Ulm.

Beispielhafte Karteikarten für Biomaterialien an der Universität Ulm auf StudySmarter:

Definition eines MRI Kontrastmittels!

Beispielhafte Karteikarten für Biomaterialien an der Universität Ulm auf StudySmarter:

Welche MRI Kontrastmittel gibt es? Kurze Erklärung!

Beispielhafte Karteikarten für Biomaterialien an der Universität Ulm auf StudySmarter:

Nennen Sie ein erhältliches pharmazeutisches Medikament (Polymer-Nanoparticle-Construct), welches Arzneimittel wird dabei transportiert und über welches Polymer?

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Biomaterialien an der Universität Ulm auf StudySmarter:

Definition Hydrogel!

Beispielhafte Karteikarten für Biomaterialien an der Universität Ulm auf StudySmarter:

Nenne 3 Dinge, wofür Hydrogele in der Medizin eingesetzt werden!

Beispielhafte Karteikarten für Biomaterialien an der Universität Ulm auf StudySmarter:

Nenne 3 mentale Krankheiten, die aufgrund von Stress entstehen können. (Mit Definition)

Beispielhafte Karteikarten für Biomaterialien an der Universität Ulm auf StudySmarter:

Welche biologischen und physikalischen Folgen kann chronischer Stress haben? 

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Biomaterialien an der Universität Ulm auf StudySmarter:

Wie funktioniert CT?

Beispielhafte Karteikarten für Biomaterialien an der Universität Ulm auf StudySmarter:

Welche Substanzen erkennt man durch CT und welche Kontrastmittel werden verwendet?

Beispielhafte Karteikarten für Biomaterialien an der Universität Ulm auf StudySmarter:

Vorteile von Nanopartikeln im Medikamenttransport.

Beispielhafte Karteikarten für Biomaterialien an der Universität Ulm auf StudySmarter:

Nanopartikel sind in der Zelle in Endosomen und Lysozymen gespeichert. Welche Probleme entstehen daraus?

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Biomaterialien an der Universität Ulm auf StudySmarter:

Wie lautet die Funktionsweise von MRI in wasserreichen Regionen des Körpers?

Kommilitonen im Kurs Biomaterialien an der Universität Ulm. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Biomaterialien an der Universität Ulm auf StudySmarter:

Biomaterialien

Definition eines MRI Kontrastmittels!

MRI Kontrastmittel verbessern die Darstellung von Strukturen und Funktionen des Körpers bei MRI.

Biomaterialien

Welche MRI Kontrastmittel gibt es? Kurze Erklärung!

  1. Positive MRI Kontrastmittel (sog. Weißmacher). Gadolinium (Gd) und Mangan (Mn) haltige Kontrastmittel. Paramagnetische Eigenschaft des Gadoliniumatoms führt zu einer Verkürzung der T1 Relaxationszeiten in der Nähe zu einer helleren (signalreicheren) Darstellung von Strukturen.
  2. Negative MRI Kontrastmittel (sog. Schwarzmacher). Eisenoxid-haltige Kontrastmittel. Superparamagnetisches Eisenoxid produziert Spin-Spin Relaxationseffekte, welche in kürzerer werdenden T1 und T2 Relaxationszeiten resultieren. -> T2 Agenzien geben einen dunklen Kontrast.

Biomaterialien

Nennen Sie ein erhältliches pharmazeutisches Medikament (Polymer-Nanoparticle-Construct), welches Arzneimittel wird dabei transportiert und über welches Polymer?

Abraxan -> Arzneimittel: Pachtaxel -> Polymer: Albumin

Biomaterialien

Definition Hydrogel!

Hydrogele sind quervernetzte Polymere, die Wasser enthalten, aber wasserunlöslich sind. Sie können große Mengen Wasser absorbieren. -> weich und gummiartig, ähneln lebenden Geweben in ihren physikalischen Eigenschaften. Quervernetzung durch physikalische oder chemische Bindungen.

Biomaterialien

Nenne 3 Dinge, wofür Hydrogele in der Medizin eingesetzt werden!

  • als Scaffold (Gerüst) im tissue engineering
  • Retard Zustell Modell
  • Brustimplantate
  • Verbundmaterial bei Verbrennung oder schwerheilende Wunden
  • künstliche Haut

Biomaterialien

Nenne 3 mentale Krankheiten, die aufgrund von Stress entstehen können. (Mit Definition)

  1. Depression: Niedergeschlagene Stimmung, kein Interesse mehr an normalen angenehmen Aktivitäten, geringes Energielevel.
  2. Angststörung: signifikante Gefühle von Angst und Furcht ohne einen adäquaten Grund.
  3. Posttraumatische Belastungsstörung: mentale Störung aufgrund eines traumatischen Erlebnisses. Symptome: aufwühlende Gedanken, Gefühle und Träume verbunden mit dem Erlebnis-, Kampf- oder Furchtreaktion.

Biomaterialien

Welche biologischen und physikalischen Folgen kann chronischer Stress haben? 

Erhöht das Risiko für das Entstehen von mentalen Krankheiten wie Depression und PTBS und körperliche Krankheiten wie Krebs.

Biomaterialien

Wie funktioniert CT?

Röntgenstrahlen durchleuchten den Körper, sie werden auf unterschiedlichen Level absorbiert oder geschwächt. Sie erstellen dann eine Matrix bzw. eine Profil von Röntgenstrahlen, die auf unterschiedlichen Stärken abstrahlen. Das Röntgenprofil wird auf einem Film abgebildet.

Biomaterialien

Welche Substanzen erkennt man durch CT und welche Kontrastmittel werden verwendet?

  • Jodhaltige Kontrastmittel: schwächt Röntgenstrahlung stärker als Wasser.
  • SPECT (single photon emission computed tomography): zeigt die Verteilung eines Radiopharmakons im Körper -> Funktion von Organen, myokardialer Blutfluss. 131I, 67Ga
  • PET(Positronen-Emissions-Tomographie): Regionaler Blutfluss. 17F, 11C, 13N, 15O

Biomaterialien

Vorteile von Nanopartikeln im Medikamenttransport.

Medikamententransport von Nanopartikel -> verbesserte Wirksamkeit, Bioverfügbarkeit und Pharmakokinetik. -> Langzeit-Akkumulation von Kontrastmitteln

Biomaterialien

Nanopartikel sind in der Zelle in Endosomen und Lysozymen gespeichert. Welche Probleme entstehen daraus?

Es kann zu chemischen Reaktionen kommen, sodass Nanopartikel Ionen freisetzen, die auf die Zelle einne toxische Wirkung haben. Es kommt zur Exocytose der Nanopartikel oder Vesikel Sekretion.

Biomaterialien

Wie lautet die Funktionsweise von MRI in wasserreichen Regionen des Körpers?

  1. Atom Spins in zufälligen Richtungen. Je nach ihrem individuellen Magnetfeld.
  2. MRI erzeugt ein Magnetfeld -> Atomkerne richten sich nach Norden oder Süden aus.
  3. Radiowellen erkennt unvergleichliche Atome und reißt die Atomkerne aus der, durch das Magnetfeld eingestellten, Postion.
  4. Wenn die Radiowellen wieder ausgeschaltet werden, schwingen die Atome in den Ausgangszustand zurück und emittieren dabei Energie. -> Resonanz
  5. Die Energie sendet ein Signal an den Computer. Der verwendet eine mathematische Formel, um das Signal in ein Bild zu konvertieren.

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Biomaterialien an der Universität Ulm zu sehen

Singup Image Singup Image

Geomaterialien/Geologie an der

TU München

Biomechanik und Eigenschaften der Biomaterialien an der

Universität Erlangen-Nürnberg

Baumaterialien an der

Fachhochschule Campus Wien

Baumaterialien Green Builing an der

Fachhochschule Campus Wien

Medizintechnik (Biomaterialien) an der

Universität Erlangen-Nürnberg

Ähnliche Kurse an anderen Unis

Schau dir doch auch Biomaterialien an anderen Unis an

Zurück zur Universität Ulm Übersichtsseite

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Biomaterialien an der Universität Ulm oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards