Immobiliarsachenrecht an der Universität Tübingen

Karteikarten und Zusammenfassungen für Immobiliarsachenrecht an der Universität Tübingen

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Immobiliarsachenrecht an der Universität Tübingen.

Beispielhafte Karteikarten für Immobiliarsachenrecht an der Universität Tübingen auf StudySmarter:

Schema Grundschuld, §§ 873, 1191 ff

Beispielhafte Karteikarten für Immobiliarsachenrecht an der Universität Tübingen auf StudySmarter:

Hypothek Infos

Beispielhafte Karteikarten für Immobiliarsachenrecht an der Universität Tübingen auf StudySmarter:

Anspruch aus § 1147 
Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Immobiliarsachenrecht an der Universität Tübingen auf StudySmarter:

Ersterwerb Vormerkung, §§ 883 ff


Beispielhafte Karteikarten für Immobiliarsachenrecht an der Universität Tübingen auf StudySmarter:

gutgläubiger Erwerb, §§ 892, 893

Beispielhafte Karteikarten für Immobiliarsachenrecht an der Universität Tübingen auf StudySmarter:

Besitzdiener

Beispielhafte Karteikarten für Immobiliarsachenrecht an der Universität Tübingen auf StudySmarter:

Geheißpersonen


Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Immobiliarsachenrecht an der Universität Tübingen auf StudySmarter:

Was ist ein Besitzdiener?

Beispielhafte Karteikarten für Immobiliarsachenrecht an der Universität Tübingen auf StudySmarter:

Übereignung des Besitzherrn an den Besitzdiener 

Beispielhafte Karteikarten für Immobiliarsachenrecht an der Universität Tübingen auf StudySmarter:

Geheißperson

Beispielhafte Karteikarten für Immobiliarsachenrecht an der Universität Tübingen auf StudySmarter:

Dingl. Einigung zugunsten Dritter möglich? §§929 S.1, 328
Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Immobiliarsachenrecht an der Universität Tübingen auf StudySmarter:

Unterschied Grundschuld und Hypothek?

Kommilitonen im Kurs Immobiliarsachenrecht an der Universität Tübingen. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Immobiliarsachenrecht an der Universität Tübingen auf StudySmarter:

Immobiliarsachenrecht

Schema Grundschuld, §§ 873, 1191 ff
-> nicht akzessorisch

1. Einigung, §§ 873 I, 1191
  -> über Bestehen der Grundschuld

2. Eintragung, §§ 873 I, 1192 I, 1115
  -> im GB

3. Einigsein, § 873 II

4. Berechtigung
     beachte: § 878
               bei Nichtberechtigtem: § 892

5. Bei Briefgrundschuld
    Briefübergabe, §§ 1192 I, 1117

Immobiliarsachenrecht

Hypothek Infos
Legaldefinition in § 1113 I
 —> dingliches Recht, sich ggf wegen einer ihm ggü d. Schuldner zustehende Forderung aus dem Grundstück zu befriedigen

—> akzessorisch, keine Forderung, keine Hypothek
—> Gläubiger der Hypothek u. d. Forderung müssen identisch sein
—> Durchbrechung der Akzessorietät in §§ 1138, 1157 S. 2
—> Bestellung durch Einigung und Eintragung, §§ 873, 1113 ff

Briefhypothek:
Forderung kann durch Übergabe des Briefes abgetreten werden, § 1154 I

Buchhypothek:
Forderung etc muss nochmals in Grundbuch eingetragen werden, § 1154 II

—> Briefhypothek ist Grundform, bei Buchhypothek ist Brief ausgeschlossen



Immobiliarsachenrecht

Anspruch aus § 1147 
I. Anspruch entstanden
  1. Entstehung d. Hypothek als dingliches Recht
     a) Einigung über Bestellung
     b) allg. Wirksamkeitsvoraussetzungen
     c) Eintragung ins Grundbuch
  ( d) Übergabe d Hypothekenbriefs )
     e) Berechtigung d. Eigentümers
  2. Forderung entstanden und nicht untergegangen
      a) Forderung entstanden
      b) Forderung nicht untergegangen
  3. Umfang der Hypothekenhaftung

II. Anspruch erloschen
  1. Erlöschen der gesicherten Forderung, § 1163 I
  2. Übergang d. Forderung auf andere Person, §§ 398, 401, 1153 (ggf 412, 1143)
  3. Aufhebung d. Hypothek, §§ 875, 1183
  4. Verwertung d. Grundstücks, § 1181
  5. Verwertung durch vorherigen Berechtigten, § 52 I 2 ZVG
  6. Gutgläubiger lastenfreier Erwerb d. Grundstücks, § 892

III. Anspruch durchsetzbar
  1. Fälligkeit
  2. Eineden

Immobiliarsachenrecht

Ersterwerb Vormerkung, §§ 883 ff


1. zu sichernder schuldrechtlicher Anspruch
  • durch Vormerkung muss schuldrechtlicher Anspruch besichert werden
  • auch künftiger oder bedingter Anspruch, sofern erkennbar ist, wie Anspruch beschaffen sein wird
  • Formunwirksamkeit kann nach § 311b I 2 geheilt werden

2. Bewilligung
  • durch Berechtigten, § 885

3. Eintragung ins GB

4. Berechtigung 
  • Eigentümer
  • gem. § 185 berechtigt
  • fehlt, dann gutgläubiger Erwerb

Immobiliarsachenrecht

gutgläubiger Erwerb, §§ 892, 893
—> §§ 892, 893
—> für Hypothek, Grundschuld, Vormerkung

Voraussetzungen:

1. Rechtsgeschäft als Verkehrgeschäft
  • kein Hoheitsakt
  • keine Versteigerung
  • kein gesetzlicher Erwerb
  • kein Erbfall
  • es muss min eine Person auf einer Seite beteiligt sein, die auf der anderen Seite beteiligt ist

2. Unrichtiges GB
  • nur dadurch wird Veräußerer legitimiert
  • Rechtsschein d. GB

3. Guter Glaube des Erwerbers
  • Erwerber muss hinsichtlich Eigentümerstellung gutgläubig sein 
          —> es schadet nur positive Kenntnis
  • gilt grds bis letzten Erwerberstellung
  •  

Immobiliarsachenrecht

Besitzdiener
Legaldef.: £ 855 Bgb
- weisungsgebunden (+)
- tatsächl. Sachherrschaft wird für einen anderen ausgeübt
- nur Besitzherr hat unmittelbaren Besitz
- Besitzdiener hat keinen Besitz

Immobiliarsachenrecht

Geheißpersonen


Definition: Geheißperson ist, wer weder Besitzmittler noch Besitzdiener ist, aber dennoch bereit ist, den auf die Sache bezogenen Weisungen des Veräußerers oder Erwerbers Folge zu leisten.

Immobiliarsachenrecht

Was ist ein Besitzdiener?
Besitzdiener ist wer zu einem anderen - dem sog. Besitzherrn - in einem sozialen Abhängigkeitsverhältnis steht und dessen Weisungen unterworfen ist ( 855 BGB)

Immobiliarsachenrecht

Übereignung des Besitzherrn an den Besitzdiener 

e.a.: § 929 S.1 

 Arg.: Besitzherr ist immer noch unmittelbarer Besitzer


a.a.: § 929 S.2 

Immobiliarsachenrecht

Geheißperson
Jede Person, die auf Geheiß des Veräußerers o. Erwerbers bei der Übertragung des ET an einer beweglichen Sache bei der Übergabe mitwirkt, ohne Besitzdiener o Besitzmittler zu sein.

Immobiliarsachenrecht

Dingl. Einigung zugunsten Dritter möglich? §§929 S.1, 328
HM: Übereignung zugunsten Dritter wird abgelehnt (+Arg: systemwidrig weil Norm nicht im sachenr steht)
*Übereignung durch Geheißperson als Alternative 
aA:

Immobiliarsachenrecht

Unterschied Grundschuld und Hypothek?
Der wichtigste Unterschied zwischen Hypothek und Grundschuld: Die Hypothek ist an ein bestimmtes Darlehen gebunden, die Grundschuld nicht. ... Das heißt ganz konkret: Weil Sie die Restschuld Ihres Darlehens mit der Zeit abtragen, sinkt auch der Wert der eingetragenen Hypothek nach und nach.

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Immobiliarsachenrecht an der Universität Tübingen zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Immobiliarsachenrecht an der Universität Tübingen gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Universität Tübingen Übersichtsseite

Immobiliar SachenR

Mobiliarsache

Sachenrecht I

ImmobiliarsachenR

ImmobiliarsachenR - Grundschuld

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Immobiliarsachenrecht an der Universität Tübingen oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
X

StudySmarter - Die Lernplattform für Studenten

StudySmarter

4.5 Stars 1100 Bewertungen
Jetzt entdecken
X

Gute Noten in der Uni? Kein Problem mit StudySmarter!

89% der StudySmarter Nutzer bekommen bessere Noten in der Uni.

50 Mio Karteikarten & Zusammenfassungen
Erstelle eigene Lerninhalte mit Smart Tools
Individueller Lernplan & Statistiken


Lerne mit über 1 Millionen Nutzern in der kostenlosen StudySmarter App.

Du bist schon registriert? Hier geht‘s zum Login