Humangeographie an der Universität Tübingen

Karteikarten und Zusammenfassungen für Humangeographie an der Universität Tübingen

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Humangeographie an der Universität Tübingen.

Beispielhafte Karteikarten für Humangeographie an der Universität Tübingen auf StudySmarter:

Anbieter-Nachfrage-Mobilität

Beispielhafte Karteikarten für Humangeographie an der Universität Tübingen auf StudySmarter:

Äußere Reichweite (Theorie der Zentralen Orte)

Beispielhafte Karteikarten für Humangeographie an der Universität Tübingen auf StudySmarter:

Theorie des sektoralen Wandels nach Fourastie (1949)
Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Humangeographie an der Universität Tübingen auf StudySmarter:

Kritik an der Theorie der Zentralen Orte

Beispielhafte Karteikarten für Humangeographie an der Universität Tübingen auf StudySmarter:

Innere Reichweite (Theorie der Zentralen Orte)

Beispielhafte Karteikarten für Humangeographie an der Universität Tübingen auf StudySmarter:

Anbieter-Nachfrage-Trennung

Beispielhafte Karteikarten für Humangeographie an der Universität Tübingen auf StudySmarter:

Beispiele Nachfragebasierte Dienste
Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Humangeographie an der Universität Tübingen auf StudySmarter:

Klassisches Standortmodell nach Alfred Weber (Abweichungen und Kritik)

Beispielhafte Karteikarten für Humangeographie an der Universität Tübingen auf StudySmarter:

Beispiele Anbieterbasierte Dienste

Beispielhafte Karteikarten für Humangeographie an der Universität Tübingen auf StudySmarter:

Nenne und erkläre die drei Ansätze zum Kulturbegriff

Beispielhafte Karteikarten für Humangeographie an der Universität Tübingen auf StudySmarter:

Merkmale der Dienstleistungsarbeit
Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Humangeographie an der Universität Tübingen auf StudySmarter:

Entwicklung der Kulturgeographie nach Carl Sauer

Kommilitonen im Kurs Humangeographie an der Universität Tübingen. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Humangeographie an der Universität Tübingen auf StudySmarter:

Humangeographie

Anbieter-Nachfrage-Mobilität
Märkte

Humangeographie

Äußere Reichweite (Theorie der Zentralen Orte)
Maximale Distanz vom Wohnort zum Angebotsstandort für die der Erwerb gerade noch lohnend ist

Humangeographie

Theorie des sektoralen Wandels nach Fourastie (1949)
Differenzierung nach der Produktivität der Sektoren.
primärer Sektor (mittleres Produktivitätssteigerungspotential)
sekundärer Sektor (hohes Produktivitätssteigerungspotential)
tertiärer Sektor (geringes Produktivitätssteigerungspotential)

technischer Fortschritt ist Schlüssel für Produktivitätssteigerung:
technischer Fortschritt in der Landwirtschaft → Freisetzen von Arbeitskräften → Möglichkeit, sekundäre Bedürfnisse zu befriedigen
Rationalisierung im sekundären Sektor → Verringerung der Arbeitszeit → Nachfrage nach Dienstleistungen steigt

Humangeographie

Kritik an der Theorie der Zentralen Orte
Annahmen zu restriktiv, räumliche Inhomogenitäten werden nicht berücksichtigt 
die Kopplung von Besorgungen wird nicht berücksichtigt => niederrangigen zentralen Orten wird die Kaufkraft zugunsten der höherrangigen Orte entzogen 
die Mehrfachausrichtung der Konsumenten auf mehrere Zentren wird nicht berücksichtigt

Humangeographie

Innere Reichweite (Theorie der Zentralen Orte)
Gebiet um einen zentralen Ort, das gerade so viele Konsumenten enthält, wie zum rentablen Angebot eines Gutes erforderlich ist

Humangeographie

Anbieter-Nachfrage-Trennung
Callcenter 

Humangeographie

Beispiele Nachfragebasierte Dienste
Fernstudium

Humangeographie

Klassisches Standortmodell nach Alfred Weber (Abweichungen und Kritik)
Abweichungen: 
Fühlungs - und Agglomerationsvorteile in Verdichtungsräumen
räumlich differenzierte Arbeitskostenersparnis

Kritik:
realitätsferne Annahmen
Arbeitskräfte nicht unbegrenzte verfügbar
Transportkostenfaktor überbewertet    

Humangeographie

Beispiele Anbieterbasierte Dienste
Friseur

Humangeographie

Nenne und erkläre die drei Ansätze zum Kulturbegriff

1. Materielle Ansätze

- Artefakten als hervorgebrachte sinnrepräsentierende Leistungen einer Gesellschaft


2. Mentalistische Ansätze

- Kultur = immateriell

- Fokus auf kollektiv geteilte Werte, Einstellungen und Normen


3. Funktionalistische Ansätze

- handlungstheoretische Aspekte von Kultur im Fokus

- Kultur als Orientierungssystem, das für die soziale Praxis einer Gesellschaft, Organisation oder (Berufs-)Gruppe notwendig ist

- Kultur = Regelwerk von Konventionen und Interaktionsmustern, das kollektiv geteilt wird und an dem die Mitglieder einer Gruppe ihr Handeln ausrichten

Humangeographie

Merkmale der Dienstleistungsarbeit
• Uno-acto-Prinzip: Produktion und Verbrauch finden orts-und zeitgleich statt (z.B Friseur)
. es besteht die Notwendigkeit der Interaktion zwischen Anbieter und Nachfrager
• ohne Nutzer oder Nutzerobjekt keine Dienstleistung
• Dienstleistungen können nicht "auf Halde" produziert werden

Humangeographie

Entwicklung der Kulturgeographie nach Carl Sauer

- Begründer der Berkeley School of Cultural Geography

- Interesse an gegenständlichen Manifestationen von Kultur

- Ablehnung des Naturdeterminismus

- "Kultur ist das Agens, die natürliche Umwelt das Medium, die Kulturlandschaft das Resultat"

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Humangeographie an der Universität Tübingen zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Humangeographie an der Universität Tübingen gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Universität Tübingen Übersichtsseite

Biologie Paul

Physische Geographie

Altklausuren Geo 32

Geo 31: Klimatologie

Physische Geographie

Mathe Analysis

Humangeographie 2 an der

Universität Augsburg

Geographie an der

Humboldt-Universität zu Berlin

Humangeographie I an der

Universität Trier

Klausur Humangeographie an der

Universität Greifswald

B3 Humangeographie an der

Universität Bonn

Ähnliche Kurse an anderen Unis

Schau dir doch auch Humangeographie an anderen Unis an

Zurück zur Universität Tübingen Übersichtsseite

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Humangeographie an der Universität Tübingen oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
X

StudySmarter - Die Lernplattform für Studenten

StudySmarter

4.5 Stars 1100 Bewertungen
Jetzt entdecken
X

Gute Noten in der Uni? Kein Problem mit StudySmarter!

89% der StudySmarter Nutzer bekommen bessere Noten in der Uni.

50 Mio Karteikarten & Zusammenfassungen
Erstelle eigene Lerninhalte mit Smart Tools
Individueller Lernplan & Statistiken


Lerne mit über 1 Millionen Nutzern in der kostenlosen StudySmarter App.

Du bist schon registriert? Hier geht‘s zum Login