Biologische Psychologie II Stress an der Universität Tübingen | Karteikarten & Zusammenfassungen

Lernmaterialien für Biologische Psychologie II Stress an der Universität Tübingen

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Biologische Psychologie II Stress Kurs an der Universität Tübingen zu.

TESTE DEIN WISSEN
Woran kann es liegen, dass männliche Artgenossen mehr aggressives Verhlten zeigen?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Sexualhormone?
—> Testosteron 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was sind Androgene?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Androgene sind Hormone, die die Entwicklung männlicher Geschlechtsmerkmale steuern.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Auf welche Konfunierungen könnte man beim Zusammenhang von Androgenen (männliche Sexualhormone) und aggressivem Verhalten stoßen?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Erfahrung verändert Testosteronniveau:
    • Gewinner: Level steigt
    • Verlierer: Level sinkt 
      • --> nur Beobachtung reicht, um Hormonlevel zu ändern
      • Hormonspiegel als Ergebnis, nicht als Ursache

  • Gefühl der Dominanz (z.B. Schach) und Wahrung des sozialen Status

  • Gewaltstraftäter: Therapie durch chem. Kastration? (eher Minderung der Sexuallust oder der Aggression?)
--> Zusammenhänge beim Menschen etwas unklar
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Aggressives Verhalten wird durch Neurotranmitter moduliert. Welche Aussage stimmt?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Es existiert eine positive Korrelation zwischen Serotonin Aktivität im Hirn und Aggressivität.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Serotonin ist ein ...... Neurotransmitter.
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
inhibitorischer
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Mäuse mit zu wenig Serotonin sind
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
weniger paarungswillig
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was passiert bei niedrigem Serotoninniveau beim Menschen?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • alkoholnduzierte Gewalt
  • exzessive militärische Gewalt
  • Kinder mit mangelnder Impulskontrolle
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Welche Neurotransmitter spielen neben Serotonin noch eine Rolle bei aggressivem Verhalten?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Es sollte eine Balance zwischen inhibitorischem GABA und exzitatorischem Glutamat bestehen (mehr GABA Ausschüttung reduziert Stress)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Welche Hormone sind neben Neurotranmittern relevant für aggressives Verhalten?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Vasopressin, oxytocin, und endogene opioide
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Wo werden bei aggressivem Verhalten oftmals Läsionen festgestellt?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Temporallappen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was könnten außerdem Ursachen von Aggression sein, die oftmals übersehen werden?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Armut und Bildung
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was ist Aggression?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • starkes gefühlsmäßiges Erleben
  • offen beobachtbar --> Verhaltensweisen wie körperliche oder verbale Angriffe
  • v.a. zwischen männlichen Artgenossen --> Sexualhormone?
Lösung ausblenden
  • 142488 Karteikarten
  • 2236 Studierende
  • 38 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Biologische Psychologie II Stress Kurs an der Universität Tübingen - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:
Woran kann es liegen, dass männliche Artgenossen mehr aggressives Verhlten zeigen?
A:
Sexualhormone?
—> Testosteron 
Q:
Was sind Androgene?
A:
Androgene sind Hormone, die die Entwicklung männlicher Geschlechtsmerkmale steuern.
Q:
Auf welche Konfunierungen könnte man beim Zusammenhang von Androgenen (männliche Sexualhormone) und aggressivem Verhalten stoßen?
A:
  • Erfahrung verändert Testosteronniveau:
    • Gewinner: Level steigt
    • Verlierer: Level sinkt 
      • --> nur Beobachtung reicht, um Hormonlevel zu ändern
      • Hormonspiegel als Ergebnis, nicht als Ursache

  • Gefühl der Dominanz (z.B. Schach) und Wahrung des sozialen Status

  • Gewaltstraftäter: Therapie durch chem. Kastration? (eher Minderung der Sexuallust oder der Aggression?)
--> Zusammenhänge beim Menschen etwas unklar
Q:
Aggressives Verhalten wird durch Neurotranmitter moduliert. Welche Aussage stimmt?
A:
Es existiert eine positive Korrelation zwischen Serotonin Aktivität im Hirn und Aggressivität.
Q:
Serotonin ist ein ...... Neurotransmitter.
A:
inhibitorischer
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:
Mäuse mit zu wenig Serotonin sind
A:
weniger paarungswillig
Q:
Was passiert bei niedrigem Serotoninniveau beim Menschen?
A:
  • alkoholnduzierte Gewalt
  • exzessive militärische Gewalt
  • Kinder mit mangelnder Impulskontrolle
Q:
Welche Neurotransmitter spielen neben Serotonin noch eine Rolle bei aggressivem Verhalten?
A:
Es sollte eine Balance zwischen inhibitorischem GABA und exzitatorischem Glutamat bestehen (mehr GABA Ausschüttung reduziert Stress)
Q:
Welche Hormone sind neben Neurotranmittern relevant für aggressives Verhalten?
A:
Vasopressin, oxytocin, und endogene opioide
Q:
Wo werden bei aggressivem Verhalten oftmals Läsionen festgestellt?
A:
Temporallappen
Q:
Was könnten außerdem Ursachen von Aggression sein, die oftmals übersehen werden?
A:
Armut und Bildung
Q:
Was ist Aggression?
A:
  • starkes gefühlsmäßiges Erleben
  • offen beobachtbar --> Verhaltensweisen wie körperliche oder verbale Angriffe
  • v.a. zwischen männlichen Artgenossen --> Sexualhormone?
Biologische Psychologie II Stress

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Biologische Psychologie II Stress an der Universität Tübingen

Für deinen Studiengang Biologische Psychologie II Stress an der Universität Tübingen gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Biologische Psychologie II Stress Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Biologische Psychologie II

Universität Göttingen

Zum Kurs
Biologische Psychologie II

Universität Graz

Zum Kurs
Biologische Psychologie II

Universität Tübingen

Zum Kurs
Biologische Psychologie II

Universität Jena

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Biologische Psychologie II Stress
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Biologische Psychologie II Stress