Altklausuren Geo 32 an der Universität Tübingen

Karteikarten und Zusammenfassungen für Altklausuren Geo 32 an der Universität Tübingen

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Altklausuren Geo 32 an der Universität Tübingen.

Beispielhafte Karteikarten für Altklausuren Geo 32 an der Universität Tübingen auf StudySmarter:

Was versteht man unter Importsubstitution und wie kann ein Staat seine Importe substituieren?

Beispielhafte Karteikarten für Altklausuren Geo 32 an der Universität Tübingen auf StudySmarter:

Was ist die Aufgabe der Weltbank? Mit welchen Methoden versucht sie diese zu bewirken?

Beispielhafte Karteikarten für Altklausuren Geo 32 an der Universität Tübingen auf StudySmarter:

Diskutiere die Chancen, die sich für Unternehmen aus Entwicklungsländern bieten, wenn sie sich in globale Warenketten integrieren. 

Beispielhafte Karteikarten für Altklausuren Geo 32 an der Universität Tübingen auf StudySmarter:

Nenne die Ziele der Raumwirtschaftspolitik. 

Beispielhafte Karteikarten für Altklausuren Geo 32 an der Universität Tübingen auf StudySmarter:

Vergleiche die räumlichen Strukturen im Einzelhandel zwischen Ost- und Westdeutschland vor und nach der Wende.

Beispielhafte Karteikarten für Altklausuren Geo 32 an der Universität Tübingen auf StudySmarter:

Wie trifft ein sogenannter Saticficer ökonomische Entscheidungen? 

Beispielhafte Karteikarten für Altklausuren Geo 32 an der Universität Tübingen auf StudySmarter:

Was versteht man unter einem lock-in in einem Unternehmensnetzwerk. Erläutere. 

Beispielhafte Karteikarten für Altklausuren Geo 32 an der Universität Tübingen auf StudySmarter:

Nenne 3 Branchen der Wissensökonomie

Beispielhafte Karteikarten für Altklausuren Geo 32 an der Universität Tübingen auf StudySmarter:

Was besagt die Inkubator-Hypothese?

Beispielhafte Karteikarten für Altklausuren Geo 32 an der Universität Tübingen auf StudySmarter:

Wofür steht das Kürzel KIBS? Erläutere, wie laut der Interaktionsthese in der Wachstumsdynamik erklärt wird.

Beispielhafte Karteikarten für Altklausuren Geo 32 an der Universität Tübingen auf StudySmarter:

Die Antrittsrede von US-Präsident Donald Trump enthielt folgende Aussage: "Viele Jahrzehnte lang haben wir ausländische Industrien auf Kosten der amerikanischen Industrie reicher gemacht."
Diskutiere die aus wirtschaftsgeographischer Sicht. 

Beispielhafte Karteikarten für Altklausuren Geo 32 an der Universität Tübingen auf StudySmarter:

Das VW-Werk in Poznan erfährt ein "funktional Upgrading", was ist damit gemeint? Nenne ein mögliches Beispiel.
Nenne zwei Gründe, warum sich die Region dieses Standorts davon positive Auswirkungen verspricht. 

Kommilitonen im Kurs Altklausuren Geo 32 an der Universität Tübingen. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Altklausuren Geo 32 an der Universität Tübingen auf StudySmarter:

Altklausuren Geo 32

Was versteht man unter Importsubstitution und wie kann ein Staat seine Importe substituieren?
= Ersatz von bisher importierten Waren durch einheimische Produkte
  • Differenzierung von Zöllen für Rohstoffe, Vorprodukte und Fertigprodukte
  • Hohe Einfuhrzölle (verbilligen relativ gesehen einheimische Produkte): infant industries können sich entwickeln 
  • Erfolgsentscheidend: großer Binnenmarkt, Umsetzung von Innovationen und zeitliche Befristung des Zollschutzes 

Altklausuren Geo 32

Was ist die Aufgabe der Weltbank? Mit welchen Methoden versucht sie diese zu bewirken?
Ziel: Förderung der wirtschaftlichen und sozialen Entwicklung
Methoden:
  • Vergabe von Finanzmitteln, Bürgschaften und technischer Hilfe
  • Beratungsleistungen 
  • Infrastrukturprojekte und Produktivitätssteigerung (früher) sowie neoliberale Strukturanpassungen (heute) 

Altklausuren Geo 32

Diskutiere die Chancen, die sich für Unternehmen aus Entwicklungsländern bieten, wenn sie sich in globale Warenketten integrieren. 

Chancen: 

  • Einbindung in den internationalen Warenhandel 
  • Aufbau von Handelsbeziehungen zu den Industriestaaten 

Risiken:

  • ungleiche Machtbeziehungen 
  • Profit bleibt in den Industrieländern, da nur die wenig lukrative Produktion von Primärgütern in den Entwicklungsländern stattfindet 
  • Ausbeutung gekoppelt mit großen sozialen und ökologischen Schwierigkeiten 

Altklausuren Geo 32

Nenne die Ziele der Raumwirtschaftspolitik. 
Raumwirtschaftspolitik: bewusste Gestaltung ökonomischer Raumsysteme durch den Staat bzw. durch öffentliche Institutionen.

Ziele:
  • Wachstumsziel
  • Stabilitätsziel 
  • Gerechtigkeitsziel 
  • Ökologieziel 

Altklausuren Geo 32

Vergleiche die räumlichen Strukturen im Einzelhandel zwischen Ost- und Westdeutschland vor und nach der Wende.

Westdeutschland: 

  • seit 1970er Jahre Übergang zur Dienstleistungsgesellschaft 
  • nach der Wende investierten Einzelhandelsunternehmen in den ostdeutschen Markt 

Ostdeutschland: 

  • sozialistische Strukturen
  • konsumorientierte Betriebe waren nur schwach ausgeprägt (Knappheit von Produkten) 
  • nach der Wende zahlreiche Neugründungen von Betrieben
  • westdeutsche Einzelhandelsunternehmen erschlossen sich den Markt in Ostdeutschland 
  • parallel zahlreiche Neugründungen von einfachen Dienstleistungen, da viele aufgrund der Umstrukturierung ihren Arbeitsplatz verloren hatten 
  • Heute ist die Einzelhandelslandschaft stark durch große Ketten dominiert 
  • Ostdeutschland weist heute einen höheren Anteil an Dienstleistungen auf als Westdeutschland, Einzelhandel ist stark ausgeprägt 

Altklausuren Geo 32

Wie trifft ein sogenannter Saticficer ökonomische Entscheidungen? 
  • besitzt unvollständige Informationen und wertet diese suboptimal aus 
  • trifft eine begrenzt rationale bzw. durch persönliche Präferenzen beeinflusste, an einem individuellen Anspruchsniveau orientierte Entscheidung 

Altklausuren Geo 32

Was versteht man unter einem lock-in in einem Unternehmensnetzwerk. Erläutere. 
Unternehmensnetzwerke haben weak oder strong ties:
  • Weak ties: nach außen gerichtete Schwäche, seltene und weniger intensive Verflechtungen
  • Strong ties: starke Verflechtungen zwischen den Akteuren, die durch Langfristigkeit, höhere Intensität und größere Häufigkeit gekennzeichnet sind
  •  Weak und strong ties sind für ein leistungsfähiges Akteursnetzwerk unbedingt erforderlich 
Geschlossene Netzwerke (~strong ties) beren die Gefahr eines lock in
  • Interne Akteure weisen weniger Offenheit gegenüber anderen Ideen auf 
  • Vertrauensseligkeit 
  • Verlust der Wettbewerbsfähigkeit 

Altklausuren Geo 32

Nenne 3 Branchen der Wissensökonomie

  • Hightech-Unternehmen
  • Transformationsorientierte Dienstleistungsunternehmen
  • Transaktionsorientierte Dienstleistungsunternehmen 
  • Informations- und Medienindustrie 

Altklausuren Geo 32

Was besagt die Inkubator-Hypothese?


  • Bestehende Industrieschwerpunkte bieten für neugegründete Unternehmen zahlreiche Vorteile
  • Großunternehmen wirken als Inkubatoren bzw. Brutkästen für neue Unternehmen, die sich durch Ausgründung (spin-off) einzelner Mitarbeiter bilden
  • Typische Inkubatoren: Großunternehmen und Universitäten 

Altklausuren Geo 32

Wofür steht das Kürzel KIBS? Erläutere, wie laut der Interaktionsthese in der Wachstumsdynamik erklärt wird.

KIBS = Knowledge Intensive Business Services (wissensintensive Unternehmens-Dienstleistungen)


Interaktionsthese:

-Zunahme von KIBS nicht nur primär statischen Effekt, sondern auch durch tatsächlich gestiegene Nachfrage nach diesen Diensten

-Nachfragesteigerung durch größere Ansprüche im produzierenden Bereich aufgrund

  • kürzerer Produktzyklen (erhöhter Forschungs- und Entwicklungsbedarf)
  • neuer Standortsysteme (erhöhter Bedarf an Rechts-, Steuer- und Managementberatung)
  • Intensivere Transportverflechtungen (erhöhter Bedarf an logistischen Dienstleistungen)

Altklausuren Geo 32

Die Antrittsrede von US-Präsident Donald Trump enthielt folgende Aussage: "Viele Jahrzehnte lang haben wir ausländische Industrien auf Kosten der amerikanischen Industrie reicher gemacht."
Diskutiere die aus wirtschaftsgeographischer Sicht. 
  • ADI 
  • ...

Altklausuren Geo 32

Das VW-Werk in Poznan erfährt ein "funktional Upgrading", was ist damit gemeint? Nenne ein mögliches Beispiel.
Nenne zwei Gründe, warum sich die Region dieses Standorts davon positive Auswirkungen verspricht. 
Funktional Upgrading: Erweiterung der Funktionen durch zusätzlich erfüllte Aufgaben
Zum Beispiel:
  • Produktionsentwicklung 
  • Forschung und Entwicklung 
  • Vermarktung 
  • Distribution 

Gründe für positive Auswirkungen:
  • Neue Arbeitsplätze (hochqualifiziert)
  • Bedeutungszuwachs des Standorts (Ansiedlung von vor- und nachgelagerten Industrien) 
  • Größere Selbständigkeit (weniger Abhängigkeit von den Lead Firmen)
  • Höhere Anteile an der Wertschöpfungskette 

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Altklausuren Geo 32 an der Universität Tübingen zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Altklausuren Geo 32 an der Universität Tübingen gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Universität Tübingen Übersichtsseite

Physische Geographie

Geo 31: Klimatologie

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Altklausuren Geo 32 an der Universität Tübingen oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
X

StudySmarter - Die Lernplattform für Studenten

StudySmarter

4.5 Stars 1100 Bewertungen
Jetzt entdecken
X

Gute Noten in der Uni? Kein Problem mit StudySmarter!

89% der StudySmarter Nutzer bekommen bessere Noten in der Uni.

50 Mio Karteikarten & Zusammenfassungen
Erstelle eigene Lerninhalte mit Smart Tools
Individueller Lernplan & Statistiken


Lerne mit über 1 Millionen Nutzern in der kostenlosen StudySmarter App.

Du bist schon registriert? Hier geht‘s zum Login